Nikon F3 - Kodak DCS 100
Die Kodak DCS-100 - Kamera besteht aus einer Profi-SLR Nikon F3 mit spezieller Gehäuserückwand, die über ein Interface-Kabel mit einer portablen Speichereinheit (Digital Storage Unit) verbunden ist.
Der Vorteil dieser Konstruktion besteht in der freien Wahl des Aufnahmemediums, d.h. man kann mit einer Kamera sowohl analog (klassischer Kleinbildfilm) als auch digital fotografieren. Leider wird diese für die Astrofotografie ideale Kamera (die auch in der Medizintechnik Anwendung fand) nicht mehr produziert - hin und wieder ist sie jedoch gebraucht erhältlich.
Der Anschluß an das Teleskop erfolgt über einen handelsüblichen T2-Adapter, der Kamerachip liegt dabei je nach Anordnung im Primärfokus des Teleskopes oder man arbeitet mit der Okularprojektion, d.h. das Bild des Primärfokus wird nachträglich durch ein Okular vergrößert und auf den CCD-Chip projiziert.
Die nebenstehende Abbildung zeigt schrittweise die Anordnung der Okularprojektion 
Die Kamerarückwand enthält einen 20,5 x 16,4 mm großen CCD-Chip
Die Kamera am 2"-Auszug des Teleskopes montiert

Technische Daten
Kamera Nikon F3 Kodak DCS 100
Produktionszeitraum 1980 -
Bajonettyp AI
Verschluß
Verschlußlamellen Titan Rollo
Verschlußsteuerung Quarzgesteuert
Verschlußablauf Horizontal
Verschlußzeiten 1/2000 - 8s, X, B, T
Synchronzeit 1/80 s
Belichtung
Belichtungssteuerung M, A
Meßwertanzeige im Sucher LCD
Meßmethode 80/20%
Meßbereich EV +1 bis +18
Meßzellen SPD
ISO-Bereich 12 - 6400
Belichtungs-Korrektur +2 EV / -2 EV
Meßwertspeicher Ja
DX-Abtastung ---
Sucher
Wechselsucher Lichtschachtsucher DW 3,
Sportsucher DA 1,
6x Vergrößerungssucher DW 4,
Autofokussucher DX 1
Standard-Mattscheibe K
Wechselbare Mattscheiben A - U
Sucheranzeigen Belichtungsmesser, Verschlußzeit, Blende, Blitzbereitschaft,
Sucherbeleuchtung Ja
Sucher-Bildfeld 100%
Autofokus
AF-Sensormodul Nein
AF-Meßbereich ---
Min. Objektiv-Lichtstärke
für den AF-Betrieb
---
AF-Schärfepriorität ---
AF-Auslösepriorität ---
AF-TeleKonverter ---
Blitzsteuerung
TTL-Blitzsteuerung Ja
TTL-Blitzprogrammautomatik Nein
ISO-Bereich TTL-Steuerung 25 - 400
Synchronisation auf den
2. Verschlußvorhang
Nein
Synchronkontakt-Typ X
Synchronkabelanschluß Ja
Ausstattung
Zubehörschuh F3 Typ
Rückspulung Kurbel, Motorisch mit MD 4
Selbstaauslöser Elektronisch
Mehrfachbelichtung Ja
Spiegelarretierung Ja
Okularverschluß Ja
Abblendtaste Ja
Drahtauslöser ISO-Gewinde
Systemzubehör
Motorantrieb/Bildfrequenz MD 4/3.8-6.0
Datenrückwand MF 4, MF 6, MF 14, MF 17, MF 18
Sonstiges
Abmessungen 96.5 x 101 x 69 mm
Gewicht 700g
Bemerkungen Der Nachfolger der F 2


Quelle: NIKON SYSTEM CD

 

CCD-Sensor 1280 x 1024 pixel
Pixelgröße 0,016 x 0,016 mm
Größe des Sensors 20,5 x 16,4 mm
Empfindlichkeit ISO 100 - 800
Speicher unkomprimiert 156 Aufnahmen
Speicher komprimiert max 699 Aufnahmen
Bildfolge 2,5 Bilder/ sec bei
8 MB DRAM Puffer
Bildkontrolle 4" LCD Graustufen Display
Bilddokumentation bis zu 10.000 Zeichen pro Bild über externe Tastatur
Schnittstellen SCSI-1
NTSC-Video
Fernauslöser
Datenkabel zur Kamera
Modem/ Seriell RS-232
Tastatur

 

