Statistik
Besucher jetzt online : 355
Benutzer registriert : 22665
Gesamtanzahl Postings : 1115719
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Neptun + Triton + heller Fleck: 3-mal (upd. 4)
 Neues Thema
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2828 Beiträge

Erstellt am: 31.08.2015 :  19:25:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

für die Nacht vom 29. auf den 30.08.2015 war der Transit eines derzeit auf Neptun sichtbaren Flecks vorhergesagt. Als vorläufige Ergebnisse möchte ich aus der Serie von 8 brauchbaren Videos ein Bild und eine 2-Bild-Animation zeigen.

Ephemeriden des Flecks werden laufend auf dem amerikanischen cloudy-nights-Forum aktualisiert gepostet, da der Fleck wohl eine mehr oder weniger deutlich Drift zeigt (http://www.cloudynights.com/topic/510055-neptune-new-ephemeris-for-2015-spota2/#entry6750375).

Zusätzlich war auf den Stacks auch der Mond Triton in ca 17" zu erkennen. Im Bild sieht man ihn auf etwa 10:30 bzgl. Nord-Süd-Richtung.





2-Bild-Animation:


Edit: 5-Bilder-Animation; Tritons Bewegung ist nun auch zu sehen.




Edit 2: Bearbeitung der besten Sequenz.




Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 27.09.2015 10:17:47 Uhr

Letman
Altmeister im Astrotreff


1187 Beiträge

Erstellt  am: 31.08.2015 :  20:12:18 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten,

sehr interessant...danke für's zeigen. Details auf Neptun sichtbar zu machen muss man erstmal nachmachen. Glückwunsch!

Gruss Sascha

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fintel
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1827 Beiträge

Erstellt  am: 01.09.2015 :  07:17:14 Uhr  Profil anzeigen
hallo Torsten,

genial, tolle Arbeit am Limit mit Deinem C11.


Gruß
Christian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AstroRider
Meister im Astrotreff

Deutschland
873 Beiträge

Erstellt  am: 01.09.2015 :  12:58:07 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten,

Gratulation zu den tollen Aufnahmen.

Was wirklich dahinter steckt versteht man erst, wenn man
selbst mal versucht hat das Fitzelchen aufzunehmen.

Mich würde noch interessieren mit welcher Brennweite Du aufgenommen hast und welche Belichtungszeit Du für die Einzelaufnahme nutzt bzw. wieviel Bilder da gestackt sind.

Grüße
Volker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2828 Beiträge

Erstellt  am: 02.09.2015 :  21:42:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Sascha, Christian und Volker,

herzlichen Dank für Euren Zuspruch und das Lob!

Zitat:
Original erstellt von: AstroRider

...

Mich würde noch interessieren mit welcher Brennweite Du aufgenommen hast und welche Belichtungszeit Du für die Einzelaufnahme nutzt bzw. wieviel Bilder da gestackt sind.

...


Die Brennweite betrug 6,45m, die Bel.-Zeit lag bei 220ms mit gain 60% und bearbeitbare Ergebnisse gab es ab 20% Verwendungsrate (bei 4000 bis 7000 Einzelbildern).

Zur Anschauung habe ich unten einen originalen Stack aus autostakkert!2 mit 55% Verwendungrate in der von autostakkert!2 angebotenenen Convolutionsvariante angehängt. Der helle Fleck ist hier oben links zu sehen, das Bild hat Süd-Nord-Orientierung, weswegen Triton hier auch rechts unterhalb steht.





tif-Datei:
http://www.aau.telebus.de/Ver_7/user/Torsten_Hansen/Neptun20150830/Neptun201508292342UTas2p55conv.tif


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 02.09.2015 22:45:02 Uhr
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2828 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2015 :  16:20:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo,

wer die Beobachtungen international verfolgt weiß, dass der helle Fleck mittlerweile durch einige Beobachtungen abgedeckt ist. Aus diesem Grund und da mir mittlerweile 2 weitere Beobachtungen des Flecks geglückt sind, möchte ich hier mal die Ausmessung der insgesamt 7 Beobachtungen des Flecks mit WinJUPOS präsentieren.

