Statistik
Besucher jetzt online : 286
Benutzer registriert : 22988
Gesamtanzahl Postings : 1127653
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum WEBCAM & VIDEO
 EEA mit dem Dobson, ohne Nachführung

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
me42 Erstellt am: 25.05.2020 : 21:20:57 Uhr
Hallo,

ich habe Ende letzter Woche ein wenig mit EEA experimentiert und trage hier mal zwei Aufnahmen bei. Das besondere an diesen sind die kurzen Belichtungszeiten auf Grund der verwendeten Driftmethode (Dobson ohne Nachführung).

- 8“ f/5 Reisedobson ohne Nachführung
- Altair GPCAM3 385C
- 250ms Belichtungszeiten
- SharpCap Pro 3.2
- Live Stacks aus ca. 35 Frames während des Drifts der Objekte durch das kleine Gesichtsfeld der Kamera

Als schwierig hat sich insbesondere das Alignment bei diesen kurzen Belichtungszeiten erwiesen, da kaum ausreichend Sterne gefunden werden. Folgende Einstellungen im Alignment-Tab von SharpCap haben geholfen:

- digital gain: 8x
- noise reduction erhöhen: z.B. auf 3.0
- black level threshold reduzieren: z.B. auf 25

M57


M13


Viele Grüße,
Matthias




D I E    3   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
nother Erstellt am: 27.05.2020 : 20:52:39 Uhr
Ah, du hast natürlich Recht. Ich dachte "go to" wäre nur digitale Teilkreise, wo man das Ziel manuell anfährt und dieses halt nur entsprechend angezeigt wird, aber das Teil hat ja tatsächlich einen Riemenantrieb. Sorry.
me42 Erstellt am: 27.05.2020 : 20:46:08 Uhr
Hallo Christian,

die von Dir verlinkte Aufnahme ist mit einem GOTO Dobson, mit Nachführung entstanden. Mein Dobson hat aber keinerlei Nachführung. Wenn ich über 250ms hinausgehe, erhalte ich Eiersterne.

Viele Grüße,
Matthias
nother Erstellt am: 27.05.2020 : 20:35:22 Uhr
Ein Dobson ist für EAA natürlich eine Herausforderung, aber nicht unmöglich. Du hättest ruhig länger als die 250ms belichten können.

Schau mal hier: https://www.cloudynights.com/topic/633458-eaa-and-go-to-dobsonians/?p=9771490

Die EAA Aufnahme ist 40 x 5,2s am Dobson.



Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.28 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?