Statistik
Besucher jetzt online : 194
Benutzer registriert : 21962
Gesamtanzahl Postings : 1082109
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 DIY lowcost Astrostuhl für unter 40€
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

ToKa
Neues Mitglied im Astrotreff


10 Beiträge

Erstellt am: 05.05.2015 :  10:40:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Soeben konnte ich die Arbeiten an meinem Astrostuhl beenden.
Ziel war es einen Stuhl zu bauen den jeder mit einfachsten Mittel selbst bauen kann und das zu einem möglichst kleinen Preis.
Nutzbarkeit, Stabilität und Transportabilität stehen natürlich an erster Stelle.

Wer ein bisschen Augenmaß und eine Schneidlade mit Feinsäge besitzt kann direkt loslegen. Ich muss aber zugeben ich habe eine Bosch Kapp- und Gehrungssäge, was die Sache deutlich beschleunigt ^^

Er lässt sich schnell auf und abbauen und in 5 Stufen, zu je 20cm Unterschied, in der Höhe verstellbar.

Ich erreicht mit meinen 1,78m auf dem Stuhl eine Einblickhöhe von 1,90m. Mein Gewicht von rund 82kg sind für den Stuhl kein Problem.

Das alles für unter 40€.

Wenn ich jemanden zum selber machen animieren konnte, erstelle ich gerne eine Einkaufsliste und Bauanleitung.

Was ich vll. noch ändern werde, ich der anbau eines breiter Fußes, auf hartem und ebenem Untergrund aber nicht unbedingt nötig.






Bearbeitet von: ToKa am: 05.05.2015 16:03:04 Uhr

hoefats
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1170 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2015 :  14:20:01 Uhr  Profil anzeigen
Hi Toka (Name?),

Deine Konstruktion ist genau nach meinem Geschmack.
Solide, stabil und schnell gebaut für wenig Stutz.

Nur aus dem zweiten Foto werd ich nicht schlau, wasn dat?

Ansonsten würd ich mir mehr Fotos von den Details der Konstruktion wünschen, gerade was der Übergang Sitzfläche/Beine betrifft.
Die Katzen und Hunde sind ja recht niedlich, aber was die Konstruktion betrifft nicht wirklich zielführend.

Haste noch was?

Schöne Woche

Gruß, Tobi

C 50/540 auf T-Mont

Mit kreischendem Bremsgeräusch fuhr der Zug im Bahnhof ein.
Die Leute stiegen aus und entleerten sich.
(Max, 10 Jahre, SOS Kinderdorf)




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ToKa
Neues Mitglied im Astrotreff


10 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2015 :  14:46:50 Uhr  Profil anzeigen
Bei dem zweiten Bild sitze ich ganz oben und fotografier nach unten, ja man sieht es nicht direkt.
Ich kann gerne noch Detail Fotos machen oder eine schnelle Technischezeichnung.
Wird aber heute nichts mehr.

Bearbeitet von: ToKa am: 05.05.2015 14:54:19 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17098 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2015 :  15:05:11 Uhr  Profil anzeigen
Hi "ToKa",

schöne Arbeit- zwei kleine Verbesserungsvorschläge dazu.

Einmal wäre eine Stütze für die Füße nicht schlecht, auch höhenverstellbar natürlich und als Aufstiegshilfe nutzbar.

Der andere Punkt- die lange Platte ist unten gerade- da benötigst du auch einen ebenen Untergrund, ansonsten kann das seitlich etwas kippeln.

Lösung- links und rechts nur unten einen "Fuß" stehen lassen, dazwischen noch ein paar Zentimeter raussägen. Dann steht die Platte immer nur auf den beiden seitlichen Füßen und kann nicht mittig irgendwo aufliegen.

Bild dazu findest du hier beim Original

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: stefan-h am: 05.05.2015 15:06:10 Uhr
Zum Anfang der Seite

BennyH
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1863 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2015 :  15:14:30 Uhr  Profil anzeigen  Besuche BennyH's Homepage
Hallo,

wirklich fein gebastelt, ich freue mich immer wieder auf wieviel verschiedene Arten man das Problem des Stuhl lösen kann

Seit ich vor wenigen Wochen einen sündhaft teuren Berlebach zersplittern sah (und der Delinquent war nicht mal übergewichtig!) bin ich mir sicherer denn je, dass sich hier der Selbstbau lohnt

Reichen dir die Abstufungen? Ich habe für mich festgestellt, dass mir am besten ein Stuhl ohne feste Abstufungen hilft, nur so komme ich wirklich in jeder Position perfekt ans Okular. Dabei kann ich das ganze auch im Dunkeln mit einer Hand lösen und verschieben:



Baukosten: 11,91€ ^^

Hält jetzt schon ein Jahr mein nicht gerade Fliegengewicht perfekt aus

CS Benny


Bearbeitet von: BennyH am: 05.05.2015 15:16:42 Uhr
Zum Anfang der Seite

ToKa
Neues Mitglied im Astrotreff


10 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2015 :  15:25:44 Uhr  Profil anzeigen
Das Original kenn ich, beruht ja im Grunde darauf.
2 Füße unten stehen kam bis jetzt nicht die in Frage, da ich noch darüber nachdenke unten eine längere Leiste anzubringen, die dann 2 von dir vorgeschlagenen Füße haben wird.

