Statistik
Besucher jetzt online : 297
Benutzer registriert : 22896
Gesamtanzahl Postings : 1123874
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Technikforum Bildverarbeitung
 Planetenvideo stacken

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
Manndorf Erstellt am: 01.12.2019 : 16:45:12 Uhr
Hallo alle zusammen,

mal eine Frage zur Bildverarbeitung von Planetenvideo. Welches Programm verwendet Ihr zum stacken von Planetenvideos? Ich habe mit der ASI 178 MMC den Merkurtransit aufgenommen und mit AVISTACK2 und AutoStakkert versucht dir Videos zu stacken. Bei beiden Versuchen habe ich folgendes Ergebnis erhalten:



In der Vergrößerung kann man gut sehen, dass das stacken nicht ganz funktionert hat, der Merkur ist doppelt drauf, also leicht verrutscht. Beide Merkure sind doch eigentlich scharf, nur doppelt. Habt Ihr einen Tipp was man da noch versuchen kann?

Grüße
Harry
D I E    5   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
mkoch Erstellt am: 05.12.2019 : 10:56:40 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: Manndorf
(==>)Michael: Das Bild ist hier so dargestellt, wie die Sonne am Himmel zu sehen war - wenn ich mich nicht irre. Der Merkur bewegt sich von links nach rechts. Ich habe mit AutoStakkert verschieden Einstellungen getestet, das Ergebnis ist jedesmal das gleiche.



Dann vermute ich dass irgendwas falsch eingestellt war.
Hast du unter "Image Stabilization" "Surface" angeklickt?
Wieviele "Alignment Points" hast du gesetzt? Es sollten in diesem Fall nicht weniger als ca. 2000 Stück sein.

Gruß
Michael
woddy Erstellt am: 04.12.2019 : 21:19:17 Uhr
Hallo Harry
Vielleicht noch eine Möglichkeit.
Kennst du das Programm Giotto...es ist schon etwas älter.
Dort gibt es eine Funktion die heist Vorverarbeitung und Rezentrierung.
Damit kann man Videobilder auf einen ausgewählten Punkt zentrieren lassen.
Da könnte dann event deine Sonne darunter leiden, aber dem Merkur würde es helfen.
Kannst ja dann das beste aus beiden Bilder kombinieren.
MfG
Andreas
Manndorf Erstellt am: 04.12.2019 : 20:52:41 Uhr
Hallo zusammen,

erst einmal Entschuldigung für meine späte Meldung und ein Dank für Eure Antworten.

(==>)Michael: Das Bild ist hier so dargestellt, wie die Sonne am Himmel zu sehen war - wenn ich mich nicht irre. Der Merkur bewegt sich von links nach rechts. Ich habe mit AutoStakkert verschieden Einstellungen getestet, das Ergebnis ist jedesmal das gleiche.

(==>)Klaus: Und jetzt kommt deine Anmerkung ins Spiel. Ich habe mir das Video langsam und auf Merkur vergrößert angeschaut und da wundere ich mich, dass der Merkur nur doppelt im Bild erscheint . Wenn man sich die Sequenzen richtig vergrößert anschaut, springt Merkur nur so hin und her.

Gut, dann ist nicht mehr herauszuholen.

Grüße
Harry
schimmi66 Erstellt am: 02.12.2019 : 11:27:03 Uhr
Hallo Harry,

wenn Du solche miesen atmosphärischen Bedingungen hattest, wie ich sie zum Merkurtransit hatte, ist das nicht verwunderlich. Durch den Tiefstand der Sonne und der atmosphärischen Turbulenzen, hatte ich
große Probleme auf den Merkur zu fokussieren. Es war ein heilloses gewabbel.

Gruß Klaus
mkoch Erstellt am: 02.12.2019 : 09:53:46 Uhr
Hallo Harry,

Zitat:
Original erstellt von: Manndorf
mal eine Frage zur Bildverarbeitung von Planetenvideo. Welches Programm verwendet Ihr zum stacken von Planetenvideos?


AutoStakkert

Zitat:
Original erstellt von: Manndorf
Habt Ihr einen Tipp was man da noch versuchen kann?



Das Problem könnte darin bestehen dass sich der Planet während der Aufnahmen weiterbewegt hat. Ist dein Bild um 90° gedreht, also Norden links oder rechts? Ich würde mal probieren bei AutoStakkert kleinere Fenster für die Korrelations-Berechnung zu verwenden. Wenn die Fenster zu groß sind könnte die Granulation der Sonnenoberfläche mehr Information enthalten als der kleine Merkur, und dann wird logischerweise auf die Granulation gestackt.

Gruß
Michael

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.26 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?