Statistik
Besucher jetzt online : 333
Benutzer registriert : 22682
Gesamtanzahl Postings : 1116202
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 Vorstellung eines eigenen Projektes - BAfK
 Neues Thema
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
815 Beiträge

Erstellt am: 19.12.2014 :  21:49:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage  Antwort mit Zitat
Liebe Sternfreunde,

ich bin eigentlich ein Freund von Astronomie.de und schaue in diesem Forum hier seltener vorbei. Dabei stelle ich aber immer wieder fest, dass hier mehr "Visuelle" aktiv unterwegs sind. Deshalb will ich meinen Beitrag vom Nachbarforum auch hier vorstellen ...

Seit gut einem Jahr arbeite ich an einem Projekt, das es mir leichter machen soll, unvorbereitet in eine Beobachtungsnacht zu gehen und doch gut vorbereitet zu sein.
Herausgekommen ist nach einigen anfänglichen Irrungen und Wirrungen ein Beobachteratlas für Kurzentschlossene (kurz BAfK), an dem ich seit gut einem 3/4 Jahr arbeite und den ich nun - da gut 500 Objekte darin enthalten und beschrieben sind - vorstellen möchte.
Freunde von mir, die sich die Arbeit schon einmal angeschaut haben, sind einhellig der Meinung, dass dieser Atlas auch für Einsteiger sehr interessant sein könnte.

Ich will hier nicht zu viel schreiben, füge aber noch zwei Beispielseiten an.
Interessierte Sternfreunde können gern auf meiner eigens für dieses Projekt angelegten Seite http://derbuntepiet.jimdo.com/projekt-bafk/ etwas zu den Details und grundsätzlichen Überlegungen bzw. zu meinen Beweggründen nachlesen und den BAfK jeweils in der aktuellen Version herunterladen.





Danken möchte ich vor allem meinen Freund Robert, durch den ich erst auf die Idee gekommen bin, mich so einer Mammutaufgabe zu widmen und der sich mit seinem Enthusiasmus für die visuelle Beobachtung regelrecht (wieder)angesteckt hat. Vielleicht passiert euch ja das gleiche, wenn ihr euch mal auf seiner Seite http://www.faint-fuzzies.de/de/home.html umschaut.

Für Anregungen und Ideen zu meinem Projekt bin ich jedem dankbar. Kritik und Hinweise zu Fehlern sind ebenfalls willkommen.

Beste Grüße

Rene

PS: Ein Sternfreund hat vor kurzem bereits eine ausführliche Empfehlung für meinen Atlas in einem anderen Forum veröffentlicht. Vielen Dank dafür Jan. Die Bezeichnung „Handbuch“ wäre in der Tat besser als „Atlas“ wegen der fehlenden Karten. Aber jetzt ist es leider zu spät

Freunde der Nacht BAfK

Bearbeitet von: am:

Moonchild_27
Meister im Astrotreff


724 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  01:40:11 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Rene,

Willkommen auf astrotreff

Schön das du dich entschlossen hast dein Projekt der breiten Astrogemeinde vorzustellen. Ich finde dein Atlas klasse wie ich dir schon erzählt habe, vorallem die kurzen wissenschaftlichen Infos für die meisten Objekte heben den Atlas von Konkurrenzprodukten ab. Eine wirklich tolle und wertvolle Arbeit.


Liebe Grüße
Mathias

PS: Lass dich ruig öffter hier blicken, bin auch hier

Nauris Mirrage 21" f/4
Traveldob 14" f/4,8
Traveldob 12" f/5,3
Galaxy 10" Dobson f/5
Leica 8x42 Ultravid HD


Freunde der Nacht


Bearbeitet von: Moonchild_27 am: 21.12.2014 01:42:06 Uhr
Zum Anfang der Seite

Christoph H
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1742 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  02:13:43 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Rene!
Erstklassige Arbeit! Schön das du sowas mit uns teilst.
Freue mich schon auf mehr!
Gruß und CS Christoph

C8, ETX 70

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dobsenschubser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1419 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  06:48:51 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dobsenschubser's Homepage
Hallo Rene,

hab vorhin mal darin geschmökert, gefällt mir gut! Danke fürs teilen!