Das Ergebnis ist im folgenden Bild zu sehen. Die ermittelten Längen des Flecks sind in blau geschrieben.



Der Mittelwert beträgt L1 = 258.6° mit Standardabweichung ±6.8° bzw. Größtfehler ±13.1°. Die vorhergesagte Position war L1 = 265°, was gut mit meiner Messung korrespondiert.

Die letzte Beobachtung der Liste liefert eine recht große Abweichung on +13.1° gegenüber dem Mittelwert, könnte also evtl., auch wegen der Randlage des Flecks bei dieser Messung, als Ausreißer gewertet werden.

Nimmt man nur die besten 3 Bilder her, ergäbe sich eine Position L1 = ca. 255°, was auf eine 10° frühere ZM-Passage hindeuten könnte.
Die etwas frühere Position des Flecks zeigte sich auch an den beiden Nachfolgebeobachtungen.

Edit: auf der Liste auf der PVOL-Seite ( http://www.pvol.ehu.es/pvol/neptune_2015.html ) ist aktuell ein vorhergesehener Wert von L1 = 251.7° vermerkt, was aber ebenfalls innerhalb der Standardabweichung meiner Resultate liegt.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 27.09.2015 10:18:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

Wega
Senior im Astrotreff


224 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2015 :  21:22:36 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

ich finde es total faszinierend, diesem ach so fernen Vagabunden Details zu entlocken.
Wann geht denn der helle Fleck heute Nacht durch das Planetenscheibchen?

VG
Michael

C8 Powerstar
16" f 4,5 ES Giterrohrdobson Newton
8x42 Ultravid

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

oskar
Meister im Astrotreff


989 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2015 :  22:11:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche oskar's Homepage
Hallo Torsten,

ich komme aus dem Staunen nicht heraus. Herzlichen Glückwunsch zu diesen außerordentlichen Ergebnissen.

Viele Grüße

Oskar

Fliegen kannst Du nur gegen den Wind (Reinhard Mey)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2828 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2015 :  13:29:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Michael und Oskar,

vielen Dank für Eure freundlichen Worte!

Zitat:
Original erstellt von: Wega

...

Wann geht denn der helle Fleck heute Nacht durch das Planetenscheibchen?

...

Der Termin ist natürlich vorbei.

Aktuelle ZM-Durchgangszeitpunkte findest Du hier: http://www.pvol.ehu.es/pvol/neptune_2015.html

Alle Zeitpunkte in UT, d.h. 2 Stunden addieren für MESZ.

Der Fleck macht etwa 1° pro Stunde zusätzlich zur Rotation, so dass man das Zeitfenster dann recht gut ermitteln kann.

Je nach Standort wird ein Zeitraum von 4 Stunden um die Kulmination aus Sicht der Horizonthöhe/Seeing gut nutzbar sein.

Einfach mal probieren; alle Zeitpunkte der Liste etwa 4 bis 5 Stunden vor und nach Mitternacht (UT) sollten für eine erfolgreiche Beobachtung möglich sein.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 20.09.2015 14:46:16 Uhr
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2828 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2015 :  14:43:30 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo,

ich ergänze diesen Beitrag noch um eine weitere Beobachtung bei brauchbar bis guten Bedingungen.

Am 10./11.09.2015 gelang erneut eine kleine Serie mit 5 auswertbaren Videos. Durch Wolkendurchzug waren auch sehr kurze Sequenzen von 2 bis 3 Minuten Länge dabei. Dies hat aber die Beobachtung des Flecks offenbar relativ wenig gestört, da das Seeing einigermaßen mitgespielt hat.

Ich zeige hier eine Animation mit Ergebnissen aus 5 Videos und die Positionsbestimmung des Flecks A2 mit Hilfe von WinJUPOS.

