Statistik
Besucher jetzt online : 171
Benutzer registriert : 23123
Gesamtanzahl Postings : 1131828
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Mars, erste Aufnahme mit neuem Instrument

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
MaxR Erstellt am: 29.10.2020 : 10:43:41 Uhr
Hallo zusammen,

sehr spontan erfolgte am 14.10.2020 der Kauf eines neues Teleskops.
Ein Celestron Evolution 8" Edge-HD mit Starsense steht nun bei klarem Himmel auf meinem Südbalkon.
Das erste Mal anlassen und mit Starsense ausrichten war aufregend, und es hat sogar einigermassen geklappt. Die Genauigkeit muss ich jedoch das nächste Mal mit zusätzlicher manueller Ausrichtung besser einstellen.

Der erste "richtige" Einsatz erfolgte am 24.10.2020
Hier das Resultat, eine RGB-Aufnahme von Mars.


Hoffe nun auf baldige klare Nächte um weitere Beobachtungen machen zu können.

Viele Grüsse
Max
D I E    4   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Niklo Erstellt am: 30.10.2020 : 16:15:12 Uhr
Hallo Ralf,
auf dem Bild hier passt die Rotation nicht ganz um den dunklen Fleck zu sehen. Mars müsste ein Stück weiter "nach rechts" gedreht werden.
Hmm, ob es an der Stelle eine größeren Meteoriteneinschlag gab ...
Servus,
Roland
30sec Erstellt am: 30.10.2020 : 12:07:31 Uhr
Hallo Holger, hallo Max,
etwas südlich von Arsia Mons ist ein dunkler Fleck aufgetaucht, der Fragen aufwirft und in den Planetenlisten diskutiert wird.
z.B.: https://www.spaceweather.com/archive.php?view=1&day=25&month=10&year=2020
Ein Kollege hat den auch unter mäßigen Bedingungen ablichten können. Von visuellen Sichtungen habe ich noch nichts gehört.
Viele Grüße,
ralf
Cleo Erstellt am: 30.10.2020 : 09:15:55 Uhr
Hallo Max,

klasse Aufnahme - ich bin immer auf der Suche nach Vergleichsbildern für meine visuellen Beobachtungen, dafür ist das hier richtig gut, weil es genau die richtige Ansicht zeigt.
Es fällt mir dabei wieder auf, wie unterschiedlich die Bedingungen waren - während am einen Abend die drei kleinen "Finger" oberhalb/etwas links der Bildmitte gut zu erkennen waren, waren am anderen Abend abgesehen von der großräumigen Verteilung die einzigen Strukturen das helle, gebogene "Tal" rechts der Bildmitte und die dunkle "Halbinsel" oberhalb davon.

Gern mehr davon :-)

Ralf: was für ein ominöser dunkler Fleck?

Viele Grüße, Holger
30sec Erstellt am: 29.10.2020 : 21:20:54 Uhr
Hallo Max,
der ist ja super! Ein bisschen klein hier in der Darstellung. Würde ihn gerne auf diesen ominösen dunklen Fleck hin untersuchen, die Ansicht müsste nämlich passen.
Viele Grüße,
ralf

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.21 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?