Statistik
Besucher jetzt online : 219
Benutzer registriert : 23135
Gesamtanzahl Postings : 1132226
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Raumfahrttechnik- und Missionen
 Was ist ein Raumschiff
 Neues Thema
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Gert
Altmeister im Astrotreff


2805 Beiträge

Erstellt am: 19.03.2016 :  01:09:22 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Gert's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

Immer mal, wenn man im Sternwartenverein mit Besuchern spricht, will man ja korrekt Fachbezeichnungen verwenden. Nun gibt es verschiedene Bezeichnungen für Dinge die wir Menschen (oder auch Aliens) ins All befördert haben. Wer hat eigentlich angefangen dafür 'geschossen' zu sagen? Waren das wieder die Deutschen?

Es gibt :
Raumsonden
Raumkapseln
Raumschiffe
Raumstationen
(...)

Gibt es nun genaue Zuordungen, zu welchem Ding welche Bezeichnung gehört? Kann ich z.B. sagen : "Das Raumschiff Voyager 2" ? Oder klingt das blöd? Impliziert z.B. wenn 'Besatzung' an Bord ist, dass es ein Raumschiff oder eine Raumstation ist? Ich würde nicht sagen : "Die Raumkapsel ISS".

Hat sich jemand schon mal darüber Gedanken gemacht?

Wie sieht es in anderen Sprachen aus. Ich kenn nur ein bisschen Englisch, wo es Spaceprobe, Spacecapsule, Spaceship, Spacestation gibt. Wer noch mehr hat bitte hinzufügen.

Würde mich auch interessieren, wie das in Französisch, Spanisch etc. aussieht. Oder in Sprachen mit ganz anderem Ursprung, Russisch, Japanisch ?

Bin gespannt auf die Diskussion.

Clear Skies,
Gert

Bearbeitet von: am:

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10684 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2016 :  03:42:45 Uhr  Profil anzeigen
Gert,
Raumsonden sind typisch zum "Sondieren", Erforschen,

Raumstationen sind "stationär", ohne eigenen Primärantrieb, nur Lagekorrekturtriebwerke, Beispiel ISS,

Raumkapseln, werden typisch für den Wiedereintritt in die Atmosphäre konstruiert (Hitzeschild kapselt in die Insassen ab). Semantisch verknüpft man eine "Enge" in der Kapsel.

Raumschiff ist ein all. Begriff. Die Space Shuttles hießen "Space Shuttles" (zu dt. Raumfähre, Raumtransporter). Man sprach vom Appolloraumschiff als Gesamtheit der Module (Kommando-/Servicemodul, Mondlandefähre). Zurück zur Erde gelangte nur das Kommandomodul. Außenstehende würden diesen Verwendungszweck als Wiedereintrittskapsel bezeichnen, so wie bei der Sojus-Kapsel.

... und dann gibt es noch Teile, die keinen von den Namen haben: Weltraumteleskope

Gruß

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

SigurRósFan
Altmeister im Astrotreff


1717 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2016 :  15:27:25 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Gert,

das mit dem ins All schießen kommt sicherlich einfach daher, weil man auch Silvesterraketen in die Luft schießt. Und die Geschosse haben ja schon enorme Geschwindigkeiten drauf, um eben die Anziehungskraft zu überwinden.

clear skies,
Nico

Mein Blog: ZauberDerSterne.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3890 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2016 :  16:21:29 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Kalle66

Gert,


... und dann gibt es noch Teile, die keinen von den Namen haben: Weltraumteleskope

...

Gruß



Ach richtig, wie hießen denn die Dinger aus SDI?...
...Weltraumkanonen?

Das mit dem "Schiessen" könnte ja auch von Jules Verne stammen?

