Statistik
Besucher jetzt online : 160
Benutzer registriert : 19738
Gesamtanzahl Postings : 971835
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 AZ-EQ6 GoTo oder EQ6

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
guenster Erstellt am: 29.12.2016 : 11:21:44 Uhr
Hallo!

Wegen etwas längerer "Astro-Abtinenz" bin ich leider was Montierungen betrifft nicht so ganz auf dem laufenden.

Im Moment benutze ich ein TAL2 auf einer Vixen GP-E. Die GP-E ist mit dem schweren Teleskop eigentlich schon fast am Ende. Außerdem hätte ich gerne GOTO.

Wenn ich mir jetzt eine neue Montierung kaufe dann soll die mich die nächsten 20 Jahre aushalten. Ich möchte die Montierung auch fotografisch nutzen.

Nun liegen zwischen der AZ-EQ6 GoTo und der EQ6 so ca. 800 € das ist natürlich eine Stange Geld.

Oder liege ich mit diesen Montierungen völlig falsch und es gibt in dieser Preisklasse etwas anderes (besseres)

Anforderung: Noch transportabel, so stabil wie möglich...

Gruß

D I E    3   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Markus_B Erstellt am: 11.01.2017 : 16:04:35 Uhr
Hallo Martin,

eine Alternative wäre was gutes Gebrauchtes

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=205470

Ich bin aus Gewichtsgründen umgestiegen auf eine EQ8 und möchte deshalb meine Celestron CGEM-DX verkaufen.
Von der Tragfähigkeit trägt sie sogar noch etwas mehr als die EQ6.

Viele Grüße
Markus
Xsplendor Erstellt am: 10.01.2017 : 16:15:03 Uhr
Ich habe ebenfalls die az-eq6 und kann sie nur empfehlen.

Was noch ein cooles feature ist sie hat in beiden achsen encoder dh wen du theoretisch aus welchem grund auch immer die klemmen löst oder es sich von selbst wegen etwas verstellt, weiss die montierung wo sie aktuell steht und kann das objekt erneut anfahren ohne neues alignement.
2odiac Erstellt am: 29.12.2016 : 12:00:29 Uhr
Moin Gruß,

die 800 € Differenz sind zwar erst mal ne Stange Geld, aber das relativiert sich meiner Meinung nach recht schnell...

Bei der "Serien EQ6" ist der Polblock und auch die Einstellung der Polhöhe nicht wirklich gut gelöst. Wenn du einmal dein Equipment aufgebaut hast und dann noch mal eben schnell die Polhöhe überprüfen/nachjustieren willst, dann ist das unter Last alles andere als schön. Darüber hinaus wird die EQ6 nicht selten mit neuen Lagersätzen, Teflonringen und anderem Fett versehen. Wenn du die Anpassungen einpreist, dann ist die Differenz schon nicht mehr ganz so groß.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe mich damals aus genau diesen Gründen für die AZ-EQ6 entschieden und diese Entscheidung bisher keinen Tag bereut.

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.59 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?