Statistik
Besucher jetzt online : 281
Benutzer registriert : 22682
Gesamtanzahl Postings : 1116199
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Vixen R114M für Halbneuling?

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
johnjames Erstellt am: 02.07.2018 : 22:14:54 Uhr
Guten Abend zusammen,
ich habe aus Grundschulzeiten ein Bresser 70/900 "Kaufhausteleskop", das etwa 10 Jahre primär im Keller stand. Die letzten Jahre habe ich es aber häufiger mal genutzt um Planeten zu beobachten (und ein bisschen vom M31-Flecken zu erahnen). Mein Hauptproblem ist eigentlich die sehr(!) klapprige Montierung.
Von Bekannten habe ich nun erfahren, dass sie ihr altes (praktisch nie genutztes) Vixen R114M mit GP Montierung und Holzstativ verkaufen wollen. Ich hab mir das Teleskop ausleihen können und gestern ein wenig beobachtet (Saturn und Jupiter) - ich bin natürlich hin und weg von dem Qualitätssprung der Montierung/Stativ. Zudem ist die Abbildung natürlich wie erwartet schärfer, die maximale Vergrößerung größer, keine Farbsäume mehr (was beim Bresser aber auch an meinen Billigokularen liegen dürfte).

Nun meine (Haupt-)Frage: Da die Besitzer keine Ahnung von dem ganzen haben (und entsprechend nicht wissen wie viel sie verlangen möchten), wollte ich mir hier erkundigen wie viel ich für das Teleskop bieten kann/sollte. Das Zubehör beschränkt sich auf zwei Okulare: "OR6mm" und "K20mm" (Herstellerlogo ist ein "V" in einem Kreis, ich weiß nicht wer sich dahinter verbirgt?). Alles ist soweit in gutem Zustand - wurde ja auch kaum genutzt. Mir ist lediglich aufgefallen, dass der Tubus an den Schrauben für die Fangspiegelhalterung leicht gedellt ist, was wohl (laut Google) nicht unbedingt selten ist bei dem Modell.

Für das Teleskop an sich finde ich Preise zwischen 100€ und 150€. Für "Komplettsets" um die 300€-450€, dann oft aber noch mit Barlowlinse und drei statt zwei Okularen. Welchen Preis würdet ihr als fair ansehen?

Falls jemand sagt "Lieber ein neues kaufen": Viel mehr als 500€ würde ich nicht ausgeben wollen, was ich online neu für den Preis finde (auch bis 600€) hat dann zwar oft einen etwas größeren Durchmesser (150mm), aber die Montierungen sehen in meinen Augen dann doch "magerer" aus als die Vixen (täuscht das?). Und auf Montierungsgewackel habe ich definitiv keine Lust mehr. Kann man die Montierung prinzipiell auch noch heutzutage für andere Teleskope verwenden, oder passt das alles nicht mehr zusammen?

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand etwas weiterhelfen kann.

Danke schonmal und viele Grüße,
johnjames

Edith sagt: Verschluckten Satz vervollständigt
D I E    8   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Niklo Erstellt am: 04.07.2018 : 07:09:54 Uhr
Hallo John,
300 Euro ist denk ich ein fairer Preis. Die Vixen GP bekommst Du meines Wissens nicht unter 250 Euro. Dann würde noch 50 Euro für den Tubus bleiben.
Auf dem Tubus stand glaub ich Vixen GP-R114E. Ob es da einen leicht parabolisierten Spiegel gab, weiß ich nicht, kann aber sein.
Auch die sphärischen Spiegel mit 113 mm oder 112 mm kommen auf Strehlwerte von 0,88 oder 0,89. Klar geht von der Leistung noch etwas durch den Fangspiegel weg, aber das ist immer noch gut. Der Tubus samt Okularauszug ist weit besser wie bei den billgen 114/900.
Servus,
Roland
hasebergen Erstellt am: 04.07.2018 : 06:25:54 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: Mettling

Hallo JohnJames,

Bist Du sicher, dass die Montierung eine Vixen GP ist? Die 114er würden meiner Erinnerung nach meist mit einer Vixen NP-Montierung ausgeliefert, einer ganz anderen Monti als der GP. Die ist für den Tubus sehr gut geeignet, hat aber deutlich weniger Stabilität bei größeren Tuben.
Wenn es ein 114er auf einer NP ist, würde ich einen Preis um die 200,- für angemessen halten, aber nicht mehr.

