Statistik
Besucher jetzt online : 86
Benutzer registriert : 20526
Gesamtanzahl Postings : 1014484
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum WEBCAM & VIDEO
 TSSSI läuft unter SharpCap
 Neues Thema
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

McShorle
Senior im Astrotreff

Österreich
152 Beiträge

Erstellt am: 03.10.2013 :  23:59:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo an alle TSSSI Besitzer!

Mit der SharpCap Version 2.0.787 lassen sich nun auch mit der TSSSI Aufnahmen machen (zumindest auf meinem laptop Sony Vaio VGN-P15G, Win 7, 32bit)!
Alle Funktionen laufen reibungslos, auch das live-Histogramm. Nur die Framevorschau, welche im linken untern Eck angezeigt wird, ist ein bisschen komisch, stört aber nicht.

Leider konnte ich das Gespann SharpCap-TSSSI noch nicht "im Feld" testen, da ich es (noch) nicht schaffe zeitig in der Früh aufzusehen, um auf Jupiter zu halten. Wenns aber so weit ist, gibt´s auch Bilder dazu.

Derweil Güße aus Tirol

Georg

Ausrüstung:
Bresser NT150L (6" f/8) auf NEQ6 pro, i-Nova NBB-Mx2, Canon EOS 1100DA

Bearbeitet von: am:

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7400 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2013 :  06:36:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
Hui, das ist natürlich eine seeehr interessante Entwicklung, denn viele Leute haben sich die Cam gekauft, und bisher war die Cam ganz ok, aber die mit nix und niemandem kompatiblen Treiber waren eine Katastrophe. Und Sharpcap ist ein recht gutes Aufnahmeprogramm. Und das Ding zeigt auch nicht bloß das Kamerabild an, sondern nimmt auch richtige Videos auf? Interessant sind natürlich auch andere Betriebssysteme (Win7 64bit, XP). Bleib am Ball, das ist spannend.
Hartwig











Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mimas81
Meister im Astrotreff

Deutschland
478 Beiträge

Erstellt  am: 07.10.2013 :  02:14:16 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Georg,

das ist doch mal eine Neuigkeit! Jetzt, wo ich nach langen Jahren von der TS-Webcam auf die ASI 120 gewechselt bin, läuft das Teil also auf einmal mit ansprechender Aufnahmesoftware...

Gruß
Christian

SW 5" Mak, 6" f/5 Newton

Linse, Spiegel: beides schick - Gelobt sei er, der Tunnelblick!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7400 Beiträge

Erstellt  am: 07.10.2013 :  09:11:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
...und man kann Belichtungszeit und Gain einstellen, nehme ich an?
Hartwig

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Passerati
Meister im Astrotreff

Deutschland
386 Beiträge

Erstellt  am: 07.10.2013 :  09:17:47 Uhr  Profil anzeigen
Also ich hatte SharpCap damals auch schon mit der "Omegon CCD Solar System Imager" was ja nichts anderes als eine TSSSI (TS Solar System Imager) ist laufen. Lief das bisher nicht bei allen damit ? Ich meine schon...
Mitgeliefert wurde damals AmCap / AmCap x64 , bin dann aber auch kurze Zeit später auch auf SharpCap gewechselt, damals noch die monatliche Beta 0.8/0.9 irgendwas. Nun sind wir schon bei SharpCap 2.x ! Übrigens: hatte W7x64, keine x86 Version. Auf W8x64 konnte ich nicht mehr testen, da ich das Dingen damals verkauft hab und mir eine ALCCD5L-II zugelegt hatte, da die auch als GuidingCam nutzbar ist.

Gruß André

Meade LX200R (ACF) 10" /f10, Celestron C8-N 8" /f5, EQ6 Pro SynScan auf Säule, Alccd5L-IIc, EOS 1100D, EOS 1000Da, M-GEN V2 am 9x50 Sucher, CZJ Dekarem 10x50

Bearbeitet von: Passerati am: 07.10.2013 09:19:15 Uhr
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7400 Beiträge

Erstellt  am: 07.10.2013 :  10:31:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
Also Caro hat es vor einiger Zeit mit der TSSI getestet, und es ging weder mit Firecapture, Sharpcap, WX-Astrocapture. Zwischendurch gab es hier mehrere Berichte, dass sich daran nix geändert hat. Giotto geht, aber nur, weil Georg allerlei eigenen Code um den sinnlosen Treiber herumgeschrieben hat. Aber Giotto hat keine Histogrammfunktion und ist auch sehr nervig bei der Filebenennung, so dass das nur ein Notbehelf ist, genau wie dieses Amcap.

