Statistik
Besucher jetzt online : 136
Benutzer registriert : 21979
Gesamtanzahl Postings : 1082754
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 Vorstellung - 24"-Dobson
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

D_SPITZER
Meister im Astrotreff

Deutschland
675 Beiträge

Erstellt am: 04.11.2013 :  22:11:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

nachdem mein Spiegel schon vor einiger Zeit fertig wurde - und das Teleskop auch- wird es Zeit mal über den Bau des Teleskops zu berichten.
Beim ITV 2012 habe ich Kai persönlich kennengelernt, und auch seinen 28"er. Ich war bis dahin absolut kein Fan von Monoringhüten, weil ich den hängenden OAZ-Brettern nicht über den Weg traue.
Das war die Begegnung, dank der ich sämtliche Pläne über den Haufen geworfen habe. Alles Mögliche wurde neu definiert, unter anderem:
1. Monoringhut
2. Sandwich-Bauweise bei Hut und Spiegelbox
3. Filterschieber durch den Hutring

Der Hut sieht jetzt so aus:



Das Filterbrett musste durch den Hut laufen, damit ich sicher gehen konnte, dass ich dicht genug hinterm OAZ bin - bei meinem 12er hat das ganz gut geklappt. Die exzentrische FS-Spinne ist ebenfalls
selbstgebaut. Hier kann man richtig Geld sparen. Die Batteriebox für die FS-Heizung (ca. 0,85W für 100mm kleine Achse) ist im zentralen Rohr der Spinne.
Auch an der Spiegelzelle kann man ne Menge Geld sparen. Meine sieht nach mehreren Verbesserungen wegen Lagerungsasti so aus:



27 Punkte von hinten und zwei Paare radiale Kugellager (22mm Durchmesser) lateral.

Damit die Rockerbox nicht zu schwer wird, mussten ne Menge Erleichterungsbohrungen rein. 354 ins Bodenbrett, zentrales Loch nicht mitgerechnet.



Etwas mehr Überlegungen habe ich in die obere Stangeklemmung gesteckt. Die Schnellspanner geschichte war mir nicht stabil genug. Zwingend war für mich, dass die Stangenbefestigungen auf jeder Seite ein stabiles Kräftedreieck sind. Man verbindet immer zwei Stangen über einen verklebten Dübel, der dann in sein Gegenstück passt. In die obige Nut wird dann der Hutring mit einer Schraube gesetzt, angezogen, fertig.

Das fertige Teleskop sieht so aus:



Die Gegenlichtblende konnte ich wegen zu niedrigen Decken nicht anbringen. Die ist aber auch selber gefertig (Die Gegenlichtblende, nicht die Decke!). Es ist schwarzer Drachenstoff mit Alu- und Carbonrohren. Das Ding hab ich dann noch selber genäht. Da hatte ich das Glück, dass der Nachbar meines Vaters Nähmaschinenmechaniker ist und auch welche verleiht. Den Support bekam ich direkt dazu :)

Die erste Zeichnung mit voll funktionsfähigem Teleskop habe ich an M 27 gemacht:

Vergrößerung: 120-fach mit [OIII]-Filter




viele Grüße + CS,
Daniel
---------------------------
www.deepskyjournal.com

Bearbeitet von: am:

Dietmar
Altmeister im Astrotreff


1358 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2013 :  22:59:00 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Daniel,

nachdem deinem erfolgreichen Spitzer-Weltraum-Teleskop das Kühlmittel ausgegangen ist

legst du mit einer hohen Konstruktion nach!

Gw und viel klaren Himmel!

Clear Skies

Gruß Dietmar

Bearbeitet von: Dietmar am: 04.11.2013 22:59:24 Uhr
Zum Anfang der Seite

Schorhr
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1328 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2013 :  23:32:47 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Daniel,

der Wahnsinn! Sieht beeindruckend aus & schöne Zeichnung,

viele klare Nächte

Gruß
Marcus
10" SumerianOptics, Heritage130p, 4"Mak, Tchibotorpedo, Firstscope-Klon, Skylux, Astromedia Pappnewton, Fernglas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1712 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2013 :  23:39:50 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Daniel,

geschmackvolles Design - gefällt mir gut. Sehr innovativ mit dem eingelasssenen Filterschieber. Schon witzig, wenn der Fokussierer in den Monoring hinEIN passt

Interessant wäre tatsächlich noch ein Bild mit Blende(n). M 76 geht so aber auch mit nem 12er - ohne Filter - inne Alpen
Aber sehr treffende und saubere Zeichnung!

CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

GerdHuissel
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1606 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2013 :  00:17:30 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Daniel,
ein Hammerteil,und handwerklich wunderschön verarbeitet.
Bravo! Clear Skies und viel Freude damit.

Grüssle vom Gerd
Backnanger Sterngucker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Andreas72202
Meister im Astrotreff

Deutschland
424 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2013 :  22:27:17 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Daniel,

was für ein Gerät! Das sieht sehr imposant aus Ich wünsche Dir jede Menge toller Nächte damit!

Viele Grüße
Andreas

***Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe***

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Leonos
Meister im Astrotreff

Deutschland
423 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2013 :  23:14:04 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Daniel,

na alle Achtung, da hast Du Dir ja 'ne anständige Sehhilfe gebaut.
Möge der Himmel klar und der Rücken stark sein.
Viel Spaß mit dem Teil.

