Statistik
Besucher jetzt online : 335
Benutzer registriert : 22453
Gesamtanzahl Postings : 1108531
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Ergebnisse Marssichtbarkeit 2015/2016
 Neues Thema
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt am: 29.02.2016 :  21:50:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich lege hiermit für meine Ergebnisse am Mars diese Saison einen Sammelbeitrag an, den ich dann gegebenenfalls ergänze.


Edit: Mars vom 06.07.2016

Ich habe mal eine Darstellung der Oberfläche aus WinJUPOS hergenommen und beschriftet und neben das Bild vom 06.07.2016 gesetzt.

Ich finde den Vergleich durchaus interessant. Die Polkappe etwa scheint unter Dunst bzw. Nebel verborgen zu sein. Oder auch die wie ein Karree aussehende Region zwischen Agathadaemon (7 = Vallis Marineris) und Noctis Lacus (12).

Für die Beschriftung habe ich nur einige markante Punkte ausgewählt. Ein Abgleich mit der Antoniadi-Karte (http://alpo-j.asahikawa-med.ac.jp/Latest/map123.JPG) könnte noch weitere Strukturen enthalten, würde wohl aber eher zu einer unübersichtlichen Beschriftung führen.





28.07.2016: Leider wieder 10 Tage Pause und schon ist die Große Syrte wieder weg. Es herrschen (neben den Stechmückenattacken) leider immer schwieriger werdende Bedingungen; so ist für halbwegs unterdurchschnittliches bis durchschnittliches Seeing schon die Zeit kurz nach Sonnenuntergang in sehr heller Dämmerung nötig. Für dieses Ergebnis stand der Mars nur 17° hoch.
Gegend um Elysium im ZM, Mare Cimmerium im oberen Bildbereich; an dessen Nordrand der Finger, der auf den Gusev-Krater zeigt angedeutet zu sehen (auch fast im ZM).

Die gleiche Region ist hier auch in den Bildern vom 22.06.16 und 22.05.16 zu sehen.






18.07.2016: Bei brauchbarem Seeing in der frühen Dämmerung, haufenweise attakiert von Stechmücken ("Schnoaka"), war dieses Ergebnis durchaus schwer erarbeitet, da bei Temperaturen noch weit über 20°C leichte Herbstbekleidung inkl. Handschuhen zum Schutz nötig war!
Dafür gabs als Entschädigung die Große Syrte und ein durch Wolken/Dunst/Nebel aufgehelltes Hellasbecken oben im Bild. Interessant auch die Farb- und Albedodifferenzierungen im Bereich der Syrte.




10.07.2016: Diese sehr interessante Seite des Mars hat neben einem ansprechend strukturierten Mare Erythraeum im Süden (oben) auch ein ebenso schön strukturiertes Mare Acidalium im Norden zu bieten. Hier auch einige Wolken über dem Pol, die sich in dem Richtung Pol abfallenden Gelände gebildet haben. Meridiani Sinus im linken oberen Bilddrittel ebenfalls sehr auffällig.




09.07.2016: Hier zentral die großen Dunkelgebiete Mare Erythraeum im Süden (oben) und Mare Acidalium im Norden.




06.07.2016: Gleiche Region wie am 04.07.2016 mit besser justiertem Teleskop.




04.07.2016: Leider nichts Spannendes. Das Ende von Vallis Marineris im ZM, oberes Bilddrittel, sowie die Tharsis-Region und Olympus Mons am rechten Bildrand




22.06.2016: Praktisch die gleiche Region wie einen Monat zuvor auf Teneriffa, wegen nur mäßig unterdurchschnittlichen Seeings aber leider deutlich schlechter aufgelöst. Um den Nordpol angedeutet ein paar Wolken, am oberen Bildrand die Südpolhaube als weiße Aufhellung.




06.06.2016: Bei brauchbarem Seeing; man beachte Oxia Palus fast im ZM in der Bildmitte und die 5 bis 6 kleinen "Inselchen" am Nordrand des Mare Erythraeum.




23.05.2016: Mit Staubstruktur über Elysium und am linken Bildrand Olympus Mons in Wolken mit zentralem dunklen Punkt (vermutlich der Gipfel, der aus den Wolken hervorschaut). Die Umgebung um OM scheint ebenfalls strukturiert zu sein. Beobachtet auf Teneriffa.