Meine 2ct's

Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3717 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2016 :  19:22:48 Uhr  Profil anzeigen
Todesstern und nach Jules Verne heißt der Supersprengstoff Fulgurit...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7598 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2016 :  22:18:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
Auf Englisch gibt es da noch den Ausdruck "spacecraft". Der ist so herrlich allgemein und meint ziemlich alles und jedes. Oder wie Jack King sich immer so prima ausdrückte: "space vehicle". Damit meinte er z.B. auch die Saturn V (ja genau, die mit den "seven-and-a-half-million pounds of thrust", die auch weiterflog, wenn Blitze einschlugen und die Elektronik grillten). Wenn die losflog, rief anchorman Walter Cronkite im Pressegebäude "the building is shaking" und lehnte sich an die Wand der 5km entfernten Pressebaracke, in der Hoffnung, sie am Einsturz hindern zu können. Aber jetzt haben wir ja diese lustigen Privatraketen, die haben zwar kaum "thrust", aber knallen um so besser.

Hartwig

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gert
Altmeister im Astrotreff


2805 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2016 :  23:29:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Gert's Homepage
Hallo Beisammen,

Danke für das tolle Feedback. Ich werde meine Sammlung an Raum-'Dingen' erweitern.

Wir haben jetzt:
Raumsonden
Raumkapseln
Raumschiffe
Raumfähren
Raumtransporter
Raumgleiter (gibts sowas?)
Raumstationen

(==>)Hartwig, was ist wohl die beste Übersetzung von 'Spacecraft' ? (in dem Sinne, dass man es für alles verwenden kann) ( Raumfahrzeug?)


Nochmal die Frage bzgl. anderer Sprachen. Weiss da jemand was?
Sowas kam im Schulfranzösisch nie dran.


Clear Skies,
Gert

Bearbeitet von: Gert am: 20.03.2016 23:31:35 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10684 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2016 :  23:59:19 Uhr  Profil anzeigen
Gerd,
"craft" bedeutet dann einfach nur "Fahrzeug" oder "Raumschiff".

Gruß

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

SigurRósFan
Altmeister im Astrotreff


1717 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2016 :  14:44:15 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Gert,

ich habe nochmal zum Begriff "ins All schießen" recherchiert und offenbar besteht schon ein Zusammenhang zu Jules Verne (immerhin wurde da mit einer Kanone gefeuert). Ob der Wortlaut in seinen Mondbüchern vorkommt, weiß ich nicht, aber er taucht trotzdem in den 1870ern auf.

1879 wird von einem "shoot to the moon" gesprochen, genauso wie 1875: "Nicht minder abenteuerlich macht sich die "Reise zum Mittelpunkt der Erde". Die Phantasiesprünge sind da wieder einmal außerordentlich toll und um kein Haar minder excentrisch, als wenn man sich in einer Kugel nach dem Monde schießen läßt."

Ähnliches findet sich auch in den Berichten zu Goddards Raketenversuchen um 1925. Und das Sprichwort "Jemanden auf den Mond schießen wollen" konnte ich bis ins Jahr 1965 und einer Ausgabe der Flug-Revue zurückverfolgen: "Stelle leider fest, daß es noch nicht so viele Mondraketen gibt wie Menschen, die ich gern auf den Mond schießen würde."

clear skies,
Nico

Mein Blog: ZauberDerSterne.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stick
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1154 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2016 :  15:04:32 Uhr  Profil anzeigen
Satelliten fehlen noch.

Videoschnitt-Anleitung (Zeitraffer etc.) http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=138528

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kreislauf
Altmeister im Astrotreff


2579 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2016 :  15:34:30 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Kalle66


Raumschiff ist ein all. Begriff. Die Space Shuttles hießen "Space Shuttles" (zu dt. Raumfähre, Raumtransporter). Man sprach vom Appolloraumschiff als Gesamtheit der Module (Kommando-/Servicemodul, Mondlandefähre). Zurück zur Erde gelangte nur das Kommandomodul. Außenstehende würden diesen Verwendungszweck als Wiedereintrittskapsel bezeichnen, so wie bei der Sojus-Kapsel.

Gruß


"Space-Shuttle" war eine treffende Begriffsfindung. "Raumschiff" für die Apollo-Mission wirkt da schon recht gequält, zumal du ja zurecht auf den modularen Aufbau und die sequentielle Abtrennung hinweist. Von EINEM integralen System ist da ja nicht zu reden.