Gruß
Kay

8" Newton Selbstschliff, 400mm Newton Selbstschliff, 300mm RC Selbstschliff

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2662 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2013 :  10:09:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage
Hallo Daniel,

gut gemacht!
So schön kann ein Dobson sein.
Was wiegt er denn? (interessiert mich als Leichtbauer)

Viel Spass damit und cs wünscht der
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: Timm am: 06.11.2013 10:10:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

Spica 44
Meister im Astrotreff


618 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2013 :  10:43:26 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Daniel,
also das ist hmm, schon wegen der "Holzarbeit" irgendwie und sowieso
schon (für meinen Geschmack)ein absolutes Sahnestück.
Oder anders ausgedrückt, möchte ich auch haben.
Viel Spaß beim "First Light" und den zukünftigen Beobachtungen.
Grüße und CS
Marwin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fraxinus
Altmeister im Astrotreff


2895 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2013 :  10:51:55 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Daniel,

freut mich ganz besonders, dass ich mit meinem Hut eine kleine Inspiration geben konnte
Schön zu sehen, dass Deine Umsetzung mit dem integrierten Filterschieber noch einen Schritt weiter geht!
Auch die flache Ausführung der FS_Halterung gefällt!

Böse Zungen behaupten, dass ein Monoring nicht praxistauglich sei. Weil man den wegen dem vorstehenden Fangspiegel nirgends ablegen kann.
Aus diesem Grund, und auch wegen magelndem Platz beim Transport, schraube im meine FS Halterung immer ab. Wie ist das bei Dir gelöst?

Wie machst Du das mit dem Hauptspiegel? Immer herausnehmen und extra verpacken wie die meisten Dünnspiegelschleifer?

Ein Bild mit Verblendung hätte ich auch gern gesehen. Bei Gelegenheit.

Und noch ein kleiner Tip:
Die FS-Vordekante muss unbedingt etwas geschwärzt werden, falls nicht schon geschehen.
Bei dunkler Umgebung macht es nichts weiter aus, aber wehe man beobachtet an Plätzen mit direktem Lichteinfall...

Wünsche Dir viele klare Nächte mit Deinem 24'er

Viele Grüße
Kai



Bearbeitet von: fraxinus am: 06.11.2013 10:54:02 Uhr
Zum Anfang der Seite

PeJoerg
Altmeister im Astrotreff


1115 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2013 :  10:53:45 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Daniel,
schick isser geworden, der große Lümmel.
Ich wünsche dir viel Spaß damit und natürlich viele klare Nächte.
Saug uns nicht alle Photonen weg!
Viele Grüße
Jörg
p.s. Fangspiegelkante nicht vergessen zu schwärzen, das gibt böse Reflexe.

Ausrüstung: Mehr als ausreichend, aber nie ganz zufriedenstellend.

Bearbeitet von: PeJoerg am: 06.11.2013 12:56:00 Uhr
Zum Anfang der Seite

Stathis
Forenautor im Astrotreff

Greece
4720 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2013 :  12:15:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Stathis's Homepage
Mensch Daniel, was für ein eleganter Fernseher!

Der Hut mit Fangspiegeleinheit ist ja extrem kompakt und sicher auch sehr leicht, da du trotz ultraleichten Hauptspiegel und Alustangen den Schwerpunkt schön weit unten hast.

Was sind das für Gleitbeläge an den Ohren?

Zitat:
Original erstellt von: fraxinus

Wie machst Du das mit dem Hauptspiegel? Immer herausnehmen und extra verpacken wie die meisten Dünnspiegelschleifer?


Mein 24" bleibt immer in der Spiegelbox. Heißt das jetzt, dass er mit seinen 610x41 mm und 24 kg als adipös ausgegrenzt wird?

Ach ja, wurde schon erwähnt: Die Fangspiegelkante muss SCHWARZ!

Nachtrag 16.11:
Der Vollständigkeit halber hier der Werdegang des 600x25 mm f/4,25 Spiegels: http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=128683

Stathis
http://www.stathis-firstlight.de

Bearbeitet von: Stathis am: 16.11.2013 05:48:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

D_SPITZER
Meister im Astrotreff

Deutschland
675 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2013 :  17:31:17 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

vielen Dank für das zahlreiche Lob!

(==>)Timm: Keine ahnung was das Teil wiegt. Es war von Anfang an nicht das Zeil einen Leichtbau zu fertigen. Die spiegelbox wiegt etwa so viel wie der Spiegel, also ca. 13kg.

(==>)Kai: der Fangspiegel bleibt immer dran. Macht auch beim Transport keine großen Probleme. Der Hauptspiegel wird separat transportiert. Die Spiegelzelle (2. Bild) liegt auf der Transportbox. Sonst wäre mir die Spiegelbox mit Spiegel zu schwer und unhandlich...

(==>)Stathis: Die Gleitlager sind Teflon/Ebonystar, also total old-school. Die Höhenräder haben 54cm Radius - sind schon ordentliche Brummer... Ich weiß auch nicht, wie ich es immer schaffe, den Schwerpunkt so hoch zu bekommen, diesmal wirds wohl am leichten Spiegel liegen.

(==>)all: die Fangspiegelkante ist läääängst schwarz. Das Foto wurde noch während des Baus aufgenommen...

viele Grüße + CS,
Daniel
---------------------------
www.deepskyjournal.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.47 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?