Statistik
Besucher jetzt online : 191
Benutzer registriert : 21964
Gesamtanzahl Postings : 1082278
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Allgemeine astronomische Themen
 Forum für Lichtverschmutzung ?

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
Gert Erstellt am: 14.10.2018 : 21:03:02 Uhr
Hallo Beisammen,

Admin: Ich habe für den Beitrag eigentlich nach einer Rubrik Lichtverschmuztung gesucht und keine gefunden. Deswegen hier unter allgemeinen Themen.

Im online Spiegel wird ein Artikel über Licht 'Festivals' gezeigt.
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/lichterfestivals-in-amsterdam-jerusalem-madeira-thailand-a-1232362.html

Da wird mit keinem Wort das Problem der Lichtverschmutzung angegangen. Nur begeisterte Leute, die es 'hip' finden die Nacht zum Tage zu machen. Am besten noch mit intensiv blau leuchtenden LEDs. Der nächste Schritt ist dann diese Festivals zu 'Dauerinstitutionen' zu machen 'weil's doch so schön ist' und dann ist Schluss mit dem biologischen Tag/Nacht Rhythmus, Insekten- und Zugvögel-Migrationen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lichtverschmutzung

Clear & Dark Skies,
Gert
D I E    7   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Outer-Rim Erstellt am: 16.07.2019 : 10:54:17 Uhr
hi Sportsfreunde
ich ware dafür! Da haben wir Informationen und eventuell auch Lösungen an einem Ort, finden 'abschreckende Beispiele', finden besser Informationen zu Weitergabe und Erläuterung.

Für mich erhält es dann seinen Sinn, wenn es nicht nur 'Selbsthilfegruppe' und 'Jammern' (berechtigt und verständlich, bitte nicht falsch verstehen) ist sondern wirklich auch unserer Arbeit dient, hier Promotion/Aufklärung zu machen.

Hier finden wir dann News wie "Fulda wird Sternenstadt" (z.B.) und manch einer findet vielleicht Gelegenheit dass mal KONKRET seinem Bürgermeister usw zu schicken/erläutern. ("Lieber Bürgermeister, wieso schaffen die das, und bei uns ist das neue Einkaufszentrum nachts grell beleuchtet?)

CS und Gruß aus der Lichtsuppe
Andreas

PS Interessnt wird es auch, wenn wir zwei der oben genannten Themen zusammenbringen: Klima und Licht. Wir fliegen nach Namibia und La Palma, fahren Stunden mit dem Auto. Verständlicherweise! Aber: Mit entsprechendem CO2 und EURO Aufwand. Wäre also auch schön wenn das irgendwann mal wieder 'regional/Lokal'geht.
hasebergen Erstellt am: 16.07.2019 : 07:43:14 Uhr
Moin,

nunja, in gewissem Sinne macht ein "Umweltforum" doch Sinn ... sind wir doch mit unserem Hobby so unabdingbar mit diesem Thema verbunden und davon abhängig - wie kaum ein anderes. Lichtverschmtzung, Dreck in der Luft und all das ...

Kalle,
Du sagst, wir haben hier genug Foren. Kann man stehen lassen. Kann man aber auch anders sehen.

Wie wäre da ein wenig "Reinigungsarbeit"? Z.B. das Forum "IYA 2009 ..." - Letzter Post am 17.08.2011 könnte man archivieren. Dann gibt es zwei Raumfahrtforen, deren jeweilige Einzelexistenz ich bezweifele. Die könnte man doch zusammenlegen - das "Beobachterforum Luft- und Raumfahrt" dann als Unterforum in den Bereich "Raumfahrttechnik & -Missionen".

Recht unübersichtlich sind drei Einsteigerforen; eines im Bereich "Geräte und Zubehör" (finde ich ok), eines im Bereich "Astronomie - die Wissenschaft" und eines im Bereich "was es sonst noch so gibt". Letztere Beide gehören m.M. nach in eines zusammengefasst, nämlich in "Astronomie - die Wissenschaft"

Vielleicht findet man diesbezüglich Weiteres.

