Statistik
Besucher jetzt online : 105
Benutzer registriert : 20681
Gesamtanzahl Postings : 1024469
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 Buchrezension "Das versteckte Experiment"
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt am: 13.02.2012 :  19:29:20 Uhr  Profil anzeigen
Das versteckte Experiment
Ein Buch über die Entstehung des Universums

Autor: Gerd Kramer
Verlag: AAVAA Verlag
296 Seiten
Preis: 11.95 €
ISBN: 978-3-86254-449-3

Amazon


© AAVAA-Verlag
Mit freundlicher Unterstützung
des Verlages

Klappentext:

Jan Sörensen trifft im Internet auf eine Chat-Partnerin, die ihm nahezu alle Fragen über die Entstehung des Universums beantworten kann. Sie weckt seine Neugier, bringt ihn zum Staunen und verändert sein Bild von der Welt. Jan merkt zunächst nicht, dass sie einen raffinierten Plan verfolgt. Sie will ihn für ein Vorhaben gewinnen, das die Menschheit vor einer Katastrophe bewahren soll. Die Gefahr ist keine Fiktion, sie ist physikalische Realität.



Rezension:

In dem Buch „Das versteckte Experiment“ von Gerd Kramer geht es um einen jungen Schüler namens Jan Sörensen, der in die Tiefen der Kosmologie und des Universums eindringt. Inspiriert wird er durch die Aufgabe ein Referat über die Sonne zu halten. Bei seinen Recherchen im Internet trifft er auf die mysteriöse Christine. Christine kennt sich nicht nur bezüglich der Sonne gut aus, sie weiss auch jede Menge über das Universum zu erzählen. Am Anfang ist Jan eher skeptisch und kommt sich ab der seltsamen Art seiner Chat-Partnerin manchmal etwas „verarscht“ vor. Doch nach und nach wächst sein Vertrauen in Christine ebenso wie sein physikalisches Wissen.

Ohne zuviel zu verraten – das Buch ist ein toller Überblick über den aktuellen Stand der Wissenschaft. Es werden viele Themengebiete angesprochen zwischen denen im Verlaufe des Buches auch die nötigen Zusammenhänge hergestellt werden, um die Problematik zu verstehen.
Natürlich gibt Christine vor allem Informationen, die wichtig sind, um ihre Pläne und deren Notwendigkeit zu verstehen. Trotzdem ist das Weltbild sehr abgerundet und zeigt wie schon erwähnt die gesamte Breite des Wissens über unser Universum.

Die Erklärungen von Christine sind stichhaltig und sehr verständlich. Man kommt also auch als Laie oder Anfänger sehr gut mit. Die Erklärungen sind nicht zu umfangreich aber auch nicht zu knapp. Durch Rückfragen von Jan werden eventuelle Knackpunkte und schwer verständlichere Passagen aufgelöst.

Der überwiegende Teil des Buches ist als Dialog gelöst, was dem Leser sehr viel Spielraum für die geistige Ausgestaltung der Figuren gibt. Was natürlich für die Charakterisierung eine Herausforderung darstellt, aber in diesem Fall die geheimnisvolle Art von Christine verstärkt.
Der Autor versteht es aber geschickt kleine Hinweise in den Texten anzubringen, die den Leser intuitiv zur richtigen Lösung lenken.

Der Autor schreibt strukturiert und folgt sehr strikt dem roten Faden. Er baut seine Geschichte Stück für Stück auf und gibt so immer in kleinen Portionen mehr über die Personen Preis.
Der Alltag des jungen Jan ist sehr gut nachempfunden und allgemein kommt dieser Part sehr realistisch rüber. Der fiktionale Teil der Geschichte ist gut durchdacht. Beides zusammen ergibt ein gutes Bild.

Fazit:
Eine toll erdachte Geschichte für alle Fiktion- und Astronomie-Fans. Kein Thriller, aber durchaus spannend und interessant geschrieben.

Bearbeitet von: am:

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2088 Beiträge

Erstellt  am: 25.04.2012 :  23:43:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage
Hallo Sternli,

wiedermal ein Dank an Dich für Deine Rezensionen. Zwischenzeitlich habe ich auch dieses Buch gelesen, "Das versteckte Experiment", ich fand es sehr spannend, ein ziemlich überraschender Schluß, hab zwar viel von dem physikalisch-astronomischen Grundwissen, das hier im Buch vermittelt wird, schon mal wo gehört oder gelesen, z.B. auch bei Lesch, aber hier ist es tatsächlich so im Roman aufbereitet, in der Dialogform, dass ich zumindest es nochmal besser verstanden habe. Ganz besonders schätze ich, dass man dem Autor, Gerd Kramer, über seine Webseite auch Fragen stellen kann und er dann ganz schnell und sehr freundlich antwortet. Ein sehr empfehlenswertes Buch !

Mit lieben Grüßen, Stephan

StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sky-scout
Meister im Astrotreff


982 Beiträge

Erstellt  am: 26.04.2012 :  09:08:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sky-scout's Homepage
Hallo Angela,
ich fand das Buch auch sehr kurzweilig - danke für den Tipp.
Schau doch auch mal in dieses e-Book http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=134426 - ich denke, es wird Dir gefallen.

Grüsse
Lambert

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AchtungHuPe
Mitglied im Astrotreff

Österreich
45 Beiträge

Erstellt  am: 26.04.2012 :  19:11:29 Uhr  Profil anzeigen
Hm. Also ich bin jetzt ca auf S 65 und bis jetzt war es so naja. Wird es irgendwann noch richtig spannend?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.77 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?