Statistik
Besucher jetzt online : 51
Benutzer registriert : 20910
Gesamtanzahl Postings : 1033813
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Südafrika mit 18 und 20 Zoll
 Neues Thema
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2509 Beiträge

Erstellt am: 11.07.2013 :  19:47:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Freunde,

es ist schon fast Tradition, dass ich im deutschen Sommer zum Juni- oder Juli- Neumond in den südafrikanischen Winter fliege.
So entkommt man den weißen Nächten!
Wie im letzten Jahr waren wir wieder zu dritt und flogen mit dem Airbus A380 nach Johannesburg.



Mit dabei Dietmars 18 Zoll Dobson und zum ersten mal mein 20 Zoll Dobson.
Dazu mehrere Ferngläser, ein Dutzend Okulare nebst Koma-Korrektor, ein Binoansatz, eine EQ- Plattform für 28° Süd,
ein laminierter Skyatlas und natürlich der unentbehrliche Night-Sky-Observer Teil 3 und für dem Nordhimmel der Stropek.
Der Rainer hatte dazu seine noch schnell gezimmerte Barndoor nebst Linhofstativ dabei,
um neben dem Spechteln auch ein paar Fotos machen zu können.



Das alles bedeutet ein Gesamtgewicht von circa 150 kg, verteilt auf sechs große Teile und mehrere Handgepäckstücke.
Da man in der Business-Klasse zwei 32kg-Koffer mitnehmen darf und dazu zweimal Handgepäck mit je 8 kg ist das vollständig ausreichend.
Abgeholt wurden wir wieder vom Farmer Hottie Oberholzer, der uns in seinem VW Bulli zu seiner 400km entfernten Farm in der Nähe von Vryburg fuhr.
Das Wetter war herrlich und ein schöner blauer südafrikanischer Winterhimmel begleitete uns.
Auf der Farm angekommen packten wir unsere Klamotten aus und begannen die Dobsons aufzubauen.





Schon die erste Nacht sollte trotz einiger Reisemüdigkeit genutzt werden.



Schnell wurden die Dobsons an unserem Beobachtungsplatz mit Südsicht bis zum Horizont aufgestellt.



Der Himmel war traumhaft und das SQM zeigte im Zenith Werte um 21,7.
Am Horizont sah man die Aufhellungen der Orte Schweizer-Reneke und Vryburg. Sie störten die Visuellen aber nicht!
Wie im letzten Jahr begannen wir mit den Traumobjekten des Südhimmels.
Das fing damit an, dass man den Telrad am Omega Centauri justiert!
Dann ging es weiter, natürlich erst einmal auswendig, zum Eta Carina Komplex,
dann zu der Galaxis NGC5128 (Centaurus A), dann zum tiefstehenden 47 Tucanae,
dann wieder zum Schmuckkästchen, dann zu M7 und M6, weiter zu M83 und M104 usw. usw.
Auch nach einem Jahr Pause fanden Dietmar und ich diese Objekte fast wie im Schlaf,
nur der Rainer hatte anfangs einige Probleme mit den unbekannten Südsternbildern.
Auch den auf dem Kopf stehenden Löwen erkannte er erst nach reichlichem Verdrehen des Kopfes.
Der Saturn stand fast im Zenith und war in beiden Teleskopen eine wahre Pracht.
Gegen Mitternacht war der Traum vorbei... die Müdigkeit war übermächtig.

Die nächsten Tage auf der Farm boten eine Fülle an Abwechslung, angefangen bei Fahrten ins 30km entfernte Vryburg zum Einkaufen
(typische Farmerhüte, Rotwein, Mitternachtskekse usw.) bis zum Treiben der Kühe von einer Weide auf die nächste.
Am Nachmittag wurde oft gegrillt und Hottie legte seine Scheiben auf!







