Statistik
Besucher jetzt online : 253
Benutzer registriert : 22829
Gesamtanzahl Postings : 1120942
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum CCD-Fotografie
 OIII Filter Belichtungszeit

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
Stw Hundshaupten Erstellt am: 27.06.2019 : 15:21:27 Uhr
Wie verhält sich die Belichtungszeit bei einem Filter
von 8,5 zu 4,5 nm Bandbreite?
Gibt es da eine Formel(kann auch eine Faustformel sein)?

Für Infos wäre ich dankbar.
LG jochen
D I E    8   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Der_Peter Erstellt am: 30.06.2019 : 14:20:11 Uhr
Hallo Jochen,

Astronomik stellt das recht anschaulich dar:
https://www.astronomik.com/de/fotografische-emissionslinienfilter.html
Stw Hundshaupten Erstellt am: 30.06.2019 : 07:45:39 Uhr
Hallo Ralf, danke für deine Meinung.
Damit ist die Entscheidung gefallen(vorerst), ich bleibe beim 8.5er

LG Jochen
30sec Erstellt am: 30.06.2019 : 01:39:20 Uhr
Hallo Jochen,
du weißt, dass die [OIII] Emission 2 Peaks hat, die nur 5 nm von einander entfernt sind? Ich würde immer den 8,5er vorziehen, wenn er denn über beide Peaks fällt, was er natürlich sollte. Ansonsten würde ich etwa die 2-4-fache Zeit veranschlagen.
Gruß,
ralf
Stw Hundshaupten Erstellt am: 29.06.2019 : 12:59:18 Uhr
Hallo Alex,
danke für deine Hinweise.
Ich habe den Filter noch nicht gekauft, da ich wegen einer eventuell nur geringen Verbesserung nicht soviel Geld ausgeben möchte.
Bisher je nach Objekt Einzelbelichtungen von 300 bis 900sec.
Manchmal auch in Einzelfällen 1800sec. Das aber nur zum Test, was geht.

LG jochen
astro_alex Erstellt am: 29.06.2019 : 10:17:26 Uhr
Nachtrag: mit anderen Worten, eine Pauschalaussage gibt es nicht und wäre meiner Meinung auch nicht zielführend.
astro_alex Erstellt am: 29.06.2019 : 10:09:44 Uhr
Nachtrag: mit anderen Worten, eine Pauschalaussage gibt es nicht und wäre meiner Meinung auch nicht zielführend.
astro_alex Erstellt am: 29.06.2019 : 10:08:32 Uhr
Hallo Jochen,

erstmal wirst du mit dem 4,5 nm etwas kontrastreichere Aufnahmen machen können, wie mit dem 8,5 nm, dass war ja wahrscheinlich auch deine Kauf- bzw. Umstiegsmotivation.

Wichtiger ist in dem Zusammenhang aber die Transmission, die so enger der Filter, absinkt.
Ich vermute mal dein 4,5 nm ist von Baader, schade das da keine Transmission angegeben wird, was im Umkehrschluss, ohne ein Gerücht aufstellen zu wollen, die Frage aufwirft, ob sie im oberen 90iger Bereich liegt. Kann aber auch sein, dass ich die Information einfach nur übersehen habe.

Ansonsten geht es ja darum Hintergrundlimitiert aufzunehmen, wozu es ja im Forum bereits viele Erklärungen und Diskussionen gibt.
Je nach eingesetzter Kamera kann das aber bei engen schmalbandfiltern und dunklem Himmel Belichtungszeiten von gut und gerne 1h und mehr bedeuten, was natürlich realitätsfern ist.

Wie lange hast du mit dem 8,5 nm belichtet ?

Ich würde an der gleiche Stelle anfangen, die Rohbilder in Ruhe analysieren in Bezug auf Hintergrundhelligkeit und SNR und mich dann gegebenenfalls steigern, je nachdem was praktisch möglich ist.

Grüße,
Alex



Stw Hundshaupten Erstellt am: 29.06.2019 : 08:37:16 Uhr
Nachdem sich bis jetzt noch keiner gemeldet hat, stelle ich die Frage anders:
welche verlängerte Belichtungszeit brauche ich, um den gleichen Hellig-
keitswert mit 4,5nm zu erhalten, den ich mit 8,5 nm Bandbreite habe?

Liebe Grüße
Jochen

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.2 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?