Statistik
Besucher jetzt online : 207
Benutzer registriert : 22090
Gesamtanzahl Postings : 1089193
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Jupiter 2016 in kleinen Teleskopen
 Neues Thema
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 37

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5359 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2016 :  13:27:46 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Silvia,
es ist immer schön, wenn man ein paar Videos auf der Platte hat, die man dann bei schlechten Wetter bearbeiten und anschauen kann. :)


Hallo Fabio,
für 5 cm Öffnung ist das Bild doch gut geworden. Man kann immerhin den GRF erkennen. Das mit dem Farbausbruch ist komisch. Wie war denn der Anblick visuell? Hat man da auch den GRF erkennen können? Wie waren da die Farben und der "Farbausbruch"?
Du schreibst, dass es an der Qualität des Objektivs liegt. Was ist denn mit dem Objektiv? Sind die Linsen dezentriert?
Viele Grüße,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Nocturnus
Senior im Astrotreff


228 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2016 :  13:47:39 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Roland

Zweifellos wird das Zeiss Objektiv meinem überlegen sein!
Ich hab es kollimiert so gut es geht ,jedoch ist es immer noch nicht gut genug ,aber da es auf einem Rollgewinde sitzt ,(nicht Optimal) ist nicht viel zu machen!
Visuell kannst Du nicht viel erkennen bei Max.100x (dabei leidet auch die Bildhelligkeit!Grf zeitweise Wahrgenommen!(nicht einfach)!
Aber immerhin kann man auf dem Foto ein paar Wellen in den Bändern wahrnehmen.
Ich denke das es einen Unterschied zwischen einem Abgeblendetem und einem voll ausgenutzten Objektiv gibt ,wenn geschaut und gefilmt wird ,da bei einem Abgeblendetem Objektiv nur der Zentrale Bereich (das Herzstück) genutzt wird!Es sind schliesslich nur 50mm Durchmesser/effektiv vielleicht sogar weniger,die bis zum Rand voll ausgenutzt werden,und ob die Linsen bei meinem Tasco bis zum Rand hin so gut bearbeitet sind wage ich zu bezweifeln!
Daher vielleicht der Lichtausbruch?!(So glaube ich)
Vielleicht wirds beim nächsten mal besser!

Gruß Fabio

Bearbeitet von: Nocturnus am: 21.01.2016 14:28:49 Uhr
Zum Anfang der Seite

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1312 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2016 :  18:29:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage
Hallo Fabio,

ich habe schon des Öfteren mit meinem kleinen Zeiss 50/540 Jupter aufgenommen, kann aber nicht behaupten, dass die Bilder deutlich besser gewesen wären. Ist dir richtig gut gelungen. DIn dieser Saison habe ich aber noch nicht mit dem 50er gefilmt.

Viele Grüße,

Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2016 :  20:50:50 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Fabio,

:-) alles gut...... dein Bild zeigt doch schon eine ganze Menge , ich finde es nicht viel schlechter als das von meinem Zeiss , die bessere Farbwiedergabe bei meiner Aufnahme ist wohl auf die Kamera zurück zu führen , probiere es doch noch mal zu einem anderem Zeitpunkt, manchmal hilft das schon, ich warte auch jeden Tag darauf mal endlich den Vixen Sirius 50L zum Einsatz zu bringen aber immer wenn das Wetter mal passt muss ich arbeiten :-)



Viele Grüße
Andre

Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5359 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2016 :  22:14:17 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Fabio,
wie hast Du denn kollimiert?
Kannst Du die Zentrierung der Objektivlinsen einstellen?
Meist kann man "nur" das ganze Objektiv kippen.
Hmm, der einseitige Farbsaum ist komisch. Es scheint keine atmosphärische Dispersion zu sein und der Farbsaum kommt auch nicht vom normalen Farblängsfehler (sonst wäre er auch rund um Jupiter)
Ich denke dabei auch nicht an einem schlechten Schliff der Randzonen der Linsen sondern an eine Dejustage.
Hmm, schwierig. Wie ist denn der Sterntest? (Das würd ich aber falls interessant in einem anderen Thread besprechen.)
Wie auch immer, das Bild des 50gers find ich trotz allem nicht schlecht.

Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: Niklo am: 21.01.2016 22:16:22 Uhr
Zum Anfang der Seite

Nocturnus
Senior im Astrotreff


228 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2016 :  23:26:47 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen !

=> Michael und Andre

Danke für Euren Zuspruch!
Eigentlich bin ich doch ganz zufrieden mit dem Ergebnis für das kleine Tablettenröhrchen,bis halt auf den einseitigen Farbsaum!
Woher der auch immer kommt?!
Nichtsdestotrotz liebe ich diesen kleinen Refraktor!

=> Roland

Die Objektivlinsen zentrieren?
Es ist ein billigst-Teleskop welches mit einem Tischstativ ausgeliefert wurde! Ein Spielzeug für Kinder,das auch jetzt schon
vor bald 38 Jahren nicht für mehr als 100 DM beim Optiker im Dorf stand!(Sehe es noch heute in der Auslage stehen ,vorm geistigen Auge)
Die Kollimation kannst Du nur durch aufbringen von einwenig Tesa (einseitig) bewerkstelligen und ner' menge Hoffnung das du es an der
richtigen Stelle angebracht hast und das es nicht verrutscht ist , wenn man das Objektiv wieder aufgeschraubt hat!(Try and error)
Ansonsten kann man noch ein bisschen am Oaz rumfuchteln um es im weitesten Sinne halbwegs hinzubekommen!
Das Teleskop hat für mich einen ideellen Wert , daher möchte ich es so erhalten wie es ist!

Grüße Fabio

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2016 :  08:34:53 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Fabio,

Wie hast du eigentlich deine Kamera an dem 6T Adaptiert? Ein Spielzeug würde ich das 6T für 38$ nicht nennen, immerhin gab es schon einiges an Zubehör im Lieferumfang , dann eher zum Einsteigen in ein Faszinierendes Hobby:-) Ich finde es Toll das es noch Liebhaber von solch kleinen alten klassischen Teleskopen gibt auch wenn einige heute davon nicht mehr ganz zeitgemäß sind, an unseren Beispielen sehen wir ja was mit 2 Zoll heute noch machbar ist , die Aufnahmen wären zum damaligen Zeitpunkt ein Traum gewesen :-)

Viele Grüße
Andre

Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: Baffin am: 22.01.2016 08:43:24 Uhr
Zum Anfang der Seite

Nocturnus
Senior im Astrotreff


228 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2016 :  11:12:17 Uhr  Profil anzeigen
Moin Andre,

ich verwende ein Hybrid Amici Prisma für Anschlüsse von 0,96" und 1,25" !
So kannst Du das Prisma an Teleskopen mit alten und neuen Okularauszügen nutzen!
Wenn Du eventuell an den alten Oaz's nicht in den Fokus kommst musst Du den
Teleskoptubus um die entsprechende Länge kürzen !
Andererseits habe ich in der Bucht schon verschiedene Adapterlösungen aus England gesehen!

Gruß Fabio

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2016 :  12:15:39 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Fabio ,

Das Hybrid Amici Prisma könnte natürlich Einfluß haben auf die Bildqualität, ich versuche immer auf direktem Wege die Bilder aufzunehmen, dafür habe ich jetzt auch extra am Vixen 50L den Okularauzug getauscht , natürlich wird er dann wieder zurück gerüstet :-)
Ich hoffe nur , das es endlich mal pass mit dem Wetter...im Moment sieht es ja leider nicht danach aus:-(

Viele Grüße
Andre

Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Predel
Meister im Astrotreff

Deutschland
261 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2016 :  19:24:29 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen,

heute morgen konnte ich die Sonnenfinsternis aufnehmen:



Und als Animation:



(Startravel 120/600 bei F/15, ASI120MC)

Dem Schatten nach waren die 90 Sekunden pro Video fast schon zu lang.

Gruß Benjamin


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Silvia581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1143 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2016 :  22:25:37 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Silvia581's Homepage
Hi Benjamin,

Die Animation hast prima hingekriegt. Gratulation.

