Statistik
Besucher jetzt online : 331
Benutzer registriert : 23241
Gesamtanzahl Postings : 1136652
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Hubble´s Veränderlicher Nebel

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
Clavius Erstellt am: 04.03.2010 : 21:40:52 Uhr
Hallo Bilderfreunde,

in der klaren Nacht gestern stand auch NGC 2261, Hubble´s Variable Nebula auf dem Plan. Was ich während der Belichtung Aufnahmen nicht bemerkte: Einige Tannenzweige standen in der Blicklinie. Hatte mich zwischenzeitlich schon gewundert, warum der Leitstern im Fadenkreuz zeitweise immer schwächer wurde... Irgendwann wann gab es eine Nebelfinsternis, deshalb kam ich nur auf 7 Aufnahmen.

Sowas setzt natürlich den Kontrast der Aufnahme herab. Trotzdem, hier isser:



Der Nebel steht in etwa 2.500 Lj Entfernung. Beim Nebel selber handelt es ich um einen Reflexionsnebel. Dabei ändert sich die Beleuchtung durch den Stern R Mon, da diesen eine unterschiedlich dichte und rotierende Materiescheibe umgibt.

Sehr schwach ist übrigens auch der nach halbrechts unten gerichtete Jet des Sterns zu erkennen. Naja, ohne Tannen, wäre da wohl mehr zu sehen gewesen.

Daten der Aufnahme: 30cm/f5,3 Newton, Canon 1000da, ISO 800, 7x6min.
D I E    3   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Starfighter04489 Erstellt am: 05.03.2010 : 16:09:19 Uhr
Na ! Dann hol die Motorsäge raus und Lass die *** raus *gg*

Obwohl ,, nen Tannenfilter hat nicht jeder *Lach*

Bin mal gespannt was du noch so zauberst.


MFG
Dennis
Clavius Erstellt am: 05.03.2010 : 09:35:16 Uhr
Hallo Dennis,

danke für deine Meinung! Die Canon ist eine ganz gewöhnliche 1000d nur modifiziert, also ohne Sperrfilter. Das Nebelchen ist ja recht hell, da braucht es nicht sooo viel Belichtungszeit. Im Teleskop selber ist er als kometenartiges Objekt ganz gut zu sehen.

Und relativ klein ist er, habe ihn zwar schon herausvergrößert, aber du hast recht, noch ein wenig mehr könnte nicht schaden.

Dazu müßte ich aber nochmal neu fotografieren und zwar ohne Tannen...
Starfighter04489 Erstellt am: 04.03.2010 : 23:22:59 Uhr
Hallo Ralf !

Also ich muss sagen ,für nur 7 Aufnahemn ,ist das ein Beeindruckendes ergebniss .Sag mal deine Canon muss sehr Empfindlich sein .Hast du die Irgendwie Modifiziert ?

Also wäre coll wenn du den noch weiter machst und etwas vergrößerst. Nur ne Idee :)

also CS

MFG
Dennis

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.37 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?