Statistik
Besucher jetzt online : 134
Benutzer registriert : 22449
Gesamtanzahl Postings : 1108329
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Technikforum Bildverarbeitung
 Staub in M31 hervorheben
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Armstrong
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1749 Beiträge

Erstellt am: 23.09.2016 :  11:48:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Armstrong's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo!

Ich habe hier 2 Aufnahmen von M31 gemacht und zu einem Mosaik verarbeitet, mir sind die Staubschwaden zu wenig hervorgehoben. Wie könnte ich sie noch hervorheben?



lg

Günter

Folge dem Leitstern!

www.vulkanlandsternwarte.at

Neil

Bearbeitet von: am:

Xsplendor
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1094 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2016 :  00:05:57 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Xsplendor's Homepage
Hi Günther versuche es mal mit dem Hochpass Filter in Photoshop (unter sonstige Filter) ich habe da kürzlich gute Erfahrungen gemacht mit dunklen Gebieten in Galaxien.

Interessierten Astrofotografie-Einsteigern möchte ich einen Blick in mein Tutorial empfehlen:
http://www.xsplendor.ch/astrofotografie-tutorial.php?Page=Hauptseite

http://www.xsplendor.ch/


Grüsse und allzeit clear sky, Simon

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Jonas242
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2149 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2016 :  00:29:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Jonas242's Homepage
- Ebene duplizieren
- Hochpass-Filter mit etwas größerem Pixelwert - so 10-15px
- auf diese Ebene mit dem Hochpass nochmal einen gaußschen Weichzeichner mit 2-5px
- im Ebenen-Modus "ineinanderkopieren" auf die Original-Ebene anwenden

das ganze kannst du mehrfach wiederholen - mit unterschiedlichen großen Pixel-Einstellungen beim Hochpass-Filter ... je größer der Pixel-Wert umso mehr werden großflaechigere Strukturen betont .. kleinere Pixel-Werte betonen eben kleinere Strukturen ..

hier mal am Beispiel von deinem Mini-Bild:



du musst natuerlich die Sterne maskieren - sonst bekommst du unschoene artefakte .. hab ich hier grad nicht gemacht ..

Jonas

TS90/600 APO, TS65Q, TS130/910 APO, GSO 8" F/4 Fotonewton mit GPU4, EOS600Da, EOS550D, 2x EOS1100Da, ASI120MM, ASI224MC, EQ6/Goto, Lacerta MGEN, PST-MOD TAL100RS, StarAdventurer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ronald_Stenzel
Senior im Astrotreff


226 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2016 :  14:19:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ronald_Stenzel's Homepage
Hallo Günther,

eine andere Möglichkeit ist das Missbrauchen der Unscharfmaske.
Bild in eine neue Ebene kopieren, Unscharfmaske mit geringer Stärke (z.B. 30%) aber grossem Radius (10...20...30... - probieren ist angesagt), Threshold kann bei 0 bleiben.
Ebenenfunktion auf "wenn dunkler" o.ä. Die Ebene komplett maskieren und nun auf der Maske per Pinsel die gewünschten Staubbereiche wieder freilegen.
Man kann auch noch mit der Deckkraft der Ebene etwas spielen.
Dauert keine 2 Minuten.


viele Grüße Ronald

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Wolkenmeer
Senior im Astrotreff

Deutschland
158 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2016 :  17:45:17 Uhr  Profil anzeigen
Für kreative Bearbeiter gibt es in PS auch die Möglichkeit eine Ebene mit dem Modus "Weiches Licht" zu erstellen und mit neutral grau zu füllen.

Auf der Ebene kann man mit dem Werkzeug "Abwedeln" (Aufhellen) oder "Nachbelichten" (Abdunkeln) mit einem Pinsel helle oder dunkle Regionen sehr feinfühlig und präzise herausarbeitet. War die Bearbeitung trotzdem zu heftig, kann man die Deckkraft der Ebene einfach reduzieren.

Viele Grüße
Carsten


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.47 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?