Statistik
Besucher jetzt online : 189
Benutzer registriert : 22185
Gesamtanzahl Postings : 1095369
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Planeten Morgen- und Abendhimmel - Dez. 2019

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
TorstenHansen Erstellt am: 03.12.2019 : 19:09:15 Uhr
Hallo,

heute morgen spielte das Wetter mit und ich konnte Merkur, Mars und Spica in einer Reihe aufsteigend fotografieren. Das Bild ist mit einem Super-Takumar 55mm Altglas bei ISO 200 mit 13 Sekunden Nachführung bei f/4 entstanden.

Am Abend musste ich von der Fensterbank und immer kühler werdendem Zimmer ran. Saturn, Venus und am Horizont Jupiter gaben sich die Ehre.









Grüße
Torsten
D I E    10   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
TorstenHansen Erstellt am: 12.12.2019 : 20:21:52 Uhr
Hallo,

das Paar Venus - Saturn von heute Abend, diesmal mit 100mm-Festbrennweite, abgeblendet, damit der Weihnachts-Abend-Stern besser zur Geltung kommt (leider im letzen Bild auch mit Unmengen an Flugzeugen).








Grüße
Torsten
TorstenHansen Erstellt am: 12.12.2019 : 20:19:15 Uhr
Hallo Manfred,

nochmal danke für Deinen Beitrag.

Zitat:
Original erstellt von: mmpgb

...

Gibt es eigentlich einen besonderen Namen für Deine "Punktspuraufnahmen"?

...


Nicht dass ich wüsste. Ich finde Punktspur in Anlehnung an Strichspur aber durchaus passend. Manche würden es vielleicht auch als Stroboskopbild bezeichnen.


Viele Grüße
Torsten
mmpgb Erstellt am: 11.12.2019 : 10:40:34 Uhr
Guten Morgen, Torsten,

da präsentierst Du wieder eine sehr schöne Serie. Es ist für mich immer wieder erstaunlich, welche Detailfülle an Sternen in Deinen Fotos gegeben ist. Zum Vergleich: gestern war ich auch in dieser Angelegenheit unterwegs, und in meinen Fotos, die ich bei Gerd (CorCaroli) hier

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=245160&whichpage=1#845475

mit einstellen durfte, ist gerade mal pi Sgr weiter rechts vom Saturn erkennbar. Aber die Fotos zeigen auch, woran es wohl hauptsächlich liegt.

Besonders interessant finde ich in Deinen beiden letzten Fotos die Beugungserscheinungen um Venus herum; dadurch wird sie so richtig zum Strahlen gebracht.

Gibt es eigentlich einen besonderen Namen für Deine "Punktspuraufnahmen"?

Gruß,
Manfred
TorstenHansen Erstellt am: 10.12.2019 : 23:48:15 Uhr
Hallo,

mit Wetterglück heute Abend die Konjunktion zwischen Veus und Saturn.

Auf dem letten Bild steht links bei Saturn Titan, Rhea sehr nahe rechts oberhalb von Saturn. Der Punkt unmittelbar unter Saturn ist ein Fixstern.














Grüße
Torsten
TorstenHansen Erstellt am: 07.12.2019 : 21:55:05 Uhr
Hallo,

hier noch vom Nikolaustag der aufgehende Merkur in der Reihe mit Mars und Spica.






Grüße
Torsten
TorstenHansen Erstellt am: 07.12.2019 : 21:52:59 Uhr
Hallo Manfred,

Zitat:
Original erstellt von: mmpgb

...
Aber ein Rätsel ist in diesem Foto enthalten: Venus hat darin einen "Begleitstern", den ich bei Stellarium nicht finden kann. Der Stern etwas links über dem tiefsten Punkt am Horizont müsste Nunki sein, aber westlich davon liefert Stellarium keinen vergleichbar hellen. Mir ist der "Begleiter" deshalb aufgefallen, weil sich sein Abstand zu Venus im Laufe der Belichtungszeit anscheinend vergrößert hat.
...


Ja, das ist ein Bild des gebrochenen Lichts der Venus durch die Fensterscheibe. Aus technischen Gründen konnte ich nicht draußen fotografieren, da ich während der Aufnahmen einen Termin wahrnehmen musste. So blieb nur die Kamera hinter der Fensterscheibe laufen zu lassen.


Viele Grüße
Torsten
mmpgb Erstellt am: 06.12.2019 : 22:17:21 Uhr
Hallo Torsten,

schön, dass Du Tag für Tag die Positionen dokumentieren kannst. Und wieder diese Dämmerungsfarben .... ach ja ....
Aber ein Rätsel ist in diesem Foto enthalten: Venus hat darin einen "Begleitstern", den ich bei Stellarium nicht finden kann. Der Stern etwas links über dem tiefsten Punkt am Horizont müsste Nunki sein, aber westlich davon liefert Stellarium keinen vergleichbar hellen. Mir ist der "Begleiter" deshalb aufgefallen, weil sich sein Abstand zu Venus im Laufe der Belichtungszeit anscheinend vergrößert hat.

Gruß,
Manfred
TorstenHansen Erstellt am: 05.12.2019 : 20:55:15 Uhr
Hallo,

am 04.12.19 spielte das Wetter am Abend und in der Früh noch mit. Derzeit dichter Nebel/Hochnebel.

Für Merkur und Mars habe ich ein weiteres Altglas eingesetzt, dieses Mal ein Super-Takumar 28mm, siehe das Einzelbild.

Bei der Saturn-Venus-Jupiter-Sequenz hat die Kamera aus irgendeinem Grund ein Bild ausgelassen, so dass ein kleines Loch in der Reihe entstanden ist. Ich kanns nicht erklären, da sie unbeaufsichtigt lief.


Merkur und Mars, 04.12.2019:








Saturn, Venus, Jupiter, 04.12.2019:





Grüße
Torsten
TorstenHansen Erstellt am: 05.12.2019 : 20:48:19 Uhr
Hallo Manfred,

vielen herzlichen Dank für Deine so schön formulierte Rückmeldung. Freut mich sehr.


Viele Grüße
Torsten
mmpgb Erstellt am: 03.12.2019 : 21:53:40 Uhr
Hallo Torsten,

sechs Planeten in zwei Fotos, und die Hälfte davon noch von der Fensterbank aus - mit welcher Aussicht bist Du doch gesegnet. Da fehlen eigentlich nur noch die beiden Gasplaneten in der Nacht dazwischen...
Schön auch, dass Du ein altes M42-Objektiv eingesetzt hast.

Besonders gut gefällt mir das erste Foto in der Morgendämmerung der hohe Himmel über der Landschaft, die eine Vorstellung von den Größenverhältnissen ermöglicht; aber wohl auch deshalb, weil keine künstlichen, blinkenden Flugobjekte die anderen Spuren kreuzen. Die Farben der Abenddämmerung sind wunderschön anzusehen, wie so oft in Deinen Fotos.

Gruß,
Manfred

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.3 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?