Statistik
Besucher jetzt online : 220
Benutzer registriert : 22040
Gesamtanzahl Postings : 1086285
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 Mein 18-er ist fertig
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

erik.wischnewski
Meister im Astrotreff

Deutschland
572 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2011 :  15:43:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche erik.wischnewski's Homepage
Hallo Norbert,

eine feine und saubere Arbeit. Holz und Alu sind bearbeitungsfreundlich. Ich mag diese Werkstoffe auch sehr gern. In der Tat ist manche Präzisionsarbeit mit Holz etwas schwieriger als mit Alu (Klemmblöcke). Völlig angetan hat es mir die Drahtspinne. Habe ich vorher noch nie gesehen (muss aber auch zugeben, dass ich kein Dobser bin - nur eben wahnsinnig fasziniert von den Selbstbauten). Mit Seilen werden ja auch so manch hohe Mäste im Lot gehalten. Warum soll das nicht gehen, wenn die Spannung groß genug ist.

Wo hast Du verspiegeln lassen? Und welche Vergütungsstufe hast Du gewählt (88% oder 94%).

Clear Skies
Erik

Astronomie in Theorie und Praxis, 7. Auflage (sehr kleiner Restbestand)
http://www.astronomie-buch.de
https://www.youtube.com/user/AstronomieTelevision

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marty
Altmeister im Astrotreff

Germany
2112 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2011 :  16:11:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Marty's Homepage  Sende Marty eine AOL Message  Sende Marty eine ICQ Message  Sende Marty eine Yahoo! Message
Hallo Norbert,
Gratuliere, das ist eine wunderschoene Arbeit. Ich beneide dich restlos!
Gruesse marty

Homepage www.marty-atm.de
mailto:martin<at>marty-atm.de
AG Spiegelschleifen in der Wilhelm Foerster Sternwarte NUR NOCH NACH VEREINBARUNG
Info zum AG Spiegelschleifen: http://www.wfs.be.schule.de/pages/AGSpiegel/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

norbert_loechel
Senior im Astrotreff


135 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2011 :  16:11:46 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Eric,

Zitat:
Original erstellt von: erik.wischnewski

Völlig angetan hat es mir die Drahtspinne. Habe ich vorher noch nie gesehen


wenn ich mich recht erinnere, habe ich das erstmals in 2001 hier gesehen: http://www.bbastrodesigns.com/TrilatUpperEndGeneral.jpg

Schöne Beispiele aus der Nähe auch hier: http://www.reinervogel.net/

Zitat:
Wo hast Du verspiegeln lassen? Und welche Vergütungsstufe hast Du gewählt (88% oder 94%)


Bei Befort in wetzlar - kann ich nur empfehlen. Ich habe die 88er genommen, die besonders robust sein soll.

Gruß
Norbert

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

reiner
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1445 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2011 :  16:19:31 Uhr  Profil anzeigen  Besuche reiner's Homepage
Hallo Erik,

kurz zur Drahtspinne: Nein, die müssen gar nicht so stark gespannt werden. Drahtspinnen haben einfach eine günstigere Geometrie als normale Spinnen mit großen Basislängen. Der Aufbau ist auch nicht so kompliziert, wenn man weiss, wie es gut geht. Wie man es recht einfach machen kann, habe ich vor einiger Zeit mal hier sozusagen als Drahtspinnen-Tutorial zusammengefasst:
http://www.reinervogel.net/Planung/2_Hut.html

Viele Grüße
Reiner

Dobsons Bauen und Deep Sky
www.reinervogel.net

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

reiner
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1445 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2011 :  16:25:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche reiner's Homepage
Hallo Norbert,

OK, geschweißter Hut, das ist natürlich besser als zusammengeschraubt. Hast Du das selber gemacht? Würde ich auch gern können.

Die Idee für die Drahtspannung ist gut. Was hast du da für Draht genommen? Ich nehme immer 0.8 mm, da wäre es dann allerdings schon schwierig, den aufzuwickeln. Bei Dir sieht das, soweit ich das beurteilen kann, dünner aus.

Viele Grüße
Reiner

Dobsons Bauen und Deep Sky
www.reinervogel.net

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

norbert_loechel
Senior im Astrotreff


135 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2011 :  16:36:47 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Reiner,

Zitat:
Original erstellt von: reiner

OK, geschweißter Hut, das ist natürlich besser als zusammengeschraubt. Hast Du das selber gemacht? Würde ich auch gern können.

Ich auch... Die Werkstatt hat zwar ein Schutzgas-Schweißgerät, aber ich habe mir das von einem Metallbaumeister schweißen lassen. Bei 1 mm Wandstärke sieht man den Unterschied zwischen Amateur und Profi sofort.

Zitat:
Die Idee für die Drahtspannung ist gut. Was hast du da für Draht genommen? Ich nehme immer 0.8 mm, da wäre es dann allerdings schon schwierig, den aufzuwickeln. Bei Dir sieht das, soweit ich das beurteilen kann, dünner aus.


Genau, das ist 0.5-er Draht vom Conrad.

Viele Grüße
Norbert

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marcel_S
Meister im Astrotreff

Deutschland
303 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2011 :  16:55:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Marcel_S's Homepage  Sende Marcel_S eine ICQ Message
Hi Norbert,

na endlich mal Bilder! Bisher kannte ich nur die Zelle. Ich hatte schon die Spiegel hier im Forum mit großem Interesse verfolgt auch die Diskussion zur Zelle mit der Lagerung habe ich noch gut in Erinnerung.