Gruß Dirk

Dobson 8", 12", 18", Lunt LS60THa, ED 90/900, 30/88° Leitz Kuhauge, 20mm & 14mm ES 100, 10 und 5mm Pentax, 3mm LE, 2,5mm Planetary

Besucher immer Willkommen auf
http://astro.lichterzaehler.de


Wenn der/die/das Allmächtige gewollt hätte, dass wir alles ordentlich verschrauben, hätte er uns nicht das Panzerband erfinden lassen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

jurie
Senior im Astrotreff

Deutschland
101 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  09:37:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche jurie's Homepage
Hallo Rene,
das ist ja eine tolle Arbeit. Die Angaben der Öffnungen finde ich sehr hilfreich. Ich befürchte jedoch, dass viele Objekte nur dem Landhimmel vorbehalten sind. Dennoch will ich Deinen Katalog zum Anlass nehmen, das ein oder andere Objekt unter Stadtbedinungen vergleichend zu beobachten.

Viele Grüße aus Neuss am Rhein
Jürgen

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3560 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  10:49:57 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Rene,

bei mir ist es umgekehrt - ich schreibe nur hier, lese aber bei den anderen Foren mit und bin dort schon auf Dein tolles Projekt gestoßen und mir eine Version Deines Werks (anders kann man es nicht nennen) geladen und bin gerade am Durchstöbern und Vergleichen mit meinen schriftlichen Notizen.

Dann mal hier meine persönliche Hochachtung und Vielen Dank an Dich fürs Teilen.

Daumen Hoch!

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Christoph H
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1742 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  12:16:37 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Rene!
Ich noch mal.
Muss schon sagen je öfter ich mir den BAfK anschaue desto besser gefällt er mir!
Wirklich eine klasse Arbeit. Was hältst du von der Idee ihn auch als Exceldatei zur Verfügung zu stellen?
Dann könnte man eigene Beobachtungen eintragen und z.B. Atlasseitenangaben an die eigenen Atlanten anpassen.
Gruß und CS Christoph

C8, ETX 70

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HABERDASHER
Meister im Astrotreff


355 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  12:38:32 Uhr  Profil anzeigen
Hi Christoph


Zitat:
Was hältst du von der Idee ihn auch als Exceldatei zur Verfügung zu stellen?


Kam mir auch schon in den Sinn, bei näherem hindenken entschied ich mich dagegen darum zu bitten....
Zuviele Köche können den Brei nur verderben und wenn ich mir vorstelle wieviele TrittbrettAutoren da weniger belastbares mit reinpfuschen....
Rene hat gezeigt, daß er da die nötige Akribie an den Tag legt und macht das schon ganz gut.
Klar kann man "helfen"....indem man Objektvorschläge einsendet,
aber wenn sich da nun noch 20 mehr oder minder begabte Menschlein dran dilettieren...ich weiß nicht.


Gruß und CDS

Der Jan



Sagen Sie jetzt nichts, Hildegard!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14911 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  12:47:57 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Rene,

klasse Arbeit . Ich fände es toll, wenn du uns hier auch über Updates des BAfK informieren würdest.

Gruss Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Christoph H
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1742 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  12:51:15 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Jan!
Ich dachte eher daran das jeder für sich den BAfK anpassen kann und nicht das jeder mit reinpfuscht und er dann so weiterverbreitet wird. Na ja, die Entscheidung liegt nicht bei uns.
Gruß und CS Christoph

C8, ETX 70

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
815 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  13:52:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage
Hallo und vielen Dank euch allen für die netten Kommentare. Es ist in der Tat eine Menge Arbeit, aber es macht riesig Spaß.

Christoph und Jan - Eure Gedanken finde ich gar nicht so verkehrt. Der BAfK ist ein dynamisches und (hoffentlich) stetig wachsendes für alle offenes Projekt und so soll es auch bleiben. Ich freue mich über jede Mitarbeit, sei es in Form von Objektvorschlägen oder sogar Objektrecherchen ... oder was auch immer.
Aber auch Bilder von Astrofotografen sind mir willkommen. Gerade die kleinen fitzeligen Planetarischen Nebel sind auf den POSS-Platten meist über- oder unterbelichtet und zeigen keine Details.

