Statistik
Besucher jetzt online : 141
Benutzer registriert : 20227
Gesamtanzahl Postings : 996410
S T A T T (Sankt Andreasberger Teleskop-Treffen)
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Perseiden vor ihrem Maximum...
 Neues Thema
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5614 Beiträge

Erstellt am: 11.08.2010 :  23:43:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage  Antwort mit Zitat
...weil es zum Maximum selbst hier im Süden wahrscheinlich schlechtes Wetter geben wird.

Am 10.08. gab es entgegen der Prognosen klaren, sogar sehr klaren Himmel. Da ich dem Frieden aber nicht traute und keine Fahrt ins Blaue machen wollte, stellte ich meine Kamera kurzerhand aufs Stativ in den Garten. Um 22:30 Uhr startete ich die Serienbelichtung der EOS 5D Mark II. Am Ende solltens 200 Bilder mit je 1 Minute Belichtungszeit werden bei 2000 ISO und f/3.2, insgesamt also über drei Stunden. Während der Aufnahmen sah ich visuell etwa acht Meteore, die aber schnell und hell waren.

Am Ende verbaute ich die Bilder zu diesem Strichspurenstack, was mir pers. am besten gefällt.



Wo es Strichspuren gibt, gibt es auch Animationen, die hab ich hier:
http://www.kopfgeist.com/kram/startrails_perseids.avi (1,8 MB)

Ich denke, das wars dann aber mit den Perseiden für 2010, auch wenn man die Hoffnung net aufgeben soll... Schau mer mal

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:

frasax
Meister im Astrotreff


888 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2010 :  01:37:41 Uhr  Profil anzeigen  Besuche frasax's Homepage
Hallo Jens, das schaut stark aus wie immer bei dir. Da meteoblue irgendwie seit Tagen für morgen ausgerechnet an meinem Standort klaren Himme meldet hatte ich vor so was ähnliches zu machen. Kannst du mir ein paar Tips geben falls es bei dir nicht klappt?:-) Was für ne Brennweite? Polaris erkenn ich die Bildmitte ist ungefähr süd-ost?

LG Frank

Musiker und Weltraumfotograf
www.astrophotocologne.de
www.facebook.com/astrophotocologne
www.youtube.com/astrophotocologne

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Schneidfried
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1055 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2010 :  08:41:38 Uhr  Profil anzeigen
Moin Jens

Gefällt mir außerordendlich gut deine Strichspuraufnahme und Ani.
Perseiden-Maximum, war und ist bei uns Maximum an Wolken und da wird sich auch vorerst
nichts ändern, sonst hätte ich auch mal ganz gerne raufgehalten.

Gruß und CS Jürgen
-----------------------
52°53´3,48"N 12°54´39,96"E - der Rest im Profil
----------------------------------------------------------

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5614 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2010 :  15:37:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage
Hallo zusammen,

und danke fürs Feedback.
Hier siehts auch leider wie vorhergesagt ziemlich mies aus was das Wetter angeht. Und eine kilometerlange Fahrt in Richtung Nordwesten sehe ich ehrlich gesagt nicht ein.

Die Entstehungsweise des Bildes ist eigentlich ganz einfach. Primärziel war das Einfangen von Perseiden, sowhl helleren als auch schwächeren. Perseiden sind ja eher von der schnellen Sorte, so dass die Lichtspur auf dem Foto ziemlich schwach sein kann. So spielte ich vor Beginn der Bilderserie etwas mit den Belichtungseinstellungen herum. Es galt, eine recht hohe Empfindlichkeit bei fast Offenblende einzustellen, um eben genanntem Problem entgegenzuwirken. Doch damit tut sich gleich das nächste Problem auf: man kann pro Einzelbild nicht sehr lange belichten. Also provozierte ich eine Überbelichtung der jeweiligen Einzelbilder, zog diese dann aber vor der endgültigen Bearbeitung um zwei Blendenstufen wieder herunter. So war eine genügende Lichtempfindlichkeit gegeben um auch schwache oder sehr schnelle Meteore zu erwischen. Ich fand heraus, dass 1 Minute elichtungszeit bei 2000 ISO und f/3.2 ein guter Kompromiss waren. Am Ende hatte ich also 200 Bilder, die ich in Camera RAW um die besagten zwei Blendenstufen herabsetzte und in JPEG speicherte. Diese Bilder warf ich dann in "Startrails" und heraus kam eigentlich das oben gezeigte Bild.

