Statistik
Besucher jetzt online : 196
Benutzer registriert : 22031
Gesamtanzahl Postings : 1085912
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 ... ich könnt´mir in den Ar... beißen

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
ReneM Erstellt am: 07.04.2017 : 23:31:30 Uhr
Liebe Leute,

Norman brennt hier ein Feuerwerk nach dem anderen ab, da wollte ich wenigstens auch ein Streichholz anzünden und eine Zusammenfassung vom letzten Beobachtungsnächten und meinen ersten Zeichenversuchen geben.
Ganz am Ende nach gefühlt drei Stunden bin ich aber versehentlich auf den "Fenster Schließen"-Button im Browser gekommen ... und meine Tischkante ist um ein paar schöne Bißspuren reicher.

Ich will euch aber nicht die Zeichnungen vorenthalten, die meinen Bericht zieren sollten. Immerhin meine ersten Zeichnungen und ich bin stolz wie Oskar.

Eine Zeichnung aus meiner zweiten Nacht:


Zwei Zeichnungen aus meiner dritten Nacht mit meinem 4" Refraktor.




Der PN NGC 2610 war ohne Frage der Beobachtungshöhepunkt meiner zweiten Nacht.
In der ersten Nacht fand ich den Sternhaufen King 8 in Auriga richtig interessant, für meinen ersten Zeichenversuch habe ich mich dann aber doch lieber an den PN NGC 1501 gehalten (habe ich ja schon beim OdM eingestellt).

Aber, ach was solls ... doch noch kurz ein Resümee zu King 8 mit 12,5": ... bei Aufsuchvergrößerung 40-fach sind im Haufen zwei Sterne im SO und NW sichtbar, die den indirekt besehenen leicht granularen noch neblig wirkenden Haufen schön einrahmen. Bei 110-facher Vergrößerung wird der Haufen interessant und offenbart zwischen den beiden hellen Sternen eine schöne nach NO gebogene Kette schwacher Sterne, die dem King 8 nun die größte Helligkeit am Nordrand bescheren. Bei 160-fach sind gut ein Dutzend Sterne sichtbar vor noch immer leicht nebligem Hintergrund. Für mich ist der Haufen neben King 10 einer der King Kong´s unter diesen Sternhaufen dieses Katalogs.
Wie ich im Nachgang festgestellt habe, hat Mathias hat den Haufen zeichnerisch schön eingefangen. Vielleicht hängst Du die Zeichnung hier noch an, wenn Du magst Mathias.

Für all jene, die sich auch gerade an den Superthins probieren: Da ist mir UGC 4171 im Krebs in angenehmer Erinnerung geblieben, weil nur gut 20' südöstlich noch drei NGC-Galaxien ihr Unwesen treiben.

Eine interessante Nachbeobachtung vom letzten Jahr hatte ich auch. UGCA 150 - eine schöne Superthin an einem recht hellen Stern und in der Sichtachse liegen 3 Vordergrundsterne, diesmal habe ich die beiden östlich stehenden Sterne gut voneinander getrennt sehen können. Letztes Jahr habe ich vermutlich nicht hoch genug vergrößert.

Na gut, ich geh mir jetzt die Zähne putzen und die Splitter von der Tischkante aus dem Mund schrubben, hilft ja nix, es muss weitergehen und die Erde dreht sich weiter...

Viele Grüße

Rene
D I E    15   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
ReneM Erstellt am: 19.09.2017 : 16:22:41 Uhr
Hallo Hajü,

vielen Dank für´s Anfügen von NGC 2610.
Ich ergänze mal noch Deine Beschreibung, die ich dazu auf Deiner Homepage gefunden habe:
16" => 300-514x mit Ohne/ OIII Der PN ist bereits mit 100x schön hell ohne Filter zu sehen. Mit 340 -520x ist der Nebel rundlich, nach Norden hin heller. Zur Mitte nimmt er deutlich an Helligkeit ab. Nördlich am Rand des Nebel sah ich ein Vordergrundstern. Sehr überraschendes und schönes Objekt. Nordwestlich verlängert den PN eine schöne Sternenkette.

Das ist echt eine Hammerzeichnung und im Vergleich mit Mathias (10" und hoch vergrößert) und mir (12" und bei 160-fach hängen geblieben) sieht man, dass ihr beide richtige Zeichenmeister seid und bei mir noch viel Luft nach oben ist.
Der PN wäre ein schönes OdM, viele sind von der Schönheit des Objektes überrascht, wenn sie ihn zum ersten Mal beobachten

Viele Grüße

Rene
hajuem Erstellt am: 19.09.2017 : 10:10:33 Uhr
Servus Rene

Hier noch mein zeichnerischer Nachtrag zu NGC 2610


Viele Grüße Hajü
www.astromerk.de
ReneM Erstellt am: 17.09.2017 : 14:29:39 Uhr
Hallo Alex,

Du bist also nur visuell unterwegs, das finde ich klasse, denn dann hast Du freie Kapazitäten fürs Zeichnen.
Zu Deiner Frage. Ich zeichne in der Nacht auf weißes A4-Papier und ich versuche dabei immer den ganzen Platz des Blattes auszunutzen.
Bei Sternhaufen bin ich zuletzt dazu übergegangen, die Rohskizzen vor dem Umzeichnen auf schwarzes Papier kleiner zu kopieren, so dass die fertigen Zeichnungen auch mal kleiner sein können.

