Statistik
Besucher jetzt online : 73
Benutzer registriert : 19922
Gesamtanzahl Postings : 980484
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Saturn vom 08.04.2010
 Neues Thema
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

casullpit
Meister im Astrotreff

Deutschland
290 Beiträge

Erstellt am: 11.04.2010 :  14:28:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

am 08.04. konnte ich überraschend eine Sequenz bei recht ruhiger Luft aufzeichnen.
Die Durchsicht war zwar wie immer in den letzten Wochen sehr dürftig, aber durch die ansonsten guten Bedingungen wirkte sich das nicht so dramatisch auf das Endergebnis aus wie sonst.
Nur der Blaukanal war im Gegensatz zu den anderen Kanälen wiedermal u.a.S.
Mir kommt immer mehr der Gedanke, das mein Astronomik-Blaufilter vielleicht einen Macken hat, da der Qualitätsunterschied schon immer recht gewaltig ausfällt!
Dazu würden mich mal eure Erfahrungen interessieren.

Hier aber mein Saturn von 08.04.



Das Sturmgebiet links unten war bei der IR-Sequenz schon während der Aufnahme zu sehen und bei der Bearbeitung kam es dann auch im Grünkanal und ganz leicht auch im Blaukanal zum Vorschein.

Meine Bearbeitungskenntnisse sind leider lange nicht so ausgefeilt wie bei einigen von Euch, deshalb gelang es mir auch nicht, die Deutlichkeit des SED's aus dem IR-Kanals bis zur fertigen Bearbeitung zu erhalten.
Aber vielleicht ergibt sich ja mal bei Gelegenheit ein praktischer Informationsaustausch zum Thema Bildbearbeitung!

Grüßle und CS,
Peter



(www.atmn.info)

Bearbeitet von: am:

Paddy777
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1348 Beiträge

Erstellt  am: 11.04.2010 :  16:25:44 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Peter,

ist doch ein sehr schönes Ergebnis!

Über Deinen Blau-Filter mach Dir mal keine Gedanken, das ist vollkommen normal, denke ich! Das Seeing ist bei der kurzen Wellenlänge nun einmal deutlich schlechter, wie man auch schon im Livebild sieht.

Hier mal meine zum Vergleich:

L-RGB:


R+IR:


B:



Du siehst, im direkten Vergleich ist mein Blaukanal auch mies (und dies war noch einer ebsten aller Zeiten...)

Stell' doch mal Deine Einzelkanäle ein.


Gruß Paddy

Celestron C11 XLT

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Therack
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
89 Beiträge

Erstellt  am: 11.04.2010 :  16:41:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Therack's Homepage  Sende Therack eine ICQ Message
Hallo Peter,

ärgere dich nicht über den Blaufilter, der aufgenommene Saturn sieht doch sehr schön aus.
Kommt gut rüber mit seinen Ringen. Visuell zeigte er sich gestern auch richtig toll.

Gruß Karsten

150/1200er Skywatcher Newton auf EQ3
AP ED80 Refraktor auf EQ5
http://www.astrohomepage-reichmannshausen.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

casullpit
Meister im Astrotreff

Deutschland
290 Beiträge

Erstellt  am: 11.04.2010 :  20:48:35 Uhr  Profil anzeigen
Servus Patrick und Karsten,

besten Dank für Eure Rückmeldung und den Zuspruch

Ich hab jetzt mal die einzelnen Kanäle zusammengestellt.
Es sind die in Registax überlagerten und in (erstmals) Giotto geschärften Summenbilder.
IR wurde dabei etwas stärker geschärft.
Außer der Schärfung hab ich noch die Tonwerte etwas angehoben.



Der Abfall zum Blaukanal ist schon heftig find ich.
Dabei spielt natürlich das Rauschen die wohl stärkste Rolle.
Der Blaukanal entstand bei 1/7 sek und knapp 1000 Gain!
Die anderen Kanäle konnte ich dank der relativ ruhigen Luft ebenfalls mit 1/7 aufnehmen, aber bei einem Gain von etwa 700!



