Statistik
Besucher jetzt online : 214
Benutzer registriert : 22181
Gesamtanzahl Postings : 1095005
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 M64 Gemeinschaftsbelichtung ?

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
30sec Erstellt am: 11.03.2019 : 14:40:42 Uhr
Neu: (Eine Zusammenfassung, damit man nicht alle 17 Seiten durchlesen muss, gibt es auf Seite 17 gegen Ende)

Hallo Astrofotografen,

es hat sich irgendwie ergeben und jetzt ist die Idee da. Ein Gemeinschaftsprojekt zu dem jeder etwas SNR beisteuern kann. Ob es klappt werden wir sehen, zu verlieren haben wir nichts.
Mein Gedanke ist es, eine Saison lang, mal M64 im Hinterkopf zu haben. Vielleicht hattet ihr ja eh vor die Gx mal zu fotografieren. Möglicherweise bekommen wir so viel Material zusammen, dass da etwas „Großes“ draus wird.
Es soll auf keinen Fall „mein“ Projekt sein, es soll, wenn, dann „unser“ Projekt sein.
M64 schlage ich vor, weil sie sowohl für „kleine Scharfe“ als auch für „große Tiefe“ Fans interessant ist. Wir können uns aber auch gerne auf ein anderes Objekt stürzen.
Die wohl wichtigste Frage ist, ob auch weniger tiefe oder etwas unschärfere Fotos noch verwendet werden können. Meine Antwort: grundsätzlich ja. Unten seht ihr einen 1000er Stack von jeweils 2 s Belichtungszeit, linear gestreckt sonst nichts. 999 Fotos hätten wohl kein sonderlich anderes Ergebnis geliefert, richtig, Aber wenn auf einem Foto eine Satellitenspur zu sehen ist, dann ist sie im Endbild auch zu sehen. Also hat das einzelne Bild sehr wohl einen Beitrag geleistet. Etwas anders scheint es mit der Schärfe zu sein. Ein relativ unscharfes Bild kann ein Scharfes nicht verbessern., aber es kann zur Tiefe beitragen. Deshalb habe ich M64 gewählt, da gibt es sehr schwache Arme und wer weiß, was da noch so heraus kommt.
Ich schlage vor wir schauen mal und sammeln.
Die Perfektionisten werden sagen, das geht nicht. Man müsste ja alle Bilder zusammen stacken und gewichten usw. Richtig, perfekt wird das nicht gehen, aber die Summe der Bilder sollte am Ende mehr ergeben als das beste Bild eines Einzelnen. Ich schlage deshalb vor, dass jeder seine Bilder so weit bearbeitet wie er möchte. Ein Stack sollte es aber schon sein, denke ich. Wichtig ist, dass an keiner Stelle „destruktive“ Prozesse ablaufen. Keine Rauschreduzierung, auch keine versteckte, kein Hintergrund glätten o.ä. Das ganze brauchen wir ja zum Mitteln im 2. Durchgang, wenn wir die Dinger zusammenwerfen. Ich habe da auch schon etwas Erfahrung. Improvisation ist da natürlich auch gefragt. Ich finde es sollte sich auch jeder der möchte an dem Material versuchen dürfen. Die Endergebnisse werden sicher unterschiedlich ausfallen, wir könnten diese dann mischen oder ...keine Ahnung...werden wir sehen.
Gebrauchen könnten wir Luminanz, Farbe, H-alpha. Aber warum nicht auch IR oder gewöhnliches Blau? Warum nicht? Es ist zwar nicht so „sexy“, aber natürlich können wir auch schon vorhandenes Material mitnehmen, oder wie seht ihr das? Sollte etwas Vorzeigbares dabei heraus kommen, dann würde ich das Bild gerne nächstes Jahr zum Wettbewerb nach Geenwich schicken. Das wäre dann ein Ziel. Und als Bildautor stehen dann ganz viele Namen drunter :-)
Viele Grüße,
ralf

D I E    15   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
roszl Erstellt am: 20.01.2020 : 14:55:08 Uhr
Hallo Ralf,

Okay, die sind wirklich sehr klein... ich mache mal einen Versuch mit dem 10" Newton und dem Paracorr, damit dann ca. 1,3 m Brennweite. Vielleich mit hohem Gain der ASI 1600 und kurzen Belichtungszeiten

