Statistik
Besucher jetzt online : 283
Benutzer registriert : 22891
Gesamtanzahl Postings : 1123718
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Zwei kurze Nächte aus Mittelfranken

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
CorCaroli Erstellt am: 30.07.2019 : 13:53:45 Uhr
Hallo,

Zwei kurze Nächte konnte ich wieder zum beobachten nutzen.
Allerdings hatte ich keine so guten Bedingungen.

In das Okular habe ich mir geholt:

Den Trifitnebel.
Den Kugelsternhaufen NGC 6681.
Die Offenen Sternhaufen Feibelmann 1 und NGC 6664.
Die Planetarischen Nebel NGC 6790 und NGC 6905.

Meinem Beschreibungen der Eindrücke am Okular habe ich auf meiner Seite veröffentlicht:

Die Beobachtungsnächte vom 24. auf dem 25. Juli und vom 25. auf dem 26. Juli.

Viele Grüße
Gerd
D I E    7   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
CorCaroli Erstellt am: 02.08.2019 : 12:08:32 Uhr
Hallo,

Zitat:
Gerd scheint aber auch ein Elefantengedächtnis zu haben ... oder er druckt sich alle Beobachtungsberichte hier aus und beobachtet sie systematisch ab


So ist es nicht ganz. Ich notiere mir interessante Objekte, von denen ich hier lese. So finden diese sich in meinem Beobachtungsordner ein.
Das Beobachterforum auf dem Astrotreff ist ein gute Ideenquelle für Ziele am Nachthimmel.
Ich kann mich bei den Kollegen nur bedanken, die hier immer wieder Beobachtungsberichte einstellen oder Artikel zu interessanten Objekten schreiben. Macht weiter so, eure Artikel werden gerne gelesen und vieles davon auch praktisch am Nachthimmel umgesetzt.

Viele Grüße
Gerd
ReneM Erstellt am: 01.08.2019 : 18:18:24 Uhr
Hallo Christian,
ich hänge mich gerne auch mal in Dein Kielwasser, weißte ja.
Gerd scheint aber auch ein Elefantengedächtnis zu haben ... oder er druckt sich alle Beobachtungsberichte hier aus und beobachtet sie systematisch ab

Christian - erwarte bitte nicht zuviel von Feibelmann 1, bin trotzdem gespannt, wie er bei Dir mit 20" rüber kommt.

Viele Grüße

Rene
Deneb Erstellt am: 01.08.2019 : 18:00:39 Uhr
Alles klar. Der Rene mal wieder

Wo der immer diese Objekte ausgräbt... Spannende Sache.
Werd mich in einer der nächsten klaren Nächte mal mit
20" f/3 auf die Suche nach Feibelmann 1 machen und von
meinen Erfahrungen berichten. Glaub da könnte gut was
gehen bei 370x.

CS
Christian
CorCaroli Erstellt am: 01.08.2019 : 11:35:12 Uhr
Hallo Christian,

Ich hab von Feibelmann 1 hier im Forum gelesen:
Exoten in der Cygnuswolke

Viele Grüße
Gerd
Deneb Erstellt am: 01.08.2019 : 09:26:22 Uhr
Hi zusammen

Gibts irgendwo nähere Infos zu Feibelmann 1? Klingt nämlich interessant.

Hab grad in meinem Buch "Star Clusters" nachgeschaut. Darin ist er schon mal nicht aufgeführt. Auf dem DSS ist mir dann im blauen westlich von P Cyg sowaws wie eine Häufung von schwachen Sternen aufgefallen, die ich in die Kategorie 14-16mag einordnen würde. Ist das Feibelmann 1?

CS, Christian
stardust3 Erstellt am: 30.07.2019 : 17:42:56 Uhr
Warst sicher ein prima Übungsobjekt auf den Thermalsystemen .

CS,
Walter
ReneM Erstellt am: 30.07.2019 : 17:11:32 Uhr
Hallo Gerd,

die Hubschrauber haben bestimmt nach Dir gesucht. Wer weiß, was sie beim Blick durch ihre Wärmebildkamera von Deinem 12"er gehalten haben ... vielleicht eine Mittelstreckenraketen-Abschussrampe .

Bei Feibelmann 1 finde die Annäherung mit verschiedenen Vergrößerungen interessant, dort ein Objekt mit Sternhaufen-Charakter zu entdecken, ist in der Tat schwierig. Schön fand ich, wie aus einem Glimmen um den Stern mit steigender Vergrößerung schwache zarte Lichtpünktchen heraus stachen.

Viele Grüße

Rene

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.39 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?