Grüßle und CS,
Peter



(www.atmn.info)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RobertR
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1117 Beiträge

Erstellt  am: 11.04.2010 :  21:02:05 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Peter,
meine auch, daß das eine schöne Aufnahme ist! Tu mal ein bischen das Rauschen unterdrücken (in fitswork mit wavelet Glättung oder in Registax mit Noise trap (siehe Inhaltsangabe Registax)). Mach dann aus glatter Farbe und leicht angegättetem IR Kanal ein L(IR)-RGB und alles wird (hoffentlich) besser.

Kannst mir (oder Paddy?) auch die geschärften Rohbilder in .tiff oder .fit per mail senden, dann machen wir das kurz?

MfG
Robert

Bearbeitet von: RobertR am: 11.04.2010 21:03:06 Uhr
Zum Anfang der Seite

Paddy777
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1348 Beiträge

Erstellt  am: 11.04.2010 :  21:22:13 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Peter!


Ich finde Deinen Blaukanal nicht grade schlecht. Der Abfall von IR zu B ist bei mir meistens stärker.

Roberts Tipp mit dem Glätten kannst Du ja mal probieren, das bringt schon was. Muss man natürlich sehr vorsichtig zu Werke gehen, damit man die Details nicht "wegbügelt"!

Noch was zum Rauschen:
Wie viele Frames hast Du pro Kanal aufgenommen und wieviel davon überlagert?

Für den als Luminazkanal vorgesehenen Kanal (also meistens R und/oder IR) nehme ich so 3500 bis 4000 Frames, in Ausnahmefällen auch mal deutlich mehr, auf. Letzlich kommt es ja darauf an, genügend gute Frames zu sammeln, die überlagert ein halbwegs rauschfreies Ergebnis bieten. Stackt man zuviele Schlechte wird das Bild nicht gut.

Zu Registax gibt es unterschiedliche Meinungen: Zwar hat das Programm viele gute Einstellmöglichkeiten, diese snd aber Fluch und Segen zugleich: Ich habe viel damit experimentiert aber nur in sehr wenigen Ausnahmefällen Ergebnisse erhalten, die denen aus Giotto überlegen gewesen wären!
Es erfordert einfach viel Übung, die ich mir in den letzten zwei Jahren nicht in ausreichendem Maße aneigenen konnte!

Jetzt komme ich zum Punkt: Nach meinen Erfahrungen rauschen die Rohbilder aus Registax beim Schärfen viel früher, als diejenigen aus Giotto! Das ist der zweite Grund, weswegen ich es kaum benutze (aber immer wieder probiere...).


Wenn Du magst, kannst Du ja mal Robert und/oder mir die gestackten Rohbilder schicken. Soll aber kein Wettbewerb werden...


Gruß Paddy

Celestron C11 XLT

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

casullpit
Meister im Astrotreff

Deutschland
290 Beiträge

Erstellt  am: 11.04.2010 :  22:05:46 Uhr  Profil anzeigen
Servus Patrick und Robert,

besten Dank Euch zweien!
Das Rauschen hab ich sowohl in Registax, als auch in fitswork zu bändigen versucht.
Beides mal blieb mir aber bei noch stärkerer Anwendung zuviel Schärfe und Struktur auf der Strecke!

Ich hab pro Kanal 1500 frames aufgenommen und davon nach Auslese die ca. 350 Besten verwendet.
Mit so hohen Frameraten wie Patrick sie nennt, hab ich das Problem, das selbige aufgrund der langen BZ zu extrem langen Aufnahmezeiten führen. Saturn ja aber nahezu gleich schnell rotiert wie Jupiter!
Gerade wenn es um die Erkennbarkeit eines SED oder Transits geht, werden da nicht etwaige Details zu sehr "verschmiert"
Bei Jupiter spricht man vom max. 3 Minuten Aufnahmedauer für alle Kanäle zusammen!?

