Statistik
Besucher jetzt online : 222
Benutzer registriert : 22031
Gesamtanzahl Postings : 1085911
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 IC 405 & IC 410 (Neubearbeitung)

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
pete_xl Erstellt am: 10.07.2019 : 10:02:42 Uhr
Hallo,

hier also die fertige Nachbearbeitung der Daten von IC405 und IC410 aus März 2019 als HOO-RGB:



Die Gesamtbelichtungszeit betrug 5,3 Stunden. Alle technischen Daten und die große Auflösung findet ihr auf Astrobin:

tech. Karte: https://astrob.in/414578/0/
Fenster: https://astrob.in/full/414578/0/
Volle Auflösung: https://astrob.in/full/414578/0/?real=&nc=

Die Farbmischung ist R/G/B => 100%Ha/30%Ha+70%OIII/100%OIII. Die Sterne stammen aus je 15 x 30s R/G/B mit den Baader RGB Filtern. Abgemischt habe ich in Photoshop wegen der dortigen "Bewegungsfreiheit" bei der Überlagerung aller Einzelkomponenten und "wysiwyg" in Echtzeit. Die letzten Feinheiten wurden wie fast immer in Lightroom eingestellt.

Viele Grüße
Peter
D I E    15   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
skanker Erstellt am: 16.07.2019 : 12:48:01 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: pete_xl

Mir geht es gar nicht vorrangig um eine normierte oder eine objektive Darstellung der Szenerie. In erster Linie geht es mir um das "schöne/gute Bild" und darum, beim "gute Bilder Machen" technische Herausforderungen zu überwinden und immer besser zu werden. Dabei versuche ich natürlich, technische Anforderungen optimal einzuhalten (z. B. runde Sterne, gutes SNR, keine inhaltsverändernden Artefakte etc.). Und natürlich reizt es mich immer, an Grenzen zu gehen und mein persönliches Level immer höher zu schrauben.




Das kann ich nur unterschreiben Peter :)

LG
pescadorTT Erstellt am: 16.07.2019 : 09:52:24 Uhr
Hallo Peter,

keine Sorge - habe ich nicht
Schönen Dienstag wünsche ich,
Sven
pete_xl Erstellt am: 16.07.2019 : 09:21:53 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: pescadorTT

Hallo Peter, Abend Tommy,

ich bin da voll auf eurer Seite. Konstruktive Kritik ist sicherlich förderlicher, als eine Gratulation zum schönen Bild. Ich muss dazu aber auch besteuern, dass nicht jeder die Expertise besitzt, die besten Kritiken zur Bilderstellung- Bearbeitung schreiben zu können. Um da als Beispiel mal meine Wenigkeit zu nennen: ich fotografiere erst seit ca. 1,5 Jahren (bin allerdings seit 27 Jahren visueller Beobachter) und habe leider nicht allzu viel Zeit, um dem Hobby der Fotografie regelmäßig frönen zu können, weshalb ich mich mit Kritik zu Ergebnissen von euch Profis eher zurückhalte. Da gibt es von mir lieber eine Gratulation und vor allem ein Dankeschön für das Aufzeigen eurer Qualitäten, die mir bei meinen nächsten Schritten in Sachen Astrofotografie bestimmt behilflich sein werden.

Dilettantische Äußerungen meinerseits zu feinsten Details in der Bearbeitung und zu anderen Dingen in der Astrofotografie, wären da zurzeit nach meinem Gutdünken nicht richtig angebracht. Sobald ich da in Zukunft aber konstruktiv etwas beisteuern kann, würde ich dieses selbstverständlich auch tun. Zum Schluss sei noch erwähnt, dass ich eure Bilder einfach fantastisch zu betrachten finde. Denkt noch einmal bitte zurück, was vor ca. 20 Jahren damals bei Amateuren möglich war und was jetzt möglich ist. Der absolute Wahnsinn! Und da geht es nicht nur um die Technik, sondern auch darum, diese zu beherrschen – so gut wie ihr und all die anderen Astrofoto-Hasen hier im Forum, aber auch darüber hinaus.