Zwei Tage und Nächte waren bewölkt und eine Nacht war der Wind so stark, dass wir dem Rotwein frönen konnten.
Eine der bewölkten Nächte waren wir beim 6km entfernt wohnenden Nachbarn Frikkie zum Grillen eingeladen und hatten riesigen Spaß bei
Warzenschweinwürsten und Rindersteaks. Diese Nacht hatten wir vortrefflich genutzt!





Insgesamt hatten wir fünf gute Nächte, die wir auch für Führungen nutzen konnten.
Die nette Nachbarschaft mit Kind und Kegel wollten alle mal den Saturn und die Sterne sehen.
Das hat uns viel Spaß gemacht, auch weil die Leute nach kurzer Zeit wieder verschwanden.



Danach war es still und wir konnten uns den etwas spezielleren Objekten widmen.
Die Nächte waren meist sehr gut, immer windstill, das seeing war brauchbar, aber nicht so gut wie im letzten Jahr und das
SQM zeigte immer wenigstens 21,5 an.
Ich hatte mir vorgenommen, angeregt durch Uwe Glans Namibiabericht, die Terzan- Kugelhaufen zu suchen.
Leider waren meine Bemühungen nur bei Terzan 1, 3 und 5 nach für meine Verhältnisse langem Suchen erfolgreich.
Dann hatte ich die Lust an schwachem Glimmen verloren und schaute mir lieber M22, M19, M4 und NGC 6144 an.
Später gab es Ton 2 und NGC 6380, zwei winzige Fuzzies, aber auch nur, weil sie im Stachel des Skorpions leicht zu finden waren.

Mit zwei großen Dobsons für drei Beobachter gab es ein dauerndes hin und her, dass es einem fast schwindelig wurde.
Dazu machte der Rainer mit der Barndoor viele Aufnahmen der Milchstraße.



Ich hatte leider kein richtiges Programm, was man an meinen chaotischen Aufzählungen merken kann.
Nur der Dietmar war gut vorbereitet und arbeitete die Objekte aus Dieter Willaschs „Perlen des Südhimmels“ ab.
Selten habe ich so gute Fotos mit gleich guten Begleittexten gesehen, wie in diesem Buch!
Meine Objekte der Begierde waren neben den bekannten Galaxien und Kugelhaufen meist kleine Planetaries, aber auch große Gasnebel und Dunkelwolken.
Natürlich immer wieder die hellen Objekte, damit die Augen auch mal richtig was zu tun hatten.
Am Morgenhimmel zum Beispiel begeisterten die „Big Five“, die schönen Südhimmel-Galaxien.
Das waren NGC55, NGC300, NGC1365 (die wunderschöne Balkenspirale), NGC247, NGC253 und als sechster dazu der Kugelhaufen NGC288.
Besonders beeindruckend war wieder der riesige Helixnebel, auch im Vergleich zum halben Himmel entfernten Hantelnebel. Der ist viel heller, aber auch kleiner.
Die hellen Planetaries wurden immer wieder beobachtet: NGC5189 (Spiral Planetary), NGC3242 (Jupiters Geist), NGC6369 (littel Ghost), NGC4361 im Corvus,
NGC6337 mit einer Sternenkette im Ringinneren, NGC6302 (Bugnebel) und vielen anderen kleinen Planetaries.
Die hellen Virgo-Galaxien und auch die Knaller M104 und M83 mit kontrastreichen Spiralarmen rundeten die Beobachtungen ab.
Natürlich war auch wieder der schöne Ring von Shapley 1 dran und endlich konnte ich ihn nach nur wenigen Minuten finden.
Er hat für den Telrad einfach zu wenige Leitsterne und steht im Niemandsland des Sternbildes Norma.
Leider war nach acht Nächten Schluss und wir flogen zurück nach Frankfurt.
Insgesamt ein erfolgreicher und unterhaltsamer Aufenthalt beim Hottie in Vryburg... kann man nur empfehlen!
Sehr nette Leute, preiswert und gute Astrobedingungen, wenn man mit eigenen Equipment anreist.
http://savannahsuntours.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi

cs
Timm

P.S. wer Tippveeler findet, darf sie behalten!