Folgendes Ergebnis hat sich eingestellt. Der Mittelwert aus den 5 Messungen des Flecks A2 betrug L1 = 190.1° mit Standardabweichung von ± 2.6°.

Die vorhergesagte Position ( http://www.pvol.ehu.es/pvol/neptune_2015.html ) war L1 = 191.8° in sehr guter Übereinstimmung mit meiner Beobachtung.


Animation:




Auswerteliste aus WinJUPOS: ermittelte Längenpositionen des Flecks A2 blau unterlegt.




Für mich, als vorläufiges Resumee kann ich sagen, dass die direkte (videografische) Beobachtung eines hellen Flecks auf Neptun reproduzierbar möglich ist!



Vielen Dank fürs Interesse,
Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 20.09.2015 15:22:55 Uhr
Zum Anfang der Seite

Letman
Altmeister im Astrotreff


1187 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2015 :  14:59:17 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten,

ich glaube das weiß man erst richtig zu schätzen, wenn man es mal selber versucht hat! Eine wirklich hervorragende Arbeit mit entsprechender Dokumentation.

Gruss Sascha

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2828 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2015 :  15:01:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Sascha,

ganz herzlichen Dank für die Blumen!

Einen schönen Sonntag noch,
viele Grüße,
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5652 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2015 :  16:21:34 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten
danke fürs Zeigen dieser genialen Neptunaufnahmen. So hab ich Neptun noch nie gesehen. Es ist erstaunlich was heute mit Amateurgeräten möglich ist.
Vielleicht sollte ich doch mal meinen 6" auf Neptun richten aber vermutlich muss ich da froh sein einen größeren "Punkt" abbilden zu können ;)
Apropos, machst Du auch Uranusaufnahmen?
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

markusbruhn
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1107 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2015 :  19:54:00 Uhr  Profil anzeigen
Hi Torsten,
eine wahnsinns Präsentation zeigst Du hier.
Auch von mir Gratulation und Daumen hoch !
Viele Grüße
Markus

www.sternwarte-nms.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

nemausa
Meister im Astrotreff

Deutschland
387 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2015 :  20:57:08 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten,

erstaunliche Fotos, danke für die informative Präsentation!

Kannst Du in etwa sagen, wie stark sich die Gesamthelligkeit von Neptun durch diesen hellen Fleck verändert?
Mein Blickfeld nach Süden ist leider etwas eingeschränkt, aber ich bin am überlegen, ob ich trotzdem mal versuche Neptun mit kleiner Brennweite zu fotometrieren...

Viele Grüße,
Ronny

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2828 Beiträge

Erstellt  am: 21.09.2015 :  20:36:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Roland, Markus und Ronny,

herzlichen Dank für Eure freundlichen Kommentare!

Zitat:
Original erstellt von: Niklo

...
Apropos, machst Du auch Uranusaufnahmen?
...


Ja; bin aber bisher leider nicht zum Bearbeiten gekommen.


Zitat:
Original erstellt von: nemausa

...
Kannst Du in etwa sagen, wie stark sich die Gesamthelligkeit von Neptun durch diesen hellen Fleck verändert?
...


Leider nicht. Dazu müsste ich die Bilder mal fotometrieren.


Zitat:
Original erstellt von: nemausa

...
Mein Blickfeld nach Süden ist leider etwas eingeschränkt, aber ich bin am überlegen, ob ich trotzdem mal versuche Neptun mit kleiner Brennweite zu fotometrieren...
...


Das könnte sich mit so ziemlich allen Öffnungen lohnen. Bernd Gährken hat das wohl schon mit einem 200mm-Foto-Objektiv gemacht und eine Helligkeitsänderung nachweisen können (Link habe ich leider nicht).
Mit Limovie habe ich sowas auch schon selbst an den Jupitermonden gemacht.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.64 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?