In diesem Sinne; ich gratuliere dann mal weiter…

Liebe Grüße,
Sven



Morgen Sven,

nicht, dass du da etwas in den falschen Hals bekommen hast.......
Ich finde, es geht gar nicht immer vorrangig um Expertise.

Zur Astrofotografie kam kam nicht über das Hobby Astronomie und/oder die visuelle Beobachtung. Ich komme von der "normalen" Fotografie und bin von den hiesigen Sternfreunden auf meine Zeitungsveröffentlichung einer Nachtaufnahme mit Schloss, Startrails und Perseidenmeteoren angesprochen worden. Das war die Einstiegsdroge - ein schönes Bild in der Nacht.

Mir geht es gar nicht vorrangig um eine normierte oder eine objektive Darstellung der Szenerie. In erster Linie geht es mir um das "schöne/gute Bild" und darum, beim "gute Bilder Machen" technische Herausforderungen zu überwinden und immer besser zu werden. Dabei versuche ich natürlich, technische Anforderungen optimal einzuhalten (z. B. runde Sterne, gutes SNR, keine inhaltsverändernden Artefakte etc.). Und natürlich reizt es mich immer, an Grenzen zu gehen und mein persönliches Level immer höher zu schrauben.

Aber im Ergebnis erlaube ich mir, die ganze Bandbreite dessen, was mir gefällt, abzubilden. In Analogie zur konventionellen Fotografie wäre das die Bandbreite von einem schönen, bunten Urlaubssonnenuntergang bis zu einer komplizierten Super-Makro-Aufnahme mit Fokus Stacking und aufwändiger Beleuchtungstechnik.

Trotzdem geht es bei mir - und bestimmt auch bei vielen anderen - auch immer um einen "Umami-Effekt" und die Einordnung und Reflektion der eigenen Leistung nach den subjektiven Kriterien anderer. Und deswegen sind auch Lob und Zuspruch wichtig, die gern auch ohne Expertenwissen auskommen können.

Und schließlich ist das ja auch keine reine Expertenrunde hier und außerdem freut sich auch mein Ego über jedes nette Wort !

Vielen Dank also für deine freundlichen Kommentare, Sven!

Peter
pescadorTT Erstellt am: 15.07.2019 : 23:25:08 Uhr
Hallo Peter, Abend Tommy,

ich bin da voll auf eurer Seite. Konstruktive Kritik ist sicherlich förderlicher, als eine Gratulation zum schönen Bild. Ich muss dazu aber auch besteuern, dass nicht jeder die Expertise besitzt, die besten Kritiken zur Bilderstellung- Bearbeitung schreiben zu können. Um da als Beispiel mal meine Wenigkeit zu nennen: ich fotografiere erst seit ca. 1,5 Jahren (bin allerdings seit 27 Jahren visueller Beobachter) und habe leider nicht allzu viel Zeit, um dem Hobby der Fotografie regelmäßig frönen zu können, weshalb ich mich mit Kritik zu Ergebnissen von euch Profis eher zurückhalte. Da gibt es von mir lieber eine Gratulation und vor allem ein Dankeschön für das Aufzeigen eurer Qualitäten, die mir bei meinen nächsten Schritten in Sachen Astrofotografie bestimmt behilflich sein werden.

Dilettantische Äußerungen meinerseits zu feinsten Details in der Bearbeitung und zu anderen Dingen in der Astrofotografie, wären da zurzeit nach meinem Gutdünken nicht richtig angebracht. Sobald ich da in Zukunft aber konstruktiv etwas beisteuern kann, würde ich dieses selbstverständlich auch tun. Zum Schluss sei noch erwähnt, dass ich eure Bilder einfach fantastisch zu betrachten finde. Denkt noch einmal bitte zurück, was vor ca. 20 Jahren damals bei Amateuren möglich war und was jetzt möglich ist. Der absolute Wahnsinn! Und da geht es nicht nur um die Technik, sondern auch darum, diese zu beherrschen – so gut wie ihr und all die anderen Astrofoto-Hasen hier im Forum, aber auch darüber hinaus.