Ich nutzte das EF 15 mm f/2.8 Fisheye von Canon. Im Prinzip ist es daher egal, in welche Himmelsrichtung man belichtet, da drei der vier Windrichtungen mit auf dem Bild sind nämlich NO, SO und SW, also 180 Grad.

Falls es wider Erwarten doch klaren Himmel heute Nacht geben sollte, so würde ich mein EF 24 1.4 nehmen und ähnlich wie oben genannt verfahren. Allerdings würde ich eine mobile Nachführung einsetzen.

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

lilongwe
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1616 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2010 :  16:19:29 Uhr  Profil anzeigen
Wenn ich mir das Sattelitenbild ansehe, hab ich Hoffnung, nur 100km weiter Westlich scheint die Sonne... aber es will nicht näher kommen.

Noch haben wir ein paar Stunden, also Hoffnung ist angesagt. Ich ba auch vor, ein paar Fotos zu machen.

Bis Dann,

Michael

Skywatcher 150/750mm auf H-EQ5
Canon EOS 400D mit Canon 10-18, Tamron 17-50 und 70-300

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

notoxp
Altmeister im Astrotreff


1036 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2010 :  23:38:18 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: lilongwe

Noch haben wir ein paar Stunden, also Hoffnung ist angesagt.
Bei mir: bedeckt. Hoffentlich habt ihr mehr Glück.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

radeberger
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1899 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2010 :  23:52:37 Uhr  Profil anzeigen
Hallo alle,

war gerade nochmal drausen. Sternklar, aber hohe Luftfeuchte (nach dem Gewittter ganz normal, hoffe es stellt sich das erhoffte Rückseitenwetter noch ein), der Wecker blökt um 2:15, da 2:39 von Iridium 82 für mich ein -6,9mag Flare angekündigt ist und ich hoffe, daß die eine oder andere Pereside mit auf dem Bild ist....hoffe, daß das Wetter mitspielt!
Drückt mir die Daumen!

Gruß und CS!

Volker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5614 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2010 :  01:48:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage
Hier ists klar aber mit viel Dunst am Horizont und einer hohen Luftfeuchtigkeit. Ich habe in einer Stunde visuell gute zehn Meteore gesehen (00:30 - 01:30 Uhr), darunter aber keine besonders helle Exemplare. Fotografisch konnte ich sogar nur drei Stück festhalten. Ich hoffe, anderweitig gibt es mehr Glück.

Die Fotos werte ich morgen aus, ich gehe jetzt ins Bett.
Gute Nacht,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

DK279
Stellarastronom im Astrotreff

Deutschland
2185 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2010 :  02:21:14 Uhr  Profil anzeigen
Nachdem ich doch noch ein wenig wach lag schaute ich grade nochmal vom Fenster aus, und tatsächlich waren visuell durch zeitweise aufreissenden Nebel / Wolken immerhin einige Meteore zu erspähen.

Nun aber gute Nacht,
Dominik

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Jannis_V
Meister im Astrotreff

Deutschland
437 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2010 :  02:31:30 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

ich habe zwischen 23:15 und 0 Uhr auch die Kamera draußen am Belichten gehabt. Die Bedingungen waren nicht optimal, immer wieder zogen Wolken durch.
Während der ganzen Zeit hat sich nur ein Perseid auf den Chip verirrt (ich denke zumindest es ist einer, einen Iridium-Satelliten hätte man bei 30 Sekunden Belichtungszeit wohl länger vorher kommen sehen und Calsky zeigte kein Ereignis für den fraglichen Zeitpunkt).

Gruß, Jannis

Bearbeitet von: Jannis_V am: 13.08.2010 03:03:21 Uhr
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5614 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2010 :  09:00:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage
Hallo zusammen,

vielleicht hatte jemand richtiges Glück und konnte das Schauspiel ohne Bedenken bzgl. des Wetter genießen. Hier im Süden gab es wie gesagt zähe Wolkenschleier, die zwischendrin den Blick auf einen sehr klaren Sommersternhimmel freigaben.

