Statistik
Besucher jetzt online : 156
Benutzer registriert : 20350
Gesamtanzahl Postings : 1003526
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Erdatmosphäre
 Draconiden MORGEN
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 4

Ullrich
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
4979 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  09:44:15 Uhr  Profil anzeigen  Sende Ullrich eine ICQ Message  Sende Ullrich eine Yahoo! Message
Ich sah auch 8 Stück in der Zeit von 21:00 bis 22:00, unterbrochen durch Wolken. Die Fotos zeigen allesamt nix. Alle außerhalb des Bildfeldes. Es gab ein 2 sehr helle, mit -2mag durch die Wolken sichtbar.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sweeper
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4685 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  09:51:37 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sweeper's Homepage
Morgen,

wir kämpften uns bei Schnee und Regen über den Fernpass und den Brenner und landeten schliesslich zwischen Meran und Bozen.
Wetter für ca. 30min klar, visuell vielleicht 10 Stück, aufm Chip bislang Null!

CS und Gruss
Robert
-------------------
"Es passen mehr Atome in ein Lichtjahr als es Sterne im Universum gibt!"
robert-blasius.de
www.avso.de
http://www.facebook.com/AVSO.de
http://www.facebook.com/sweeper76

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

jaramillo
Meister im Astrotreff

Deutschland
615 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  10:44:52 Uhr  Profil anzeigen
Moin,

da bin ich ja nicht der Einzige, der einen grandiosen fotografischen Beobachtungserfolg vermelden kann . Gegen 21:00 MESZ konnte ich zwei helle Draconiden (um die -2m) in Wolkenlücken sehen, danach gab es wieder dichte Wolken mit Schauern und dem einen oder anderen Blitz und Donner. Ab 23:30 MESZ war der Himmel komplett klar - Kamera mit 8mm Fisheye-Objektiv aufgebaut und im 5 Sekunden-Intervall jeweils 15sec rödeln lassen, das Ganze bis etwa 01:00 MESZ und etwa 230 Aufnahmen lang. Von diesen konnte ich allerdings nur die ersten 100 verwerten, beim Rest war die Linse bereits vom Tau benetzt . Immerhin konnte ich eine Leuchtspur auf meinen Aufnahmen klar identifizieren:





Alles in allem also:

Gruß und CS,

Mathias
------------------------
„Das Positive am Skeptiker ist, dass er alles für möglich hält “ (Thomas Mann)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dirk Eckhoff
Senior im Astrotreff


183 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  10:50:09 Uhr  Profil anzeigen
Moin,

eine schwache konnte ich bei der Aktion in Handeloh erwischen

Grüße
Dirk

------------------------
18"f5 Quante Dobson
35mm Panoptic, Nagler 16, 12, 7mm Astronomik 2" UHC,OIII, H-beta
Sagt die Erde zum Mond:,, Ich hab Homo Sapiens." Sagt der Mond:,, Das geht vorüber."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fintel
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1675 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  10:56:44 Uhr  Profil anzeigen
hallo Leute,
so ein Murph!
Da habe ich nun schon seit knapp 2 Wochen egal wo ich mich gerade aufhalte (Bayern, Österreich und Kroatien) nur klaren Himmel- sprich Dilirium Observer- aber just gestern Abend zog ein fettes Gewitter östl.der Insel Losinji vorbei...
Ich sah in einer Mini Lücke um 21:54 MESZ eine schöne Draconide,
dann komplett dicht bis 22:25MESZ. Danach bei Mondschein nur 2 Exemplare...

Gruß
Christian

Bearbeitet von: Fintel am: 09.10.2011 10:58:27 Uhr
Zum Anfang der Seite

Skyobserver
Senior im Astrotreff

Deutschland
117 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  11:12:30 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

in der Region Schwerin tat sich gegen ca. 21 Uhr der Himmel auf. Konnte bis 21:30 Uhr nur einen hellen Draconiden beobachten. Schwächere waren leider aufgrund des sehr hellen Mondes nicht zu beobachten!

