Statistik
Besucher jetzt online : 228
Benutzer registriert : 22029
Gesamtanzahl Postings : 1085715
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astro-Markt
 Diskussionen zum Marktgeschehen
 Interstellarum wird eingestellt - Teil 2
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 13

Amateurastronom
Altmeister im Astrotreff


1348 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2015 :  03:05:26 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: stefan-h


die Händler tragen kein Risiko, siehe Seite Interstellarum



Hallo!
Aha, das wusste ich nicht.

Zitat:

Zitat:

Der Händler bezahlt Abos und Info-Rubrik im Heft pauschal für das Kalenderjahr 2015 vorab mit der Crowdfunding-Unterstützung. Die Vereinbarung verlängert sich, wenn sie nicht bis 1.11. des Vorjahres gekündigt wird.


Damit sind mit den 5k€ die 100 Abos für das erste Jahr bezahlt.



Schon, aber diese Formulierung mit der "Verlängerung" der Vereinbarung schliesst zumindest nicht völlig klar aus, dass hierzu eine weitere Zahlung erforderlich ist.

Zitat:
Wie kommst du darauf? Eine Kündigung muss schriftlich erfolgen, wenn man sicher gehen will schickt man diese per Einschreiben, absolut sicher wäre Einschreiben mit Rückschein, damit ist die fristgerechte Zustellung dokumentiert.



Das sollte man auch auf jeden Fall bei einer Kündigung heutzutage beherzigen.

Zitat:

Ein GV ist dazu nicht nötig.



Das Problem liegt angeblich einerseits darin, dass sich findige
Zeitgenossen herausreden können, es sei nur ein leerer Briefumschlag
angekommen. Leider gibt es in Deutschland Richter, die sowas akzeptieren. Andererseits gibt es offenbar Methoden, auch ein
Einschreiben mit Rückschein auszuhebeln.
Es gibt Unternehmen, die auf dieser Masche reiten.

Deshalb empfahlen Verbraucherschützer und das ZDF-Magazin WISO deshalb schon vor Jahren, per Gerichtsvollzieher eine Kündigung zuzustellen.
Siehe z.B.
http://www.pcwelt.de/ratgeber/Einwurfeinschreiben-vs-Postzustellungsurkunde-6113673.html
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/korrektes-kuendigen-bei-service-vertraegen-a-845265.html
Das sollte man aus meiner Sicht bei manchen Unternehmen durchaus trotz der Kosten in Erwägung ziehen. Denn recht schnell landet man
beim vorletzten Satz in obigem Spiegel-Artikel, wenn man heutzutage zu sehr auf ein seriöses Geschäftsverhalten vertraut.

Bearbeitet von: Amateurastronom am: 20.01.2015 03:14:31 Uhr
Zum Anfang der Seite

piu58
Meister im Astrotreff

Deutschland
930 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2015 :  06:26:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche piu58's Homepage
> Zeitgenossen herausreden können, es sei nur ein leerer Briefumschlag
Man kündigt rechtzeitig und erbittet eine Bestätigung. Wenn das nicht klappt, kann man sich noch andere Maßnahmen überlegen. Zum Beispiel ein Fax mit Protokoll (Abdruck der ersten Seite, so was gibts).

Bleibt dran, am Okular.
--
Uwe Pilz, http://piu58.bplaced.net/ ~ FG Kometen: http://kometen.fg-vds.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Godnamedthor
Meister im Astrotreff

Deutschland
584 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2015 :  08:23:44 Uhr  Profil anzeigen
Und wieder einmal driften wir ins weite off-topic Tal....
Leute! Konzentriert euch mal aufs wesentliche und last es jeden Satz und jedes Angebot juristisch aufzuarbeiten.
Das Thema an sich, ja, das ist jetzt schon ziemlich ausgelutscht....
Die generelle Zukunft der Prints wurde schon mehrfach in pro und contra erörtert,
ebenso das Crowdfunding als Finanzierungsmittel mitsamt allen rechtlichen Aspekten. Auch die von vielen bemängelte fehlende Bereitschaft von IS etwas zu ändern oder auf konkrete Vorschläge einzugehen haben wir mehr als einmal, teilweise sehr emotional, aufgearbeitet.
Die Dynamik einer Diskussion ist mir schon bewusst, aber lasst uns versuchen am Thema festzuhalten.
Wie ist eure Meinung zum Stand der Crowdfunding Aktion?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BennyH
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1863 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2015 :  08:56:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche BennyH's Homepage
Hallo,

Zitat:
Wie ist eure Meinung zum Stand der Crowdfunding Aktion?