In diesem Sinne; ich gratuliere dann mal weiter…

Liebe Grüße,
Sven
pete_xl Erstellt am: 15.07.2019 : 21:41:34 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: pescadorTT

Hallo Peter,

wieder eine klasse Aufnahme von Dir. Bin wie so oft begeistert darüber, was Du nach so "kurzer" Belichtungszeit aus den Objekten raus holst. Macht viel Freude bei der Betrachtung.

Schönen Start in die Woche,
Sven


Hallo Sven und danke! Ich habe tatsächlich meistens wenig Integrationszeit vorzuweisen. Das muss aber nicht so bleiben. Auch wenn das das Ende des Sommers bedeutet, hat es auch sein gutes, wenn die Nächte demnächst wieder lang und dunkel sein werden. Ich habe mir vorgenommen, dann meine Ungeduld etwas zu zügeln und auch mal viel mehr Licht zu sammeln, wenn das Ziel es lohnt.

Beste Grüße
Peter

Zitat:
Original erstellt von: tommy nawratil

hallo,

sehr schönes Bild, Peter! Gut kombiniert und kontrastiert!

Oft wird auch geklagt, dass man als feedback nur "schön" oder "tolles Bild" bekommt -
während eine (wohlgemeinte) Kritik ja hilft weiter zu kommen in der Bearbeitung.
Deshalb halte ich damit nicht unbedingt hinterm Berg, auch wenn es manchmal diametral gegen alle anderen geposteten Meinungen steht.
Denn auch wenn man es selbst nicht so sieht wie in der Kritik gemeint, ist es doch ein Aspekt der immer interessant ist.
Ich habe selbst sehr viel über das feedback in den Foren gelernt, vieles war ein Augenöffner weil ich das Problem
nicht mal bemerkt habe und benennen konnte - geschweige Massnahmen zur Lösung. War oft nicht leicht offen dafür zu sein, man ist ja mit Herzblut an der Sache.
Aber Wahrnehmen will gelernt sein, und ein Bildstil ist immer in Entwicklung. Referenzbilder sind gut sich daran zu orientieren,
sowohl im positiven als auch negativen.

Du bist auf einem guten Weg, Peter!

lg Tommy

Guten Abend Tommy,

wir liegen in unserem Verständnis vom Sinn und Nutzen von Kritik recht nah beieinander. Proaktive Kritik ist ein wichtiger Katalysator und Augenöffner, auch wenn es dabei manchmal etwas "raucht"! Das ist hier nicht anderes als im Beruf oder in einer guten Beziehung.

Als Nebeneffekt freut man sich dann auch umso mehr über ein ehrliches "qualifiziertes" Lob (danke übrigens!), das nicht nur aus Nettigkeit gegeben wird.

LG
Peter
tommy nawratil Erstellt am: 15.07.2019 : 17:32:37 Uhr
hallo,

sehr schönes Bild, Peter! Gut kombiniert und kontrastiert!

Oft wird auch geklagt, dass man als feedback nur "schön" oder "tolles Bild" bekommt -
während eine (wohlgemeinte) Kritik ja hilft weiter zu kommen in der Bearbeitung.
Deshalb halte ich damit nicht unbedingt hinterm Berg, auch wenn es manchmal diametral gegen alle anderen geposteten Meinungen steht.
Denn auch wenn man es selbst nicht so sieht wie in der Kritik gemeint, ist es doch ein Aspekt der immer interessant ist.
Ich habe selbst sehr viel über das feedback in den Foren gelernt, vieles war ein Augenöffner weil ich das Problem
nicht mal bemerkt habe und benennen konnte - geschweige Massnahmen zur Lösung. War oft nicht leicht offen dafür zu sein, man ist ja mit Herzblut an der Sache.
Aber Wahrnehmen will gelernt sein, und ein Bildstil ist immer in Entwicklung. Referenzbilder sind gut sich daran zu orientieren,
sowohl im positiven als auch negativen.