Wenn es jetzt mit Sharpcap geht, kann das zwei Ursachen haben: Sharpcap hat auch etwas um den sinnlosen Treiber herumgebastelt bekommen, oder der Kamera-Hersteller hat ab einem bestimmten Zeitpunkt einen sinnvollen Treiber mitgeliefert.

In jedem Fall ist das spannend. Denn wenn die Astrohöker-Cam plötzlich mit einer sinnvollen Aufnahmesoftware betrieben werden kann, dann wäre das für viele Leute ganz interessant wäre. Obwohl ich die Cam immer noch überteuert finde im Vergleich zur damaligen ToUcam.

In jedem Fall wäre es jetzt mal wesentlich, mal eine Übersicht über Folgendes zu bekommen:

- Welche Version der Astrohökercam wurde verwendet? (Achtung, ganz früher gabs die Icam Tracer, die ging immer).
- Wann gekauft, wo gekauft (TSSSI und Omegon-Dingens mögen zwar ähnlich aussehen, müssen nicht die gleiche Firmware und die gleichen mitgelieferten Treiber haben)
- ev. welche Treiberversion (wenn auslesbar)
- Läuft sie mit der aktuellen Version von Sharpcap? (JA/NEIN, lassen sich gain und Belichtunsgzeit einstellen, werden wirklich Videos aufgezeichnet und nicht bloß ein Bild dargestellt)?


Hartwig

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
13915 Beiträge

Erstellt  am: 07.10.2013 :  11:08:27 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

mit einem Bresser PC-Okular habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Funktion der Kamera stark vom verwendeten Betriebssystem abhängt.
Unter Vista waren die Einstellmöglichkeiten in AmCap stark eingeschränkt und kaum ein Regler war nutzbar. Die Vorschau sah noch einigemassen gut aus, aber sobald man aufnehmen wollte, wurde der Planet stark überbelichtet. Ein sehr merkwürdiges Verhalten, welches auch unter Win8 auftrat.
Unter Win7 64bit habe ich die Kamera einfach angeschlossen und sie wurde erkannt. Danach lief AmCap und auch SharpCap ohne Probleme, alle Regler reagierten und waren nutzbar, so wie es sein soll.
Evtl. haben Die TS- und Omegon-Planetenkamera ein ähnliches Problem, auch wenn dort ein anderer Chip verwendet wird.

Gruss Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

McShorle
Senior im Astrotreff

Österreich
152 Beiträge

Erstellt  am: 18.10.2013 :  23:30:08 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Hartwig, hallo Heinz!

Also, die letzten 2 Wochen habe ich ein bisschen getestet mit verschiedenen Betriebssystemen. Zudem ist eine neue Version von SharpCap verfügbar, die 2.0.800.0.
Es funktioniert bei Win XP/7 32 bit, nicht aber in den 64 bit Versionen . Ich kann zwar bei den 64 bit Versionen die Treiber installieren und ich bekomme auch die Meldung, dass die Treiber ordnungsgemäß installiert sind, aber wenn ich dann SharpCap aufmache findet es die TSSSI nicht (ich habe dem Autor von SharpCap schon die log files mit den Fehlern geschickt, mal sehen, ob er was machen kann).

Derzeit habe ich 2 Laptops in Verwendung eines mit XP home 32 bit und ein Win 7 home 32 bit. Beide funktionieren einwandfrei. Nur SharpCap selber hat noch eine Macke:
Beim Aufnehmen funktioniert nur die Zeitvariante, wenn ich z.B. 1000 Frames aufnehmen will, dann nimmt es endlos auf. Wenn ich dann auf "stop capture" clicke, schreibt es zwar ein file, startet aber sofort das nächste. Problemlos funktioniert die Aufnahme über die Zeit.
Ansonsten lassen sich alle Paramter der TSSSI ansteuern (gamma, saturation, AE, gain....)

Hab es gestern dann endlich mal geschafft, aus dem Bett zu kommen, um auf Jupiter zu halten. Muss die Daten noch ein wenig bearbeiten.

