Statistik
Besucher jetzt online : 165
Benutzer registriert : 21777
Gesamtanzahl Postings : 1073268
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Sharpless 2-71
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
535 Beiträge

Erstellt am: 30.10.2016 :  13:39:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage  Antwort mit Zitat
Liebe Sternfreunde,

ich möchte einen PN vorstellen, der aktuell zu Beginn der Nacht zwar schon leicht über seinen Kulminationspunkt gerutscht ist, aber er sollte noch gut beobachtbar sein in den ersten zwei Nachtstunden ... denke ich.

Der PN Sharpless 2-71 (Sternbild Adler / R.A. 19h02m00s / Decl. +02°09'11") wurde hier im Forum den Suchanfragen zufolge noch nicht behandelt (zumindest nicht im Titel).
Er scheint insgesamt recht unbekannt zu sein, aber wegen seiner ungewöhnlichen Struktur finde ich ihn lohnenswert.

Bildquelle: Aladin/DSS2

Vorab wieder ein wenig aus der Historie:
Der PN wurde 1946 von Rudolph Minkowski entdeckt (Mink 1-90). Stewart Sharpless nahm das Objekt 1959 dennoch in seinen Katalog der HII-Regionen auf, allerdings auch mit dem Hinweis, dass es sich um einen PN handeln könnte.
1979 studierte Kohoutek den den im Zentrum stehenden 14 mag hellen Stern. Er stellte dabei fest, dass er nicht der Verursacher sein kann, da er ist als B8-Spektraltyp nicht heiß genug ist. Kohoutek fand aber auch heraus, dass der Stern variabel ist (Periode 68 Tage). Nach jüngeren Untersuchungen 2008 wurde in der geometrischen Mitte ein viel schwächerer Stern gefunden und es wird angenommen, dass die Variabilität des von Kohoutek untersuchten Sterns durch den umlaufenden heißen Begleiter verursacht wird, der gleichzeitig verantwortlich sein soll für den PN ... und vermutlich auch für die ungewöhnliche Morphologie.

Vermutlich ist die Vielzahl an beobachtbaren Planetarischen Nebeln im Sternbild Adler daran Schuld, dass man diesen leicht abseits im Westen des Sternbilds stehenden PN schnell übersieht. Aufmerksam geworden bin ich auf den PM wegen einer Beobachtungsbeschreibung von Robert mit 8".

Hier meine Beobachtungsbeschreibung, die allerdings vor den Recherchen erfolgte - ich werde den PN auf jeden Fall noch einmal eingehender beobachten:
Mit 12,5" und bei 70-fach ist auch ohne Filter ein diffuser Nebel um einen Stern erkennbar. Mit UHC wird der Nebel besser sichtbar, der Stern im Nebel blitzt nur noch indirekt auf. Sh 2-71 ist recht groß aber eine genaue Form ist nicht erkennbar. Mit OIII wirkt der PN von der Ausdehnung ein klein wenig größer und kontrastreicher. Bei 160-fach mit UHC zeigt sich der PN oval wie ein Pantoffeltierchen, aber die Grenzen sind recht diffus - am nordöstlichen Rand blitzt immer wieder etwas stellar auf.

Vielleicht ist der PN ja nach dieser Vorstellung für den einen oder anderen genauso interessant und wir können hier wieder einige Beobachtungen und zusätzliche Informationen sammeln.

Viele Grüße und klaren Himmel heute Nacht

Rene


Freunde der Nacht

Bearbeitet von: ReneM am: 30.10.2016 14:05:25 Uhr

Moonchild_27
Meister im Astrotreff


681 Beiträge

Erstellt  am: 30.10.2016 :  14:36:03 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Rene,

wirklich ein richtig feiner PN, allein von der Form her, mal was ganz anderes.


Gesehen hatte ich ihn neulich unter dunklen Himmel der Schwäbischen Alb, Transparenz und Seeing waren ganz ok, hätte aber besser sein können.


Sh 2-71 (18 Zoll)

Beobachtet mit 158 fache Vergrößerung mit und ohne Filter. Der PN hatte eine interessante Form. Ohne Filter war ein schwacher ovaler-länglicher Nebel zu sehen
der um einen Doppelstern verlief , dessen schwächere Komponente indirekt aufblitzte. Beim Einsatz eines OIII Filter war der "Nebelhaken" deutlicher und besser
begrenzt. Die östliche Teil war heller und besser abgegrenzt und etwas dicker. Nach Nordwesten wird der Haken etwas dünner und am ende leicht heller.





Randbemerkung:
Fast verzweifelt bin ich beim Aufsuchen, da die angegebene Position auf meiner Aufsuchskarte um 8 Bogenminuten daneben lag.
Grund war ein Fehler bei einer bekannten Beobachtungssoftware. Bei Guide 9.0 hat die Position gestimmt.


Liebe Grüße
Mathias


Nauris Mirrage 21" f/4
Obsession 18" f/4,5 Classic
Traveldob 14" f/4,8
Traveldob 12" f/5,3
Galaxy 10" Dobson f/5
Leica 8x42 Ultravid HD


Freunde der Nacht


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

nemausa
Meister im Astrotreff

Deutschland
345 Beiträge

Erstellt  am: 30.10.2016 :  16:02:12 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Rene,

diesen PN hatte ich vor ein paar Monaten auch beobachtet. Mit 11" konnte ich ohne Filter den Zentralstern mit einer kleinen nebligen Umgebung sehen, mit OIII-Filter wurde der Nebel deutlich größer. Weil der Nebel recht schwach war, hatte ich nicht höher vergrößert. Die interessanten Strukturen hatte ich erst nachträglich in einer Zeichnung gesehen, deshalb werde ich mir den PN irgendwann nochmal mit einer höheren Vergrößerung ansehen.

Aus dem Sharpless-Katalog habe ich bisher nur diesen PN und Sh 2-112 gesehen. Von den vielen Sharpless-Objekten im BAfK konnte ich noch kein einziges sehen. Hast Du Dir für den BAfK extra die anspruchsvollen Sharpless-Objekte ausgesucht?

Viele Grüße,
Ronny

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
535 Beiträge

Erstellt  am: 31.10.2016 :  13:17:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage
Hallo Mathias und Ronny,

18" zeigen eben doch eine Menge mehr ;-). Ich werde das nächste Mal darauf achten, ob ich den Nebelhaken mit meiner Öffnung nachvollziehen kann.

Ronny, unsere Beobachtungen klingen (wie immer) recht ähnlich.
Mit den Sh´s ... hast Du tatsächlich Recht und ich habe auch erst zwei Objekte selbst beobachtet. Sh 2-71 ist da eine wohltuende Ausnahme. Vielleicht liegt es daran, dass die helleren HII-Regionen/Objekte als NGC´s o.ä. gelistet sind.

Viele Grüße

Rene


Freunde der Nacht

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.4 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?