   
Nikon F3 - Kodak DCS 100
Die Kodak DCS-100 - Kamera besteht aus einer Profi-SLR Nikon F3 mit spezieller Gehäuserückwand, die über ein Interface-Kabel mit einer portablen Speichereinheit (Digital Storage Unit) verbunden ist.
Der Vorteil dieser Konstruktion besteht in der freien Wahl des Aufnahmemediums, d.h. man kann mit einer Kamera sowohl analog (klassischer Kleinbildfilm) als auch digital fotografieren. Leider wird diese für die Astrofotografie ideale Kamera (die auch in der Medizintechnik Anwendung fand) nicht mehr produziert - hin und wieder ist sie jedoch gebraucht erhältlich.
Der Anschluß an das Teleskop erfolgt über einen handelsüblichen T2-Adapter, der Kamerachip liegt dabei je nach Anordnung im Primärfokus des Teleskopes oder man arbeitet mit der Okularprojektion, d.h. das Bild des Primärfokus wird nachträglich durch ein Okular vergrößert und auf den CCD-Chip projiziert.
Die nebenstehende Abbildung zeigt schrittweise die Anordnung der Okularprojektion 
Die Kamerarückwand enthält einen 20,5 x 16,4 mm großen CCD-Chip
Die Kamera am 2"-Auszug des Teleskopes montiert

Technische Daten
Kamera Nikon F3 Kodak DCS 100
Produktionszeitraum 1980 -
Bajonettyp AI
Verschluß
Verschlußlamellen Titan Rollo
Verschlußsteuerung Quarzgesteuert
Verschlußablauf Horizontal
Verschlußzeiten 1/2000 - 8s, X, B, T
Synchronzeit 1/80 s
Belichtung
Belichtungssteuerung M, A
Meßwertanzeige im Sucher LCD
Meßmethode 80/20%
Meßbereich EV +1 bis +18
Meßzellen SPD
ISO-Bereich 12 - 6400
Belichtungs-Korrektur +2 EV / -2 EV
Meßwertspeicher Ja
DX-Abtastung ---
Sucher
Wechselsucher Lichtschachtsucher DW 3,
Sportsucher DA 1,
6x Vergrößerungssucher DW 4,
Autofokussucher DX 1
Standard-Mattscheibe K
Wechselbare Mattscheiben A - U
Sucheranzeigen Belichtungsmesser, Verschlußzeit, Blende, Blitzbereitschaft,
Sucherbeleuchtung Ja
Sucher-Bildfeld 100%
Autofokus
AF-Sensormodul Nein
AF-Meßbereich ---
Min. Objektiv-Lichtstärke
für den AF-Betrieb
---
AF-Schärfepriorität ---
AF-Auslösepriorität ---
AF-TeleKonverter ---
Blitzsteuerung
TTL-Blitzsteuerung Ja
TTL-Blitzprogrammautomatik Nein
ISO-Bereich TTL-Steuerung 25 - 400
Synchronisation auf den
2. Verschlußvorhang
Nein
Synchronkontakt-Typ X
Synchronkabelanschluß Ja
Ausstattung
Zubehörschuh F3 Typ
Rückspulung Kurbel, Motorisch mit MD 4
Selbstaauslöser Elektronisch
Mehrfachbelichtung Ja
Spiegelarretierung Ja
Okularverschluß Ja
Abblendtaste Ja
Drahtauslöser ISO-Gewinde
Systemzubehör
Motorantrieb/Bildfrequenz MD 4/3.8-6.0
Datenrückwand MF 4, MF 6, MF 14, MF 17, MF 18
Sonstiges
Abmessungen 96.5 x 101 x 69 mm
Gewicht 700g
Bemerkungen Der Nachfolger der F 2


Quelle: NIKON SYSTEM CD

 

CCD-Sensor 1280 x 1024 pixel
Pixelgröße 0,016 x 0,016 mm
Größe des Sensors 20,5 x 16,4 mm
Empfindlichkeit ISO 100 - 800
Speicher unkomprimiert 156 Aufnahmen
Speicher komprimiert max 699 Aufnahmen
Bildfolge 2,5 Bilder/ sec bei
8 MB DRAM Puffer
Bildkontrolle 4" LCD Graustufen Display
Bilddokumentation bis zu 10.000 Zeichen pro Bild über externe Tastatur
Schnittstellen SCSI-1
NTSC-Video
Fernauslöser
Datenkabel zur Kamera
Modem/ Seriell RS-232
Tastatur

 

   
[../../../fuss.html]