Nun zu dem etwas heikleren Thema. Eine große Motivation für mich ist, die eigenen Beobachtungen ebenfalls in dieser Datei zu sammeln und wenn der ein oder andere das ebenso motivierend findet, dann könnte ich mir sicherlich auch vorstellen, die Exceldatei zur Verfügung zu stellen. Da das aber so eine Art Quellcode ist, müsste sich derjenige verpflichten, die Datei nur für eigene Zwecke zu benutzen. So richtig wohl fühle ich mich aber noch nicht bei diesem Gedanken, fände es aber auf der anderen Seite auch schade, nur bis zu einem gewissen Grad offen zu sein und den letztendlich eigenen Hauptmotivationsgrund anderen Interessierten vorzuenthalten.
Zu einem wilden "open source"-Projekt wird es schon nicht kommen. Es ist ja dank meiner nur durchschnittlichen Office- und gar keiner Programmierkenntnisse nur eine Excel-Datei und keine Datenbank ö.ä. Da muss einer immer den Hut auf haben ;-)

Auf jeden Fall würde ich mich sehr freuen, wenn die Zahl der Unterstützer größer wird und ich werde natürlich alle Mitwirkenden als Urheber dieses Projektes mit in den BAfK aufnehmen. Einen Sternfreund - Christopher Hay - habe ich schon im Vorfeld gewonnen. Er fand einige gemeinsame Ansätze in seinem und meinem Projekt so gut, dass er seine eigene Projektarbeit zu OB-Assoziationen hier teilweise mit einbinden und entsprechend mitarbeiten wird.

Achso. Heinz, ja das mache ich gerne.

Viele Grüße

Rene

Freunde der Nacht BAfK

Bearbeitet von: ReneM am: 21.12.2014 13:54:14 Uhr
Zum Anfang der Seite

Ute07
Meister im Astrotreff

Deutschland
418 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  14:39:26 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Rene,

Glückwunsch zu dieser tollen Arbeit!
Ich habe schon ein wenig darin gestöbert und bin begeistert. Auch mir kam gleich der Gedanke, ob du das als Exel-Datei zur Verfügung stellen würdest. Nicht dass jetzt Alle gleichzeitig daran mitarbeiten, da solltest du schon allein den Hut auf behalten.
Aber man könnte beispielsweise eigene Beobachtungen mit eintragen, eigene Bemerkungen hinzufügen.
Und was mir als erstes in den Sinn kam, die Seitenangabe des DSA z.B. austauschen gegen den jeweils gebräuchlichen, wie z.B. DSRA oder den Stropek, nicht jeder nutzt DSA oder Uranometria.
Du musst aber selber wissen, ob und wann du das machen willst.
Alles in Allem ist das eine sehr gute und hilfreiche Arbeit.


Danke dafür!

53.401 N, 8.023 O

Capt. Kirk: GSO Dobson 12"
Albert Einstein: Bresser Skylux 70/700
Col. O'Neill: GSO 8" Parabol Newton auf HEQ5
Caroline Herschel: Meade ETX70
zu Hause im "Astrobunker"

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Christoph H
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1742 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  18:36:00 Uhr  Profil anzeigen
Genau das sind auch meine Gedanken! Ich würde sogar die Seitenangaben von bekannten Freeware Atlanten wie den "Deep Sky Hunter Atlas" oder denen von Toshima Taki angeben.
Somit könnte man bei den immer wiederkehrenden Fragen "was kann ich wann, wo, wie beobachten?" nicht nur geeignete Atlanten sondern auch noch einen passenden Beobachtungsführer verlinken.
Gruß und CS Christoph

C8, ETX 70

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14911 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  18:53:33 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Christoph H

Ich würde sogar die Seitenangaben von bekannten Freeware Atlanten wie den "Deep Sky Hunter Atlas" oder denen von Toshima Taki angeben.
Somit könnte man bei den immer wiederkehrenden Fragen "was kann ich wann, wo, wie beobachten?" nicht nur geeignete Atlanten sondern auch noch einen passenden Beobachtungsführer verlinken.
Genau da sehe ich ein Problem. Jeder hat sein indivisuell bevorzugtes Kartenmaterial (von Karkoschka, DSRA, Vizi über Skyatlas 2000, Pocket Sky Atlas usw. und freien Werken wie Taki, Torres (A, B und C), DSHA bis hin zu AAVSO-Karten ). Da besteht irgendwann die halbe Tabelle nur noch Hinweisen auf andere Werke.
In einer APP oder Excel-Tabelle, wo man nicht benötige Spalten ausblenden kann, ist das okay. Aber gedruckt wird das m.E. schnell lästig.

