Statistik
Besucher jetzt online : 183
Benutzer registriert : 21976
Gesamtanzahl Postings : 1082639
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Webcamspaziergang auf dem Mond
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5760 Beiträge

Erstellt am: 16.04.2011 :  21:16:33 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Freunde,

Gestern Abend habe ich mich nach langer Abstinenz mal wieder über den Mond her gemacht. Zum Einsatz kam zum ersten Mal meine neue Philipps SPC900NC, die ich mir eigentlich zm guiden gekauft habe.
Das Seeing war wie üblich miserabel, ich konnte nicht über 2000mm hinaus gehen. Aber dafür hatte ich mit dem C8 bei f/10 reichlich Licht und konnte die Belichtung sehr gut steuern.

Wenn man die Kamera in wxAstroCapture ansteuert, bekommt man unter Properties die Möglichkeit Belichtungszeit, Gain und Framerate exakt einzustellen. Mit den originalen Webcamtreibern geht das ja nicht. Schon sehr praktisch.

Das hier sind Billy und Hansteen mit dem Mons Hansteen dazwischen:


Aristarchus und das Schötertal waren auch zu sehen:


Eine Struktur die ich schon immer mal beobachten wollte ist der Mons Rümker, ein sehr spannender und strukturierter Lunardom:


Sehr gut gefällt mir Anaximander mit den umliegenden Kraterstrukturen. Eine sehr spannende Region, die mir zuvor noch nie aufgefallen war:


Am anderen Ende der Mondscheibe entdeckte ich Vieta und Schickard. Beim Bearbeiten stellte ich fest, dass sich die Bilder überlappen. Also bastelte ich sie in Fitswork schnell zu einem Mosaik zusammen:


Das sind die Ergebnisse meiner etwas spontanen Beobachtungsnacht. Ich hätte gerne mal besseres Seeing um ein paar interessante Strukturen detaillierter aufzunehmen. Vor allem mit dem Schrötertal und Mons Rümker habe ich noch eine Rechnung offen.
Bearbeitet habe ich die Bilder nur mit dem iterativen Gauss in Fitswork. Stacking in Avistack2, 20% Verwendungsrate von 1000-200 Frames.

Was haltet Ihr von den Bildern?
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:

Frankfurt 123
Mitglied im Astrotreff


27 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2011 :  21:34:41 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Marcus,
ich finde die Bilder gelungen, wobei mir vergleiche fehlen. Wollte auch einmal Fragen, woher weißt Du die Namen der Berge und Krater? Gibt es da eine Rasterung in der Linse, die wie GPS den Ort nennt? Muss man das etwa Vergleichen? Oder weiß die Software wo man draufhalten muss.

Ich weiß zwar das es das Fichtelgebirge in Deutschland gibt, aber frage mich nicht wo. Wo was in Frankreich liegt weiß ich gar nicht und mit Indien brauchste nicht zu kommen. Verstehst Du, was ich meine?
Ich meine, ob man das irgend wann auswendig kann, oder man sich auf gewisse Dinge verlassen kann.
Gruß Holger

Eine Tonne Hektik ersetzt kein Gramm Dynamik. Zitat nicht von mir

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

tommi177
Altmeister im Astrotreff


5404 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2011 :  21:39:12 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Marcus,

trotz Seeing hast du die Bilder gut hinbekommen. Ich wollte gestern
auch aufnehmen, aber plötzlich hatte ich wegen "NT...fehlt" keinen
Zugriff mehr auf Windows und mußte neu installieren. Hoffentlich
wird das wieder. Gerade gestern hätte ich gern Aristarch aufgenommen,
schei... Technik.

Viele Grüße, Thomas.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mimas81
Meister im Astrotreff

Deutschland
478 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2011 :  21:45:28 Uhr  Profil anzeigen
Hi Marcus,

mir gefallen deine Aufnahmen gut! Vielleicht kannst du die Belichtungszeit das nächste Mal sogar noch etwas verringern?

Gruß
Christian

SW 5" Mak, 6" f/5 Newton

Linse, Spiegel: beides schick - Gelobt sei er, der Tunnelblick!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5760 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2011 :  21:46:31 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Holger,

Um sich auf der Mondoberfläche zurecht zu finden gibt es zwei Möglichkeiten.
Die klassische ist ein Mondatlas. Ich habe den gezeichneten Atlas von Antonin Rükl. Es gibt auch fotografische. Goggle hilft Dir da weiter.
Alternativ gibt es Programme die den Mond darstellen. Da ist vor allem der Virtual Moon Atlas (VMA) zu nenen:
http://www.ap-i.net/avl/en/start
Sehr gut und kostenlos!

Viel Spaß auf dem Mond.
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mimas81
Meister im Astrotreff

Deutschland
478 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2011 :  22:24:09 Uhr  Profil anzeigen
Eine andere Möglichkeit wäre sicher "Google Earth" zu laden, mit dem sich ja auch der Mond als Objekt auswählen lässt. Hier findest du nicht nur eine komplette "Rundumansicht" unseres Trabanten, sondern auch eine Vielzahl topograpischer Details angezeigt. Ich nutze das immer wieder gerne, vor allem, um die erdabgewandte Seite kennen zu lernen!

Grüße
Christian

SW 5" Mak, 6" f/5 Newton

Linse, Spiegel: beides schick - Gelobt sei er, der Tunnelblick!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.42 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?