Statistik
Besucher jetzt online : 241
Benutzer registriert : 22287
Gesamtanzahl Postings : 1101137
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum WEBCAM & VIDEO
 USB/UVC Kamera unter Linux
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Roland_DT
Meister im Astrotreff


295 Beiträge

Erstellt am: 15.10.2012 :  21:32:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Angeregt durch dieses Thema http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=141507 habe ich eine kleine Anleitung zusammengestellt, wie man eine vermeintlich nicht von Linux unterstützte Kamera doch zum Laufen bringt.

Inbetriebnahme einer UVC kompatiblen USB Kamera unter Ubuntu.

Viele Hersteller bieten keine offizielle Treiberunterstützung für den Linux Kernel an. Dennoch ist es oftmals möglich diese unter Linux in Betrieb zu nehmen. Vorraussetzung ist, dass die Kamera der USB Video Class (UVC) Spezifikation entspricht. Ob dies der Fall ist, sollte im Kameradatenblatt stehen.

Meine Bescreibung bezieht sich auf die Inbetriebnahme einer DMK 31AU03.AS.

1. Schritt ist die Überprüfung des Datenblatts. Bei TheImagingSource ist der Hinweis auf UVC Kompatibiliaet leider etwas versteckt, und nicht direkt in den Technischen Daten der DMK31AU03.AS beschrieben. Aber sie ist UVC kompatibel, das ist das Wichtigste.

2. Nun müssen wir die USB Vendor-ID und die Product-ID unserer Kamera herausfinden. Hierzu muss die Kamera zunächst an den Rechner angeschlossen werden. Nun verwenden wir auf der Konsole das folgende Kommando:

$ lsusb

Wir erhalten nun eine Liste aller angeschlossenen USB Geräte. Unter anderem im meinen Beispiel diese Zeile:

Bus 002 Device 002: ID 199e:8101 The Imaging Source Europe GmbH DFx 21BU04 Camera

Die Zahlenkombination hinter ID ist die gesuchte
Vendor-ID = 199e und die
Product-ID = 8101.

3. Mit diesen Informationen können wir nun das Treibermodul laden und ihm die IDs übergeben. Da dieser Vorgang bei jedem Anstecken des USB Kabels erfolgen soll, packen wir es in ein kleines Schell-skript, welches wir zum Beispiel unter dem Namen /etc/dmk31au03as.sh ablegen:

#!/bin/bash
# Load device driver
modprobe uvcvideo
# Tell vendor and device ID to driver
echo 199e 8101 > /sys/bus/usb/drivers/uvcvideo/new_id
# End of skript

4. Nun muss im Verzeichnis /etc/udev/rules.d/ eine neue Udev Regeldatei für die Kamera erzeugt werden. Der Name kann zum Beispiel 71-dmk31au03as.rules lauten. In diese Datei schreiben wir die folgende Regel:

SUBSYSTEM=="usb", ATTR{idVendor}=="199e", ATTR{idProduct}=="8101", RUN="/etc/dmk31au03as.sh"

Die Regel besagt, dass wenn am USB das Gerät mit der genannten Vendor-ID und Proukt-ID angesteckt wird, so soll der Befehl hinter RUN= ausgeführt werden. (Unser skript von Oben)

5. Um die neue Regel wirksam werden zu lassen, muss der Udev Daemon neu gestartet werden. Die geht bei Ubuntu über das folgende skript, welches wir mit dem Parameter "restart" aufrufen:

$ /etc/init.d/udev restart

(Um dieses skript ausfueren zu können müssen wir root Rechte besitzen. Wir müssen entweder per "su" root werden oder das skript mit Hilfe von "sudo" ausführen.)

6. Nun können wir die Kamera testen, zum Beispiel mit mplayer:

$ mplayer tv:// -tv device=/dev/video0

Es sollte sich ein Fenster mit dem Kamerabild öffnen.

Viele Grüße,
Roland

Bearbeitet von: am:

robing
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
15 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2012 :  18:36:51 Uhr  Profil anzeigen
Die The Imaging Source Kameras lassen sich mit unicap ansteuern, das erscheint mir eine saubere Methode zu sein.

http://www.unicap-imaging.org/tis_devices_en.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

a_treff
Meister im Astrotreff


331 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2012 :  21:25:29 Uhr  Profil anzeigen
Hallo robing,

Roland hat einen Weg beschrieben eine UVC-Kamera, die abweichende USB-IDs hat, doch noch zum Laufen zu bekommen.
Unicap hilft dir nicht, wenn die Kamera nicht vom Kernel erkannt wird, wenn deren USB-IDs unbekannt sind.
Erging mir mit z.B. einer DMK21 so.

Grüße
Michael

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.34 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?