Statistik
Besucher jetzt online : 164
Benutzer registriert : 21601
Gesamtanzahl Postings : 1064346
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 Abgesunkene Kante
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Peter Stoffer
Senior im Astrotreff

Schweiz
194 Beiträge

Erstellt am: 29.07.2004 :  16:05:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Peter Stoffer's Homepage
Liebe Spiegelschleifer

meine abgesunkene Kante bereitet mir grosse Sorgen. Ich habe viel TOT poliert, 1/3-Striche bzw. Kreisbewegungen mit 1/3 Überhang. Allerdings kann ich keinerlei Verbesserung der Kante beobachten.



Welche Methoden sind am wirkungsvollsten gegen eine abgesunkene Kante? Was könnte ich falsch machen, dass ich keinen Erfolg habe? Oder habe ich einfach zu wenig Gedult, muss ich zwanzig Stunden lang so weiterpolieren?

Ich möchte lieber nicht zum Feinschliff zurückkehren, wo ich doch endlich den Rand von den Feinschliffresten befreit habe.

Für jegliche Tipps und Anregungen bin ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüssen

Peter

http://peter.stoffer.ch/Astronomie

Bearbeitet von: am:

Horia
Meister im Astrotreff


644 Beiträge

Erstellt  am: 29.07.2004 :  16:45:25 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Peter,

etwas kürzere Striche – ¼, MoT, ohne Überhang - würden den Rand schonen. Aber es dauert und dauert!

Wenn Du keine Pits mehr hast, würde ich vorerst eine komplette Messung machen, um zu sehen wie weit der Rand abgesunken ist. Dein Bild zeigt eine sehr schöne Oberfläche und es kann sein, dass Du sehr nah an einer Parabel schon bist!

Gruß, Horia

Bearbeitet von: Horia am: 29.07.2004 16:48:15 Uhr
Zum Anfang der Seite

Roland
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3249 Beiträge

Erstellt  am: 29.07.2004 :  17:45:52 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Peter,

da gibt es einige Prozeduren die allerdings bei jedem Schleifer etwas anders wirken, die richtige musst du dann für dich erst finden:
das wichtigste zuerst, die Pechhaut braucht guten Kontakt zum Spiegel, bei großen Dünnen möglichst ohne großen Druck ca 30-60min vor dem Polieren kaltpressen, bei zu hohen Druck verbiegt sich der Spiegel und die Pechhaut passt dann später ohne Druck nicht mehr und reisst dir die Kante weg.
- Die Daumenmethode, wobei knapp innerhalb der Kante eine möglichst flache Mulde gegraben wird die dann wiederum mit kleinem Tool eingeebnet wird, ziemlich rabiat und kann einige Stunden dauern bis die Rille wieder weg ist.
- tangentiale Striche mit Subdiametertool mit 1/3 seitlichem Überhang und etwas Druck auf der Spiegelseite
- Glas zum Rand "schieben", hier wird Druck bei der Vorwärtsbewegung auf das Tool ausgeübt, bei der Rückwärtsbewegung wenn das Pech in die Spiegelkante fährt wird etwas entlastet.

Gruß

Bearbeitet von: Roland am: 29.07.2004 17:54:12 Uhr
Zum Anfang der Seite

FrankH
Altmeister im Astrotreff


9880 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2004 :  22:17:35 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Peter Stoffer

Liebe Spiegelschleifer

meine abgesunkene Kante bereitet mir grosse Sorgen. Ich habe viel TOT poliert, 1/3-Striche bzw. Kreisbewegungen mit 1/3 Überhang. Allerdings kann ich keinerlei Verbesserung der Kante beobachten.



Welche Methoden sind am wirkungsvollsten gegen eine abgesunkene Kante? Was könnte ich falsch machen, dass ich keinen Erfolg habe? Oder habe ich einfach zu wenig Gedult, muss ich zwanzig Stunden lang so weiterpolieren?

Ich möchte lieber nicht zum Feinschliff zurückkehren, wo ich doch endlich den Rand von den Feinschliffresten befreit habe.

Für jegliche Tipps und Anregungen bin ich sehr dankbar.




Hallo

ich finde das sieht schon besser aus und passt vieleicht wirklich schon in die Parabel
wenn nicht würde ich das machen wie Roland vorgeschlagen hat , aber das mit dem Daumen als letze Lösung , da jedoch bei unter 10" lieber mit einem Vollsizetool wieder glatt polieren, ACHTUNG der Daumen macht schon in 2-3 Minuten einen tiefen Graben.
1/4-Striche bergen die gefahr der Zonenbildung und da die Pechhaut wenn sie gut passt leider auch den Rand als negative Form hat bringst du den blos immer weiter nach innen.
Sehr gut Funktioniert auch wenn du die Pechhaut am Rand 1cm entfernst, so poliert nur noch das Pech das die gute Form des Spiegels hat.

Gruß Frank

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.34 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?