Statistik
Besucher jetzt online : 195
Benutzer registriert : 21910
Gesamtanzahl Postings : 1079357
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 Frage zum 100% ausgeleuchteten Bildfeld

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
Ralfi Erstellt am: 06.06.2018 : 18:34:31 Uhr
Servus Leute,
ich habe eine Frage zu dem zu 100% ausgeleuchteten Bildfeld beim Newton.
Was macht visuell Sinn? Durch einen kleinen Rechenfehler (habs Bino vergessen) muss ich nun den Hauptspiegel ca. 35mm nach vorne versetzen, dadurch verringert sich das 100% Bildfeld auf 5,35mm. Was macht das in der Praxis aus? Wie gesagt ausschließlich visuelle Nutzung.

Gruß
Ralf
D I E    2   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Ralfi Erstellt am: 06.06.2018 : 21:53:07 Uhr
Hallo Heinz,
die Alternative wäre ein etwas größerer FS, was ich aber vermeiden möchte. Wenn das visuell nicht soo dramatisch ist werde ich es wohl so belassen. Es handelt sich um einen 200/1200 Newton mit einem 41er FS.

Gruß
Ralf
mintaka Erstellt am: 06.06.2018 : 19:51:42 Uhr
hallo Ralf,

das heisst erst mal, dass alle Okulare mit mehr als 5,35 mm Feldblendendurchmesser zum Rand hin mehr oder weniger Vignettierung haben werden. Für die Planetenbeobachtung sollte das völlig ausreichen.
Wie starkt der Lichtabfall ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein langsames Teleskop wird einen härteren Lichtabfall haben als ein schnelles Instrument.
Pack dir doch MyNewton auf den Rechner: http://www.otterstedt.de/wiki/index.php/Benutzer:Heiner/myTelescope/de/Einf%C3%BChrung
Das rechnet die Ausleuchtung verschieden grosser Felddurchmesser aus.

Gruss Heinz

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.23 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?