Viele Grüße und ran an den Zeichenstift ;-)

Rene


rules40 Erstellt am: 17.09.2017 : 03:55:40 Uhr
Hallo Rene
Ich selber bin nur visuell unterwegs. Allerdings wenn ich mir deine Zeichnungen so ansehe, wackeln zwar nicht meine Zähne, aber ein Kribbeln in den Fingern ist zu spüren. Ich hatte vor ein paar Jahren die Sonne gezeichnet. An solche Objekte, wie du, hätte ich mich nie heran getraut (als Neuling). Sei mir net bös, aber wie groß sind deine Zeichnungen im original? Oder hab ich was in deinem Bericht überlesen? Auf alle Fälle ein tolles Ergebnis von dir.
Gruss und k.H., Alexander ;o)
BenN Erstellt am: 01.09.2017 : 21:49:42 Uhr
Hallo Rene,

freut mich, von dir zu hören ! Das ist eine super Zeichnung von NGC 457, auch mit den Farben, und wenn die von einem Lehrling stammt, dann ist der aber ausgesprochen talentiert . Und ich bin gespannt, was dir zum Thema Offene Sternhaufen in 4"/ 5" einfallen wird; in den Nächten am 5-Zöller hab ich übrigens auch die Qualität und Praxisnähe des isDSA-Atlas so richtig zu schätzen gelernt - wo hat man früher schon was von einem "Snail-Cluster" gelesen, und der Name ist sehr passend .

Servus
Ben

ReneM Erstellt am: 01.09.2017 : 20:27:53 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: BenN

...Und mir würde da ja gleich eine "Auftragsarbeit" für den Meister für den Lehrling einfallen: Die "Eule" NGC 457 - ein sehr schönes, unverwechselbares Sternmuster, sternreich, und als Zuckerl ein "goldenes Herz" für die Farben . Hätte alles viel Zeit, das Teil steht ja gerade ziemlich tief. Meine Bezahlung wäre allerdings nicht die eines Renaissancefürsten - ich hätte da vielmehr an ein Getränk nach Wahl gedacht, wenn wir uns mal irgendwo treffen .

Lieber Ben,
ich nehme einen Pangalaktischen Donnergurgler , wenn Du es nicht zum HTT schaffst, verdoppelt sich die Belohnung bis zum DSM

Deine Ergänzung zu Sternhaufen mit 5" ist ist noch auf meinem Radar. Ich habe selbst zwei Nächte Sternhaufen mit 4" (und 12,5") beobachtet und will erstmal mein Diktiertes durcharbeiten und mit Deinen Aufzeichnungen vergleichen.

Viele Grüße

Rene
C.Hay Erstellt am: 12.04.2017 : 00:15:06 Uhr
Hallo Rene,

Deine Zeichnungen finde ich ausserordentlich ästhetisch. Ich hoffe, wir bekommen mehr davon zu sehen! Ganz besonders schön finde ich die Präsentation der Sternfarben - ein Aspekt, der mir bei der Beobachtung besonders wichtig ist, so wichtig, dass er oft meine Wahl von Optik und Okular bestimmt (genug Austrittspupille/Bildhelligkeit für die Farbe, Okulare mit besonders sauberer Farbdarstellung).

Bei NGC 2610 teile ich Deine Assoziation mit dem Sternmuster "Stargate" (Canali 1, im Raben). Die Situation in Deiner Zeichnung wirkt wie eine weiter-entwickelte, verfeinerte Version jenes Sternmusters.

Greetings, earthlings.
Christopher
Stefanie_St Erstellt am: 10.04.2017 : 16:22:39 Uhr
Zitat:

Aber ich habe auch eine Frage an Dich. Was für farbige Stifte hast Du für Deine Zeichnungen im Clairefontaine-Buch benutzt? Das waren sicher keine Aquarellstifte, oder?



Oh nein, keine Aquarellstifte, die mag ich gar nicht. Ich habe einen bunten Stifte-Mix, aber die meisten davon sind ganz normale Polychromos von Faber-Castell. Wichtig ist nur, dass es hochwertige Holzfarbstifte sind, keine billigen, weil sonst die Mine teilweise Unreinheiten aufweist und die Zerkratzen dir das Papier, bzw. du kannst keine schönen Übergänge zeichnen.
BenN Erstellt am: 10.04.2017 : 15:57:54 Uhr
Hallo Rene,

HTT und ITT (und Almberg) sind ja wieder parallel - da müsste wohl schon einiges passieren, dass einer von uns beiden da auf sein Treffen verzichtet. Wenn ihr da oben eine SoFi hättet, käme ich ins Grübeln .

