Statistik
Besucher jetzt online : 193
Benutzer registriert : 22112
Gesamtanzahl Postings : 1090516
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum mobile Optiken (Ferngläser, Spektive)
 Fernglas für Einsteiger < 100 € + Sternenkarte
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Vulcano
Neues Mitglied


4 Beiträge

Erstellt am: 25.06.2016 :  13:41:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo liebe Astrotreff-Gemeinde,

ich möchte gerne meinen Einstieg in die Astronomie mit einem Fernglas starten und erste Erfahrungen sammeln.

Hatte vor einier Zeit bereits darüber nachgedacht, ein günstiges Teleskop zu kaufen. Dann wurde aus einem günstigen gleich ein teureres und aus einem teureren dann wieder garkeins... wie das manchmal so ist.

Jetzt bin ich sicher, dass ich erstmal mit einem Fernglas beginnen möchte - aus ganz verschiedenen Grüden.
Leider ist das Budget immer noch begrenzt und so hoffe ich auf eure Tips und Einschätzung zu z.B. diesem Fernglas < 100 €:

http://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p1409_TS-10x60-lichtstarkes-Fernglas-mit-10fach---Daemmerung--Astronomie.html

Das Bild muss nicht gestochen scharf sein und Farbfehler stören mich zunächst auch erstmal nicht. Es geht mir um eine Orientierung am Sternenhimmel und darum, mir den Mond etwas genauer ansehen zu können und näher dran zu sein an Sternenhaufen oder anderen Himmelsobjekten.

Könnt Ihr mir auch einen Tip zu einer Himmelskarte für meine Einsteigerbedürfnisse geben?

Vielen Dank und Beste Grüße,
Marcel

Bearbeitet von: am:

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1238 Beiträge

Erstellt  am: 25.06.2016 :  14:07:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage
Hi!

Was Sternkarten und so angeht, schau mal in meine Signatur, auf der Freebook-Seite:-) Da sind auch Sternkarten zum Download.

Mein Favorit wäre in der Preisklasse im Augenblick das Celestron Cometron 12x70. Nachteil: Nur einfache Vergütung und mit 12x an der Grenze des Freihändigen. Ich kann es noch gut freihändig halten; der Trick ist, es vorne an den Objektiven zu fassen und unter den Augen aufliegen zu lassen. Normalerweise ist 10x die Grenze, ab der die Hälfte der Anwender ein Fernglas noch freihand nutzen kann und die andere nicht mehr. Meine Eindrücke habe ich unter http://kerste.de/?p=70 mal zusammengefasst.

Das 10x60 von TS kenne ich nicht aus eigener Erfahrung.

Beste Grüße,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: Kerste am: 25.06.2016 14:07:50 Uhr
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 25.06.2016 :  16:58:30 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Marcel,
was ich auf jeden Fall empfehlen würde, wäre ein Stativ fürs Beobachten. Als ich mitte der 60iger Jahre mit der Fernglasbeob. (7x50) anfing, war als "Untergrund" ein Selbstbaustativ dabei. Als Literatur "Welcher Stern ist das". Habe das Büchlein noch heute. Schon sehr zerlesen, aber die Sterne und Objekte (keine Planetenörter angegeben) vergehen nicht.
Ganz verstehe ich nicht die heutige allgem. Einstellung: es muß unbedingt ein Fernrohr her, meistens ein 8" Dobson. Aber als nächster Satz: ich habe keine Ahnung, was man damit sieht......

Gruß Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Arne
Meister im Astrotreff

Deutschland
300 Beiträge

Erstellt  am: 25.06.2016 :  18:56:54 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Marcel
Ich habe mir als Einsteiger das Celestron Skymaster 12x60 für damals (Januar 2015) 80,00 EUR gekauft und bin sehr zufrieden. Auch wenn ich mir ein Einbeinstativ gebaut habe, kann man es (zumindest im Liegestuhl) noch ganz angenehm mit aufgestützten Armlehnen halten. Ich hatte mich seinerzeit von einem Artikel in Sterne und Weltraum (Oktober 2007) inspirieren lassen. In diesem Artikel erhält man einen ziemlich guten Überblick, obwohl der natürlich wieder ein paar Jahre alt ist.

Ab und zu verwende ich es auch für die Beobachtung von Vögeln (wir haben einen Vogelschutzgebiet in der Nähe unseres kleinen Ferienhäuschen).

clear skies
Arne

Galaxy Dobson D8, SkyWatcher 150/750, SkyWatcher Esprit 80/400, NEQ6-R, MGEN II,Zwo ASI 1600 mcc, Canon 1100D

https://www.astrobin.com/users/Arne/

Bearbeitet von: Arne am: 25.06.2016 19:00:52 Uhr
Zum Anfang der Seite

Stick
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1076 Beiträge

Erstellt  am: 25.06.2016 :  19:13:36 Uhr  Profil anzeigen
Tip:

Vor ein paar Tagen war mein Stativ eine Isomatte auf dem Betonfeldweg. Zenitnah +- 30° war sehr entspannt. War aber auch nur ein 7x50.

Grüße
Stick

Videoschnitt-Anleitung (Zeitraffer etc.) http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=138528

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Vulcano
Neues Mitglied


4 Beiträge

Erstellt  am: 26.06.2016 :  16:50:34 Uhr  Profil anzeigen
Hallo und danke für eure Beiträge,

(==>)Kerste: Hast mich überzeugt - ich werde mir dieses Glas anschaffen - habe im Grund eine recht ruhige Hand und mit Deinem Tipp zur Auflage unter den Augen wirds bestimmt hinauen. Andernfalls werde ich wohl auf die von Stick genannte Spezial-Isomattenmontierung zurückgreifen :-)

(==>)Dobsongucker: Danke auch Dir für die Buchempfehlung - habe ich ebenso gerade direkt bei Amazon geordert und freue mich schon darauf. Zu Deiner Bemerkung warum viele gleich mit einem 8" Dobson o.ä. einsteigen kann ich nur aus meiner begrenzten Erfahrung heraus sagen wie es bei mir war: Man will halt gleich einigermaßen zukunfstsicher eingekauft haben wenn man einsteigt in diese Hobby - für mich jedoch bin ich dahinter gekommen, dass ich mir auf diese Weise viel vom Spaß glaube ich selber nehmen würden. Es ist ja noch kein Meister vom Himmer gefallen und beim Thema Hobby sag ich immer mal ruhig mit den Jungen Pferden, für mich gilt: So habe ich mehr davon.

(==>)Arne: Gibts den Artikel noch irgendwo im Netz, von dem Du sprichsts. Wenn er dich so motiviert hat, dann würde auch ich ihn der Neugier halber ferne lesen um daraus zu lernen oder Anreize zu bekommen. Der Tip mit dem Einbein ist ebenfalls ein Guter - als Hobby-Fotograf verfüge ich zwar über stabile Dreibeine, die sind jedoch nunmal eher schwer und sperrig und weniger flexibel.

Übrigens habe ich das ganze Paket noch um eine Rotlichtlampe
http://www.hilmar-heininger.de/catalog/product_info.php?cPath=21&products_id=124

Viele Grüße,
Macel

Bearbeitet von: Vulcano am: 26.06.2016 16:51:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1238 Beiträge

Erstellt  am: 26.06.2016 :  17:34:25 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage
Hi!

Gern geschehen – und wie gesagt, wirf auch mal einen Blick auf meine Homepage, da findest du viele Beobachtungstipps für's Fernglas, auch in Printform.

Viel Spaß,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.4 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?