Weiterhin kann eigentlich der althergebrachten Begriff des Schiffs nicht auf die besonderen Bedingung der Schwerelosigkeit übertragen werden. Ein Schiff funktioniert wesentlich über Auftrieb in einem Medium unter Schwerkraftbedingung. Es fährt auch im weitesten Sinne noch ein Luftschiff.

Ein Vehikel im Weltraum das Menschen transportiert und steuerbar sein soll ist letztendlich ein Habitat in einer Kapsel mit Raketenatrieb. "Kapselrakete" wäre womöglich ein treffender Begriff, auch wenn es sich ungewohnt anhört.

ciao,
Jo

Bearbeitet von: Kreislauf am: 22.03.2016 15:50:09 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kreislauf
Altmeister im Astrotreff


2579 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2016 :  15:46:48 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Gert


Raumgleiter (gibts sowas?)

Clear Skies,
Gert



Raumgleiter würde ich streichen (ebenso wie Raumschiff), gibt physikalisch-technisch auch keinen Sinn. Das Space-Shuttle war neben Transportrakete, Orbiter auch Gleiter, aber das flog im Gleitflug durch die Luft.

ciao,
Jo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3717 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2016 :  16:26:01 Uhr  Profil anzeigen
Der Begriff "Schiff" bezeichnet zwar ursprünglich ein Auftriebs"fahrzeug", aber mittlerweile hat sich ein allgemeiner Begriffswandel vollzogen.
So stehen ja auch Eigenschaften, wie "selbstfahrend", in sich abgeschlossen(an Bord gehen), unabhängig agierend, autark...usw. dafür. Da finde ich den Ausdruck "Raumschiff" schon recht vernünftig und im allgemeinen Sprachgebrauch verständlich.
Gruß Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kreislauf
Altmeister im Astrotreff


2579 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2016 :  17:16:18 Uhr  Profil anzeigen
Auch bei einem Flugzeug geht man an Bord. Auch ein flugzeug wird gesteuert. Agiert unabhängig usw. mit gleicher Berechtigung könnte man Raumflugzeug sagen. Tut man aber nicht. Hier sieht man ja wie beliebig und auch unpassend Raumschiff ist.

Klar, Raumschiff hat sich eingebürgert und man hat sich daran gewöhnt, es klingt in den Ohren vertraut. Zahlreich zitiert auch in Scifi-Literatur usw. Aber wird es damit richtiger? Nein. Das Grundproblem ist halt dass man Jahrtausende alte Technikbegriffe nun auf neue Systeme anwendet, in der einiges fundamental anders ist, aber trotzdem wirds benutzt, weil man keinen anderen Begriff hat. Für mich hört sich "Raumschiff" auch besser an als z.B. "Weltraumhabitatrakete", aber nur solange man nicht drüber nachdenkt.

PS. Auf einem Schiff kann ich an Deck gehen, im Raumschiff nicht. Es sei denn im fantastischen Raumschiff Enterprise mit seiner fantastischen selektiven Schwerkraft.

Bearbeitet von: Kreislauf am: 22.03.2016 17:22:29 Uhr
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3717 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2016 :  23:16:18 Uhr  Profil anzeigen
Bei Jules Verne wird immer von dem Projektil gesprochen, wenn das Raumfahrzeug gemeint ist. Das ist ja unmittelbar auch richtig, da es sich ja um das Geschoß seiner Weltraumkanone ( die Columbiade) handelt.
Gruß Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3717 Beiträge

Erstellt  am: 24.03.2016 :  07:15:59 Uhr  Profil anzeigen
Kapselrakete wäre auch kein völlig universeller Ausdruck. Die letzte Landekapsel von Apollo hatte keinen Raketenantrieb mehr, nach der Abtrennung vom Mutterschiff.
Schwierig, schwierig...

Raumfahrzeug finde ich bisher am sinnvollsten.

Bearbeitet von: AS-Fan am: 24.03.2016 07:22:23 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?