Gruss Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Christoph H
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1742 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  19:11:17 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Heinz!
Da wird sich schon eine Lösung finden lassen! Wie Du schon sagtest, man könnte die nicht benötigten Spalten ausblenden und dann in ein pdf umwandeln!
Oder jeder trägt selbstständig die Seitenzahlen ein die er benötigt. Jedenfalls wäre der BAfK als Excel Datei sehr flexibel.
Gruß und CS Christoph

C8, ETX 70

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
815 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2014 :  19:27:33 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage
Hallo noch einmal Ute, Christoph und Heinz,

ja, das macht Sinn. Ich hatte ursprünglich sogar die Seiten des Deep Sky Reiseatlas hinterlegt, es dann aber aufgegeben, weil zu viele Objekte dabei waren, die dort nicht enthalten sind. Eine Zielstellung könnte es aber sein, alle DSRA-Objekte bis zu einer bestimmten geografischen Breite (ggf. ohne Südhimmelsternbilder) hier zu erfassen - so eine Art Projekt im Projekt.
Ich habe die Seitenzahlen von zwei Atlanten hinterlegt, die sich sicher schnell durch andere Spalten mit Seitenzahlen anderer Atlanten austauschen lassen. Nur, das werdet ihr sicher verstehen, kann ich nicht die Seitenzahlen vieler weiterer Atlanten recherchieren. Ich mache alles manuell. Dazu bräuchte ich wirklich Hilfe.
Aber für die nächste Veröffentlichungl (geplant, wenn 700 Objekte erreicht sind) könnte ich ja zwei oder drei verschiedene Versionen zur Verfügung stellen, jeweils mit Seitenangaben zu zwei Atlanten. Bspw. DSA+DSRA / Uranometria+hmm...weiß nicht / und so weiter, je nachdem wer bereit wäre mir die entsprechenden Daten zuzuarbeiten. Dafür stelle ich auch gern die Exceldatei zur Verfügung.
Der Stropek ... hmm, den habe ich mir vor kurzem gekauft und finde ihn richtig toll. Wäre mir dieser Atlas vor einem Jahr in die Hände gefallen, ich hätte nie über mein Projekt nachgedacht. Inzwischen finde ich die Kombination BAfK+DSA mindestens genauso gut. Der Stropek besticht durch seine zugehörigen Karten und die ungeheure Vielzahl der recherchierten Objekte und ich überlege ernsthaft, ob es Sinn macht, die Seitenzahlen des Stropek mit diesem BfAK zu verbinden. Das wäre fast wie ein "weißer Schimmel", ein "alter Greis" oder eine "runde Kugel", wenn ihr versteht, was ich meine ;).

Aber Spaß beiseite. Mein Vorschlag. Wer die Seiten seines bevorzugten Atlanten mit hinterlegt haben möchte, dem sende ich die Excel-Datei. Ich würde alle zugearbeiteten Atlantenzahlen in meiner Version zusammenfassen und bei jeder Veröffentlichung verschiedene Versionen (mit jeweils zwei Atlanten) zur Verfügung stellen. Wenn ihr die Excel-Datei schon habt, dann dürft ihr sie natürlich gern für eigene Beobachtungsaufzeichnungen verwenden. Ich bitte euch aber, mir vorher zu bestätigen, dass ihr die Datei nur für Euch verwendet.
Was haltet Ihr davon?
Mal schauen, vielleicht wir ja ein verkapptes "Open Source-Projekt" daraus, falls sich noch der eine oder andere findet, der Objekte mit recherchieren möchte.
Es gibt wirklich eine Vielzahl an Möglichkeiten, mit dieser Datei zu arbeiten. Eine Version könnte speziel nur für den DSRA dienen.
Oder beispielsweise passen die 15 recherchierten Palomar-Ks wunderschön auf eine Seite... leider war ich beobachtungstechnisch noch nicht so erfolgreich bei diesen KS.

Viele Grüße

Rene

Freunde der Nacht BAfK

Bearbeitet von: ReneM am: 21.12.2014 19:30:37 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.56 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?