CS
Silvia

PS:
meine beiden Starbooks sind definitiv kaputt und ich warte jetzt auf ne Reparatur bei Vixen. Paket hab ich gestern in der Post abgegeben...

Ich werde am Sonntag den Keller umgraben und die SP aus dem Dornröschenschlaf erwecken. Dann im Wohnzimmer ausprobieren, ob mein Mak auf die aspachuralt Montierung paßt, ohne zu sehr zu wackeln.

Überladen ist sie mit dem Teil sicherlich, mal sehen, ob sie es trotzdem halbwegs packt. Falls ja, muß ich "nurnoch" die MT-1 Motoren aus dem Fundus gruschteln, die Kabel zur alten Boxdörfer neu löten und dann kann ich eventuell doch noch "mitspielen" bei der diesjährigen Jupitersaison...

Wo ein Willi, da ein Weg...

150/750 Newton, 150/1800 Mak, 100/500 FH Cometcatcher, 60/360 Photoline, Sphinx SXW, EQ-5, NP, NEQ-3-2

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Nocturnus
Senior im Astrotreff


228 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2016 :  08:52:10 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Benjamin,

da ist Dir wirklich eine erstklassige Animation gelungen!
Du hast Du dir bestimmt 2 1/2 Stunden den A..... abgefroren,aber es hat sich wirklich gelohnt!
Eine wirklich sehr flüssiges Gif ist dabei herausgekommen,mit einer Fülle an Details die ihresgleichen sucht!
Man kann Io bald bis zur Planetenmitte verfolgen,der Schattenwurf setzt sich wunderbar von der Scheibe ab.
Einzelheiten in den Bändern,Schleier(Girlanden) in den Übergängen,nicht kurzzeitig sondern durchgängig sichtbar;Klasse!
Du musst sehr gutes Seeing gehabt haben,wie man ersieht!
Sehr schön!

Gruß Fabio



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Predel
Meister im Astrotreff

Deutschland
261 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2016 :  11:49:17 Uhr  Profil anzeigen
Hi Fabio,

vielen Dank. Das Seeing war echt ganz gut. Die Temperatur war so um die -5° (was für das Kamerarauschen ja eigentlich förderlich ist ;) Gefrohren hab ich trotzdem nicht: Hab mir ein USB-Kabel auf den Balkon verlegt, sodass ich vom warmen Inneren heraus aufnehmen konnte.

Deine Zeitabschätzung ist übrigens perfekt Die Animation geht über einen Zeitraum von 2 Stunden, 29 Minuten und 3 Sekunden.

EDIT: Oh, hab mich vertan, es waren 1 h 29 min 3 sec...ups

Viele Grüße Benny

Bearbeitet von: Predel am: 23.01.2016 12:29:05 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5359 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2016 :  12:20:41 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Benny,
Deine Animation ist super geworden. Soviele Details und das mit dem Kurz FH. Nach Meinung vieler Spiegelfreunde sollte der Kurz FH für Planeten komplett unbrauchbar und unscharf sein.
Tja, Du beweist das Gegenteil. Das Seeing muss gut gewesen sein und Dein 120ger scheint gut justiert zu sein. Bis auf den Farbfehler scheint das Gerät kaum sonstige optische Fehler zu besitzen.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Predel
Meister im Astrotreff

Deutschland
261 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2016 :  13:18:48 Uhr  Profil anzeigen
Hi Roland,

danke auch Dir. Wenn einen der Farbfehler nicht stört, ist die Abbildungsleistung auf den kleinen Sensoren der alccd oder der asi ganz gut. Ein bisschen anders sieht es aus, wenn man einen größeren Sensor benutzt. Hab mal eine DSLR rangemacht. Da war die Bildmitte okay, aber schon ein bisschen außerhalb waren die Sterne ziemlich verzogen. Und Ganz außen war dann Astigmatismus zu sehen. Aber mit der asi120mc hat man damit noch keine Probleme.

Gruß Benny

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 37 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.82 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?