Statistik
Besucher jetzt online : 185
Benutzer registriert : 23123
Gesamtanzahl Postings : 1131812
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Kontakte und Treffen
 2. Westhavelländer Teleskoptreffen
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

astroos
Senior im Astrotreff


136 Beiträge

Erstellt am: 17.07.2012 :  23:26:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Liebe Sternfreunde,

noch ist der Naturpark Westhavelland nicht als Sternenpark anerkannt, die IDA schlägt sogar eine Beantragung als International Dark Sky Reserve vor.
Trotzdem wollen wir mit diesem zweiten Teleskoptreffen Sternfreunden und Astronomieinteressierten die Möglichkeit geben, die Qualität des Sternhimmels zu testen.
Diesmal gibt es frisch renovierte Sanitäranlagen auf dem Sportplatz und wir sind zuversichtlich, diesmal den richtigen Lichtschalter zu finden, um die Leuchten am Sportplatz ausschalten zu können!

Mehr Informationen: http://lichtverschmutzung.de/dokumente/what2012.pdf

Wir würden uns über eine Teilnahme und/ oder Weiterverbreitung der Ankündigung (erste Seite kann auch auf DIN A3 vergrößert und als Plakat genutzt werden!) freuen,

Andreas Hänel, VdS-Fachgruppe Dark Sky


Bearbeitet von: am:

astroos
Senior im Astrotreff


136 Beiträge

Erstellt  am: 25.08.2012 :  14:43:07 Uhr  Profil anzeigen
Liebe Sternfreunde,

das 2. Westhavelländer Teleskoptreffen in Gülpe am 21.-23.9. entwickelt sich:

Am Samstagnachmittag, wenn sich das Treffen auch an die regionale Öffentlichkeit wendet, gibt es einige Vorträge.
Der Forschungsverbund "Verlust der Nacht" aus Berlin wird einen Informationsstand stellen und Kinderaktivitäten anbieten, zudem einen Vortrag.
Im Optikpark Rathenow finden Sonderführungen am Brachymedialfernrohr statt.
Und der Clou: Zur Eröffnung am Freitag um 18 Uhr hat sich der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur in Brandenburg, Martin Gorholt, angekündigt!
Jetzt hoffen wir nur, dass uns das HTT auch noch ein paar klare Nächte übrig lässt und die Beobachter nicht zu müde sind!
Details unter: http://lichtverschmutzung.de/dokumente/what2012.pdf

Besten Gruß,
Andreas Hänel, FG Dark Sky

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astroos
Senior im Astrotreff


136 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2012 :  14:14:08 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

ich komme grade vom Sternenpark Izera an der polnisch-tschechischen Grenze zurück, wo ich vorletzte Nacht beobachten konnte.
Nun hoffen wir, dass zum WHAT am kommenden Wochenende uns der Wettergott gnädig ist, zumindest für Samstag sieht es ja momentan ganz gut aus!
Eine Reihe Sternfreunde (bis aus den Niederlanden!) haben sich schon angemeldet, das ist kein Muss, hilft aber bei der Vorbereitung, da die Feuerwehr für die Verpflegung sorgen wird.
Einige interessante Instrumente werden auch da sein und das Programm sollte vor allem am Samstag auch vielen etwas bieten.

Hier nochmals die wichtigsten Infos:

http://lichtverschmutzung.de/dokumente/what2012.pdf
In der Hoffnung, viele in Gülpe wieder zu treffen,

besten Gruß,
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astroos
Senior im Astrotreff


136 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2012 :  09:40:29 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,
der erste Beobachter konnte wohl letzte Nacht im Westhavelland schon gute Beobachtungen machen und zumindest für Samstag (an dem es ja viele interessante Programmpunkte gibt) sehen die Wetterprognosen momentan recht günstig aus! Es wäre schön, wenn noch einige Sternfreunde den Weg nach Gülpe finden!
Beste Grüße,
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astroos
Senior im Astrotreff


136 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2012 :  20:53:24 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,
schon in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag klarte es auf, am Freitag war dann der Himmel verhangen, der angereiste Wissenschaftsstaatssekretär Gorholt konnte keine Sterne sehen, eröffnete aber das Treffen.

Am Samstagnachmittag wurden die angereisten Gäste mit Kaffee, Kuchen und frisch gebackenen Waffeln vom lokalen Bäcker begrüßt.

Zunächst wurde im Gülper Vereinshaus ein Vortragsprogramm angeboten:

Rolf König vom Planetarium Potsdam wurde von der Naturparkleiterin Kordula Isermann vorgestellt und berichtete die Entdeckung des Planeten Neptuns an der Berliner Sternwarte.

Dr. Annette Krop-Benesch vom IGB Berlin berichtete dann über die biologischen Auswirkungen der Lichtverschmutzung und das Forschungsprojekt "Verlust der Nacht".