Du bist auf einem guten Weg, Peter!

lg Tommy
pescadorTT Erstellt am: 15.07.2019 : 08:26:06 Uhr
Hallo Peter,

wieder eine klasse Aufnahme von Dir. Bin wie so oft begeistert darüber, was Du nach so "kurzer" Belichtungszeit aus den Objekten raus holst. Macht viel Freude bei der Betrachtung.

Schönen Start in die Woche,
Sven
pete_xl Erstellt am: 15.07.2019 : 07:18:21 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: hobbyknipser

Hallo, Peter,

ich finde auch dieses Bild wieder sehr eindrucksvoll und ästhetisch!
Wenn Du Dich noch weiter verbessern willst, dann denke ich, ein Punkt wäre (bei flächenhaften DSO's und wenn es um die Auflösung geht!): Suche Dir ein Referenzbild, am besten von den Besten der Besten (außer Hubble, das wäre zu extrem)und schau Dir genau die Details an. Vergleiche diese Referenzbilder dann mit Deinem entrauschten Endergebnis: wenn die Details dann bei Dir geringfügig verschwommener (das wäre realistisch aufgrund unseres relativ schlechten Himmels!) oder sogar fast gleich sind, dann hast Du Dein Endergebnis erreicht... es sei denn, du meinst, dass der Bildbearbeiter des Referenzbildes bei der BB nicht gut genug war...
Ich kann mir vorstellen, dann hätte auch der BB-Crack Tommy kaum noch etwas auszusetzen.

viele Grüße und weiter so!
Andreas



Guten Morgen Andreas,

danke für deine Anregungen. Die größte Herausforderung für mich dürfte die Disziplin sein, die ich aufbringen müsste, um deine Vorschläge umzusetzen. Ich bin meist zu ungeduldig und intuitiv

Viele Grüße

Peter
hobbyknipser Erstellt am: 14.07.2019 : 12:35:37 Uhr
Hallo, Peter,

ich finde auch dieses Bild wieder sehr eindrucksvoll und ästhetisch!
Wenn Du Dich noch weiter verbessern willst, dann denke ich, ein Punkt wäre (bei flächenhaften DSO's und wenn es um die Auflösung geht!): Suche Dir ein Referenzbild, am besten von den Besten der Besten (außer Hubble, das wäre zu extrem)und schau Dir genau die Details an. Vergleiche diese Referenzbilder dann mit Deinem entrauschten Endergebnis: wenn die Details dann bei Dir geringfügig verschwommener (das wäre realistisch aufgrund unseres relativ schlechten Himmels!) oder sogar fast gleich sind, dann hast Du Dein Endergebnis erreicht... es sei denn, du meinst, dass der Bildbearbeiter des Referenzbildes bei der BB nicht gut genug war...
Ich kann mir vorstellen, dann hätte auch der BB-Crack Tommy kaum noch etwas auszusetzen.

viele Grüße und weiter so!
Andreas
pete_xl Erstellt am: 14.07.2019 : 08:44:22 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: app

Zitat:
Original erstellt von: pete_xl
(..)
Aber einige meiner Bilder werden auch intensiv diskutiert und das kommt vielleicht auch nicht von ohne. Ich gebe gerne zu, dass es mir manchmal nicht leicht fällt, mich zwischen dem, was mir optisch am besten gefällt, dem Mainstream in den internationalen Foren und dem, was man hier vielleicht erwartet festzulegen. Und dann kommt auch noch hinzu, dass ich manchmal einen leichten Hang zum Extremen habe und generell gern etwas zu schnell/ungeduldig und oberflächlich in der Bearbeitung bin.
(..)



