Statistik
Besucher jetzt online : 340
Benutzer registriert : 22455
Gesamtanzahl Postings : 1108625
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 Buchrezension "Die Kosmos Himmelskunde"
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt am: 08.04.2012 :  20:58:28 Uhr  Profil anzeigen
Die Kosmos Himmelskunde
Planeten, Sterne, Galaxien

Autor: Dieter B. Herrmann
Verlag: Franckh-Kosmos
206 Seiten
Preis: 9.99€
ISBN: 978-3-440-13135-0

Amazon


© Franckh-Kosmos Verlag
Mit freundlicher Unterstützung
des Verlages

Klappentext:

„Faszination Weltall
Warum hat Saturn einen Ring und woher kommen die Kometen? Was sind Sterne und wann fand der Urknall statt? Woraus besteht die Dunkle Materie und wie wird das Universum enden?
Die Kosmos Himmelskunde führt leicht verständlich durch die faszinierende Welt der Astronomie und beantwortet diese und viele weitere Fragen.

- Wie Astronomen das Weltall erforschen
- Das Sonnensystem
- Die Milchstrasse
- Die Welt der Galaxien
- Die Biografie des Universums
- Der Mensch im Weltall

Prof. Dr. Dieter B. Herrmann war viele Jahre Direktor der Archenhold-Sternwarte und des Carl-Zeiss-Grossplanetariums in Berlin. Er zählte zu den bekanntesten Astronomie-Autoren im deutschsprachigen Raum.“



Rezension:

Inhaltlich deckt dieses handliche, kleine Buch (Format: halbe DIN A4-Grösse) alle für den Einsteiger interessanten Themen der Astronomie ab. Der Schwerpunkt des Buches liegt vor allem auf der Vermittlung des Hintergrundwissens zu den sichtbaren Objekten und dem Universum selber.

Dem Leser wird zuerst einmal etwas über das Hauptarbeitsmittel der Astronomen, das Licht, erklärt. Natürlich werden auch die anderen Wellenlängen „beleuchtet“, denn diese spielen inzwischen in der Forschung eine sehr grosse Rolle. Die Entdeckung der verschiedenen Wellenlängen hatte sehr grossen Einfluss auf die Entwicklung der Teleskope. Neben der Funktionsweise der „alteingesessenen“ Teleskope, den Refraktoren und Reflektoren, wird auch auf moderne Teleskope eingegangen.

Das nächste Kapitel widmet sich der Sonne und ihren Planeten. Für jeden Planeten sowie die Sonne gibt es separate Abschnitte in denen allgemeine Daten, historische Hintergründe, Besonderheiten sowie neue Erkenntnisse dargelegt werden. Neben den Planeten werden auch Zwergplaneten, Monde und Kleinkörper betrachtet. Als abschliessendes Subkapitel geht es um die Neudefinition der Körper im Sonnensystem. Hier wird erläutert, warum diese Neudefinition, der unter anderem Pluto zum Opfer fiel, notwendig war und wie die Lösung am Ende aussah.

Im dritten Kapitel schliesslich tauchen wir in die Milchstrasse und ihre Objektvielfalt ein. Da sind zunächst die Sterne – was macht einen Stern zum Stern und wie sieht sein Lebenslauf aus? Ebenso wird erklärt, warum Fixsterne nicht „fix“ sind und wie man die Entfernung zu den Sternen berechnen kann. Dabei wird die Entwicklung der Methode „Sternparallaxe“ über die Jahrhunderte sehr anschaulich beschrieben, ebenso geht der Autor aber auch auf moderne Methoden ein.
Im letzten Abschnitt werden alle Erkenntnisse zusammengeführt und das moderne Bild der Milchstrasse gezeichnet – mit allen ihren Sternen, Sternhaufen und der interstellaren Materie.

In der „Welt der Galaxien“ geht es, wie der Titel schon verrät um die Sterneninseln weit draussen im Weltraum. Die Einteilung der Galaxien und ihre Eigenschaften werden ebenso beschrieben wie die heute aktuelle Theorie der Galaxienentstehung. Das Phänomen der Gravitationslinsen mit der laufend neue Galaxien in den entferntesten Winkeln unseres Universums gefunden werden ist der Einstieg in die Rätsel des Universums. Hier wird auch auf die Dunkle Materie eingegangen.

Das vorletzte Kapitel beschäftigt sich mit der „Biografie des Universums“ - wie haben die Forscher herausgefunden, dass das Universum expandiert und was bedeutet das für die Entwicklung des Universums? Was genau sagt die Urknall-Theorie aus und was ist die kosmische Hintergrundstrahlung? All diese Erklärungen führen letztlich zu der Frage, wie es mit dem Universum weitergeht. Der Autor geht auf aktuelle Erkenntnisse ein und zeigt anhand dieser den möglichen weiteren Werdegang des Universums auf.

Im letzten und sehr kurzen Kapitel geht es um das Thema „Der Mensch im Weltall“. Das anthropische Prinzip ist ebenso Gegenstand der Überlegungen, wie auch die Fragen ob es noch anderswo im Universum gibt – oder sogar mehr als ein Universum.

Die Texte sind sehr anfängerfreundlich geschrieben. Es gibt kaum Fachworte, über die man als Laie stolpern könnte. Der Autor geht bei seinen Beschreibungen und Erklärungen nicht sehr in die Tiefe – denn das Buch ist vor allem für Einsteiger gedacht. Dennoch sind die Erklärungen sehr fundiert und bieten eine gute Basis für spätere Vertiefungen. Durch diesen Umstand beschränken sich die Inhalte auch auf das Wichtigste.

Man kann das Buch von vorne bis hinten durchlesen. Man muss aber nicht. Alle Kapitel sind weitestgehend in sich abgeschlossen und somit kann man auch in Eigenregie die Reihenfolge ändern. Zwischen den „Haupttexten“ gibt es immer wieder kleine Kästen mit Zusatzinformationen und Themenseiten, auf denen ein bestimmter Aspekt vertieft wird. Auch Tabellen sind ein reich genutzter Bestandteil – vor allem natürlich im Kapitel über das Sonnensystem – zur übersichtlichen Aufbereitung von Daten.

Auf den Seiten sind die Texte in zwei Spalten angeordnet, was sehr übersichtlich ist. Dennoch wird dadurch viel Platz verschenkt. Die Schrift selber ist etwas klein geraten, unter bestimmten Umständen ist es etwas anstrengender den Texten zu folgen. Ausgleichend dazu gibt es sehr viele Bilder und Grafiken. Die Grössen der Abbildungen variieren zwar stark, der Grossteil ist aber angemessen dargestellt und der Inhalt gut erkennbar. Alle Abbildungen sind mit einem kleinen erklärenden Text versehen. Zusätzlich gibt es bei Grafiken auch Abbildungsbeschriftungen.


Fazit:
Das Buch ist ein tolles Einsteigerwerk. Es sind alle wichtigen Themen vertreten und diese werden auf einem sehr verständlichen Niveau rübergebracht. Ein toller Rundumschlag für alle Anfänger und Interessierten, welche einen Überblick möchten und wo es noch nicht so sehr in die Tiefe gehen soll. Durch das Format auch sehr gut zum Mitnehmen auf Reisen geeignet.

Bearbeitet von: am:
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.34 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?