Was sollen wir denn deiner Meinung nach orakeln? Das ist doch auch alles schon zur Erschöpfung "diskutiert" und analysiert worden. Auf den ersten Blick ist die Sache glasklar gelaufen. Die subventionierten Abos könnten noch die Händlerschaft zu Werbeplattformerhaltungsmaßnahmen in größerem Umfang animieren. Dann gibt es augenblicklich 500 leere Abos in deren Schreibtischschublade, kein schlechtes Werbegeschenk, ob sich das am Ende rechnet (für den Händler) mag ich nicht beurteilen, anstelle eines 50€ Rabattes bei Einkäufen>600€ sicher. Nicht rechnen wird sich das natürlich für den Verlag, denn doppelte Abos das macht kein Mensch, ergo gibt es nach Ablauf wieder den selben Einbruch, wenn nicht noch stärker, denn eine andere Käufergruppe als die Werbung die bisher für das Abo lief wird auch von Händlern nicht erreicht werden. Wobei ja die Crowdfundingaktion inzwischen entgegen früherer Verlautbarungen NICHT nur für das Jahr reicht sondern eine "Sanierung" auf eine längere Zeit möglich machen soll (so las ich das jedenfalls aus einem Kommentar vom Chef auf startnext heraus).

Meine Meinung zum Stand also: Auf wirtschaftlich sinnvollen Wege mit konsolidiertem Gewinn von Neuabonnenten definitiv gescheitert. Dass am Ende noch aus dem Nirvana Geld umgeschichtet wird halte ich aber für möglich, ob aus den privaten Taschen von den Machern oder der Händlerschaft werden wir nicht erfahren und am Grundproblem ändert es auch nichts, man erkauft sich eine Gnadenfrist.

CS Benny


Bearbeitet von: BennyH am: 20.01.2015 09:00:34 Uhr
Zum Anfang der Seite

Larry Weinripp
auf eigenen Wunsch deaktiviert


279 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2015 :  14:03:10 Uhr  Profil anzeigen

Ein Händler hat gerade ein 5000 Euro Paket gebucht.

Vielleicht ist das ja noch ein Weg.

Mfg
Larry

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BennyH
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1863 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2015 :  14:17:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche BennyH's Homepage
Hallo Larry,

Japp, nur war das nicht eben sondern vorgestern, nun ist nur die Buchung eingegangen, in klammern war der Betrag schon. Wie gesagt, das könnte noch ein Weg sein, die Zielsumme zu erreichen. Für den Händler birgt das wenig Risiko, wenn es die Zeitschrift weiter geben wird, werden einige Kunden anstelle von Rabatt in der Höhe eben das Abo bekommen, wenn nicht kostet es eh nix.

Gruß Benny


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Christian_P
Altmeister im Astrotreff


1387 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2015 :  15:04:09 Uhr  Profil anzeigen
Hallo miteinander,


das könnte in der Tat klappen, wenn genügend Händler eine ausreichende Anzahl Pakete kaufen. Gerade die Händler profitierten doch von den vielen Werbeanzeigen, die sie dort schalten, und sie haben die entsprechenden Mittel, locker mal das restliche Geld bereitzustellen. Vielleicht haben einige Händler schon eine Kosten-Nutzen-Rechnung gemacht, die ergab, dass es sich lohnt.

Na warten wir es ab und hoffen das Beste.



Viele Grüße,
Christian


überzeugter Newton-Fan

Bearbeitet von: Christian_P am: 20.01.2015 15:04:54 Uhr
Zum Anfang der Seite

Amateurastronom
Altmeister im Astrotreff


1348 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2015 :  16:41:05 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: piu58


Man kündigt rechtzeitig und erbittet eine Bestätigung. Wenn das nicht klappt, kann man sich noch andere Maßnahmen überlegen.



Exakt auf diese Weise ist die Situation in einem mir bekannten Fall
passiert! Die Bestätigung blieb aus und man denkt nicht gleich an
Absicht und hat andere Dinge zu tun. Schon gab es schweren Ärger.

