Statistik
Besucher jetzt online : 145
Benutzer registriert : 21968
Gesamtanzahl Postings : 1082448
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 Star Adventurer wackelt hin- und her

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
Astrokuuh Erstellt am: 07.07.2019 : 22:33:55 Uhr
Hallo,

meine Star Adventurer (ca. 1 Jahr alt) wackelt trotz Arretierung der RA-Achse hin und her. Dies störte mich anfangs nicht, da ich nur einen Kugelkopf direkt an dem Schienenanschluss verwendete. Nun verwende ich allerdings eine L-Schiene (für späteres Guiding) und erst vor Kurzem fiel mir das Wackeln auf. Dokumentiert habe ich das Ganze in folgendem Video:

https://youtu.be/b8FIZDyryFw

Hoffentlich kann man darin sehen, dass schon bei kleiner Berührung die Konstruktion anfängt zu wackeln. Das wird eben durch den Hebeleffekt noch einmal verstärkt.
Nebenfrage: Macht es einen Unterschied, ob ich den Kugelkopf direkt an der Achse anschließe oder sollte ich eine wie im Video benutzte L-Schiene verwenden (höhere Belichtungszeit oder sonstige Vorteile?)?

Ist dieses Wackeln normal oder sollte ich den Montierungskopf an Astroshop zurücksenden bzw. habe ich Anspruch auf Reparatur?
Ich mache mir wirklich Sorgen, wenn es diesen August auf das windige La Palma geht...

clear skies,
Sven
D I E    3   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Astrokuuh Erstellt am: 17.07.2019 : 17:42:34 Uhr
Hallo,

ich habe die Montierung nun zur Reparatur eingesendet und folgende Antwort erhalten:

"bei Ihrer Star Adventurer Montierung hatte sich die Arretierung der schneckenwelle gelöst, was zu dem Wackeln bei gesperrter Achse führte."

Sollte ganz interessant für die mit demselben Problem sein.

clear skies,
Sven
marsface47 Erstellt am: 15.07.2019 : 13:19:08 Uhr
Hallo Sven,

ich hatte bis Ende letzten Jahres auch eine SA, aber sie war total spielfrei. Aber von 2 Vereinskollegen (die mir vor 2 Jahren zum Kauf geraten haben) erfuhr ich u.a. dass bei beiden mehr oder weniger Spiel vorhanden gewesen ist. Aber so viel wie in deinem Video zu sehen ist, war es nicht, das ist ein echter Mangel. Die Kollegen hatten das auch selbst mit DIY behoben.

Du kannst entweder versuchen, das bei Astroshop reklamieren oder mit relativ wenig Aufwand das Gehäuse öffnen und die Achsen und die Lager selbst jutieren, so wie es Sven auch schon beschreiben hat. Zwar ist die vollwertige Gewährleistung 6 Monate nach Kauf abgelaufen, aber Astroshop sollte so kulant sein und es reparieren. Es dauert nur länger als DIY und du hast zudem die Kosten des Versands.

VG & CS
Peter
Mettling Erstellt am: 08.07.2019 : 07:51:40 Uhr
Hallo Sven,

Meine gebraucht gekaufte SA hatte auch etwas Spiel in der RA-Achse (nicht DE, wie Du geschrieben hast). Ich konnte das relativ schnell selbst beseitigen. Ich hatte nach einer Anleitung zum Zerlegen gegoogelt und es dann selbst repariert. War eine Sache von ein paar Minuten. Ich habe meine SA mittlerweile verkauft, deshalb kann ich nicht mehr nachschauen, was das war. Irgendwas in der Kupplung, nichts dramatisches. Eventuell muss auch das Schneckenspiel eingestellt werden, was ebenfalls keine große Sache ist.

Suche mal nach „star adventurer dismantling“, da findest Du jede Menge im Netz.

Bis dann:
Marcus

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.28 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?