Statistik
Besucher jetzt online : 222
Benutzer registriert : 22448
Gesamtanzahl Postings : 1108211
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 24´´ Spiegel fertig parabolisieren
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

elektrosalome
Senior im Astrotreff

Deutschland
117 Beiträge

Erstellt am: 20.04.2012 :  14:52:17 Uhr  Profil anzeigen
Hallo liebe Schleifergemeinde,

ich habe eine vielleicht etwas ungewöhnliche Frage an Euch:

Ich habe seit längerer Zeit ein Projekt mit einem 24Zöller am Laufen (25mm Borofloat; etwa f/4,5-4,6).Allerdings mußte ich die Arbeit schon vor über einem Jahr unterbrechen, da ich vor dem Problem stehe, in meiner jetzigen Wohnung keinen Platz zur vernünftigen Vermessung der Parabel zu haben.
Der Spiegel ist zu gut 99% auspoliert und ich hatte damals schon versucht, mich in Richtung der Parabel zu bewegen. Leider bin ich aber dabei nicht mehr weit gekommen: Grund war der Wohnungswechsel.

Nun steht das gute Stück bei mir im Keller mitsamt allem Material, und es passiert nichts. Denn in absehbarer Zeit wird sich an der Wohnungssituation nichts ändern.
Das wurmt mich nun mit der Zeit immer mehr, und daher wollte ich Euch fragen, ob nicht jemand - der die entsprechenden örtlichen Gegebenheiten hat - Interesse daaran hätte, den Spiegel fertig zu parabolisieren. Natürlich gegen Bezahlung.
Der einfacheren Logistik wegen sollte es in der näheren Umgebung von Karlsruhe sein.

Bei Interesse bitte eine PM an mich, bzw. hierhin posten.

Bin gespannt!


LG Markus

Bearbeitet von: am:

fraxinus
Altmeister im Astrotreff


2901 Beiträge

Erstellt  am: 20.04.2012 :  15:15:07 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Markus,
hast Du denn nirgendwo eine Strecke von reichlich 6,50m? (5,50m plus etwas Platz davor undahinter)
Über zwei Zimmer mit Tür dazwischen?
Meine letzte Messtrecke (ca 6,50m) lief durch drei Zimmer und endete neben der Toilette
Schlimmstenfalls den Strahlengang mit dem zukünftigen Fangspiegel etwas falten?

Zitat:
...den Spiegel fertig zu parabolisieren

Das ist bei 24" leider ein Großteil der Gesamtzeit die da draufgeht, vielleicht 80% oder mehr wenn's gut werden soll.

Bekommst Du hin! Der richtige Spaß kommt eh erst beim Parabolisieren

cs Kai

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ThomasH
Senior im Astrotreff


204 Beiträge

Erstellt  am: 20.04.2012 :  15:18:04 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Markus,

wenn du kannst, besorge dir einen Planspiegel. Damit kannst du den Strahlengang knicken und so die Prüfstrecke verkürzen. Mache ich auch so.

MfG Thomas (VdS Mat. zentrale)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

elektrosalome
Senior im Astrotreff

Deutschland
117 Beiträge

Erstellt  am: 20.04.2012 :  15:25:32 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen,

danke für die Antworten. Leider ist es wirklich so, daß ich keine gerade Messstrecke von 6m-6,50m hinbekomme. Ich hatte schon an die Garage von meinem Schwiegervater gedacht (der hat sich schon gefreut...), aber da zieht es einfach zuviel und es staubt.
Mir ist auch klar, daß das Unterfangen zumal bei der Dicke wohl die meiste Zeit beansprucht.

Vielleicht kann man es aber wirklich mit einem Planspiegel umgehen: d.h. man könnte tatsächlich den Strahlengang um meinetwegen bis zu ca. 160° in der Mitte knicken? Somit hätte ich ja nur etwa die Hälfte...das sollte in einem nahezu quadratischen Zimmer auch gut zu händeln sein...Wo bekomme ich denn Planspiegel in ausreichender Qualität und Größe? Da reicht ja der Fangspiegel wegen der Größe nicht aus...

LG Markus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

elektrosalome
Senior im Astrotreff

Deutschland
117 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2012 :  10:32:40 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Thomas,

wollte nochmal fragen: wenn ich den Strahlengang in der Mitte knicke (um die räumliche Distanz bestmöglich zu reduzieren, sprich zu halbieren), bräuchte ich ja einen Planspiegel von nicht unbeachtlicher Größe...max. ca. 300x300mm (oder sagen wir mal 200x200mm). Ich denke, der wird in optischer Qualität unbezahlbar sein, oder? Was für einen kann ich denn nehmen?
Wenn ich mit dem Fangspiegel arbeite gewinne ich ja nicht viel an Einsparung.

Danke für Eure Hilfe.

Markus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

FrankH
Altmeister im Astrotreff


9881 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2012 :  11:37:36 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

das mit dem in der mitte Knicken um aus dem Roc zu messen ist keine gute Idee. Das Licht geht 2x über den Umlenkspiegel, dessen Fehler werden stärker Sichtbar als die des Prüflings, der musste so gut sein das er genauso teuer ist wie ein doppelt so großer mit Loch in der Mitte für Messen in Autokollimation.

Im Keller hast du die Messstrecke auch nicht? wäre doch im Sommer und wegen der konstanteren Temperatur besser im Keller zu polieren und zu messen?

Gruß Frank

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fraxinus
Altmeister im Astrotreff


2901 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2012 :  11:50:49 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Markus,

eine gerade Messtrecke muss das Ziel sein!
Leichte Turbulenzen kann man ignorieren wenn man Igramme mittelt. Zumindest bis Strehl 80 für einen 24" würde ich das unterschreiben.

Einen Planspiegel von 220-250mm sehe ich als machbar. Das Glas würde ich dann 270-300mm wählen, damit fällt die Kante schon mal weg.
Messung: RC Test in demselben Winkel wie er später benutzt wird!
Der Spiegel kann sich dann nicht "Planspiegel" im strengen Sinne nennen, aber für den Einsatzzweck (im fixen Winkel!) ist er sogar theoretisch perfekt.
Einige Fehler (Asti!) fallen bei der späteren Messung und Drehung des HS raus. Nur zonenfrei muss er werden!
Etwas Arbeit, kostet ein paar Öre (muss verspiegelt werden), aber machbar.
Bei der Gelegenheit kannst Du den FS gleich mit gegenschleifen. das wäre dann das "Tool".

Solltest Du Dich dafür entscheiden müssen, suche ich die Links zusammen. Habe das schon ein paar mal durchexerziert.

cs Kai


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

elektrosalome
Senior im Astrotreff

Deutschland
117 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2012 :  21:07:35 Uhr  Profil anzeigen
...also ich hab in besagter Garage nochmal nachgemessen: mit FS in der späteren Anordnung könnte es gerade passen. Nachteil 1.: evtl. ist es zu zugig in einer Garage? 2.: im Sommer wird es wohl zu heiß da drin sein.
Würdet Ihr mir raten, es unter besagten Umständen trotzdem zu probieren? Bevor ich alles einrichte, und dann merke, daß es irgendwelche Staubkörner/Schlieren gibt...

LG Markus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.48 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?