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: Timm am: 13.07.2013 13:29:59 Uhr

Ralf_Hofner
Meister im Astrotreff

Deutschland
693 Beiträge

Erstellt  am: 11.07.2013 :  20:22:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ralf_Hofner's Homepage
Hallo Timm,

ein sehr schön zu lesender Bericht mit anschaulichen Bildern vom geografisch wie astronomisch anderen Teil der Welt.
Da kann man hier einfach nur ein wenig neidisch werden.
Ihr seid ja mittlerweile Profis am Südhimmel... und wenn Du das nächste Mal in Brandenburg-Südwest aufkreuzt, würden wir uns über einen Reisebericht sehr freuen.
Ihr habt ja sicher noch weitere Bilder oder Zeichnungen mitgebracht, vielleicht zeigt ihr auch an dieser Stelle noch etwas mehr...
Hattet ihr auch gutes Seeing, um KHs und PNs gut aufglöst in Deinen kurzbrennweitigen Ethossen zu betrachten?


Viele Grüße und CS
Ralf

AstroTeam Elbe-Elster e.V.
www.herzberger-teleskoptreffen.de
www.elsterland-sternwarte.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

lots
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1017 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2013 :  08:30:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche lots's Homepage
Hi Timm,

super toller Bericht mit schönen WW-Aufnahmen der "Wintermilchstraße".
Wenn ich mir die trollies da mit dem ganzen luggage ansehe, wird mir auch ganz schwindelig.

Gerne wäre ich dabei gewesen, obwohl der Juli-Neumand war auch in Deutschland diesmal sehr brauchbar. Ich war schon 3 mal draußen im OdW. spechteln. Wenn die Nächte natürlich kürzer sind als in südafrika. 7-8 Std. vs. 3-4 Std. Und natürlich hatte ich nicht eure 21,5m. Sondern einen Bortle 5 Himmel.

Gruß
Lothar

http://lotharsinger.npage.de/astro-home.html

8" f/6 Dobson
Okulare: 12mm Nagler T4, 8mm Ethos, 4,5mm Morpheus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2509 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2013 :  09:40:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage
Zitat:
Original erstellt von: Ralf_Hofner

Hallo Timm,


Hattet ihr auch gutes Seeing, um KHs und PNs gut aufglöst in Deinen kurzbrennweitigen Ethossen zu betrachten?



Hallo Ralf,

das seeing war brauchbar, aber nicht so gut wie letztes Jahr.
Immerhin war es für die Auflösung der meisten Kugelhaufen ausreichend.
Sogar weit entfernte wie etwa NGC121 in der SMC konnten granuliert gesehen werden.
Beim Planetary NGC6337 konnte ich die schwache Sternenkette im Ringinneren auflösen. Sogar der Zentralstern im M57 blitzte zeitweise auf.
Auch bei schwierigen Doppelsternen wie z,B, Antares ging etwas.
Der 4,2 Größenklassen schwächere Antares-Begleiter ist nur 2,9" entfernt.
Ethosse machen Spass!
cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2509 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2013 :  09:50:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage
Hallo Lothar,

die Nächte sind im südarikanischen Winter viel länger: es geht von 18 Uhr bis 6 Uhr durch!
Das haben wir aber niemals ausgenützt, sondern meist nicht länger als 6 bis 7 Stunden gespechtelt.
Die 2. Nachthälfte ging von 1 Uhr 30 bis zur Morgendämmerung.
Von 18 Uhr bis 20 Uhr hatten wir Vela abgegrast und dann 5 Stunden geschlafen.

Diese riesige Menge an Gepäck kann man nur in der Business-Class mitnehmen.
Dank Dietmar als Lufthansapilot ist das bezahlbar und kostet etwa so viel wie die Economy.
cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dietmar
Altmeister im Astrotreff


1315 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2013 :  09:55:46 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen,

von mir noch ein Zusatz: so ein günstiger Flug ist auf STBY-Basis!

