Statistik
Besucher jetzt online : 374
Benutzer registriert : 22455
Gesamtanzahl Postings : 1108625
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 Buchrezension "E=mc^2"
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt am: 30.01.2011 :  18:56:32 Uhr  Profil anzeigen
E = mc^2
Einführung in die Relativitätstheorie

Autor: Thomas Bührke
Deutscher Taschenbuch Verlag
134 Seiten
Preis: 8.90 €
ISBN: 978-3-423-33041-1

Amazon


© Deutscher Taschenbuch Verlag
Mit freundlicher Unterstützung
des Verlages

Klappentext:

“Das komprimierte naturwissenschaftliche Wissen unserer Zeit auf dem neusten Stand

Kaum eine Theorie der neueren Naturwissenschaften war so umstritten wie Albert Einsteins Relativitätstheorie, widerspricht sie in wesentlichen Teilen doch aller Erfahrung, die dem Menschen mit seinen Sinnen möglich ist. Doch Thomas Bührke zeigt, dass Einstein recht hatte. In anschaulichen Vergleichen macht er das Unfassbare verständlich und eröffnet den Blick auf eine der genialsten Ideen, die Menschen je über unseren Kosmos entwickeln.“



Rezension:

Bücher, welche die Relativitätstheorie erklären wollen, gibt es viele. In letzter Zeit hatte ich einige Bücher zu diesem interessanten und komplexen Thema präsentiert. Heute stelle ich ein Buch von Thomas Bührke vor, einige werden den Autor durch das Buch „Die Sonne im Zentrum“ sicher kennen.

Das Buch gehört vom Grundlevel her eher zu den einfacheren – doch schauen wir uns das Ganze genauer an.

Als roter Faden hat der Autor die Entwicklung und den chronischen Ablauf der Entwicklung der Relativitätstheorie und derer Folgen gewählt. Dabei geht er zuerst auf die Relativität vor Einstein ein, denn die Geschichte der Erforschung der Relativität beginnt schon bei Galileo Galilei und beschäftigte im Laufe der Jahrhunderte viele Forscher. Danach werden die spezielle und die allgemeine Relativitätstheorie behandelt. Zum Abschluss des Buches gibt es einen kleinen Einblick wie wichtig die Relativitätstheorie inzwischen in unserem Alltag geworden ist.

Neben den eigentlichen Grundlagen der Theorie geht der Autor auch auf historische Entdeckungen der jeweiligen Zeitspanne ein, welche für für die Weiterentwicklung und den schlussendlichen Beweis der Theorie von hoher Bedeutung waren. Ebenso werden die Vorhersagen der Theorie behandelt und vorgestellt. Hintergrundinformationen, sowie einige mathematische Exkurse, für Leser, die sich gerne tiefer mit der Materie beschäftigen wollen, finden sich in kleinen Kästen. Laien, welche sich vor den Formeln scheuen, müssen diese zum weiteren Verständnis nicht lesen. Im Text selber sind Formeln sehr rar gesät – dort wo sie vorkommen, müssen sie einfach als gegeben und richtig angenommen werden. Es gibt zwar keine richtige Herleitungen für die Formeln, es werden aber keine übermässig schwierigen Formeln verwendet.

Die Erklärungen zu den einzelnen Themen und Aussagen sind leicht verständlich und werden durch gut ausgewählte Beispiele unterstützt. Einzig Bilder bzw. Zeichnungen, welche weiterhin zum besseren Verständnis beitragen könnten, sind in diesem Buch sehr, sehr rar gesät. Alle Zeichnungen sind in schwarz/weiss, dem Layout des Buches angepasst und gut erkennbar. Neben den Erklärungen im Text, gibt es auch eine Beschriftung der Abbildungen und erklärende Bildunterschriften.

Insgesamt ist das Buch, bis auf wenige Fachbegriffe der Relativitätstheorie, sehr einfach geschrieben und liesst sich sehr flüssig. Thomas Bührke versteht es sehr unterhaltsam zu schreiben und die Themen auch für Laien interessant und verständlich aufzubereiten.

Im Vergleich mit den anderen bisher vorgestellten Büchern, würde ich es zwischen „Relativitätstheorie für alle“ und „Einsteins Relativitätstheorie zum leichten Verständnis für jedermann“ einordnen. Dabei mehr zu letzterem, da es vom Text her ebenfalls sehr einfach geschrieben ist, aber die Illustration nicht vergleichbar ist.

Fazit:
Das Buch ist inhaltlich sehr umfassend und geht das Thema zusätzlich historisch an. Die Aspekte der Relativitätstheorie werden unterhaltsam und interessant aufbereitet erklärt. Trotz der raren Illustration auf jeden Fall für Laien geeignet.


Bearbeitet von: am:
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.24 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?