Statistik
Besucher jetzt online : 306
Benutzer registriert : 22680
Gesamtanzahl Postings : 1116048
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Komet Panstarrs bei Vollmond am 26.03.2013
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Gabriel
Meister im Astrotreff


356 Beiträge

Erstellt am: 27.03.2013 :  03:06:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,



abgesehen von Lichtverschmutzung, Zierwolken und Streulicht,
kam noch der Vollmond dazu, wo visuell bei 58 fach der Schweif
fast nicht zu sehen war, aber nur fast.


Hamburg - Bergedorf - 20:40:32 Uhr

FH 90/1000 mm - Canon 1100D
ISO 3200 - 4 Sec







Gruss

Bearbeitet von: am:

Moonboucer
Meister im Astrotreff

Deutschland
519 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2013 :  17:52:28 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Gabriel,

ist doch ganz gut gelungen, trotz Lichtverschmutzung und Vollmondlicht! Den Schweif kann man ob der schlechten Verhältnisse noch gut erkennen. Wie war denn deine Aufnahmetechnik?
Vielleicht wäre sogar noch mehr herauszuholen gewesen, indem du mehrere Aufnahmen mit etwas kürzerer Belichtungszeit angefertigt und dann gestackt hättest. Dennoch, für diese nicht optimalen Bedingungen große Klasse!
Ich habe hier am 26. bei der Beobachtung mit Zirruswolken zu kämpfen gehabt, die fast keinen Blick auf Panstarrs freigaben. Ansonsten waren die Abende vom 24.-27. März ganz ok. - Mal sehen was aus den Aufnahmen wird!

Viele Grüße, CS, Uwe

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gabriel
Meister im Astrotreff


356 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2013 :  21:11:00 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Uwe - Guten Abend Miteinander,



bin so zusagen gerade angekommen,
muss duschen, essen machen und so weiter.
Aber ich habe mir kurz die restlichen Fotos angeguckt,
habe tatsächlich noch einige mit ISO 1600 und Belichtungszeiten
von 2,5 Sec und 3,2 Sec. Da könnte noch was daraus werden,
allerdings nur Gimp 2 auf den i Mac und somit nicht die geilen
Programme die auf Windoof laufen, demnächst lass ich Windoof
vielleicht parallel laufen.
Aufnahmetechnik: tja, die HEQ5 als Stativ benutzt, also Manuell nachgeführt,
sobald Komet vor die Linse, Zenitspiegel samt Okular raus und die Canon mit T2
und Adapter 1,25" rein, und versucht einigermassen den Kometen scharf zu bekommen.
Die Fotos sehen im Helligkeitsgrad fast wie die folgende Aufnahme vom 25.03.2013 aus,
natürlich nicht als Strichspur von 6 Sec Belichtungszeit.






Gruss

Bearbeitet von: Gabriel am: 29.03.2013 14:30:08 Uhr
Zum Anfang der Seite

Gabriel
Meister im Astrotreff


356 Beiträge

Erstellt  am: 29.03.2013 :  14:29:23 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,



ja gestackt ist natürlich die bessere Alternative,
mal sehen ob man den noch mal vor die Linse bekommt.
Ich habe mir gedacht es auch mal mit einem 2 fach Konverter
zu probieren. Naja, mal sehen, hier noch eine Aufnahme vom 26.03.2013
kurz vor der obigen. Lediglich ein wenig abgedunkelt und ein wenig
am Kontrast gedreht und etwas entrauscht.





Gruss

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.33 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?