Da bleibt man schon mal stehen - also nichts für Leute mit striktem Terminplan.

Clear Skies

Gruß Dietmar

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2509 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2013 :  11:00:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage
Zitat:
Original erstellt von: Dietmar

Hallo zusammen,

von mir noch ein Zusatz: so ein günstiger Flug ist auf STBY-Basis!

Da bleibt man schon mal stehen - also nichts für Leute mit striktem Terminplan.



Stimmt...
das ist uns ja im letzten Jahr passiert!
Blöde, wenn man aus 400 km Entfernung abgeholt werden soll und der Abholer einen Tag dumm herumsteht.
Nix für schwache Nerven
cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2105 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2013 :  10:22:33 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage
Hallo Timm,

wunderbar, zum neidisch werden, Omega Centauri nicht am Horizont sondern in Zenitnähe und so weiter ... Erinnerungen kommen hoch an 2007 - und nach Foto Nr. 2 weiß ich jetzt auch endlich, wo Du Deine Zahnbürste noch unterbringst - und (==>)Dietmar: das Foto von deiner genialen Kaffee-Löffel-Fokusierung hab ich auch immer noch.


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dietmar
Altmeister im Astrotreff


1315 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2013 :  12:12:51 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Stephan,

die Tee-Löffel-Fein-Fokussierung (TLFF) ist immer noch an meinem Refraktor im Einsatz!

Clear Skies

Gruß Dietmar

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2509 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2013 :  13:37:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage
Hallo Stephan,

es war schon etwas viel Gepäck, geb ich zu.
Aber nach mehrfachem Umpacken vor dem Abflug zuhause beim Dietmar war kein Gepäckstück schwerer als 32 Kilo.
Ein 18 Zöller und ein 20 Zöller sind ja auch eine Hausnummer!
Gerade meine Leichtgewichte müssen sicher verpackt werden, damit nichts beschädigt wird.
Zahnbürsten bringt man immer irgendwo unter... zur Not steckt man sie in den Mund.
cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

surferofskies
Mitglied im Astrotreff

Netherlands
50 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2013 :  19:23:47 Uhr  Profil anzeigen  Besuche surferofskies's Homepage
Ich war letztem Februar auch in Südafrika (aber im falschen Gegend: Mpumalanga und KwazuluNatal wo es Regenzeit ist), jedoch sehr dunkle Himmel gesehen. Mit dem 10cm Genesis kann man sehr viel sehen ! Nächste Feb gehen wir wieder nach ZA aber in der Westkapprovinz wo es im Februar viel trockner ist. Ich möchte auch nach Sutherland fahren (4 Autostunden ab Kapstadt).
Ich tausche lieber den kalten europäischen Winter um für den südafrikanischen Sommer weil es hier (Niederlande) im Winter auch weiße Nächten gibt (Bortle 6+).
Aber mein 40cm Dobson mitnehmen ist mir zu viel muß ich zuviel Übergepäck zuzahlen (wir sind mit zwei), mein 10cm Genesis und TS 15x70 reicht schon bei so einem schönen Himmel.

Meine Augen sind meine beste Optikgeräte.
Weiter: TS 15x70, 80mm f/6.25 Kurzachro, Robtics ED 110mm f/7, GSO 400mm f/4.5
Canon EOS-6 + EF 85mm f/1.8, 200 f/2.8L u. 70-300 f/4-5.6L

Bearbeitet von: surferofskies am: 13.07.2013 19:31:03 Uhr
Zum Anfang der Seite

Ralf_Hofner
Meister im Astrotreff

Deutschland
693 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2013 :  04:42:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ralf_Hofner's Homepage
Zitat:
Original erstellt von: Timm

Zitat:
Original erstellt von: Ralf_Hofner

Hallo Timm,


Hattet ihr auch gutes Seeing, um KHs und PNs gut aufglöst in Deinen kurzbrennweitigen Ethossen zu betrachten?