Derweil Grüße aus Tirol

Georg

Ausrüstung:
Bresser NT150L (6" f/8) auf NEQ6 pro, i-Nova NBB-Mx2, Canon EOS 1100DA

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Firstscope
Meister im Astrotreff

Deutschland
529 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2013 :  23:56:03 Uhr  Profil anzeigen
Hi,
betreibe die TSSI inzwischen auch mit Sharpcap(2.0.778.0). Die Cam gabs Weihnachten 2011, keine Ahnung welche Version das ist.
Im Gegensatz zu Georg läuft das ganze bei mir aber unter WIN7 Professionel 64Bit völlig Problemlos.
Auch das Live Histogramm ist ne tolle Sache.
Weiss zufällig jemand wozu der "LX Mode" gut ist?

Gruß
Rolf

Skywatcher 6"/f5 mit Orion Motorfocus auf Bresser MON2 mit Motoren und Lacerta Handbox,EOS 1100D ohne Streifen, ALCCD5L-IIc

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Firstscope
Meister im Astrotreff

Deutschland
529 Beiträge

Erstellt  am: 20.10.2013 :  07:38:18 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Astrohardy


In jedem Fall wäre es jetzt mal wesentlich, mal eine Übersicht über Folgendes zu bekommen:

- Welche Version der Astrohökercam wurde verwendet? (Achtung, ganz früher gabs die Icam Tracer, die ging immer).
- Wann gekauft, wo gekauft (TSSSI und Omegon-Dingens mögen zwar ähnlich aussehen, müssen nicht die gleiche Firmware und die gleichen mitgelieferten Treiber haben)
- ev. welche Treiberversion (wenn auslesbar)
- Läuft sie mit der aktuellen Version von Sharpcap? (JA/NEIN, lassen sich gain und Belichtunsgzeit einstellen, werden wirklich Videos aufgezeichnet und nicht bloß ein Bild dargestellt)?


Hartwig




Hi Hartwig,

-Es ist die TSSSI,2011 bei TS gekauft (DriverVer =04/01/2010,2.0.0.0) sie wurde ihrerzeit mit der mitgelieferten Software
installiert und ist seitdem unverändert.
-Aktuell läuft sie bei mir in der Sharpcap Version 2.0.788.0 und es lässt sich alles einstellen was man in AmCap auch einstellen
kann. Mit Ausnahme der Videogröße, da ist die Auswahl auf 640x480 begrenzt, bei AmCap gehen auch noch zwei weitere.
-Und ja, es werden auch Videos aufgenommen!
-Auch das Live Histogramm funktioniert!
-Läuft auf meinem DELL Vostro mit WIN7 Pro 64BIT absolut problemlos.
-Als grossen Pluspukt empfinde ich die Tatsache das Sharpcap automatisch für jedes neue Video Dateinamen mit Datum und Uhrzeit vergibt.
-Leider sind die Infos im txt. File, das zu jedem Video erstellt wird,etwas dürftig:
[DTCS033 CCD USB2.0 Camera]
Frame Divisor=1
Resolution=640x480
Colour Space / Compression=RGB24

Wäre schön wenn alle Settings drin stehen, Gain, Belichtung, Gamma usw.
Würde die Sache ungemein vereinfachen ;)

Was ich noch nicht probiert habe ist, die Aufnahme über die Frames zu begrenzen, was ja beim Georg wohl nicht funktioniert.
Es gibt da noch einen Schieberegler namens "Frame Divisor" weiss jemand wofür der ist/ was der tut?

Gruß
Rolf

Skywatcher 6"/f5 mit Orion Motorfocus auf Bresser MON2 mit Motoren und Lacerta Handbox,EOS 1100D ohne Streifen, ALCCD5L-IIc

Bearbeitet von: Firstscope am: 20.10.2013 07:46:44 Uhr
Zum Anfang der Seite

Paule00
Senior im Astrotreff

Deutschland
142 Beiträge

Erstellt  am: 23.10.2013 :  13:42:24 Uhr  Profil anzeigen
Super meine TSSSI kann ich jetzt auch mal am Jupiter testen-guter Himmel vorausgesetzt- endlich läuft der Treiberkrüpp** mit ner anständigen Software

Gruß und CS
Paul

SkyWatcher N114/900 (==>) EQ-2 bald mit Nachführmotor Mobil: Carl Zeiss Jena Nacht-Dialyt 10x56

Die Welt ist ein Puzzle. Wir müssen nicht nur die zueinander passenden Teile finden sondern sie im kleinsten und nahesten und größten und fernsten suchen.