Das würde mich natürlich schon brennend interessieren, was Ihr zwei aus meinem Rohmaterial zaubert!
Wenn Ihr mir Eure Mailadressen schickt, sende ich Euch gerne die Summen-Rohbilder zu.
"Bedingung" ist aber (bei einer Verbesserung) eine nachvollziehbare "Bedienungsanleitung!
Und es werden keine Preise vergeben


Grüßle und CS,
Peter



(www.atmn.info)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Paddy777
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1348 Beiträge

Erstellt  am: 11.04.2010 :  22:39:19 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Peter,

keine Sorge, bei Saturn hast Du mehr Zeit, auch wenn er fast genauso schnell rotiert.

Der scheinbare Durchmesser ist weniger als halb so groß, daher sind die selben Bewegungen auch "kleiner". Dazu kommt noch, dass die wenigen Features selten in Äquatornähe sind, wo die Rotation auch langsamer ist.

Für ein RGB hast Du rund 5 Minuten Zeit. Wenn grade kein Sturm "tobt" kannst Du auch völlig problemlos eine halbe Stunde aufnehmen! Es sind keine Details da, die verwischen könnten.

Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, kannst Du ja auch hinterher nur die Frames der ersten Minuten jedes Kanals stacken. Wenn Du keinen Sturm entdeckst, kannst Du auch ruhig alle Frames durchlaufen lassen.

Bei einem L-RGB ist es erst recht unproblematisch, die Details (wenn vorhanden) kommen ja nur aus einem Kanal. Da schadet es auch nicht, wenn Du für die ganze Sequenz eine halbe Stunde gebraucht hast.


Bilder kannst Du an patrick.wiechmann(ätt)web.de schicken.

Patrick

Celestron C11 XLT

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

casullpit
Meister im Astrotreff

Deutschland
290 Beiträge

Erstellt  am: 11.04.2010 :  23:10:39 Uhr  Profil anzeigen
Servus Patrick,

naja, da hast Du wohl Recht!

Die Bilder sind bereits zu Robert unterwegs!
Schick sie gleich im Anschluss zu Dir!
Bin gespannt auf die Ergebnisse

Grüßle und CS,
Peter



(www.atmn.info)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Paddy777
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1348 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2010 :  14:00:11 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Peter,


hier mein Ergebnis:

IR-RGB:


RGB:


IR:


R:


G:


B:



Hab die Rohbilder in Giotto mit Mexican Hat-Filter geschärft, so dass es grade nicht rauscht. In Fitswork wurde dann einzeln mit Wavelet Rauschfilter nachgeschärft und alle Bilder mit Gauss glätten geglättet. Anschließend aus R, G und B ein Farbbild erstellt, ohne Änderungen. Das L-RGB (mit IR als Luminanz) hab ich in Photoshop zusammengesetzt und das Ergebnis noch ganz leicht gauss weichgezeichnet.

Die Ergebnisse und das Endergebnis entspricht in etwa dem, was ich selber aufnehme. Für die Aufnahme kann ich Dir also kaum weitere Tipps geben. Vielleicht bis auf einen: Es ist gar nicht erforderlich den Gain so weit (700) runterzuziehen. Ich nehme fast alles über 1000 bis 2020 auf, wenn Du genügend Frames zum Stacken hast, rauscht das Ergebnis nicht stärker. Vorteil ist eben, dass Du kürzer belichten kannst und so natürlich mehr scharfe Frames erhältst! Insbesondere wenn Du an der Grenze zur 1/15 Sekunde bist, kannst Du die Bildrate so auf 15FPS erhöhen. So erhältst Du Deine Videos doppelt so schnell.


Gruß Paddy

Celestron C11 XLT

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hsedlatschek
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1134 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2010 :  22:13:25 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Peter,

mir gefällt Dein Saturn recht gut. Ich glaube, Du bist auf den richtigen Weg, wenn ich das mal als Visueller so sagen darf!