Bis dann:
Marcus



Moin

(==>)Marcus,

es gab auch eine Version mit GP Montierung ... ein rundum gutes Konzept. Ich meine, diese Version hat sogar einen parabolischen Spiegel, während bei der (wesentlich häufiger verkauften) NP-Version ein sphärischer Spiegel verbaut ist.

(==>)johnjames: nun 300€ sollte dann aber auch die obere Grenze sein ... kannst ja mal Bescheid geben, wie es ausgegangen ist
denn siehe hier; man kann die NP-Version manchmal schon echt günstig bekommen ... https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vixen-teleskop-new-polaris/889126973-187-6828


Greetz Hannes

EDIT Link zugefügt
johnjames Erstellt am: 04.07.2018 : 00:05:52 Uhr
Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen!

Also auf der Montierung steht groß "GP" und darunter "Great Polaris".

Vixen Okulare würden in der Tat Sinn ergeben, hätte ich drauf kommen können

Ich würde denn mal 300€ anpeilen!
Mettling Erstellt am: 03.07.2018 : 09:45:02 Uhr
Hallo JohnJames,

Bist Du sicher, dass die Montierung eine Vixen GP ist? Die 114er würden meiner Erinnerung nach meist mit einer Vixen NP-Montierung ausgeliefert, einer ganz anderen Monti als der GP. Die ist für den Tubus sehr gut geeignet, hat aber deutlich weniger Stabilität bei größeren Tuben.
Wenn es ein 114er auf einer NP ist, würde ich einen Preis um die 200,- für angemessen halten, aber nicht mehr.

Bis dann:
Marcus
hasebergen Erstellt am: 03.07.2018 : 09:02:14 Uhr
Moin johnjames,

kurz gesagt; wenn Du den 114er mit GP für bis ca 200/250€ bekommen kannst, machen! Das ist eine klasse Kombi. Die beiden Okulare sind gut; auch wenn es 0"96er sind. Das V steht - soweit ich weiss - für "Vixen" (was ja auch naheliegend ist). Damit hast Du 45fache und 150 fache Vergrößerung. Vielleicht dann noch eines um die 9-10mm Brennweite besorgen (für ca 90-100fach) und gut ists.

GP Montierung .. nun ich halte sie nicht für "überdimensioniert", sondern für extrem praktikabel am 114er Newton. Die bietet dem Gerät eine solide Basis ohne viel Wackel. Und das Holzstativ reicht für diese Kombi auch gut aus.

Mit 114mm kannst Du nicht nur Mond und Planeten schön beobachten, auch schon diverse Deep-Sky Objekte (gerade wenn Du in dunkler Gegend wohnst) und Doppelsterne bis ca 1"0 Distanz.

Kurz: ein klasse Paket für den Einsteiger und Aufsteiger. Und den mal eben Schnellgucker ;-)

Nochmals meine Empfehlung: machen!

Beste Grüße Hannes

Edit: aus Kurt dann Kurz gemacht
FrG Erstellt am: 02.07.2018 : 23:57:48 Uhr
Hallo Micha,
da muss ich korrigieren.

mit 20mm Okular ergibt sich eine 45fache Vergrößerung.
Der Mond passt locker ins Gesichtsfeld.
Bei 6mm wirds allerdings eng - ist aber nicht schlimm, 150fach dient ja dem Detailstudium..................

Gruß & CS Franjo
mikel_at_night Erstellt am: 02.07.2018 : 23:30:40 Uhr
Hallo zusammen.

das Vixen R114M hatte ich auch mal. Für Planteten und Mond fand ich es damals auch toll. Ich würde mir noch ein einfaches 32mm Übersichtsokular dazu holen, mit 20mm bekommst du den Mond bei den 900mm Brennweite nicht ganz rein.

Die GP ist überdimensioniert für den kleinen Newton. Normal bekommst du eine gute GP gebraucht um die 300 Euro, ab und zu günstiger. Mit dem Stativ finde ich 350 Euro für alles ein sehr fairer Preis. Den Newton wirst du tauschen, die GP lange behalten. :)

Grüße, Micha
FrG Erstellt am: 02.07.2018 : 22:37:50 Uhr
Hallo johnjames,

willkommen erstmal im Astrotreff!

100 - 150€ wäre ein Superpreis.
Solange Du unter 300€ kommst, bist Du sehr gut bedient.
Die GP ist ein solider Unterbau, auf dem der 114'er zeigt, was er kann.
Alles, was Du zu diesem Preis neu bekommst steht auf seeehr wackeligen Beinen..............

Das Logo "V" steht für Vixen. Mit einem orthoskopischen OR 6mm und einem Kellner K 20mm machste auch Nix falsch.

Gruß & CS Franjo

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.24 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?