Vor der Beobachtung konnte man sich nochmals am Imbiss, den die Freiwillige Feuerwehr Gülpe vorbereitet hatte, stärken.
Dann wurde es klar, wie die Wetterprognosen schon einige Tage vorhersagten. Anfangs schien der bereits nahezu halb volle Mond, der den Besuchern gezeigt werden konnte.





Später gab es eine eindrucksvolle Sternennacht mit einer Himmelshelligkeit von 21.25 mag/arcsec². Der Himmel erschien relativ hell, da offenbar die Airglow-Aktivität wieder recht hoch war.

Ein Bericht erschien in der Märkischen Allgeminen:
http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12396659/61759/Zum-zweiten-Astro-Treff-in-Guelpe-kamen-Astronomen.html
und einen eindruckvollen Video gibt es von Harald Bardenhagen:
http://www.youtube.com/watch?v=JfRAIOtktnA&feature=youtu.be
Dank des Einsatzes der Leute vor Ort (Naturpark und Feuerwehr) lief diesmal vieles noch besser und die störenden Lichtquellen waren sogar aus! Dank allen für die Unterstützung.
Nächstes Jahr (vorläufig geplant ist 6.-8.9.2013) kann es nur noch besser werden!
Besten Gruß,
Andreas Hänel

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14917 Beiträge

Erstellt  am: 25.09.2012 :  20:41:38 Uhr  Profil anzeigen
Hallo an Alle,

ich fand das diesjährige WHAT war ein kleines, aber feines Astrotreffen.

Der grösste Teil der Osnabrücker kam diesmal zusammen in einem Van ins Westhavelland. Und natürlich kamen wir mal wieder später an als geplant. So war Freitags Abend der Zeltaufbau im Dunkeln angesagt, was aber dank wolkenverhangenem Himmel auch nicht so tragisch war.


Das Osnabrücker Zelt am Samstag Morgen.


Sehr schön war der Service für alle Teilnehemer mit Gratis Kaffee und Kuchen von Samstag Mittag bis Mitternacht.
Weiterhin gab es auch deftigere Verpflegung wie Frikadellen und Würstchen am Platz.


So liess es sich gut aushalten und der Martin muss wohl noch etwas anderes als Kaffee in seinem Pott gehabt haben ...




Der Weckdienst wurde von Kranichen auf ihrem Weg in den Süden übernommen, leider schon kurz nach 5 Uhr Morgens.


Das gehörnte Vieh tauchte von hinten in ca. zwei Meter Abstand auf, um dann die Flucht ins Feld anzutreten. Man merkt, dass das Westhavelland ein Naturpark ist.


Samstag Vormittag blies noch ein kräftiger Wind, der aber Nachmittags nachliess.


Auch der Wind konnte mit der passenden Ausrüstung Spass machen ...


Sonne im Weisslicht und H-Alpha.


Fachsimpeln ...

Abends hatten wir dann einen herrlich transparenten Himmel, der sogar M33 ohne Hilfsmittel zeigte, nachdem der Mond untergegangen war.
Auch die Gülper Bevölkerung zeigte sich sehr interessiert und liess sich den Himmel bis ca. Mitternacht erklären.

Angesichts der doch recht frischen Temperaturen halte ich den etwas früheren Termin im nächsten Jahr für richtig.
Ich finde, dass dieses Treffen etwas mehr Aufmerksamkeit verdient und hoffe, dass vor allem unsere Hauptstädter diese dunkle Gegend vor ihrer Haustür noch zahlreicher entdecken werden. Ich werde 2013 auf jeden Fall wieder dabei sein.

Gruss Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

KurtS
Senior im Astrotreff


161 Beiträge

Erstellt  am: 26.09.2012 :  18:45:46 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen,

das 2. WHAT war auch aus meiner Sicht eine runde Sache:
Ein dunkler Himmel, interessante Vorträge, gute Verpflegung und viel Natur. Anbei ein paar Impressionen;


Der Samstagabend - noch steht der Mond am Himmel


Nach Monduntergang konnte M 31 abgelichtet werden. 10 Aufnahmen je 120 Sekunden mit dem kleinen 70 mm f/6 Refraktor


Am nächsten Tag wurden mit dem gleichen Gerät diese Flugobjekte (Kraniche) aufgenommen.

Für mich hat sich der weite Weg auf jeden Fall gelohnt. Vielen Dank an Andreas Hänel, die Organisatoren und die Einwohner von Gülpen!

Schöne Grüße,
Kurt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astroos
Senior im Astrotreff


136 Beiträge

Erstellt  am: 07.11.2012 :  19:17:03 Uhr  Profil anzeigen
Der Termin für das 3. WHAT steht nun fest:
6.-8.9.2013
Wir würden uns freuen, wenn viele den Weg ins Westhavelland fänden!
Andreas Hänel

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.45 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?