Statistik
Besucher jetzt online : 346
Benutzer registriert : 22455
Gesamtanzahl Postings : 1108619
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 Buchrezension "Warum nimmt der Mond zu und ab?"
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt am: 20.11.2011 :  19:32:15 Uhr  Profil anzeigen
Warum nimmt der Mond zu und ab?
Mit 80 Fragen durch das Weltall
2. Auflage

Autor: Henning Krause, Josef Hoell, Manfred Gaida, Christian Gritzner, Hermann-Michael Hahn
Verlag: Franckh-Kosmos
168 Seiten
Preis: 14.95 €
ISBN: 978-3440127957

Amazon


© Franckh-Kosmos
Mit freundlicher Unterstützung
des Verlages

Klappentext:

In seinem Roman „In 80 Tagen um die Welt“ jagte Jules Vernes 1873 den englischen Gentleman Phileas Fogg einmal rund um den Globus. Für die damalige Zeit war das Herausforderung und Abenteuer genug. Das bekannte Universum jenseits der Erde umfasste nur unser Sonnensystem mit seinen Planeten sowie die näheren Fixsterne. Galaxien, Gravitationswellen oder Schwarze Löcher lagen selbst für einen Visionär wie Jules Verne ausserhalb seiner Vorstellungskraft.

Reisende haben es da heutzutage einfacher und können mit 80 Fragen das ganze Weltall entdecken: Wie kam Saturn zu seinen Ringen? Wie weit sind wir ins Weltall vorgedrungen? Und wie entdeckt man ein Schwarzes Loch?

Die Experten vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt geben die Antworten – verständlich, spannend und mit vielen Abbildungen.


Rezension:

Im Jahr der Astronomie bot das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt allen Interessierten die Möglichkeit Fragen einzusenden, welche dann von Experten beantwortet wurden.
Eine - vermutlich nur kleine - Auswahl dieser Fragen findet sich nun in diesem Buch.
Das Format des Buches ist mit den Abmessungen 21,4 x 13,6 x 1,4 cm sehr handlich gehalten. Das Format passt aber sehr gut zum Konzept.

Pro Frage ist eine Doppelseite reserviert. Neben der Erklärung gibt es auch immer ein Beispielfoto oder eine Abbildung. Die Abbildungen sind im Verhältnis zur Grösse des Buches (weniger als A5) sehr gut ausgewählt. Sie machen mindestens die Hälfte der Seiten aus. Die Abbildungen sind gut beschriftet und die Bildunterschriften geben noch einmal das Bild inklusive einer kurzen Erklärung wieder.

Die Schrift der Texte ist gross gehalten, sodass man den Text sehr gut und leicht lesen kann. Ebenso wurden alle Texte in kleinere Portionen gegliedert - jeweils 2 Abschnitte geben Auskünfte zu dem vorliegenden Thema: im ersten geht es primär um die Beantwortung der Frage, im zweiten Abschnitt werden noch weitere Informationen zum Thema gegeben.

Die Fragen sind aus allen Bereichen der Astronomie und geben einen guten Einblick – dabei werden sowohl alltägliche Fragen geklärt z.B. „Warum heissen die Wochentage wie sie heissen?“ oder „Warum ist der Himmel blau?“ aber auch Fragen aus dem Bereich der Astrophysik (z.B. „Wieso gibt es „Nebel“ im All?“ oder „Was passiert, wenn Galaxien zusammenstossen?“) werden erläutert. Grundlegend kann man sagen, das aus jedem Bereich der Astronomie Fragen dabei sind – auch zur aktuellen Forschung. Was einen sehr schönen Überblick vermittelt.

Manche Fragen überschneiden sich geringfügig, dies ist aber weniger tragisch, da die Erklärungen nicht nur auf die Frage eingehen. Die Autoren haben bei Beantwortung darauf geachtet, nicht nur einfach die Frage zu klären, sondern auch ein bisschen darüber hinaus zu schauen und den gesamten Zusammenhang zu zeigen. Dadurch werden viele Inhalte, auch späterer Fragen, anschaulicher und der Leser bekommt einen guten Eindruck vom „Ganzen“.

Die Erklärungen sind leicht verständlich, es gibt kaum Fachwörter. Ausser eben dort wo es die Erklärungen erfordern – also z.B. Bezeichnungen. Die Wörter selber werden ebenfalls gut erklärt. Die Erklärungen sind fassbar formuliert, die Sätze sind kurz und prägnant. Man kann dem roten Faden der Antworten gut folgen, die Gliederung ist klar und deutlich. Alle Themen sind unabhängig voneinander, man muss also keiner Reihenfolge folgen, man darf aber.

Die Inhalte sind kurz und knapp gehalten, aber trotzdem wird das Wichtigste rübergebracht. Das Konzept ist gut umgesetzt und durch den einheitlichen Stil sehr harmonisch. Die Autoren haben sehr gut zusammengearbeitet, die Antworten sind alle einleuchtend und geben die Faszination an den Leser weiter.

Nicht nur astronomisch-interessierte Neulinge können hier ihren Wissensdurst stillen, auch Otto Normalverbraucher, die mit offenen Augen durch den Alltag gehen und auf ganz alltägliche Fragen Antworten suchen, werden hier fündig.

Fazit:
Neulinge haben in diesem Buch einen guten Wissensschatz für häufig gestellte Fragen. Fragen, die sie sich selber vielleicht schon mal gestellt haben. Das Buch dient zwar weniger als Nachschlagewerk, aber wenn man dieses Werk gelesen hat, bleiben (erstmal fast) keine Fragen mehr offen. Das Buch bietet einen leichten und mal anderen Einstieg in die Astronomie. Absolut für Einsteiger zu empfehlen.

Bearbeitet von: am:
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.48 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?