Statistik
Besucher jetzt online : 361
Benutzer registriert : 22572
Gesamtanzahl Postings : 1113071
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 crayford rutscht
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

wenzel
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
19 Beiträge

Erstellt am: 15.01.2011 :  21:12:02 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

Kann mir bitte jemand helfen, wo beim Crayford die Schraube ist, die das Rutschen verhindert?

Vielen Dank

Bearbeitet von: am:

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17790 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2011 :  21:26:55 Uhr  Profil anzeigen
Hi Wenzel,

schau mal diese Bild hier an

Da siehst du auf der rechten Seite unten am Auszug zwei Schrauben- die eine dient dazu um den Auszug zu fixieren, die andere dient dazu um die Kraft einzustellen mit der gegen die Welle gedrückt wird- und damit wie leicht oder fest der Auszug läuft.

Wenn dein Auszug ähnlich aufgebaut ist dürftest du ebensolche Schrauben finden.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wenzel
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
19 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2011 :  21:47:43 Uhr  Profil anzeigen
Danke, Stefan, doch leider hilft mir Dein Crayford nicht weiter. Ich habe den SW Equinox. Unten ist der Crayford mit 4 Inbusschrauben befestigt. Wenn ich sie lockere, rutscht der Auszug noch mehr, aber beim Festziehen schleift er und greift immer noch nicht genügend (Belastung ca. ca 800g, 60°). Gruß, M. Wenzel


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14901 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2011 :  21:50:41 Uhr  Profil anzeigen
Hallo 'wenzel',

willkommen beim Astrotreff.

Für die Beantwortung deiner Frage wäre es sinnvoll zu wissen, um was für einen Crayford-OAZ (Hersteller) es überhaupt geht.

Gruss Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wenzel
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
19 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2011 :  21:59:25 Uhr  Profil anzeigen
Es handelt sich um den Skywatcher Equinox 100/900

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14901 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2011 :  22:07:04 Uhr  Profil anzeigen
Da hatten sich unsere Postings zeitlich überschnitten.
Zu den Equinox kann ich nichts sagen. Die Skywatcher Newtons haben eine Rändelschraube zum Klemmen des OAZ und eine Inbusschraube zum Einstellen des Andruck, beides an der Unterseite zwischen den Fokusrädern.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Horia
Meister im Astrotreff


650 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2011 :  23:29:27 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Wenzel,

falls der Auszug so aussieht:



dann nur die Schraube B bitte. Sie stellt den Anpressdruck der Achse und kontrolliert das Durchrutschen des Auszugs. Aber achtung: zu viel Druck führt dazu, dass der 1/10 Knopf nicht mehr zieht.

Viele Grüße,
Horia

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dietmar
Altmeister im Astrotreff


1379 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2011 :  23:39:31 Uhr  Profil anzeigen
So sieht eine perfekte Beratung aus!

Horia, bin am Montag leider nicht dabei.

Bestelle gutes Wetter, dann führe ich mein neues Schätzchen aus!

Clear Skies

Gruß Dietmar

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wenzel
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
19 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2011 :  19:31:35 Uhr  Profil anzeigen
Herzlichen Dank, genau so hat es funktioniert. Das ist ja fast beschämend, wie gut ein Greenhorn hier aufgenommen wird.
Gruß und Dank

Martin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

tichy
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
20 Beiträge

Erstellt  am: 23.10.2011 :  13:34:30 Uhr  Profil anzeigen
Und auch von mir ein verspäteter Dank! Ich konnte damit meinen überhaupt nicht fokussierenden Crayford am GSO Dobson 200/1200 wieder "funktionabel" bekommen. Vermutlich hatte ich aus Versehen eine/beide Schrauben gelöst.

Viele Grüße aus dem sonnigen Jena,

Frank

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.43 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?