Zitat:

Zum Beispiel ein Fax mit Protokoll (Abdruck der ersten Seite, so was gibts).



Die verschicke ich ständig. Dumm nur, wenn als Antwort zurückgeschrieben wird, dass man die Kündigung ignoriert und plötzlich behauptet wird, dass man angeblich sogar noch zwei Jahre lang in einem Vertrag hängen soll...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gast00273
Meister im Astrotreff

Germany
808 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2015 :  19:16:55 Uhr  Profil anzeigen
So, habe auch ein Plusabo mit dem 400.- Euro Gutschein gerade gebucht....in Gottes Namen! ...Will ja kein Spielverderber sein. So mies ist die Zeitschrift auch wieder nicht, als dass man sie nicht--trotz aller Kritik!- in der Stunde der Not mit lächerlichen 80.- Euros unterstützen könnte.....irgendwie scheint mir der heilige Geist gestern Nacht im Traum erschienen zu sein... :)
VG Klarinetto

Bearbeitet von: Gast00273 am: 20.01.2015 19:34:14 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17206 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2015 :  21:52:31 Uhr  Profil anzeigen
Hi,

auf der StartNextseite wurde hier das neue Konzeot vorgestellt- Interstellarum 2.0- wobei ich nicht erkennen kann was daran wirklich neu sein sollte. Außer den angehobenen Preisen, der Rest sieht bezüglich Themen und Aufteilung eigentlich aus wie immer.

Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1058 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2015 :  23:28:02 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message
Zitat:
Original erstellt von: wambo
erkläre mir doch bitte einmal nur, was denn deine ganz persönliche Intension ist, dieses Thema nochmals aufzugreifen ?

Möchtest Du persönlich IS retten, oder geht es Dir allgemein um eine Diskussion über Aufstieg und Fall eines "Unternehmens" ?




Ich fand's schade, dass der 1. Thread geschlossen wurde. Und so lange noch Diskussionsbedarf steht, ist es sicherlich legitim über die INTERSTELLARUM Rettungsaktion zu reden.

Wenn danach gehen würde, könnte man das Forum hier gleich schließen, denn wer will sich schon mit dem 100. Thread "welches Teeskop soll ich mir kaufen" beschäftigen bzw. über das 10.000ste Bild des Andromedanebels diskutieren.

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1058 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2015 :  23:47:31 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message
Zitat:
Original erstellt von: stefan-h

auf der StartNextseite wurde hier das neue Konzeot vorgestellt- Interstellarum 2.0- wobei ich nicht erkennen kann was daran wirklich neu sein sollte. Außer den angehobenen Preisen, der Rest sieht bezüglich Themen und Aufteilung eigentlich aus wie immer.



Stimmt, hört sich eigentlich nach der alten IS an.

Interessant ist aber der Vorteil für Abonnenten. Warum hat man das nicht schon beim Start der Funding-Aktion erwähnt?

Zitat:
Vorteile für Abonnenten

- DVD-Heft-Archiv für Print- und Plusabonnenten
- ausgewählte Rabattaktionen des Teleskophandels
- Nachlass auf Bücher des Oculum-Verlags
- persönlicher Blog für jeden Abonnenten zum Teilen von Fotos, Beobachtungsberichten etc.



Heißt das, dass man jährlich ne DVD mit den digitalen Ausgaben (als PDF) zugeschickt bekommt und diese ggf. noch nachbestellen kann?
Des Weiteren habe ich sowieso nie verstanden, warum man Versandkosten zahlen muss, wenn man direkt beim Oculum-Verlag bestellt. Deshalb habe ich mir die meisten Bücher eh entweder direkt über den Buchhandel bzw. bei Amazon gekauft.

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: Dysnomia am: 20.01.2015 23:51:43 Uhr
Zum Anfang der Seite

Larry Weinripp
auf eigenen Wunsch deaktiviert


279 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2015 :  01:58:56 Uhr  Profil anzeigen
Es beginnt absurd zu werden.


Aus dem Startnext Blog von Stoyan über das zukünftige Interstellarum:

>Einzelheft 9,90€, Themenheft 11,90€<


Das sind 32% Preiserhöhung für das Einzelheft seit 2009. (5 Jahre)

Siehe hier:

http://www.astrotreff.de/topic.asp?ARCHIVE=true&TOPIC_ID=82055


Und 25% Preiserhöhung gegenüber des Preises der letzten Ausgabe.