Viele Grüße
30sec Erstellt am: 20.01.2020 : 11:25:22 Uhr
Hallo Roland,
im staubigen Kern gibt es kleine H-Alpha Gebiete, die wir bisher noch nicht gut darstellen können. Das wäre allerdings eine Herausforderung an die Schärfe bzw. Auflösung.
Viele Grüße,
ralf
roszl Erstellt am: 20.01.2020 : 10:44:40 Uhr
Hallo Ralf,

prima das es wieder losgeht!
Es gab ja die Idee auch H-alpha Daten mit einzubeziehen, hälst du es nach wie vor für sinnvoll? Dann würde ich das machen (ist aus Bremen heraus sowieso sinnvoller)

Viele Grüße
30sec Erstellt am: 20.01.2020 : 00:57:48 Uhr
Bleibe ruhig bei Luminanz. Viel Erfolg,
Gruß,
ralf
MiraS Erstellt am: 18.01.2020 : 19:25:18 Uhr
Hi Ralf,

ja ich werde es dir dann wahrscheinlich einfach zuschicken. Ich würde aber erst noch ein bisschen weiter Belichtung sammeln.
Ich weiß ja, dass mein Beitrag im Endergebnis nicht viel ausmachen wird, aber wenn es besser wäre einen anderen Filter zu benutzen (weil eine bestimmte Farbe z. B. noch benötigt wird), kann ich das gerne machen. Aktuell habe ich einfach einen normalen Luminanz Filter benutzt.

Viele Grüße
Mira
30sec Erstellt am: 18.01.2020 : 09:47:43 Uhr
Hi Mira,
das ist super, und in den Lichtern kann man noch schärfen, beeindruckende Schärfe. Hast du mitbekommen, wie wir das hier machen? Du müsstest das Bild irgendwo als 16 bit Tiff hinterlegen und dann Piotr (HnSolid) den Link schicken. Wenn´s einfacher sein soll, dann schicke mir den Link oder vielleicht sogar einfach das Bild im ZIP Ordner und als Mailanhang.
Viele Grüße,
ralf
MiraS Erstellt am: 18.01.2020 : 00:54:52 Uhr
Hallo Ralf,

danke für die nette Begrüßung :) Nein, die Heidelberger Gruppe kenne ich persönlich nicht, weiß aber wen du damit hier im Forum meinst.

Da ich letzte Nacht noch ein wenig belichten konnte bis leider dann doch noch Wolken kamen, habe ich das ganze mal mit dem von vor zwei Wochen zusammengebastelt.
Das Bild ist ein Ausschnitt und bis auf ein bisschen strecken komplett unbearbeitet:



Zusammen sind das jetzt fast 3 Stunden, also etwa 6000 mal 2 Sekunden Belichtung mit der ASI 290MM und dem C8 EdgeHD auf f6,3.

Viele Grüße
Mira
30sec Erstellt am: 17.01.2020 : 12:16:02 Uhr
Hallo Mira,
herzlich willkommen hier im Forum und in unserem "A-Team". Freut mich sehr, dass du Belichtungszeit beisteuerst. Jetzt sind wir also schon 23. :-) Bei der Bearbeitung trenne ich Schärfe und Tiefe, von da her gibt es kein Problem mit deinen Bildern.
Gehörst du zu der Heidelberger Gruppe?
Viele Grüße,
ralf
MiraS Erstellt am: 17.01.2020 : 01:49:23 Uhr
Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum und finde die Idee der Gemeinschaftsbelichtung echt super.

Ein wenig Belichtungszeit konnte ich schon vor etwa zwei Wochen sammeln, aber es wird auf jeden Fall noch mehr dazu kommen, so lange es denn das Wetter zulässt..
Da ich mit der ASI 290 MM und meinem C8 (F 6,3) belichte, passt natürlich nur die Galaxie und der hellere Stern in das kleine Sichtfeld. Ich benutze übrigens auch das Kurzbelichtungsverfahren, wodurch ich bei relativ niedrig stehendem M64 mit 2 Sekunden Einzelbelichtungen meiner Meinung nach trotzdem eine ganz gute Schärfe erreichen konnte.