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß damit!


Gruß,

Marcel

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RuedigerH
Meister im Astrotreff

Deutschland
538 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2011 :  17:40:06 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Norbert,

herzlichen Glückwunch zu dem wunderschönen Teleskop.

Viele Grüße
Rüdiger

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

erik.wischnewski
Meister im Astrotreff

Deutschland
572 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2011 :  17:53:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche erik.wischnewski's Homepage
Hallo Reiner,

vielen Dank für den Hinweis. Sehr innovativ.

Clear Skies
Erik

Astronomie in Theorie und Praxis, 7. Auflage (sehr kleiner Restbestand)
http://www.astronomie-buch.de
https://www.youtube.com/user/AstronomieTelevision

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

erik.wischnewski
Meister im Astrotreff

Deutschland
572 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2011 :  17:57:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche erik.wischnewski's Homepage
Hallo Norbert,

Beford ist mir bekannt und empfehle ich auch, obwohl ich Hamburger bin und unsere Sternwarte ja bekanntlich auch verspiegelt.

Stimmt, die 88er Vergütung soll stabiler sein. Das ist sicherlich ein Grund, den viele Spiegelbesitzer fürt ausreichend erachten, auf die höhere Reflexion zu verzichten. Ist ja auch eine Geldfrage. Und wenn in 2 Jahren aufrgund der geringeren Robustheit "der Lack ab ist", sind aus den 94% auch viele weniger geworden. Die Freude hält also nur kurz an.


Clear Skies
Erik

Astronomie in Theorie und Praxis, 7. Auflage (sehr kleiner Restbestand)
http://www.astronomie-buch.de
https://www.youtube.com/user/AstronomieTelevision

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

andi1234
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1102 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2011 :  08:33:06 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Norbert,
danke für deine Erklärung mit dem Klebeband. Jetzt wo du es sagst kann ich es dann auch so sehen!
Ich sags einfach nochmal: saubere Arbeit.
Dann viel Spaß damit und immer eine Wolkenlücke zum durchschauen, am besten von 180°.
CS, Andreas

Grüße aus Sachsen, Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fraxinus
Altmeister im Astrotreff


2895 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2011 :  09:54:09 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Norbert,
besten Dank für die Detailfotos!
Rundum sauber gelöst. Es sind oft die unsichtbaren Kleinigkeiten die über Funktion oder Fehlfunktion entscheiden.

Zitat:
Weil in der Praxis manches funktioniert, was theoretisch schlecht ist.
Das liegt sicher daran, dass der Unterschied zwischen Theorie und Praxis in der Praxis größer ist als in der Theorie
Ich kann mich an die Diskussion erinnern:
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=121602
Schön, dass es funktioniert, das sind immer wichtige Anhaltspunkte!

Viele Grüße
Kai




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astro-Rolf
Meister im Astrotreff

Deutschland
337 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2011 :  12:14:41 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Norbert,

da hast Du ein sehr schönes Teleskop gebaut. In Verbindung mit der Optik macht die Beobachtung sicherlich sehr viel Spaß.

Da ich im Moment selbst dabei bin einen 16er zu bauen hätte ich noch eine praktische Frage.

Hast Du für die Spiegelbox bzw. für die Rockerbox Birke Multiplex genommen? Eventuell hast Du es ja schon erwähnt und ich habs einfach nur überlesen?

Welche Wandstärke hat die Spiegelbox bzw. die Rockberbox?

Grüße
Rolf


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

rolf
Meister im Astrotreff

France
634 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2011 :  16:58:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche rolf's Homepage
Bravo für diesen wunderschönen Selbstbau. Gut durchdacht und sauber verarbeitet. Ich bin auch ein Fan von etwas mehr Alu beim Holz. Noch feiner wird's in der Kombination Holz, Alu und Karbon.

Gruß Rolf

Bearbeitet von: rolf am: 11.12.2011 17:01:10 Uhr
Zum Anfang der Seite

norbert_loechel
Senior im Astrotreff


135 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2011 :  20:47:15 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Rolf,

Zitat:
Original erstellt von: Astro-Rolf

Hast Du für die Spiegelbox bzw. für die Rockerbox Birke Multiplex genommen? Eventuell hast Du es ja schon erwähnt und ich habs einfach nur überlesen?

Welche Wandstärke hat die Spiegelbox bzw. die Rockberbox?


ich hatte das wohl nicht weiter erwähnt - alle Holzteile sind aus Birke Multiplex und dreifach mit Parkettversiegelung behandelt.

edit: Die Holzteile sind mit wasserfestem PU-Leim verleimt und an den Klebestellen mit Lamellos zusammengefügt.

Die Wandstärken sind wie folgt:

Spiegelbox: 12 mm
Rockerbox Seiten unter den Sicheln: 21 mm
Rockerbox vorne und hinten: 12 mm
Rockerbox Boden: 24 mm
Sichelräder: 24 mm
Grundring: 12 mm

Steifigkeit und Dämpfung sind gut, ich würde wieder so bauen. Die Nachschwingzeit ist < 1 Sekunde.

Viel Erfolg beim 16er - stell' Bilder ein, wenn er fertig ist!

Gruß
Norbert

Bearbeitet von: norbert_loechel am: 11.12.2011 20:53:28 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.65 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?