Statistik
Besucher jetzt online : 119
Benutzer registriert : 20189
Gesamtanzahl Postings : 994254
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Kontakte und Treffen
 Treffen in der Münchner Sternwarte
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

JoergB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2535 Beiträge

Erstellt am: 25.05.2004 :  22:42:30 Uhr  Profil anzeigen  Besuche JoergB's Homepage
Grüß Euch alle,

in München war heute Abend ein prominenter Gast beim Spiegelschleifkurs vom Stathis dabei: Alois Ortner.

Nach einigem spannenden Austausch (Bilder vom CHAT und ITV direkt vom Laptop Gernots, Diskussionen über Verspiegelung, alte Geschichten und Anekdoten, ...) wurde schließlich Alois' Ausrüstung aufgebaut:
- Planspiegel
- Foucault-Tester. Aber was für einer: Der kann unter anderem einen künstlichen Stern erzeugen!
- Spiegelhalterung
- Stativ
- Fotoapparat
- Transformator
- µ-Hämmerchen (so bezeichnete Stathis den Dosenöffner, der zum µ-genauen Einrichten des optischen Geräteaufbaus diente)

Und das sah dann so aus:
...leider ist der Bilder upload immer noch nicht möglich. Ich liefere das dann nach.

Jedenfalls war es
- beeindruckend
- lehrreich
- unterhaltsam
- anregend
und einfach schön so einen Test aus Meisterhand direkt verfolgen zu können. Damit auch auch beim nächsten Vatertag wieder gute Noten bekomme musste ich leider rechtzeitig wieder los um meine kleine Perle zu Bett zu bringen.

Vielleicht berichtet ja noch ein anderer vom Fortgang des Abends. Auf jeden Fall hat es sich auch für mich sehr gelohnt.

Gruß,
Jörg Borchardt

Bearbeitet von: am:

captain_cdr
Meister im Astrotreff

Deutschland
499 Beiträge

Erstellt  am: 26.05.2004 :  12:30:36 Uhr  Profil anzeigen
Moin!

Es ging ja noch recht lange, dafür kam ein wirklich erfreuliches Ergebnis raus: Habemus parabolam! Mein Spiegel ist nach den Worten des Meisters also fertig, da kann ich mir jetzt Sorgen um den Teleskopbau machen.

War ein anstrengender, aber enorm lehrreicher Abend!

CS Gernot

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

JoergB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2535 Beiträge

Erstellt  am: 26.05.2004 :  13:04:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche JoergB's Homepage
Gratulation, Gernot!

...deine Sorgen möchte ich haben!

Gruß,
Jörg Borchardt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stathis
Forenautor im Astrotreff

Greece
4483 Beiträge

Erstellt  am: 27.05.2004 :  09:46:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Stathis's Homepage
Hier noch ein paar Bilder vom Spiegelschleiftreffen:

Alois beim Vorstellen seiner Autokolimations- Messapparatur. Foucault, Ronchi, Drahttest und künstlicher Stern mit einem Gerät. Es wurde ein Abend mit regem Informationsaustausch und angeregten Diskussionen der bis kurz vor 1 dauerte.


Alois beim einjustieren des Planspiegels mittels "my-Hammer"


Gernot's 8-Zöller stellte sich als unverschämt scharfer Scherben heraus. Nun muss er nur noch sich selbst erklären, warum seine eigenen Messungen so streuten. Jetzt bleibt ihm und Petra keine andere Wahl, als den Reisedobson zu bauen - Fangspiegel und Okularauzug sind ja auch schon da.

Den Abend zuvor herrschte super Durchsicht und waren wir sogar beobachten. Hier Alois am 24-Zöller und Jupiter auf der Netzhaut. Man muss ja schließlich gucken, zu was all die Messkünste gut sind. Das Bild ist von Petra S., vielen Dank.


Ich kann an dieser Stelle, nur jeden noch mal ermuntern, zum Spiegelschleif- und Teleskopbautreffen vorbei zu kommen, auch und gerade Neulinge sind herzlich eingeladen. Wir treffen uns nach wie vor jeden Dienstag um 20:00 in der Volkssternwarte München.

Vielen vielen Dank an Alois für's kommen und an alle, die so rege teilgenommen haben.

Stathis
http://www.stathis-firstlight.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

captain_cdr
Meister im Astrotreff

Deutschland
499 Beiträge

Erstellt  am: 27.05.2004 :  17:19:56 Uhr  Profil anzeigen
Nabend!

Zitat:
Gernot's 8-Zöller stellte sich als unverschämt scharfer Scherben heraus. Nun muss er nur noch sich selbst erklären, warum seine eigenen Messungen so streuten.


Wer viel mißt, mißt viel Mist. Offensichtlich. Das mit dem Foucault-Tester muß ich wohl noch üben.

Zitat:
Jetzt bleibt ihm und Petra keine andere Wahl, als den Reisedobson zu bauen - Fangspiegel und Okularauzug sind ja auch schon da.


Ja, und wir erleben gerade, was passiert, wenn zwei Leute ein Teleskop konstruieren wollen!

In diesem Zusammenhang noch einmal einen herzlichen Dank an Alois!

CS Gernot

Bearbeitet von: captain_cdr am: 27.05.2004 17:36:14 Uhr
Zum Anfang der Seite

Alois
Altmeister im Astrotreff

Austria
1230 Beiträge

Erstellt  am: 01.06.2004 :  23:13:17 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Freunde .

Es ist schön wenn man erfährt wie viel Freude es gemacht hat.
Aber auch ich war beeindruckt von euren Werken.
Waren doch 2 sehr gute Spiegel dabei und das hat bestimmt vielen
guten Mut und Selbstvertrauen zum Selbstschliff gemacht.

Am meisten hat mich Stathis 24" Kyklopas f/4,1 beeindruckt mit dem ich am
vorigen Abend Mond Jupiter mehrere Kugelhaufen und Nebel betrachten konnte.
Es ist schon erstaunlich das er den Spiegel so groß und dünn, ganz ohne Astigmatismus
fertig gebracht hat.
Erstaunlich ist auch, mit wie wenig Arbeitsraum er das gemacht hat.
Für die es noch nicht wissen habe ich hier das Haus in dem er wohnt und
seine großen Werke macht, fotografiert.




Und hier der Poroflat - Jongleur auf seinen Balkon der ihm teils auch als
Arbeitsplatz dient.



Viele Grüße
Alois

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

matss
Flüchtling im Astrotreff

Mitteleuropa
5514 Beiträge

Erstellt  am: 01.06.2004 :  23:36:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche matss's Homepage  Sende matss eine ICQ Message
Moin,
Zitat:
Ich kann an dieser Stelle, nur jeden noch mal ermuntern, zum Spiegelschleif- und Teleskopbautreffen vorbei zu kommen, auch und gerade Neulinge sind herzlich eingeladen. Wir treffen uns nach wie vor jeden Dienstag um 20:00 in der Volkssternwarte München.
Kann mich Stathis Aufforderung nur anschliessen, ich war letztes Jahr mal dort und es war ein sehr schöner Abend.

Wer die Volkssternwarte noch nicht kennt, kann hier im alten Bericht stöbern:
http://www.astrotreff.de/topic.asp?ARCHIVE=true&TOPIC_ID=2500

Viele Gruesse

Matthias
... der bei seiner nächsten Haxnkur im Süden den Besuch in der Sternwarte sicher nicht versäumen wird

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.91 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?