Statistik
Besucher jetzt online : 129
Benutzer registriert : 21911
Gesamtanzahl Postings : 1079573
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum mobile Optiken (Ferngläser, Spektive)
 Bino bei Philipps 10-30x50
 Neues Thema
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt am: 13.04.2016 :  21:25:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
habe hier bei Philipps am Montag, also vorgestern, ein Bino 10-30x50 für EUR 19,99 gesehen (jetzt weiß ich den Namen nicht, sorry). Habe es ausgepackt und freihändig, zum Ende des Ladens beobachtet: absolute Randschärfe, auch bei 30fach kein Verschwimmen. der Zoom-Effekt war einfach Klasse !
Wenn ich nicht das Tasco 10-30x50 schon hätte, würde ich sofort kaufen !

Gruß Guenther

Bearbeitet von: am:

OnkelBenz
Meister im Astrotreff

Schweiz
464 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2016 :  21:30:30 Uhr  Profil anzeigen
Hi Guenther,

interessant. Warum nicht als Zweitglas?

Wenn die Mechanik dann auch über Jahre stabil ist, ein echtes Schnäppchen.

Viele Grüße und CS,
Frank

Teleskop: Takahashi Sky-90
Montierung/Stativ: AYOmark II auf FEISOL CT-3472

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2016 :  21:34:47 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Frank,
das kannst du nicht wissen: bin Bino-mäßig eigentlich "gesättigt": 25x100 seit 1985, 30x80 seit 1977, 10-30x50 seit ? (von Tasco) und noch weiter zurück 8x30 (alt von Neckermann)

Gruß Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

OnkelBenz
Meister im Astrotreff

Schweiz
464 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2016 :  21:38:15 Uhr  Profil anzeigen
Hi Guenther,

ja, damit hast Du eine gute Ausstattung.

Viele Grüße und CS,
Frank

Teleskop: Takahashi Sky-90
Montierung/Stativ: AYOmark II auf FEISOL CT-3472

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 04.05.2016 :  18:12:36 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,
zu meinem Thread vom 13.4. 21.25 Uhr habe mir heute wieder so ein Glas bei Phillips angesehen. Ausgepackt und durchgeschaut. In allen Bereichen (freihändig) absolute Randschärfe, auch mit 30fach. Auf dem Glas steht nichts von einem Hersteller (das eigene hier ist von Tasco).
Ein No-Name-Gerät...würde sagen, zu dem Preis, mit 20 Euronen ausgezeichnet, "Zeiss-Randschärfe".
In der Gebrauchsanleitung (nie in die Sonne blicken) steht auch nichts von dem Hersteller.
Der "Chef von Phillips" stand zwar auf dem Parkplatz, wollte ihn aber nicht weiter fragen....

Gruß Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

OnkelBenz
Meister im Astrotreff

Schweiz
464 Beiträge

Erstellt  am: 04.05.2016 :  20:07:51 Uhr  Profil anzeigen
Das klingt ja wirklich nicht schlecht. Wenn man nur wüsste, wer der Hersteller ist.

Viele Grüße und CS,
Frank

Teleskop: Takahashi Sky-90
Montierung/Stativ: AYOmark II auf FEISOL CT-3472

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2016 :  19:36:52 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,
zu dem Thread vom 4.5., 18.12 Uhr heute folgendes: ich sah wieder durch ein Zoom Bino, hier bei Philipps. Auch dieses zweite Glas begeisterte mich mit absoluter Randschärfe bei 30fach !
Außerdem hatten sie noch drei Binos mit den Daten 10x50 vorrätig.
Ich fragte eine Verkäuferin nach dem Namen des Gerätes. Sie empfahl mir daß ich mich direkt an Phillipps wenden möge. Das habe ich jetzt getan und warte auf eine Antwort.
Der Preis liegt unverändert bei knapp 20 EUR.

Gruß Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3408 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2016 :  20:20:07 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Guenther,
hast du mal auf die Zentrierung,bzw. eventuelle Doppelbilder geachtet? Klingt sonst interessant, ich hatte bisher noch keine Gelegenheit mir das Teil anzusehen.Werds mal demnächst machen.
Gruß Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5739 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2016 :  20:31:12 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Guenther,

Wer oder was ist Philipps? Gibt es das auch hier im Norden? Ich kenne nur den Elektronikkonzern, aber den meinst Du glaube ich nicht...

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17028 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2016 :  20:32:40 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Wenn man nur wüsste, wer der Hersteller ist.
China- nach der dritten Ampel links Hinterhofklitsche. Sorry, aber bei dem Preis nach einem Hersteller zu fragen erübrigt sich.

Ansonsten stellt sich mir die Frage- ist das ein Werbebeitrag für den Restehändler?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3408 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2016 :  21:03:46 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Marcus,
Guenther meint wahrscheinlich "Thomas Phillips". Bei uns gibts mehrere davon.
Das ist son Rest und Sonderpostenmarkt.
Gruß Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5739 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2016 :  23:08:00 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Armin,

Aah, OK. So einen habe ich nicht bei mir auf der Ecke. Ich glaube in Halstenbek bei HH ist einer, aber wann ich da mal hin komme...