Und wem der Begriff der "Eule" bei NGC 457 nicht soviel sagt (da gibts ganz unterschiedliche Vorstellungen):
https://stargazerslounge.com/topic/223925-ngc-457-what-do-you-think-it-is/

Servus
Ben
ReneM Erstellt am: 10.04.2017 : 13:55:16 Uhr
Klasse Vorschlag Ben! Wir sehen uns nächstes Jahr beim DSM ... oder dieses Jahr schon HTT? Ich wollte ja mal zum BTM kommen, aber das wird dieses Jahr nix.

Zitat:
Original erstellt von: Stefanie_St

[quote]... kaum zu glauben, dass das ein erster Zeichenversuch sein soll


Stefanie, Du hast mich durchschaut .
Aber ich habe auch eine Frage an Dich. Was für farbige Stifte hast Du für Deine Zeichnungen im Clairefontaine-Buch benutzt? Das waren sicher keine Aquarellstifte, oder? Mir brennen immernoch Deine ISS-Zeichnungen auf der Netzhaut, ne im Gedächtnis.

Viele Grüße

Rene
Stefanie_St Erstellt am: 10.04.2017 : 13:14:42 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: Moonchild_27


wirklich schade um deinen Bericht, aber wie heißt es so schön "Bilder sagen mehr als tausend Worte".



So isses
Sehr schöne Zeichnungen, vor allem Kemble 1 gefällt mir sehr gut.
Kaum zu glauben, dass das ein erster Zeichenversuch sein soll

LG
Stefanie
BenN Erstellt am: 10.04.2017 : 08:42:20 Uhr
Hallo Rene,

Zitat:
Du Sternhaufenfuzzi kannst davon ausgehen, dass ich Sternhaufenfuzzi vermutlich noch den einen oder anderen Sternhaufen bzw. Sternmuster mehr hier präsentieren werde


Das ist gut ! Und mir würde da ja gleich eine "Auftragsarbeit" für den Meister einfallen: Die "Eule" NGC 457 - ein sehr schönes, unverwechselbares Sternmuster, sternreich, und als Zuckerl ein "goldenes Herz" für die Farben . Hätte alles viel Zeit, das Teil steht ja gerade ziemlich tief. Meine Bezahlung wäre allerdings nicht die eines Renaissancefürsten - ich hätte da vielmehr an ein Getränk nach Wahl gedacht, wenn wir uns mal irgendwo treffen .

Servus
Ben
ReneM Erstellt am: 09.04.2017 : 19:28:58 Uhr
Guten Abend zusammen,

ich danke Euch allen für Euer Feedback.
Bis jetzt war es aber wirklich nur ein Streichholz bzw. nur ein paar Punkte und Kreise. Der Härtetest an ein paar Galaxien und größeren Nebeln steht noch aus.

Hajü, ich habe mir Deinen NGC 2610 angeschaut. Der kommt Mathias seiner Zeichnung sehr nahe und zeigt noch deutlicher, dass ich nächstes Mal noch höher vergrößern sollte.
Wenn ich das richtig erkenne, hast Du den nördlichen Bereich insgesamt etwas heller gesehen. Sehr interessant.
Noch mehr gestaunt habe ich aber über Deine Zeichnung zu IC 405! Wirklich klasse.

Werner und Walter => bei Kembles Kaskade war ich sehr minimalistisch und habe bis auf einen hellen Stern alle weiteren Umgebungssterne weggelassen, um der Kaskade mehr Geltung zu geben. Umso schöner, dass Euch die Zeichnung zusagt. Ich bin mal auf Mathias seine Zeichnung gespannt, er will ja mit deutlich mehr Öffnung einen Versuch starten.

Ronny => jetzt im Frühjahr stehen die meisten Superthins am Himmel. Ich muss nochmal an so gut wie alle IC- Superthins in Virgo ran. Die haben sich letztes Jahr als echte Nadeln im Heuhaufen erwiesen.

Ben => Dich will ich nicht vergessen, aber ich habe nix ... ach doch ... Du Sternhaufenfuzzi kannst davon ausgehen, dass ich Sternhaufenfuzzi vermutlich noch den einen oder anderen Sternhaufen bzw. Sternmuster mehr hier präsentieren werde

Viele Grüße

Rene

PS: Werner => vielen Dank für den Tipp, ab jetzt steht eine Sprühflasche auf dem Tisch ... aber nächstes Mal dann eher fürs Gesicht, um kühlen Kopf zu bewahren
nemausa Erstellt am: 09.04.2017 : 14:55:12 Uhr
Hallo Rene,

tolle Zeichnungen, bei deinem Zeichentalent freue ich mich auch schon auf viele weitere Zeichnungen in der Zukunft.
Superthins habe ich seit Januar keine mehr gesehen, aber irgendwann erwische ich bestimmt auch mal wieder eine Nacht mit guter Transparenz...

Viele Grüße,
Ronny
hajuem Erstellt am: 09.04.2017 : 10:51:26 Uhr
Servus Rene

Hervorragende Beobachtungen und vor allem Zeichnungen!
NGC 2610 hast du super aufs Papier gebracht!Auch Picot 1 ist dir absolut beeindruckend gelungen!Zeichnerisch erste Sahne!
Da freu ich mich auf die nächsten Ergebnisse!

Viele Grüße Hajü
www.astromerk.de

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.29 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?