Statistik
Besucher jetzt online : 323
Benutzer registriert : 22988
Gesamtanzahl Postings : 1127629
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Komet Garradd aus Tirol
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Thomas Engl
Meister im Astrotreff

Österreich
418 Beiträge

Erstellt am: 03.08.2011 :  13:52:40 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Sternfreunde

Heute klappte es endlich und wir konnten den Kometen bei M15 fotografieren. Dazu verwendeten wir einen 160/1080mm Newton ohne Korrektor mit einer 40Da.
Einzelbild mit 4 Minuten bei 800ASA



liebe Grüße aus Innsbruck
tom

Bearbeitet von: am:

MartinB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3635 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2011 :  15:41:16 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Thomas,
vielen Dank, dass Du dieses schöne Bild mit uns teilst.
Letzte Nacht konnte ich den Kometen endlich in meinem 18" Dobson beobachten, und hatte visuell praktisch genau dieselbe Wahrnehmung, wie sie dein Foto zeigt. Am Wochenende auf dem BTM im 7" Reisedobson war er jedenfalls nicht so beeindruckend zu sehen.
Mir steht momentan ein 150/750 Schmidt-Newton mit Korrektor zur Verfügung und eine brauchbare DSLR habe ich auch. Zu meiner Schande muss ich aber gestehen, dass ich mich bisher nicht aufraffen konnte, mich mit der Astrofotografie intensiver zu befassen.
Was für eine Montierung/Nachführung/Guiding verwendest Du?

Es wird sicher spannend, wie sich die Helligkeit dieses Kometen in den nächsten Monaten entwickelt. Und es werden sich hoffentlich noch mehr Gelegenheiten ergeben, ihne zusammen mit anderen Himmelsobjekten zu beobachteb/fotografieren.

Gruß,
Martin


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astrofritze
Senior im Astrotreff

Deutschland
108 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2011 :  17:03:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche astrofritze's Homepage
Hallo Thomas, sehr schönes Bild! Frage: Wie schafft man es den Kometen und die Sterne bei einer 4 Minuten Einzelelichtung bei der Brennweite ohne jegliche Strichspuren zu Fotografieren? MfG Frank

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fintel
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1841 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2011 :  19:32:38 Uhr  Profil anzeigen
hallo Thomas,

ja, schöne Aufnahme!
ich schließe mich Franks Frage an .

Gruß
Christian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

erik.wischnewski
Meister im Astrotreff

Deutschland
608 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2011 :  21:16:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche erik.wischnewski's Homepage
Hallo Tom,

ja wirklich ein tolles Bild. Ich hatte meiner Frau noch von der Begegnung mit M15 erzählt und nach dem Himmel geschaut. Aber hier in Kaltenkirchen war dieser zu. Ich freue mich, dass es dir gelungen ist. Sterne und Komet bekommt man mit DSS gleichzeitig scharf. Da ist ne Funktion für eingebaut. Die kombiniert beides sonst üblichen Varianten (Sterne scharf und Komet scharf). Habe ich auch schon mal versucht. Geht ganz gut.
Gruß Erik

Clear Skies
Erik

>>>> bis 15.November 2020 läuft noch die Subskriptionsphase der 9.Auflage <<<<

http://www.astronomie-buch.de
https://www.youtube.com/user/AstronomieTelevision

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

erik.wischnewski
Meister im Astrotreff

Deutschland
608 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2011 :  21:46:35 Uhr  Profil anzeigen  Besuche erik.wischnewski's Homepage
PS:
Ich glaube, ich habe am Vorabend meines Geburtstages schon zuviel Wein getrunken. War das nun DSS oder Registax? was kann denn nun Kometen so stacken. Verzeiht mir.
Erik

Clear Skies
Erik

>>>> bis 15.November 2020 läuft noch die Subskriptionsphase der 9.Auflage <<<<

http://www.astronomie-buch.de
https://www.youtube.com/user/AstronomieTelevision

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thomas Engl
Meister im Astrotreff

Österreich
418 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2011 :  08:47:08 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Sternfreunde

Vielen herzlichen Dank für die netten Kommentare!

Dieses Bild ist "nur" ein 4 minütig nachgeführtes Einzelbild. Wenn man genau schaut, erkennt man, dass der Kometenkopf schon ganz leicht länglich ist. Zu dem Aufnahmezeitpunkt bewegte sich der Komet in den 4 Minuten rd. 9 Bogensekunden, die aber in diesem Abbildungsmaßstab nicht auffallen.