Was willst Du?
Was ich muß;
Was ich sonst geträumt – erleben, –
Dem Gedachten – Wesen geben.
-Henrik Ibsen

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

McShorle
Senior im Astrotreff

Österreich
152 Beiträge

Erstellt  am: 23.10.2013 :  22:19:06 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Rolf!

Meine TSSSI hat die Treiberversion 22/05/2010, 2.0.0.0
Lustigerweise kann ich die Videogrößen 160x120 und 320x240 neben den 640x480 noch einstellen, alle drei funktionieren.

Ich habe bei meinen beiden 64 bit Systemen die TSSSI Treiber nochmals neu installiert, aber trotzdem wird die TSSSI nicht erkannt.

Bzgl. der Frameaufnahme: wenn ich ins linke untere Eck schaue, dann steht da folgende Zeile nach dem Start:
"Previewing: -2147483648 frames (0 dropped) in 165,3 s at -119235896 fps (estimated)"
Gleichzeitig steht im rechten unteren Eck: frames left: -2147483639

Die Aufnahme läuft so lange, bis ich sie abbreche.
Nach dem manuellen Stoppen zählt es einfach weiter runter (ich werd es mal runterlaufen lassen und sehen, wie lange das braucht und was passiert, wenn es bei 0 angelangt ist)

Ich habe gleich noch ein paar Fragen zu den Einstellungen:
1) was wird gemacht wenn ich bei AE (steht für?) das Häkchen setze und den target-Wert verändere? Dann kann ich Time und Gain nicht ändern.
2) was ist sinnvoller, kurze Belichtungszeit und hoher Gain oder umgekehrt?
3) hat der one push WB eine Grundeinstelllung oder wird das RGB per Zufall gemischt? Ich hatte da manchmal grauenhafte Farben am Jupiter.
4) wie findest Du den perfekten Fokus? Bei mir am Monitor drizzelt und wabbert es, dass ich nie weiss, ob es passt oder nicht.

Zum Abschluss noch ein kleiner Verweis auf das Ergebnis meiner letzen Jupiter-Aufnahmeserie im Beobachterforum Planeten und Sonnensystem http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=157418.

lg Georg

Ausrüstung:
Bresser NT150L (6" f/8) auf NEQ6 pro, i-Nova NBB-Mx2, Canon EOS 1100DA

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7400 Beiträge

Erstellt  am: 24.10.2013 :  02:39:41 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
Zitat:
1) was wird gemacht wenn ich bei AE (steht für?) das Häkchen setze und den target-Wert verändere? Dann kann ich Time und Gain nicht ändern.


Das liegt daran, dass "AE" "Auto Exposure" heisst. Dann kannst Du von Hand nix mehr einstellen. AE gehört aus.

Zitat:
2) was ist sinnvoller, kurze Belichtungszeit und hoher Gain oder umgekehrt?

Im Zweifel letzteres.


Zitat:
3) hat der one push WB eine Grundeinstelllung oder wird das RGB per Zufall gemischt? Ich hatte /da manchmal grauenhafte Farben am Jupiter.


Keine Ahnung, kenne den Treiber nicht. Kann man irgendwo von Hand am Weißabgleich drehen und Automatik vermeiden? Gibts sowas wie "Tageslicht"? Im Zweifel in Fitswork mal am Ende in eine der Zonen auf Jupiter rechts klicken und "15x15 Weißwert" setzen. Das behebt die Farbstiche der fertigen Summenbilder sehr gut.

Zitat:
4) wie findest Du den perfekten Fokus? Bei mir am Monitor drizzelt und wabbert es, dass ich nie weiss, ob es passt oder nicht.