Gruß Helmut


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

casullpit
Meister im Astrotreff

Deutschland
290 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2010 :  01:02:30 Uhr  Profil anzeigen
Servus Patrick,

vielen Dank für Deine Mühe und die Beschreibung der einzelnen Bearbeitungsschritte!
Selbige entsprechen ziemlich genau der von mir angewendeten Bearbeitung mit der Ausnahme, das ich die einzelnen Farbkanäle vor dem Überlagern nur schärfe und ansonsten keine Bearbeitung vornehme.
Erst nach dem Überlagern zum IR-RGB oder R-RGB passe ich die Farbe und die Tonwerte an.
Entsprechend ähnlich sind sich auch die Ergebnisse unserer Bearbeitung.
Mir scheint jedoch fast, das die Bänder bei Dir ein klein wenig differenzierter sind, als bei meiner Version.
Allerdings tendiert Dein Bild auf meinem Monitor wieder etwas ins Grüne.

Was die Einstellung des Gains angeht, hab ich bisher immer den niederen Wert bevorzugt. Frei nach dem Motto "Vorgeugen ist besser als heilen"
Bei meinen bisherigen Verwendungsraten von etwa 350 aus 1500 bekam ich damit immer die besseren Ergebnisse.
Werde aber bei der nächsten Gelegenheit mal so ein Mammutavi aufnehmen, wie Du es praktizierst
Jedenfalls nochmals vielen Dank für die interessante Diskussion!

Eine Sache fällt mir gerade noch auf:
Du schreibst von einem Gain bei 1000 - 2020?
Mit welchem Programm nimmst Du denn Deine AVI's auf?
Das DMK-Programm geht doch nur bis um die 1020 oder?

Grüßle und CS,
Peter



(www.atmn.info)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

casullpit
Meister im Astrotreff

Deutschland
290 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2010 :  01:06:50 Uhr  Profil anzeigen
Servus Helmut,

lieben Dank

Gib's doch zu, auch in Dir steckt ein klein biserl ein Fotograf
Dass Du es kannst, hast Du ja schon gezeigt



Grüßle und CS,
Peter



(www.atmn.info)

Bearbeitet von: casullpit am: 13.04.2010 01:07:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

Paddy777
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1348 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2010 :  09:52:55 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Peter,

stimmt der max. Wert ist 2023!

Wenn das Seeing wirklich gut ist, nehme ich auch mal bei längeren Belichtungszeiten und weniger Gain auf. Wenn das Seing aufgrund von zu langer Belichtungszeit jeden Frame verschmiert, nützt mir ein geringer Rauschpegel jedoch auch nichts. Daher lieber "so herum"!


Was bei exzellentem Seeing möglich ist, konnte ich am 4. April 2009 sehen:




Patrick

Celestron C11 XLT

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

casullpit
Meister im Astrotreff

Deutschland
290 Beiträge

Erstellt  am: 15.04.2010 :  23:47:24 Uhr  Profil anzeigen
Servus Patrick,

also ich hab bei mir das Original DMK-Aufnahmeprogramm IC Capture.AS 2,0 und da ist der max. Wert für Gain 1023!
Hast Du eine andere Version oder kann man das irgendwie einstellen


Ein sehr feiner Saturn ist Dir da gelungen!
Leider ist eine derartig ruhige Luft in unseren Breiten sehr selten.
Ich hatte vor fast genau einem Jahr zwar nicht "exellentes", aber doch gutes Seeing und dabei entstand diese Aufnahme:
http://www.atmn.info/images/Astrobilder/Mielke/html/Saturn13042009.htm


Die Bearbeitung könnte man vielleicht nochmal etwas verfeinern, speziell was die Sichtbarkeit des Rheaschattens angeht.
Andererseits, wer will noch wissen, was letztes Jahr war....

Grüßle und CS,
Peter



(www.atmn.info)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Paddy777
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1348 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2010 :  09:37:52 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Peter,

hab das Programm und die DMK ein bisschen "getunet"!
Nein, Scherz, hab die Tastatur nicht richtig getroffen, natürlich muss es 1023 heißen!

Paddy

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.06 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?