Statistik
Besucher jetzt online : 178
Benutzer registriert : 21777
Gesamtanzahl Postings : 1073269
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 IYA 2009 Internationales Jahr der Astronomie 2009
 Kommt jetzt das "Internationale Jahr des Lichts"?
 Forum geschlossen  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

IYA-Blog
IYA Blog User

Erde
59 Beiträge

Erstellt am: 09.07.2011 :  15:42:26 Uhr  Profil anzeigen
Blog-URL: http://astrojahr.blogspot.com/2011/07/kommt-jetzt-2014-2015-das.html

Noch scheint es vor allem die Initiative einer italienischen Physikern zu sein, der Präsidentin der European Physical Society (EPS) Luisa Cifarelli, sowie der Quantum Electronics and Optics Division derselben. aber auch die Division of Laser Science (DLS) of the American Physical Society (APS) ist dafür: Lasst uns das Jahr 2014 oder 2014 zum "Weltjahr des Lichts" ausrufen, als hochgradig interdisziplinäres Wissenschaftsjahr mit Segen der Vereinten Nationen, so wie es 2005 das Jahr der Physik war - oder 2009 das IYA. Auf einem Workshop am Comer See wird der Vorschlag vorgestellt werden, der dann der International Union of Pure and Applied Physics und der UNESCO unterbreitet werden soll. Sollte aus dem Weltjahr des Lichts - für das Cifarelli auch hier auf Seite 3 und hier von 2:30 bis 3:20 wirbt - etwas werden, dann dürfte sich gewiss auch wieder die Astronomie angesprochen fühlen: IYA 2.0...? • Spuren des 1. IYA sind auch jetzt noch auf allen Ebenen zu finden - wie im Office of Astronomy for Development , einem Astrofest in Utah und Preis für den Chefoptiker des Galileoscope, der Werbung für eine Klassik-CD, die ein IYA-Konzerts in LA nachempfindet, oder in einer Klatsch-Kolumne (J.-M. Jarre).

In der astronomischen Öffentlichkeitsarbeit werden die Wiedereröffnung des Moskauer, der Relaunch des Chicagoer (mehr) und die Rettung des Arlingtoner Planetariums (früher) gefeiert - und eine Meinung zum Bochumer. Eine Weltraumausstellung in Bad Mergentheim. Von der NASA gibt's neue Wissenschafts-Videos. Die Tagesschau berichtet über Volksastronomie in Fukushima. Die Straße der Experimente in Gießen. Zum Global Astronomy Month noch ein Fazit und ein Artikel - und noch ein 'Astronomietag' (nicht der "richtige"). Ein Bericht, noch einer und ein Press Release über FETTSS. Die iranischen Medien berichten über TWAN. Und interessant, wer den Webcast einer MoFi sponsorte.

In der Citizen Science gibt es mit den IceHunters das nächste große Projekt, zur Suche nach passenden Kuiperoids für New Horizons: Pressemitteilungen hier, hier und hier, ein kleines Video-Tutorial und Berichte hier, hier, hier und hier. Auch ein paar Bilder zum Milky Way Project (mehr) , ein Interview mit dem Paten des Ganzen, eine lange Liste von Projekten und ein Artikel vom Symposium der Society for Astronomical Sciences. Auch Beobachtungen mit Faulkes.

In Sachen Lichtverschmutzung die Gewinner eines TWAN-Wettbewerbs, ein Essay, konkrete Beleuchtungsregeln, ein Paper über die Auswertung von Nachtaufnahmen der Erde aus der ISS, Regulationen beim McDonald Obs, Probleme in Arizona und ein Cartoon. • Astronomische Lehrerfortbildung in Bayern. & Ein langer Bericht über die Starparty ALCON.

Kuriose Outreach-Ideen - wie wäre es mit einem Gummihuhn als Botschafter eines Sonnensatelliten? Die Abenteuer nämlicher "Camilla SDO" bei einem Stratosphären-Ballonflug im Mai sorgten für ungeplantes Aufsehen, wie hier ("Vom Winde verweht ..."), hier, hier ("Die erste 'Pressekonferenz' der 'Besatzung' ..."), hier ("Drama ohne Ende ..."), hier, hier und hier ("Updates von anderen Stratosphaerenballons ...") ausführlich nachzulesen ist. David Attenborough über Glaubwürdigkeitsprobleme bei TV-Dokus und Patrick Moore als Popstar. Die zweite Graphic Novel über Astrobiologie und theoretische Physik in 3 Tweets. Ein Jubelartikel über eine NASA-Outreach-Frau, Berichte (mehr, mehr, früher, früher) über den STS-134-TweetUp, ein JPL-TweetUp und ein Interview dazu. Ein Papst-"Anruf" auf der ISS. Gute Erfahrungen mit einem Science Center. Und ein Supermassives Schwarzes Loch in einem bizarren Polit-Video (1:32-40, auch hier am Ende diskutiert), ein verrücktes Ständchen für den Shuttle und ein Bericht und noch einer über monochrom's ISS.

Bearbeitet von: am:
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.26 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?