Den Gedanken mit der Fußstütze bzw. Aufstieghilfe hatte ich auch.
Muss ich aber noch drüber nachdenken da ich
1. kein Problem habe dort hoch zu kommen und
2. meine Füße, zu mindest mit den Schuhen die ich heute an hatte, locker angewinkelt nicht abgerutscht sind.

Das original hat es da etwas einfacher durch die Nuten in die Sitz und Fußstütze eingesteckt werden können.
Mir ging es darum das ganz mit Möglichst wenig Werkzeug zu verwirklichen, für das Original wären wieder Stichsäge und Oberfräse nötig.

Zudem hat es mich gereizt meinen Gedanken zur Halterung der Sitzbank und der einfachen Verstellbarkeit zu verwirklichen, dass es hält hab ich bis zum ersten Test selbe nicht geglaubt. Die beiden Stützen unterm Sitz wären nicht einmal nötig gewesen, entlastet die Konstruktion aber ungemein.


Edit:
(==>)BennyH
Leider haben wir gleichzeitig gepostet.
Siehe den letzten Absatz meines Posts, ich habe kaum Ahnung was Holz kann.
Ideen zur stufenlosen Verstellung über verkanten oder verkanten in Verbindung mit Kerben alle 2cm hab ich, musste aber erstmal anfangen.
Man könnte die angeschraubten Streben an der Rückseite meiner Konstruktion dünner auslegen, da sie nicht belastet werden, sondern nur als "Anschlag" dienen. So wären Schritte um 4cm kein Problem.

Bearbeitet von: ToKa am: 05.05.2015 15:34:42 Uhr
Zum Anfang der Seite

hoefats
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1170 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2015 :  15:42:59 Uhr  Profil anzeigen
Hi Benny,



Zitat:
Seit ich vor wenigen Wochen einen sündhaft teuren Berlebach zersplittern sah (und der Delinquent war nicht mal übergewichtig!) bin ich mir sicherer denn je, dass sich hier der Selbstbau lohnt


Also da stimmte was nicht mit der Holzauswahl von Berlebach.
Knickte es an einem Ast ein (sehr wahrscheinlich) oder war es eine andere Bruchstelle?
Eschenholz?
Eigentlich extrem belastbar, puhh, da muss echt Murks im Bau drin gewesen sein. Hätt ich Eschenbach nicht zugetraut.

Zitat:
Baukosten: 11,91€ ^^


Sauber! (Fast) nicht zu toppen .

Gruß, Tobi

C 50/540 auf T-Mont

Mit kreischendem Bremsgeräusch fuhr der Zug im Bahnhof ein.
Die Leute stiegen aus und entleerten sich.
(Max, 10 Jahre, SOS Kinderdorf)




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Arno_Becker
Altmeister im Astrotreff


1068 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2015 :  18:26:45 Uhr  Profil anzeigen
Moin Toka,

feine Arbeit. Ich würde noch ein wenig in Stabilität
und Verlaesslichkeit des Materials investieren. Ist
nicht lustig in der Nacht da runterzuknallen.

Zur Ansicht mal mein Machwerk:
--Sitzen in beliebiger Höhe mit Fussrasten wenn gefällt
--Stehen am großen Dobson
--Liegen mit dem Fernglas in bequemer Position

Material: 15 Euro für die Billigleiter aus dem Baumarkt
20 Euro für die Multiplexplatte, 10 Euro für den Bootslack
Bauart: Trittleiter Bügel absägen, Klappmechanismum auf
die andere Seite (sonst kann man ja nicht zuklappen)
vielleicht ist ja die eine oder andere Idee für Euch verwertbar.




LG Arno



Bearbeitet von: Arno_Becker am: 05.05.2015 18:27:30 Uhr
Zum Anfang der Seite

ToKa
Neues Mitglied im Astrotreff


10 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2015 :  19:21:18 Uhr  Profil anzeigen
Welche Stelle gibt dir denn zu denken, wenn du "Verlaesslichkeit des Materials" schreibst?!

Da gibt mir die von dir verwendete Variante immer zu denken, bei der die volle Last an der Stelle von der Lasche zur Sitzfläche wirkt.. Die Idee mit der Leiter ist aber nicht schlecht.

Bearbeitet von: ToKa am: 05.05.2015 19:37:26 Uhr
Zum Anfang der Seite

hoefats
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1170 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2015 :  21:46:44 Uhr  Profil anzeigen
Hi Arno,

Zitat:
vielleicht ist ja die eine oder andere Idee für Euch verwertbar.


Absolut, und wie.
Hast Du die Ausschnitte mit der Stichsäge geschnibbelt oder gefräst?

Die Idee mit der Leiter ist absolut genial, die einfachsten Dinge liegen oft ganz nah.

Gruß, Tobi

C 50/540 auf T-Mont

Mit kreischendem Bremsgeräusch fuhr der Zug im Bahnhof ein.
Die Leute stiegen aus und entleerten sich.
(Max, 10 Jahre, SOS Kinderdorf)




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.49 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?