Statistik
Besucher jetzt online : 169
Benutzer registriert : 23141
Gesamtanzahl Postings : 1132485
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 C/2014 Q2 Lovejoy 23.12.14
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Galaxien-Spechtler
Meister im Astrotreff

Deutschland
779 Beiträge

Erstellt am: 25.12.2014 :  20:42:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
servus zusammen,

obwohl gemäß UT-Zeit noch eine halbe Stunde bis Mitternacht war, glaub ich, dass das trotzdem als echte Weihnachtsaufnahme gilt.


Aufnahmedaten:
7x 5min belichtet bei 800 ASA, nachgeführt auf den Kometen
Optik: Lichtenknecker FFC 4.0/760mm
Kamera: Canon EOS 1000D, 800 ASA

Mit einem 10x50 Feldstecher war der Komet bei sehr transparentem Himmel ein auffallendes Objekt, trotz maximaler Horizonthöhe von nur 10°. Vom Schweif war jedoch rein gar nichts zu sehen. Mit bloßem Auge war an der Stelle eine leichte Aufhellung zu erkennen, die ich als "Sichtung" werte.

Die Aufnahme ist per MGEN auf den Kometenkopf nachgeführt worden, daher die (gepunkteten) Strichspuren der Sterne. Dann sieht man auch einiges an Schweif-Details.

CDS
Stefan

"In meinem Alter ist man nicht mehr erfahren, sondern schon Zeitzeuge"


Geräte:
14.5" ICS Dobson
10" f/8 RC
Lichtenknecker FFC 4.0/760mm

Bearbeitet von: am:

Komet98
Altmeister im Astrotreff


1257 Beiträge

Erstellt  am: 25.12.2014 :  20:54:22 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,
schönes Bild von Lovejoy trotzt der schlechten Position.
Täuscht es oder ist da ein Knick im Schweif? Ist das der Schweifabriss gewesen?

Gruß
Stefan

Fuji X-E1/2/3&M1
GSO 6" F/6 || TS65Q || Galaxy 8" Dobson || 12-300mm Objektive
NEQ-6 || Star-Adventurer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Galaxien-Spechtler
Meister im Astrotreff

Deutschland
779 Beiträge

Erstellt  am: 25.12.2014 :  21:08:15 Uhr  Profil anzeigen
Servus Stefan,

das könnte in der Tat ein Schweifabriss gewesen sein - wurde der denn von anderer Stelle beobachtet?
Die Bedingungen waren wie gesagt sehr gut. Mit bloßem Auge war Zeta Pup etwa 1 Stunde später zu sehen, und der liegt bei -40° Deklination. Ich habe selten eine so transparente Horizont-Sicht erlebt. Die Luft war extrem trocken, alles, was man anfasste, sprühte Funken. Dafür war leider der Wind sehr stark, und der zerrte doch erhelblich an der Astro-Kamera.
Zu der Sichtung mit bloßem Auge: etwas weiter östlich von Lovejoy lag ein Stern mit 5.m6. Aber die Position von dem, was ich gesehen habe, passte gut zum Kometen.

CDS
Stefan

"In meinem Alter ist man nicht mehr erfahren, sondern schon Zeitzeuge"


Geräte:
14.5" ICS Dobson
10" f/8 RC
Lichtenknecker FFC 4.0/760mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Komet98
Altmeister im Astrotreff


1257 Beiträge

Erstellt  am: 25.12.2014 :  21:15:34 Uhr  Profil anzeigen
Moin Stefan(schonwiedereiner),
auf der komete.info Seite zu Lovejoy http://kometen.info/2014q2.htm steht was von einem Schweifabriss.

Gruß
Stefan

Fuji X-E1/2/3&M1
GSO 6" F/6 || TS65Q || Galaxy 8" Dobson || 12-300mm Objektive
NEQ-6 || Star-Adventurer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

meikel
Neues Mitglied


5 Beiträge

Erstellt  am: 26.12.2014 :  19:07:39 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

Sehr schönes Bild. Ich habe in der Nacht vom 23. auf den 24.12 auch den Kometen aufgenommen in den Allgäuer Alpen mit meinem 5 Zoll TAK Epsilon und einer Canon 60 Da.
http://www.sternfreundefranken.de/php/view.php?pid=581
Gruß Mike

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stekelle
Meister im Astrotreff

Deutschland
604 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  01:39:34 Uhr  Profil anzeigen
Wollte ihn eben (29.12.2014 01:00 Uhr) mit dem Fernglas (10x60) aufsuchen. Leider ohne Erfolg, obwohl M79 sehr leicht zu finden war. Das Zeitfenster nach Monduntergang und sinkender Kometenhöhe war leider sehr kurz. Außerdem zeigte das Thermometer -28°C an, was nicht unbedingt fördernd war um konzentriert zu Suchen. Ich hoffe in der zweiten Januarwoche spielt das Wetter dann wieder mit.

Grüße Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stekelle
Meister im Astrotreff

Deutschland
604 Beiträge

Erstellt  am: 05.01.2015 :  20:58:32 Uhr  Profil anzeigen
Nachdem ich Lovejoy gerade wieder im Fernglas trotz Vollmond sehr leicht gefunden habe, muss ich mich korrigieren: der rießen Fleck war tatsächlich der Komet und nicht M79 :D
Im Nachhinein machts auch viel mehr Sinn, allein von den Dimensionen her :)

Die Vorfreude auf die erste Beobachtung mit dem Teleskop steigt.


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

John_Boy
Mitglied im Astrotreff


26 Beiträge

Erstellt  am: 06.01.2015 :  00:41:24 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Freunde,

nachdem sich die Schäfchenwolken verzogen haben, habe ich trotz gleisenden Mondichtes versucht einen ersten Blick auf den Kometen zu werfen und hatte aufgrund des doch stark aufgehellten Himmels keine große Hoffnung...aber siehe da, gleich im ersten Anlauf mit 10x50 Feldstecher konnte ich den Kometen deutlich als hübsches, kreisrundes Wölkchen identifizieren. Wunderbar !

Sollte sich das Wetter halten werde ich morgen (äh heute) Abend wohl mal eine Aufnahme wagen.

Grüße Jo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

lilongwe
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1621 Beiträge

Erstellt  am: 06.01.2015 :  08:57:57 Uhr  Profil anzeigen
Guten Morgen,

Also hier hält sich das Wetter: Es dauernieselregnet genau wie gestern schon...

Aber macht nichts, wichtig ist es mir erst ab Übermorgen, wenn der Mond verschwunden ist.

Bis dann,

Michael

Skywatcher 150/750mm auf H-EQ5
Canon EOS 450D mit Canon 10-18, Tamron 17-50 und 70-300

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1179 Beiträge

Erstellt  am: 06.01.2015 :  13:10:27 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message
Konnte ihn am 4. Januar abends bei fast vollen Mond im Sternbild Eridanus auffinden. Im 9x63 Revue-Fernglas erschien dieser als ziemlich großer, runder und heller grünlicher Lichtfleck. Er befand sich südlich einer Sternenkette und bildete mit einem fast gleich hellen Stern und einem weiteren Stern ein nahezu gleichschenkliges Dreieck. Die Koma ist stark kondensierte ( DC 5-6) und besitzt einen Durchmesser von ca. 15'. Helligkeit >5,0 mag.

Bin gespannt, wie sich der Komet am dunklen Sternenhimmel macht. Zur Zeit ist Wolkensuppe angesagt. Hoffentlich habe ich in dieser Saison auch mal die Gelegenheit, ihn auf den Kamerachip zu bannen.

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.47 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?