22.05.2016: Mit Staubstruktur über Elysium und am linken Bildrand verschwindendem Olympus Mons. Beobachtet auf Teneriffa.





07.05.2016: Sehr schön gaben sich die Gabelbucht Sinus Meridianii und die Große Syrte gemeinsam ein Stelldichein.
Wolken im Hellasbecken und eine kleine Wolke über der Syrte.




28.03.2016: RRGB - Oxia Palus fast genau in Bildmitte, links davon Sinus Sabaeus mit Sinus Meridiani, obere Bildhälfte Mare Erythraeum, rechte untere Bildregion Mare Acidalium mit Niliacus Lacus darüber.


RA-Ansicht:




Süden-oben-Ansicht:




27.02.1016: Große Syrte (RA-Ansicht)










27.12.2015: Elysium Mons




Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 26.11.2016 16:03:55 Uhr

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 29.02.2016 :  21:52:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo,

nach einem Monat mal wieder ein Versuch am Mars.

Bei 19° Horizonthöhe war die Meridianregion sehr abwechslungsreich strukturiert.

Oxia Palus fast genau in Bildmitte, links davon Sinus Sabaeus mit Sinus Meridiani, obere Bildhälfte Mare Erythraeum, rechte untere Bildregion Mare Acidalium mit Niliacus Lacus darüber.

Nach Aufklaren mit brauchbarem Rückseitenseeing hatte ich zunächst Jupiter visuell beobachtet und entschied mich doch noch nicht zu Bett zu gehen und auch noch auf Mars zu halten. Das war dann allerdings ein ziemliches Geduldsspiel, bis sich dann die Luft in der aufziehenden bürgerlichen Dämmerung doch noch soweit gemacht hatte, dass Strukturen auch im Livebild brauchbar wahrnehmbar waren.

RA-Ansicht:




Süden-oben-Ansicht:




Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 28.03.2016 19:29:56 Uhr
Zum Anfang der Seite

astrogeorge1
Meister im Astrotreff

Deutschland
413 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2016 :  18:34:17 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten,

schon sehr schön für das derzeit noch sehr bescheidene Scheibchen. Ich durfte den Anblick am Samstagmorgen in einem 16" Dobson bewundern.
Das Becken war das bei weitem auffälligste visuelle Merkmal. Der Rest war nur zu erhahnen.

Gute Jagd
Jürgen

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 10.03.2016 :  18:39:41 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Jürgen,

danke für Deine Rückmeldung.
Ich denke ohne ADC wird nicht so viel gehen bei dieser Mars-Sichtbarkeit, vor allem auch visuell.


Beste Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astrogeorge1
Meister im Astrotreff

Deutschland
413 Beiträge

Erstellt  am: 10.03.2016 :  20:52:07 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten,

genau das war der Vorwand den ich brauchte um mir einen ADC zuzulegen. Die ersten visuellen Versuche an Jupiter waren schon recht vielversprechend.
Fotografisch wird es wohl noch dauern. Ich hoffe Du legst dafür nochmal nach.

Viele Grüße
Jürgen





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1331 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2016 :  19:23:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage
Hallo Torsten,

Gratulation! Habe heute früh versucht, das 11" große Scheibchen abzubilden. Nur knapp über den Dächsern waberte es dahin. Was du erreicht hast, scheint mir fast unglaublich und ist ein Ansporn, nicht die Geduld zu verlieren.

Viele Grüße,

Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2016 :  19:34:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Micha,

danke für Deinen Zuspruch. Freut mich!
War, wie gesagt, ein Geduldsspiel, und ist, in Anbetracht der Verhältnisse, aus meiner Sicht ein zufriedenstellendes Ergebnis.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 28.03.2016 19:44:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2016 :  19:49:30 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,
habe mir notiert, die zwei Marsmonde vis. im 12.5" Dobson aufzusuchen. Ob mir das bei der gegenwärtigen "tiefen Stellung" gelingt, wage ich bald zu bezweifeln.
Ebenso steht Uranus "auf dem Papier", es im Herbst mit den Monden zu versuchen.
Falls noch jemand Erfahrung mit der Beob. der Monde an beiden Planeten hat (mit Geräteöffnung), kann er sich ja mal hier äußern, wäre nett !

