Statistik
Besucher jetzt online : 133
Benutzer registriert : 21968
Gesamtanzahl Postings : 1082448
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronomie und Schule
 Schule, Amateurastronomie und der Astrotreff ...
 Neues Thema
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

pense
Senior im Astrotreff


199 Beiträge

Erstellt  am: 15.11.2010 :  00:24:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pense's Homepage
Das interessiert mich alles sehr.

Zunächst mal ein dicker Dank an Jürgen! Ich bin nämlich der Lehrer, der jetzt Protuberanzen gucken kann und ausserdem bald zum ersten Mal 14 Zoll Öffnung haben wird.



Ich habe vom schwarzen Forum extrem viel profitiert. Meine Schüler auch, guckt mal auf www.julian-goeltz.de

Warum nicht vom blauen? Reiner Zufall, ich hab mich am Anfang dort festgebissen und war immer glücklich da.

Was Lehrer aber eigentlich brauchen, sind fertige Unterrichtsmaterialien. Die können eigentlich nur Lehrer machen. Trotzdem, das Potential Zusammenarbeit "Schule" - "engagierte Vereine und freischaffende Astros" ist noch lange nicht ausgescöpft.

Als Studenten haben wir immer gesagt: Kopieren, lochen abheften.
Heute sagen manche: Downloaden, Lesezeichen setzen, abspeichern.
Noch besser wäre hier: Gute Tipps finden, für Schule vereinfachen, Material an Lehrer streuen!

Ich glaube, das Internet könnte da sehr nützlich sein, es wird aber auch harte Arbeit im Feld und am Schreibtisch nötig sein. Die unangenehmste Frage ist: Wer investiert Engagement?

Das sind so ein paar nächtliche Gedankenfetzen zum Thema.

Ich fahre jedenfalls nächsten Sa auf die Fortbildung auf dem Königstuhl.

Grüße!

Matthias Penselin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Winfried Berberich
Anbieter im Astrotreff

Deutschland
3800 Beiträge

Erstellt  am: 15.11.2010 :  11:02:17 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Matthias, (der Vorname genügt hier),

ich sehe hier zwei Möglichkeiten für Astroamateure und Lehrer als Zusammenarbeit in der Schule. Einmal können Amateure in die Schule kommen und den Lehrer gerätetechnisch unterstützen, so wie in Deinem, etwas ausgefallenem Fall, normalerweise eben mit Ihrem Sonnenequipment, um im Schulhof die Sonne zu zeigen, wie wir das tun, oder die Schüler kommen samt Lehrer abends zum Hobbyastronomen in die Sternwarte, um neben der Theorie auch Praxis zu erleben.
So handhaben wir das hier, wobei leider nur auf die Grundschule bezogen und damit eben nicht weitreichend genug.

Wir sehen uns am Samstag.

Liebe Grüße
Winfried

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pense
Senior im Astrotreff


199 Beiträge

Erstellt  am: 15.11.2010 :  17:58:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pense's Homepage
Ich habe oft gute Ideen gesehen im Internet, die der Astroszene sehr geläufig sind, aber die Lehrer kennen das nicht. Beispiel: Filme machen.

Es gibt übers Equipment hinaus noch andere Möglichkeiten, die mir persönlich wichtig geworden sind.

Ich freue mich auf Samstag!

Matthias ( der nicht der matss ist)

Bearbeitet von: pense am: 15.11.2010 17:59:15 Uhr
Zum Anfang der Seite

Christoph_Lohuis
Senior im Astrotreff


171 Beiträge

Erstellt  am: 19.11.2010 :  13:34:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Christoph_Lohuis's Homepage
Hallo zusammen,

zu dieser Thematik habe ich bereits an unterschiedlicher Stelle diverses geschrieben. In der Sternwarte Neuenhaus (Astronomischer Verein der Grafschaft Bentheim e.v.) praktizieren wir die Zusammenarbeit (Kindergarten, Grundschule, weiterführende Schule bis zur gymnasialen Oberstufe) seit vielen Jahren. Programme sind entsprechend didaktisch und methodisch angepasst (Praxis und Theorie). Unser Vorteil, unser Vereins verfügt über mehrere engagierte Lehrer und Erzieher.

Die von Winfried genannten Aspekte sind wichtig, führen aber, wenn man diese Arbeit im Sinne von "ansprechender" Bildungsarbeit umsetzen möchte, sind Didaktik und Methodik von großer Bedeutung.

Wie Matthias bereits schrieb, wären in diesem Zusammenhang ausgearbeitete Konzepte und Arbeitsmaterialien von Interesse. Diese müssten in der Praxis genutzt und dann evaluiert werden können.

Auf dem nächsten Praktischen astronomischen Samstag - PaS (Herbst 2011) wird diese Thematik wieder auf dem Programm stehen.

Liebe Grüße

Christoph Lohuis.

www.avgb.de

Bearbeitet von: am: 19.11.2010 13:38:18 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.45 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?