Gruß
Alex


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

nemausa
Meister im Astrotreff

Deutschland
284 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  11:16:11 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

hab gestern Abend insgesamt über 1 Stunde beobachtet und immerhin 12 Draconiden gesehen mit 1 bis 4 mag.

Gruß,

nemausa

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Borkwetter
Neues Mitglied

Deutschland
1 Beitrag

Erstellt  am: 09.10.2011 :  11:17:00 Uhr  Profil anzeigen  Sende Borkwetter eine ICQ Message
Ich hatte in Selm-Bork etwas mehr Glück wie ihr sehen könnt. Allerdings war die Freude über die Draconiden eher von kurzer Dauer. Die Wolken machten meiner Frau und mir zu schaffen. Wir saßen im Garten und bewunderten die tollen Leuchterscheinungen. Die richtig hellen konnte ich leider nicht fotografisch fassen.




Gruß
Borkwetter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4957 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  11:33:00 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Dieter,

Schöne Bilder hast Du da gemacht. Ich hatte es gar nicht erst versucht. Anscheinend habe ich ja deutlich mehr Glück gehabt als die meisten Beobachter hier. Ich habe rund um 22:00 immer mal ein paar Minuten beobachtet und eigentlich immer welche sehen können. Unterm Strich so um die 20-30 Stück. Das Zwischenmaximum um 21:07 habe ich leider verpasst. Dafür hatte ich eine sehr schön helle, die genau aus dem Radianten kam und sich deshalb kaum bewegte. Sah aus wie ein Stern der kurz aufleuchtete und dann wieder verblasste. Leider hatte ich kein Fernglas zur Hand um nach einer Rauchspur zu schauen.

Alles in allem eine schöne Beobachtung, aber leider nicht so spektakulär wie erhofft.
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: Mettling am: 09.10.2011 11:35:24 Uhr
Zum Anfang der Seite

ren
Senior im Astrotreff

Schweiz
116 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  11:43:36 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen

Auch hier bei uns ganz im Norden der Schweiz, hatte Petrus nur maessiges Wetter bereitgehalten- in den Wolkenluecken habe ich dann doch noch ein paar Wenige entdecken koennen- schade aber passt zu der bisherigen "Jahresausbeute" ;-)

Gruss:
Marc

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kleiner Marco
Meister im Astrotreff

Deutschland
644 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  13:41:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kleiner Marco's Homepage  Sende kleiner Marco eine ICQ Message
Moinsen,

in Boostedt bei Neumünster war das Wetter wohl verhältnismäßig gut. Wolken hatten wir keine. Im Laufe des Abends wurde es jedoch sehr dunstig, was sich leider auch negativ auf meine Foto-Bemühungen auswirkte.

Zu sehen gab es aber viel: Mit bis zu 6 Augenpaaren haben wir zeitweise rund 5 Meteore pro Minuten erspähen können. Das war so gegen 22 Uhr. Viele davon jedoch nicht heller als 2. Größe. Nur eine Sternschnuppe mit ca. -2. Größe konnte ich in rund 90 Minuten Beobachtungszeit sehen. Insgesamt konnte ich die Menge an beobachteten Sternschnuppen aber nicht mehr überblicken.

Vor die Linse habe ich aber nur wenige bekommen. Verwendet habe ich eine Canon EOS 60D bei ISO 3200. Dazu ein 17mm Weitwinkelobjektiv. Die Ausbeute war aber extrem mäßig.

Hier ein paar Ausschnittvergrößerungen:





Gelohnt hat es sich aber trotzdem!