Ich habe durchaus mehrere Fotos gemacht, aber weder DSS noch irgendeine andere von mir verwendete Software bekommen da was gescheites raus, vor allem nicht bei der Methode "Sterne und Komet scharf".

liebe Grüße
tom

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astrofritze
Senior im Astrotreff

Deutschland
108 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2011 :  13:31:37 Uhr  Profil anzeigen  Besuche astrofritze's Homepage
Hallo Eric, schon klar, die Funktion bei DSS. Hat aber nichts damit zu tun, wenn man eine Einzelbelichtung macht, sondern nur wenn man mehrere Belichtungen stacken will. Ich hatte eigentlich gedacht, da ich schon viele Komeen fotografiert habe, dass die Eigenbewegung des Kometen sehr schnell ist. 4 Minuten sind bei 1 Meter Brennweite sehr lang. Leider habe ich z.Zt. keinen Fokussierer am Teleskop (Lieferengpass), sonst würde ich das gerne mal selber versuchen. Wäre ja toll, wenn er so langsam ist dass man sowas auch hinbekommt! CS, Frank

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thomas Engl
Meister im Astrotreff

Österreich
418 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2011 :  14:29:43 Uhr  Profil anzeigen
Hi Frank

Aktuell bewegt sich der Komet mit 2,3 Bogenminuten pro Stunde!

lg und viel Glück bei Deiner Aufnahme

tom

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

amethyst
Senior im Astrotreff

Österreich
231 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2011 :  15:09:47 Uhr  Profil anzeigen  Besuche amethyst's Homepage
Hallo Thomas,

sehr schöne Aufnahme trotz der relativ kurzen Gesamtbelichtung.
Gut zu erkennen auch schon der relativ lange rechte Schweif.
Ich habe auch mit der Da fotografiert.
Das Grün der vorderen Kometenkoma verblasst zwar ziemlich, aber der Schweif geht mit der Da scheinbar etwas besser.
Bei Interesse hier zu sehen. (Gesamtbelichtung 65 min aus Einzelbildern)
http://www.astromethyst.at/attachments/Image/Komet_Gerradd_010.jpg

Schöne Grüsse
Hermann

http://www.astromethyst.at

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thomas Engl
Meister im Astrotreff

Österreich
418 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2011 :  15:19:07 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Hermann

Super Foto geworden!

2 Fragen:

mit welchen Instrument und vor allem: wie hast Du die Fotos gestackt?

Ich habe ja auch mehr Aufnahmen, aber irgendwie kommt beim zusammenrechnen der Bilder nur Murks heraus (wenn Komet + Sterne scharf abgebildet werden sollen)

lg
tom

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

amethyst
Senior im Astrotreff

Österreich
231 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2011 :  16:04:47 Uhr  Profil anzeigen  Besuche amethyst's Homepage
Hallo Thomas,

Instrument war ein 6" Newton auf Celestron CAM und einer Canon 450Da.

Also, das stacken ist so eine Sache. DSS (ansonsten ein gutes Programm) schafft es aber leider meistens nicht, die Bildartefakte bei der Methode "Komet und Sterne scharf" vernünftig herauszurechnen.

Man muss mit mehreren Programmen arbeiten und braucht vor allem etwas Zeit und Geduld... aber irgendwann geht's.

Eine gute Anleitung zu dieser Methode gibt es von Bernhard Hubl und findet man im Vds Journal Nr. 23 / S 109
http://www.vds-journal.de/23-1.html

Schöne Grüsse
Hermann

http://www.astromethyst.at

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

nuazo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1409 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2011 :  18:37:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche nuazo's Homepage  Sende nuazo eine ICQ Message
Hallo Thomas,

sehr schönes Ergebnis, vor allem für ein Einzelbild. Der Schweif ist schon gut zu sehen und die grüne Koma sieht man auch schon recht gut. Mich erstaunt, dass der Komet bei dir noch so rund aussieht.
Bei meinen Aufnahmen (200s, 1000mm Brennweite) war der Kern schon deutlich in die Länge gezogen.

Grüße,
Marcus


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thomas Engl
Meister im Astrotreff

Österreich
418 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2011 :  07:48:58 Uhr  Profil anzeigen
Hi Marcus

In der Forengröße fallen die 9 Bogensekunden nicht auf, auf der Originalaufnahme sieht man aber deutlich, dass der Kern etwas länglich ist.

lg
tom

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.53 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?