Für eine so ausgiebige Bilderserie wie eingangs gezeigt reichte es leider nicht, dafür verirrte sich ein recht heller Perseid ins Bild, der in der 1:1 Ansicht sogar leicht grün gefärbt ist. Hier also ein Einzelbild mit Blickrichtung Osten (Norden ist links und Süden rechts ) gegen 00:30 Uhr.


Canon EOS 5D Mark II
EF 15 mm f/2.8 Fisheye Objektiv
t= 60 Sekunden bei 2000 ISO und f/3.2

Man erkennt die Wettersituation. Immerhin schränkten die Wolken das Blickfeld ein und man konnte sich auf das Eck mit klarem Sternenhimmel beschränken, so dass im Falle eines Meteors dieser wenigstens 100% gesehen werden konnte

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sweeper
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4685 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2010 :  10:41:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sweeper's Homepage
Mahlzeit,

das Glück hast Du gehabt.
Wir sind gestern erstmal 70km nach Richtung hinter Ulm. Da tat sich dann eine gute Lücke auf, war aber noch zu früh. Als es dann dunkel genug war drehte sich der Wirbel wieder und wir fuhren erst über Landstrasse, dann Autobahn Richtung Drackenstein und irrten auf der Schwäbischen Alb hin und her. Aber da war leider nichts mehr zu machen.
Wir hätten noch weiter Süd-Westlich müssen. Karlsruhe vielleicht?

Aber irgendwann ist auch Schluss. Summa summarum ca. 270km für keine Sternschnuppe. That´s astronomers life!

Aber wir habens probiert!

CS und Gruss
Robert
-------------------
"Es passen mehr Atome in ein Lichtjahr als es Sterne im Universum gibt!"
robert-blasius.de
www.avso.de
http://www.facebook.com/AVSO.de
http://www.facebook.com/sweeper76

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

lilongwe
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1616 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2010 :  11:56:58 Uhr  Profil anzeigen
Erstmal Glückwunsch an alle, die was sehen konnten!

Hier scheint seit ich um 9 aufgestanden bin die Sonne von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Als ich um 3 ins Bett ging, hat es noch genieselt... tja so kanns gehn.

Bis Dann,

Michael

Skywatcher 150/750mm auf H-EQ5
Canon EOS 400D mit Canon 10-18, Tamron 17-50 und 70-300

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

amethyst
Senior im Astrotreff

Österreich
208 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2010 :  12:24:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche amethyst's Homepage
Hallo Jens,
gratuliere, sehr schöne Aufnahme !

Bei uns hatte letzte Nacht das Wetter leider kein Einsehen mit den Sternschnuppenguckern.
Aber die Tage zuvor konnte ich ein paar erwischen.
Bezügl. Farbe habe ich hier ein Exemplar, wo man schön den typischen Farbverlauf sieht.

Aufgenommen am 12.08.2010 am Morgen um 04:07
(Bildausschnitt einer Aufnahme mit 18mm Objektiv)
Das ganze Bild wäre hier zu sehen.
http://www.astromethyst.at/page13.php



Schöne Grüsse
Hermann

http://www.astromethyst.at

Bearbeitet von: amethyst am: 13.08.2010 12:47:00 Uhr
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5614 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2010 :  12:37:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage
Sehr schön!
Ich werde auch noch eine Ausschnittsvergrößerung reinstellen.

Ich versuchte btw. den Himmel auch zu filmen. Mit den wahnsinnigen ISO-Werten der neuen EOS ging das auch ganz gut, bei 51200 ISO und f/1.4 sind einige Sterne zu sehen gewesen, jedoch nicht ums Verrecken eine Perseide.

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5614 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2010 :  13:32:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage
So... hier reiche ich auch noch den Crop nach. Auch hier sieht man schön den Farbverlauf.


Das war ein 1300 Pixel Ausschnitt aus dem Original, welches im Anschluss auf 800 Pixel verkleinert wurde. Die Forensoftware verkleinerte das Bild dann noch mal auf 640 Pixel.

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.02 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?