Gruß Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 07.05.2016 :  18:23:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Günther,

leider habe ich kein Teleskop, dass mir die Monde, die Du erwähntest erschließen würde.


Viele GRüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 07.05.2016 :  18:32:24 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo,

nachdem das Seeing bei Jupiter am Abend nur unterdurchschnittlich war, habe ich gegen Mitternacht eine kleine Pause auf dem Sofa eingelegt, die gegen 2 Uhr mit einem ziemlich müden Gesamtbefinden endete und eigentlich unverzüglich mit dem Weg in die Heia hätte abschließen sollen. Na ja, der Blick nach draußen verhieß ein schönes Planetenpaar in Kulmination und da eh alles aufgebaut war, habe ich den ADC eingestellt, das Teleskop justiert und mich über das wirklich brauchbare Seeing gefreut.

Das Bild ist ein L-RGB mit 6-Zoll Öffnung, d.h. ich habe durch das Luminanzfilter bei ca. 5 ms Belichtung knapp über 200 Bilder pro Sekunde aufnehmen können und mir so die Derotation gespart.

Sehr schön gaben sich die Gabelbucht Sinus Meridianii und die Große Syrte gemeinsam ein Stelldichein.
Wolken im Hellasbecken und eine kleine Wolke über der Syrte.





RA-Ansicht:




Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 07.05.2016 20:33:43 Uhr
Zum Anfang der Seite

AstroRider
Meister im Astrotreff

Deutschland
865 Beiträge

Erstellt  am: 08.05.2016 :  00:36:27 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten,

ich sammel grad meine Kinnlade wiederauf. Damit hast mal wieder die Referenz für diese Saison gesetzt. Und das mit nur 6"...Wahnsinn.

Der Blick auf das Planetenpaar in Kulmination hat mich letzte Nacht auch motiviert. Heute sitze ich wohl in der einzigen bewölkten Ecke Deutschlands und hoffe dass es doch noch aufreisst .

Grüße
Volker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stick
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1096 Beiträge

Erstellt  am: 08.05.2016 :  00:49:43 Uhr  Profil anzeigen
Das zweitunterste Bild ist wirklich sehr gelungen. Ich freu mich immer besonders, wenn ich keine senkrechten oder horizontalen Schärfungsstreifen sehe.

Viele Grüße
Stick

Videoschnitt-Anleitung (Zeitraffer etc.) http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=138528

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2650 Beiträge

Erstellt  am: 08.05.2016 :  11:50:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage
Hallo Torsten,
meinen allerhöchsten Respekt. Dein Fachwissen, deine Energie und nicht zuletzt die Überwindung deiner Müdigkeit hat sich gelohnt. Ich muss wohl nicht sagen, dass diese Bilder für 6" Öffnung Referenzklasse darstellen (vermutlich sogar weltweit, zumindest aber Chapionsleage).
Du hast mir 2 neu Ideen geliefert. Zum einen finde ich es sehr interessant, dass du im "L" belichtest, das versuche ich demnächst auch einmal, und zum anderen ist die sehr kurze Belichtungszeit neu für mich.
Danke für die Bilder und die Ideen.
Viele GRüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BinoEule
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
79 Beiträge

Erstellt  am: 08.05.2016 :  14:06:15 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten,

das sind ja Wahnsinns Aufnahmen...und die mit (nur) 6"!
Ganz großes KINO! Fantastisch!

Nachdem ich/wir heute früh um die gleiche Zeit bei bescheidenem Seeing visuell mit 12" nur Details erahnen konnten, zeigst Du hier was mit kleinen Teleskop und professioneller Bildbearbeitung [möglich geht.

Respektvolle Grüße
Rainer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

oskar
Meister im Astrotreff


982 Beiträge

Erstellt  am: 08.05.2016 :  15:17:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche oskar's Homepage
Hallo Torsten,

beeindruckend, deine Bilder mit nur 6 Zoll. Das gelingt selbst mit größeren Öffnungen nicht alle Tage.

Viele Grüße


Oskar

Fliegen kannst Du nur gegen den Wind (Reinhard Mey)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 29.05.2016 :  00:19:37 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo,

herzlichen DAnk für Eure netten Kommentare!

Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.73 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?