Viele Grüße und cs
Marco

Astronomie in Norddeutschland
Förderung und Vernetzung der Amateurastronomie in Norddeutschland
www.astronomie-nord.de


www.sternwarte-nms.de

Bearbeitet von: kleiner Marco am: 09.10.2011 15:13:46 Uhr
Zum Anfang der Seite

Itsab
Mitglied im Astrotreff


25 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  15:07:16 Uhr  Profil anzeigen
Hey,

Ich wollte auch unbedingt gestern den Himmel beobachten. Allerdings hat das Wetter nicht mitgespielt.
Unter anderm weil ich noch nichtmal ne Sternschnuppe gesehen hab bis jetzt :/
gestern war ja der Höhepunkt, aber könnte man heute Abend trotzdem noch eher etwas sehen als sonst im Jahr?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Winfried Berberich
Anbieter im Astrotreff

Deutschland
3800 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  15:38:31 Uhr  Profil anzeigen
Hallo "Itsab",

ja, die ersten Dragoniten habe ich vor 3 Tagen gesehen, andere, diesem Strom nicht zugehörig, am vergangenen Sonntag (bei noch gutem Wetter).
Leider hatte ich gestern nur eine etwas größere Wolkenlücke (90 Grad) um Jupiter herum.
Beobachtet von 22 bis 23 Uhr habe ich leider keinen einzigen gesehen. Danach bin ich frustriert zu Bett...
Sternschnuppen sind Glückssache. Beim gemeinsamen Beobachten jubelt es mal links, mal rechts. - Und Du hast in dem Moment gerade in die falsche Richtung geschaut! - So ist`s eben.

LG
Winfried

Verleger

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mikoka
Meister im Astrotreff

Deutschland
726 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  15:48:42 Uhr  Profil anzeigen
Hallo miteinander,
bei mir (Lüneburg) war es sehr klar (trotz Mond und innerorts 4,3 mag direkt zu halten - die Deichselsterne des kleinen Wagens waren gut zu sehen). Von 20:38 Uhr bis 22:30 Uhr (mit einer kurzen Umziehpause, weil es doch kälter wurde als gedacht) konnte ich 13 helle (2 bis - 1,5 mag (1)), 7 schwächere bis ca. 3,5 mag und weitere 6 an der Grenze der Wahrnehmung beobachten, 1 davon mit kurzer Rauchspur; die hellste fast direkt aus dem Radianten mit einem zweimaligen Aufleuchten. Die Streuung ging von einer, die quer durch den "Kasten" des Großen Wagens ging bis zu einer quer durch die Leier etwas südlich von Wega und im NO etwas südlich der Cassiopeia.
Sehr auffälig war die "geringe" Geschwindigkeit der Schnuppen.
Die größte Häufigkeit trat zwischen 21:25 und 22:00 Uhr auf. aber immer mit Pausen und dann wieder 3,4 kurz hintereinander. Das Nebenmaximum um kurz nach 21:00 kann ich bestätigen - 5 Stück innerhalb von ca. 3 bis 4 min, dazu 1-2 unsicher, da nur im Augenwinkel wahrgenommen(als danach nichts mehr kam, bin ich kurz rein, um mich wärmer anzuziehen), ab 21:12 Uhr war ich wieder vor Ort, es waren aber nur 3 bis ca 21:25 Uhr, als die beobachtbare Fallrate wieder etwas zunahm.

Viele Grüße Michael

Bearbeitet von: Mikoka am: 09.10.2011 15:49:30 Uhr
Zum Anfang der Seite

Itsab
Mitglied im Astrotreff


25 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2011 :  16:25:43 Uhr  Profil anzeigen
Vielleicht gehört die Frage nicht wirklich hier zum Thema aber extra was neues aufmachen möcht ich auch nicht.

Wenn jetzt mal wieder eine klare Nacht kommt und ich einfach so raushock und mal ne Stunde oder zwei in Himmel schau.
Ist es wahrscheinlich eine Sternschnuppe zu sehen?
Oder sind die soo selten das man einfach nur Glück braucht?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 4 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 2.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?