Das ist in der Tat komplex, vor allem bei schlechtem Seeing. Man dreht etwas am Fokus, und wenn es schlechter wird, weiß man nicht, ob man aus dem Fokus ist oder ob das Seeing gerade schlechter wurde. Man kommt aber durch grobes Durchfahren des Fokus in die grobe Gegend,und dann verstellt man etwas, beobachtet ein Weilchen, wie es aussieht, verstellt nochmal und macht öfter mal ein Video, von denen dann etliche einigermaßen stimmen und manche auch sehr genau. Bei gutem Seeing geht es einfacher.

Hartwig

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7400 Beiträge

Erstellt  am: 24.10.2013 :  03:04:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
Halten wir also fest: TSSI geht mit Amcap, manchmal auch bei Win7 64bit.
Frage: Du hast auch die 64bit Treiber von der TS-Homepage installiert?( auf der Seite gips welche für Win7 und für Win7/64bit)
Frage 2: Mit dem 64bit AMCAP geht es?
Frage an Paule: Was fürn Betriebssystem hast Du am Start?

Hartwig

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Paule00
Senior im Astrotreff

Deutschland
142 Beiträge

Erstellt  am: 24.10.2013 :  13:47:02 Uhr  Profil anzeigen
Ich habe noch ein altehrwürdiges WinXP 32-bit auf meinem netbook der Himmel ist gerade echt bescheiden noch nicht mal die Sonne wollte heute...ich werd dann mal SharpCap fix installieren und mal an einem Baum o.ä. ein Video versuchen

SkyWatcher N114/900 (==>) EQ-2 bald mit Nachführmotor Mobil: Carl Zeiss Jena Nacht-Dialyt 10x56

Die Welt ist ein Puzzle. Wir müssen nicht nur die zueinander passenden Teile finden sondern sie im kleinsten und nahesten und größten und fernsten suchen.

Was willst Du?
Was ich muß;
Was ich sonst geträumt – erleben, –
Dem Gedachten – Wesen geben.
-Henrik Ibsen

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Firstscope
Meister im Astrotreff

Deutschland
529 Beiträge

Erstellt  am: 24.10.2013 :  18:30:22 Uhr  Profil anzeigen
Hi,
also ich hab die Cam damals mit der mitgelieferten CD installiert und seitdem nix mehr dran geändert.
In diesem Zustand läuft sie bei mir unter WIN7 PRO 64Bit mit amcap, giotto und sharpcap.
Kann aber leider nicht mehr sagen obs die 64 oder 32 Bit version war:(

Zitat:
4) wie findest Du den perfekten Fokus? Bei mir am Monitor drizzelt und wabbert es, dass ich nie weiss, ob es passt oder nicht.


Diesbezüglich bin ich einen Schritt zurückgerudert. Hab bis vor kurzem mit der 5x Barlow von TS aufgenommen, Fokus? reines Glücksspiel. Nun nehm ich meine 2x TV und drizzle das ganze hinterher mit Autostakkert. Das hat zwar ein deutlich kleineres Livebild zur Folge, dafür ist es aber auch deutlich schärfer und ruhiger!
Zudem habe ich mir die Tage ne Scheinerblende gebastelt.
Aber tröste dich Georg....meine Endergebnisse sind auch nicht schärfer als deine.
Wenn ich das Summenbild mit RS schärfe kommen da zwar grobe Strukturen zum vorschein, aber zu behaupten das Ergebniss wäre scharf und detailreich wäre etwas weithergehohlt ;)
Je mehr ich schärfe desto mehr werden grade die beiden großen Wolkenbänder dunkel und Braun.
Denke das da vielleicht noch was geht wenn ich mich etwas mit dem Weissabgleich beschäftige statt immer nur "one push WB" zu drücken ;)
Möglicherweise geht aber auch mit nem 6"/f5 Newton und der TSSSI auch einfach nicht mehr.

Zitat:
3) hat der one push WB eine Grundeinstelllung oder wird das RGB per Zufall gemischt? Ich hatte da manchmal grauenhafte Farben am Jupiter.


Der hat keine "Grundeinstellung". Der ist abhängig davon wie du Gamma,Sättigung,Belichtung und Gain eingestellt hast.
Soll heissen das du den Button jedesmal drücken musst wenn du an besagten Einstellungen was geändert hast.


Gruß
Rolf

Skywatcher 6"/f5 mit Orion Motorfocus auf Bresser MON2 mit Motoren und Lacerta Handbox,EOS 1100D ohne Streifen, ALCCD5L-IIc

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.01 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?