Wird also erst mal nix mit dem Fernglastest.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 22.05.2016 :  06:36:30 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,
hier die Anschrift: Thomas Philipps, Osnabrücker Str. 21, 49143 Bissendorf.
In dem Glas ist nichts von Doppelbildern zu sehen gewesen, auch der Mitteltrieb hatte keine Macken.
Und die Äußerung von Stefan-h habe ich gelesenen. Kann nur sagen, sorry, unterste Schublade.....
Das ist nun mal seine Art, alles was er nicht versteht, auf das Level von "Sch. und K."...sorry, runterzuziehen.

Gruß Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3408 Beiträge

Erstellt  am: 22.05.2016 :  10:01:42 Uhr  Profil anzeigen
Also Guenther,
beim Preis von 20 Euro, ist Stefans Hinterhofklitschenverdacht schon berechtigt!
Aber ich werde es mir selber ansehen, falls ich noch eins zum Testen bekomme.
Gruß Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17028 Beiträge

Erstellt  am: 22.05.2016 :  12:09:04 Uhr  Profil anzeigen
Hi,
Zitat:
Kann nur sagen, sorry, unterste Schublade.....
Ja, genau- aus der kommen diese tollen Binos.
Zitat:
Das ist nun mal seine Art, alles was er nicht versteht, auf das Level von "Sch. und K."...sorry, runterzuziehen.

Ich hab mir in Shanghai auf dem Fakemarkt eine ganze Reihe Binos angschaut. In einem der größten Mäkte in der U-Bahnstation Shanghai Sci & Tech Museum finden sich ca. 35 "Optikhändler" und alle verkaufen dort die ach so tollen Binos und Teleskope und jeder hat natürlich nur "best qualitiy". Dort bekommt man zu Preisen um 25-30€ nach eifrigem verhandeln "brauchbare" Binos. Man sollte aber schon die Dinger in die Hand nehmen und überprüfen. Ich hatte einige in Händen, ca. 50% eher unbrauchbar, 25% tauglich, der Rest- ok. Aber- die Linsen der günstigen Gläser sind ohne Vergütung, die mit halbwegs brauchbarer Vergütung sind teurer.

Und die Hersteller? Ein paar Hinterhofklitschen, die kaufen sich Teile von irgendwelchen anderen Hinterhofklitschen und schrauben das Zeug zusammen. 2 Objektive, zwei Okulare, zwei Porroprismen und das Gehäuse dazu fertigt auch keiner der "Markenhersteller" in China zu dem Preis. Und nach Transport um den halben Globus, Zoll- und Steueraufschlag will der Ramschladen Namens Phillips bei uns ja auch noch was verdienen, kann man sich also in etwa ausrechnen, in welcher Größenordnung die Kosten für die Teile sein dürfen.

Zeiss-Randschärfe? Sag ich nun mal nix dazu.

Ach so- bevor noch Gemecker kommt- von wegen ich würde den Ramschlanden Phillips nicht kennen- bei uns im Nachbarort ist einer und ich war mehrfach dort- vernünftige Ware gibt es, die ist dann aber auch nicht so billig. Und das günstige Zeug? Ramsch, bin jedesmal mit leeren Händen wieder gegangen.

Bearbeitet von: stefan-h am: 22.05.2016 12:14:31 Uhr
Zum Anfang der Seite

JSchmoll
Altmeister im Astrotreff

United Kingdom
3511 Beiträge

Erstellt  am: 22.05.2016 :  14:51:19 Uhr  Profil anzeigen
Hi Guenther,

fuer den Preis und bei dem Laden (den ich bei meinen Deutschlandbesuchen auch schon von innen gesehen habe) kann man keine Zeissqualitaet erwarten. Das muss nun nicht heissen, dass der Feldstecher unbrauchbar sein muss.

Aber allein die optomechanische Komplexitaet eines Zoomfeldstechers laesst bei 20 Euro Neupreis nicht viel Qualitaetsspielraum zu.

Die Mechanik kann schnell ihren Geist aufgeben (ich hatte schon verschiedene Zoomglaeser von Sternfreunden nachzugucken, und in der Regel ist das minderwertige Plastikmaterial der Zoom-Mechanik irreparabel ausgeleiert).

Bei der Optik kann bei den Verguetungen gespart werden, oder die wahre Oeffnung ist kleiner als angegeben (z.B. nur 45 statt 50mm, da innendrin abgeblendet wird).

Auch der Test auf Randschaerfe bei Tageslicht im Laden ist nicht so empfindlich wie der Test am Stern.

Ein ganz anderes Problem ist die Haltbarkeit der Materialien. Ich hatte etliche 10x50-Feldstecher von Lidl, die nach einigen Jahren klebrig wurden, weil sich das Gummi der Armierung aufzuloesen begann. Und diese Feldstecher waren fuer ihren Preis ziemlich gut, ich habe sie empfohlen und verschenkt. Sie koennen immer noch einen schoenen Einstieg in die Astronomie bereiten, z.B. fuer Schueler, aber die kurze Haltbarkeit ist eine Verschwendung von Ressourcen.

Deshalb kann ich die Einwaende von Stefan gut verstehen. Der Feldstecher muss nicht schlecht sein und durchaus seine 20 Euro wert, aber man kann keine Zeissqualitaet erwarten. Wobei ich nicht an "Made in ..." glaube, hatte ich auch schon Schrott "Made in Germany" und ziemlich gute Sachen "Made in China". Ich denke, "Made by ..." ist ein besserer Ansatz.


Best wishes,

Juergen

Wenn Du als Sterngucker keine Freunde hast, besorge Dir eine Drehbank und die Dinge aendern sich.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.39 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?