Hallo Ralf,

das seeing war brauchbar, aber nicht so gut wie letztes Jahr.
...
Auch bei schwierigen Doppelsternen wie z,B, Antares ging etwas.
Der 4,2 Größenklassen schwächere Antares-Begleiter ist nur 2,9" entfernt.
...
Timm



Hallo Timm,

Gratulation - denn wenn u.a. der kleine Deputy von Antares klar erkennbar war, muss auch Dein Spiegelsystem von solider Qualtät sein.
Schon bei relativ geringen optischen Fehlern würde die - dann nicht mehr perfekte - Beugungsfigur eines hellen Sterns viel Licht in dessen Umfeld streuen, so dass die Sichtung sehr naher und zugleich viel lichtschwächerer Begleiter unmöglich wird, insbesondere bei nicht ganz optimalem Seeing.
Da hast Du wirklich ein sehr gutes Universal-Instrument!
... in dem bei höheren Vergr. auch Planeten - wie der gegenw. auf der Südhalbkugel zenintnahe Saturn, sicher eine Augenweide sind - genauso wie große und mittlere Kugelsternhaufen mit unzähligen nadelstichfeinen Sternen im Weitwinkel-Gesichtsfeld guter Okulare...


Viele Grüße und CS
Ralf

AstroTeam Elbe-Elster e.V.
www.herzberger-teleskoptreffen.de
www.elsterland-sternwarte.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hottieoberholzer
Neues Mitglied

South Africa
4 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2013 :  11:39:33 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hottieoberholzer's Homepage
Hi Timm
Super Bericht wie immer!
Wir freuen uns schonn auf naechstes Jahr.
Schoene Gruesse aus Suedafrika
Hottie

Straight is the Gate, and narrow the Way that leadeth unto Life, and few there be that find it.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2509 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2013 :  12:12:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage
Zitat:
Original erstellt von: hottieoberholzer

Hi Timm
Super Bericht wie immer!
Wir freuen uns schonn auf naechstes Jahr.
Schoene Gruesse aus Suedafrika
Hottie



Hallo Hottie,

herzlich willkommen im Astrotreff!
Schön, auch mal jemanden aus Südafrika hier im Forum zu sehen.

Wir freuen uns auch schon auf nächstes Jahr auf deiner Farm.
cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hajuem
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1187 Beiträge

Erstellt  am: 15.07.2013 :  13:06:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hajuem's Homepage
Servus Timm

Was für ein schönes Ambiente und vor allem was für traumhafte Bedingungen!
Unter solchen Bedingungen macht es einfach nur Spaß!
Eine wahre Alternative zu Namibia!
Danke für die "Fotoreise"....

Lg von Hajü

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2509 Beiträge

Erstellt  am: 15.07.2013 :  21:53:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage
Zitat:
Original erstellt von: hajuem

Servus Timm

Was für ein schönes Ambiente und vor allem was für traumhafte Bedingungen!
Unter solchen Bedingungen macht es einfach nur Spaß!
Eine wahre Alternative zu Namibia!
Danke für die "Fotoreise"....

Lg von Hajü




Hallo Hajü,

ja, das war eine Traumreise... und der Rainer hat insgesamt 1200 Fotos geschossen!
Die von ihm bearbeiteten Astrofotos, mir der Barndoor aufgenommen, hauen mich vom Hocker. Und die restlichen Fotos sind ebenfalls sehr schön.
So kann man schön zeigen, wie perfekt es war.
Nächstes Jahr werden wir es wieder machen, wenn ich bis dahin genug gespart habe.
Als Rentner bin ich ja nicht so gut bestückt... aber beim Hottie ist es nicht so teuer wie in Namibia. Und man gönnt sich ja sonst nix!
Wir sehen uns doch am Stausee... ?
Viele Grüße und cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.33 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?