Viele Grüße
Mira
pescadorTT Erstellt am: 16.01.2020 : 23:33:58 Uhr
Lieber Ralf,

das hört sich doch sehr gut an. Hoffen wir auf viel CS, um noch ein paar Stunden sammeln zu können.
Beste Grüße in die Runde,
Sven
30sec Erstellt am: 16.01.2020 : 23:05:12 Uhr
Hallo an alle M64-Teammitglieder und die, die es noch werden wollen.
So langsam geht es auf die Zielgerade und ich möchte die Gelegenheit nutzen darauf hin zu weisen, dass M64 nun wieder in der 2. Nachthälfte gut zu sehen ist. Die kommende Neumondphase, und auch die folgende noch, könnten wir Photonen sammeln, bevor wir im März das Gemeinschaftswerk vorläufig beenden, indem wir es zum Fotowettbewerb einsenden. Im Moment sind wir 22 Autoren und haben knappe 200 Stunden zusammen. Es liegen z.Z. 2 Bilder vor, einen "Zwischenstand", den wir hier schon gezeigt haben und ein 2. Bild, bestehend aus dem neuen Material (das z.T. sehr gut war) und so sind beide Bilder in etwa gleich tief. Gerne würde ich noch ein drittes Teilbild aus neuem Material erstellen und dann alle 3 "verheiraten".
Sollte unser Bild "short" gelistet werden, dann bekommt jeder Mitautor ein Buch (zumindest war das bei einem früheren Projekt so), das finde ich einen schönen Anreiz, wir sollten aber nicht enttäusch sein, wenn das nicht klappt.
Ich würde (mit einem fertigen Bild) auch gerne mal eine (Astro)-Redaktion ansprechen und fragen, ob Interesse an einem Artikel besteht, schließlich ist das ja nicht alltäglich, dass sich 22 Astrofotografen (und hoffentlich noch mehr) zusammen tun um ein einziges Foto zu machen, und wer weiß, was die Zukunft noch so bringt.
Ich wünsche euch auf jeden Fall noch mal klaren Himmel und Grüße euch herzlich,
ralf
hobbyknipser Erstellt am: 27.09.2019 : 18:19:35 Uhr
Hallo,

wie ist es denn als Winterobjekt mit den Orion Streamers, zusammen mit NGC 1999, also HH 35, HH 222, HH1, HH2 (südl. von M42)?
Die verändern sich doch auch im Laufe der Zeit?...dann kann man vielleicht sogar ein .gif machen, wenn hier Kollegen mit alten Aufnahmen ihre Daten beisteuern?

...oder IC 59, IC 63 nahe Gamma Cass.? Ist vielleicht noch ein Herbstobjekt?...hätte mich mal interessiert, ob die Nebel ganz um Gamma Cass. herumreichen...hier mit schon großem Nebel:
https://www.decanstars.com/Images/Nebulae/i-34jrw3t

viele Grüße und cs
Andreas
30sec Erstellt am: 27.09.2019 : 09:38:36 Uhr
Hallo Jan,
genau, 2. Runde und bis März wollten wir es dann beim Astrofotowettbewerb in Geenwich einreichen, so als Fixpunkt. Alles, was danach kommt ist noch offen. Es gab hier auch schon Vorschläge für ein neues "Winterobjekt"(eigentlich Herbst, aber wir sind ja nun schon etwas weiter).
Wenn du da eine Idee hast? gerne. Gilt natürlich auch für alle.
Viele Grüße,
ralf
janpbeckmann Erstellt am: 27.09.2019 : 02:52:51 Uhr
Hallo Ralf,
Freut mich euer Baby noch ein bisschen dicker, ähm wohlgenährter füttern zu können :-) leider dauerts ja aber noch ein paar Monate bevor das Objekt wieder sinnvoll beobachtbar ist. Ich nehme mal an, dann startet das Projekt in die zweite Runde oder gibt es nächstes Jahr ein neues Objekt?
LG und CS
Jan
30sec Erstellt am: 23.09.2019 : 18:50:43 Uhr
Hallo Jan,
auf einer der viele Seiten hier hatte ich mal geschrieben, dass es doch sehr spannend sei mal zu beobachten, und offen zu sein dafür, was alles Unerwartetes passieren kann. Dein Angebot ist so etwas Unerwartetes. Ich finde es großartig und freue mich auf neues Material.
Und noch mal an alle anderen, die jetzt vielleicht Angst haben, dass ihre Bilder dagegen nicht "anstinken" können. Jedes Bild konnte bisher gewinnbringend verwendet werden, daran wird sich auch nichts ändern, das ist Physik. Ändern tun sich nur die prozentualen Anteile der jeweiligen Bilder. Im Gegenzug wird unser "gemeinsames Baby" immer dicker, äh größer...
Das ist doch toll und wer weiß, was noch so alles passieren kann. Baby´s beginnen ja dann an zu krabbeln :-)
Viele Grüße,
ralf

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.33 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?