Damit hat Stoyan den Wettbewerb mit SuW endgültig aufgekündigt (8,20 Euro), und will offenbar die Kioskkunden mit Brachialgewalt ins Abonnement zwingen.

Bei dem Preis ist die Zeitschrift jedenfalls am Kiosk nicht mehr konkurrenzfähig, und wird liegenbleiben.


Mfg
Larry








Bearbeitet von: Larry Weinripp am: 21.01.2015 03:55:08 Uhr
Zum Anfang der Seite

piu58
Meister im Astrotreff

Deutschland
930 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2015 :  06:31:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche piu58's Homepage
> wobei ich nicht erkennen kann was daran wirklich neu sein sollte

Ich schon, als Autor habe ich da aber einen anderen Blick drauf.

Das "Erlebnis Astronomie", also das Vermitteln der astronomischen Begeisterung, kam bisher etwas kurz. Beobachtungsberichte wurden eigentlich nicht gebracht, wenn man von den knappen Beschreibungen der Objekte der Saison absieht. Die Punkte

• Neugierde wecken
• Leidenschaft vermitteln
• zum eigenen Erleben anregen
• Erlebnisse der Leser weitergeben

klingen da deutlich anders. Auch diese Punkte

• in jedem Heft Inhalte sowohl für Einsteiger als auch Spezialisten
• Ideen und Vorschläge der Leser aufgreifen und umsetzen
• Leser zu Mitarbeit einladen

zielen in die Richtung. Zwischen den Zeilen ist eine stärkere Ausrichtung in Richtung Einsteiger zu entnehmen, sicherlich ein richtiger Schritt für die Zeitschrift. Ich erkenne das daran, das Astronomen als "Sterngucker" bezeichnet werden, vor paar Monaten eigentlich undenkbar. Diese Forderung, sich stärker Anfängern zuzuwenden, wurde schon lange an die Zeitschrift gerichtet. Sie wurde aber nicht mit - ich sage mal - Herzensblut umgesetzt. Ansätze gab es freilich.

Neu ist auch, dass der Newsletter auf jeden Fall gemeinsam mit der Zeitschrift erhalten wird, auch wenn 115 T€ nicht erreicht werden. Er wird dann nur eingeschränkt verteielt, was völlig vernünftig ist.
Ich freue mich über diese konzeptionelle Arbeit und hoffe, dass die Zielsumme erreicht wird.

Bleibt dran, am Okular.
--
Uwe Pilz, http://piu58.bplaced.net/ ~ FG Kometen: http://kometen.fg-vds.de

Bearbeitet von: piu58 am: 21.01.2015 06:33:26 Uhr
Zum Anfang der Seite

BennyH
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1863 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2015 :  07:24:57 Uhr  Profil anzeigen  Besuche BennyH's Homepage
Guten Morgen,

ich erkenne da durchaus einiges Neues. Auch erfreuliches (Schwerpunktverschiebung auf Berichte und "Begeisterung"). Ob die breite Aufstellung am Ende von Erfolg gekrönt ist wird sich im Erfolgsfall zeigen.

Zitat:
mit lächerlichen 80.- Euros


Bin für lächerliche Spenden in dieser Höhe dankbar, das hab ich noch für 4 Personen bis zum 1. in der Tasche

Zitat:
Bei dem Preis ist die Zeitschrift jedenfalls am Kiosk nicht mehr konkurrenzfähig, und wird liegenbleiben.


Das wird sich weisen, ich bin bereit diesen Preis für Einzelausgaben zu bezahlen, nach wie vor wird mich (höchstwahrscheinlich) nicht jede Ausgabe interessieren eine wirklich gute wäre mir aber auch die 10€ wert - vorausgesetzt man wird thematisch jetzt nicht sooo breit, dass eine zweite SuW oder noch schlimmer AstronomieHeute ausliegt.

In jedem Fall könnte man jetzt auch als Skeptiker mit Daumendrücken anfangen, nur schade, dass solche Entwicklungen kurz vor Torschluss in Gang kommen

CS und Gruß
Benny


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 13 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.58 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?