Kurz: wir haben hier mehrerer thematisch nahezu identische Foren (s.o.). Hier könnte man durch "Rationalisierung" im Sinne von Zusammenfassung die Übersichtlichkeit steigern.

Und ein Forum mit einem thematisch völlig anderem Komplex (dessen Inhalte bislang mal hier - mal da auftauchen) hätte seinen m.M. nach berechtigten Platz.

Summasummarum wäre bei einem solchen Vorgehen - trotz neuen Forums - die Übersichtlichkeit gesteigert.

Grüßle Hannes
janhenrikbauer Erstellt am: 16.07.2019 : 04:06:54 Uhr
ich dachte schon vor lesen dieses threads, daß ein unterforum dazu eine gute idee wäre. es gibt relativ viele beiträge dazu in diesem unterforum. viel wichtiger ist aber, daß dieses thema aktivismus von vielen menschen gebrauchen kann. aktivismus ist, vor der eigenen haustür zu kehren. später dann auch im eigenen dorf. durch vernetzung und erfolgsberichte sinkt die hemmschwelle, sich da ranzutrauen. die angst vor dem gespenst 'das ist den leuten doch eh recht, alles zuzumüllen' - nö isset nicht, das sind eben nicht alles nur zombies.
Kalle66 Erstellt am: 15.10.2018 : 08:13:58 Uhr
Ich finde, wir haben jetzt schon ausreichend Foren. Ein eigenes Lichtverschmutzungsforum halte ich für nicht nötig. Je nach Tonart kann man Beiträge dazu unter "Allgemeines & themenfremdes" oder unter "allgemeine astronomische Themen" einstellen.

Jedenfalls war bislang die Anzahl der Beiträge zu diesem speziellen Themenbereich recht übersichtlich.
Mettling Erstellt am: 15.10.2018 : 07:52:41 Uhr
Moin,

Ich hätte nichts gegen ein Umweltforum, sehe es aber nicht als notwendig an. So viele Beiträge zum Thema Umwelt und Lichtverschmutzung haben wir nicht. Ich denke dass sie bei "Allgemeines" gut aufgehoben sind. Eine größere Öffentlichkeit werden wir dadurch vermutlich icht herstellen können.

Bis dann:
Marcus
matss Erstellt am: 15.10.2018 : 07:46:09 Uhr
Hallo Gert,

Lichtverschmutzung ist ein Umweltthema, bei diesen Themen haben wir allgemein ein Defizit.
Beispielsweise wird der Klimawandel weltweit die astronomischen Beobachtungsbedingungen drastischer ändern, als es die Lichtverschmutzung je vermochte.

Ein allgemeines Umweltforum, in welchem Lichtverschmutzung _nur ein_ von vielen wichtigen Umwellthemen ist, wäre eine ehrliche Lösung.
Aber ich habe selber lange in einer Großstadt (Hamburg) gewohnt und bin für Beobachtungen jedesmal ca. 100km oder weiter gefahren (was genaugenommen ein Vergnügen oder Luxus ist).

Ich glaube, wenn wir Umweltthemen hier eigene Foren widmen, kommen wir weit vom eigentlichen Anliegen des Astrotreff ab, naturwissenschaftliches und hier speziell astronomisches Wissen zu verbreiten.

Zumal es wenig bringt, im kleinen Kreis der Astronomiebegeisterten über Lichtverschmutzung zu schimpfen, dieses Thema gehört in eine deutlich breitere Öffentlichkeit.

Zusammengefasst, ich bin nicht gegen so ein Forum, aber skeptisch.


Was meint Ihr?

fragt

matss
Robbie74 Erstellt am: 14.10.2018 : 21:48:35 Uhr
Hallo Gert,

ich finde das eine gute Idee sich auszutauschen im punkto Lichtverschmutzung da nicht jeder auf dem Lande wohnt.

Und da ich selber im Rheinland wohne und das ein Horror ist wie aufgehellt der Himmel ist durch die schei... doofen LED Lampen.Wäre ich für jeden tipp dankbar.


Glg

Ingo





Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.29 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?