Hallo Peter!
Ich habe gerade ein starkes Déjà-vu, da es mir im Jahr 2015 beim gleichen Bild so ähnlich wie Dir ergangen ist.
Ich bin damals für eine Bearbeitung in verschiedenen Foren z.T. sehr heftig kritisiert worden,
sodass ich mich damals entschloss, mich von allen Foren und in weiterer Folge komplett von der Astrofotografie zurück zu ziehen.

Ich bitte Dich daher, Dich nicht entmutigen zu lassen und unbedingt mit Deinem eingeschlagenen Weg weiter zu machen.
Dein Ansatz und Deine Bilder gefallen mir ganz ausgezeichnet!

Eigentlich wollte ich mich schön langsam wieder mit der Astronomie beschäftigen,
meine Sternenwarte nach den vielen Jahren wieder öffnen, die Spinnweben entfernen,
und mich mit der aktuellen Bildbearbeitungssoftware wieder vertraut machen...
Ich werde wohl bis auf weiteres passiv mitlesen und Deine Bilder mit Genuss ansehen.

Viel Erfolg und Freude wünsche ich Dir auf Deinem Weg


Hallo Armin,

vielen Dank für deinen freundlichen Kommentar! Auf meine Zeit mit Astrofotos zurückblickend, fühle mich tatsächlich "auf dem Weg" und bin sicher, dass es gut und wichtig ist, nicht zu verharren, sondern immer weiter zu versuchen, bessere, andere und neue Bilder zu machen. Dazu gehört es auch, dass man kritischen Input von anderen bekommt und diesen verarbeitet. Und deswegen stelle ich meine Bilder hier auch gern zur Diskussion. Wenn ich mir ältere Bilder von mir ansehe, sehe ich auch deutlich, wie gut und wichtig es für mich selber war, dass es immer Leute gab, die mir sagten, was besser oder anders zu machen wäre. Sie hatten nicht immer recht - ich aber auch nicht.

Dass es unter engagierten Amateuren, die sich nur auf schriftlichem Wege austauschen können, wegen der beidseitigen Ein- und Ausgangsfilter vor den Gehirnen zu Hakeleien kommen kann liegt wahrscheinlich in der Natur der Sache. Es kommt für mich darauf an, ob man noch merkt, dass die andere Seite eine "wohlwollende Grundhaltung" zeigt (den Begriff hat meine astronomisch unbeteiligte Frau hier eingeführt). Da ziehe ich die Grenze und bis dahin macht es auch Spaß - die Mühe die es manchmal macht, sich zu rechtfertigen gehört zum Spiel.

Ich werde also weiter Bilder einstellen und freue mich über Lob und ehrliche, proaktive Kritik.

Viele Grüße und noch einmal danke!

Peter


P.S. Ich war auf deiner Homepage und nach dem, was ich dort gesehen habe finde ich, du musst unbedingt den Staub wegpusten und anfangen, wieder Astrofotos zu machen. Ich würde mich freuen, deine Bilder hier zu sehen!

app Erstellt am: 13.07.2019 : 16:03:05 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: pete_xl
(..)
Aber einige meiner Bilder werden auch intensiv diskutiert und das kommt vielleicht auch nicht von ohne. Ich gebe gerne zu, dass es mir manchmal nicht leicht fällt, mich zwischen dem, was mir optisch am besten gefällt, dem Mainstream in den internationalen Foren und dem, was man hier vielleicht erwartet festzulegen. Und dann kommt auch noch hinzu, dass ich manchmal einen leichten Hang zum Extremen habe und generell gern etwas zu schnell/ungeduldig und oberflächlich in der Bearbeitung bin.
(..)



Hallo Peter!
Ich habe gerade ein starkes Déjà-vu, da es mir im Jahr 2015 beim gleichen Bild so ähnlich wie Dir ergangen ist.
Ich bin damals für eine Bearbeitung in verschiedenen Foren z.T. sehr heftig kritisiert worden,
sodass ich mich damals entschloss, mich von allen Foren und in weiterer Folge komplett von der Astrofotografie zurück zu ziehen.

Ich bitte Dich daher, Dich nicht entmutigen zu lassen und unbedingt mit Deinem eingeschlagenen Weg weiter zu machen.
Dein Ansatz und Deine Bilder gefallen mir ganz ausgezeichnet!

Eigentlich wollte ich mich schön langsam wieder mit der Astronomie beschäftigen,
meine Sternenwarte nach den vielen Jahren wieder öffnen, die Spinnweben entfernen,
und mich mit der aktuellen Bildbearbeitungssoftware wieder vertraut machen...
Ich werde wohl bis auf weiteres passiv mitlesen und Deine Bilder mit Genuss ansehen.

Viel Erfolg und Freude wünsche ich Dir auf Deinem Weg
Albrist Erstellt am: 13.07.2019 : 15:17:21 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: pete_xl

Zitat:
Original erstellt von: Albrist

Hallo Peter,

Deine Bilder finde ich jeweils top und sie stellen sicher eine Referenz dar!

Grüsse Chris


Hallo Chris,

da fühle ich mich sehr geehrt .

Aber einige meiner Bilder werden auch intensiv diskutiert und das kommt vielleicht auch nicht von ohne. Ich gebe gerne zu, dass es mir manchmal nicht leicht fällt, mich zwischen dem, was mir optisch am besten gefällt, dem Mainstream in den internationalen Foren und dem, was man hier vielleicht erwartet festzulegen. Und dann kommt auch noch hinzu, dass ich manchmal einen leichten Hang zum Extremen habe und generell gern etwas zu schnell/ungeduldig und oberflächlich in der Bearbeitung bin.

Deswegen freue ich mich umso mehr über deinen netten Kommentar!

Viele Grüße in die Schweiz,

Peter






Hallo Peter,

Ja ich habe die Diskussionen schon auch mitgelesen ich verstehe die ganze Kontroverse nicht, denn solange eine Arbeit nicht als "wissenschaftlich" deklariert wird bleibt doch jedem selbst überlassen wie er seine Bilder präsentiert und wie sie ihm eben am besten gefallen! Schliesslich handelt es sich um ein Hobby, und ich finde da sind sogenannte "Stürme im Wasserglas" nicht nötig!

Darum noch einmal, mir gefallen deine Bilder jeweils sehr!

Grüsse Chris
pete_xl Erstellt am: 13.07.2019 : 14:55:03 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: MarkusBr

Hallo Peter,

tolles Ergebnis!

Viele Grüße
Markus



...danke sehr, Markus!

Viele Grüße

Peter
pete_xl Erstellt am: 13.07.2019 : 14:53:39 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: Albrist

Hallo Peter,

Deine Bilder finde ich jeweils top und sie stellen sicher eine Referenz dar!

Grüsse Chris


Hallo Chris,

da fühle ich mich sehr geehrt .

Aber einige meiner Bilder werden auch intensiv diskutiert und das kommt vielleicht auch nicht von ohne. Ich gebe gerne zu, dass es mir manchmal nicht leicht fällt, mich zwischen dem, was mir optisch am besten gefällt, dem Mainstream in den internationalen Foren und dem, was man hier vielleicht erwartet festzulegen. Und dann kommt auch noch hinzu, dass ich manchmal einen leichten Hang zum Extremen habe und generell gern etwas zu schnell/ungeduldig und oberflächlich in der Bearbeitung bin.

Deswegen freue ich mich umso mehr über deinen netten Kommentar!

Viele Grüße in die Schweiz,

Peter


MarkusBr Erstellt am: 13.07.2019 : 13:15:20 Uhr
Hallo Peter,

tolles Ergebnis!

Viele Grüße
Markus

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.3 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?